Man mag es kaum glauben, aber da draußen gibt es nicht wenige Hits, die ursprünglich für andere Künstler geschrieben wurden. Wer möchte wissen wer „Disturbia“ von Rihanna eigentlich singen sollte? Oder die Single „Since U Been Gone“ von Kelly Clarkson? Nachfolgend 10 Songs die ursprünglich für andere Musiker geschrieben wurden.

Titel: Telephone von Lady Gaga abgelehnt von Britney Spears.

Titel: Telephone von Lady Gaga abgelehnt von Britney Spears.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

„Telephone“ sollte ursprünglich von Britney Spears gesungen werden und auf ihrem Album „Circus“ erscheinen. Allerdings lehnte sie den Song ab, der von Lady Gaga selbst geschrieben wurde. Nachdem Spears ablehnte, verwendete Gaga diesen Song für ihr eigenes Album „Fame Monster“ und wurde zum Hit.

Titel: Disturbia von Rihanna abgelehnt von Chris Brown.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

Für sein Album „Exclusive“ wurden dem Sänger Chris Brown mehrere Songs zur Verfügung gestellt. Anstatt den Song „Disturbia“ einzusingen, entschied er sich für die Single „Forever“. Er übergab „Disturbia“ seiner mittlerweile Ex-Freundin Rihanna die daraus einen Nummer 1 Hit in den USA zauberte. Das Lied war dem Bad-Boy zu harmlos…

Titel: Since U Been Gone von Kelly Clarkson abgelehnt von Pink, Hillary Duff.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: reinhören/downloaden

Die Songwriter Dr. Luke und Max Martin haben für ihr Lied als erstes die Sängerin P!nk angeschrieben, doch als diese ablehnte, sollte Hillary Duff ihre Chance bekommen. Jedoch überzeugte „Clive Davis“ die Produzenten den Song an Clarkson weiterzuleiten. Ihr Album „Breakaway“ wurde insgesamt 2.6 Millionen mal heruntergeladen.

Titel: N—as in Paris von Jay-Z & Kanye West abgelehnt von Pusha T.

iTunes: herunterladen

Der Song schaffte es bis auf Platz 5 der US Billboard Hot 100 Charts. Für beide Rapper ein riesen Erfolg! Die Single wurde über 3 Millionen mal heruntergeladen und gewann den Grammy für Best Rap Performance und Best Rap Song bei den 55th Grammy Awards.

Titel: Gold Digger von Kanye West abgelehnt von Shawnna.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

Auch die Single „Gold Digger“ wurde ein großer Hit. Der Song wurde übrigens für die Rapperin Shawnna geschrieben. West veränderte die Hook in eine männliche Sicht der Dinge und damit war sein nächster Hit geboren.

Titel: S.O.S. von Rihanna abgelehnt von Christina Milian.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

Rihanna beweist wieder einmal ein glückliches Händchen! Der Dance-Track konnte sich drei Wochen in den US-Single-Charts auf Platz 1 halten. Für Christina Milian sicherlich ärgerlich! Es hätte unter Umständen ihr Comeback bedeuten können. Seit 2004 hatte die Sängerin keinen Mainstream-Hit („Dip It Low“) mehr und ihr letztes Album erschien 2006.

Titel: Umbrella von Rihanna abgelehnt von Britney Spears.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

Nach ihrem Zusammenbruch im Jahr 2007 war das Comeback von Britney Spears alles andere als gesichert. Der sehr erfolgreiche Songwriter und Produzent The-Dream wollte mit „Umbrella“ die ehemalige Pop-Königin zurück an die Spitze der Charts katapultieren. Doch wieder einmal lehnte Spears ab und wieder einmal schnappte sich Rihanna den Nummer 1 Hit, der ihre Karriere zum Laufen brachte.

Titel: …Baby One More Time von Britney Spears abgelehnt von TLC.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

Oh Wunder Britney Spears lehnt nicht nur Songs ab, sondern ist sich auch nicht für eine Zweitverwertung zu schade. Aber damals stand sie ja noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Das gleichnamige Debütalbum verkaufte sich über 14 Millionen mal und gilt damit bis heute als das meistverkaufte Debütalbum einer Künstlerin, das je in den USA erschienen ist.

Titel: How Will I Know von Whitney Houston abgelehnt von Janet Jackson.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

Der Song ist eine der bekanntesten Lieder der Sängerin und natürlich wurde auch „How Will I Know“ ein Nummer 1 Hit. Die Songwriter George Merrill und Shannon Rubicam haben angeblich erst Janet Jackson für den Titel vorgesehen, doch das Management-Team von Janet lehnte ab. Interessant wäre es aber trotzdem gewesen Janet Jackson dieses Lied singen zu hören…

Titel: Whataya Want From Me von Adam Lambert abgelehnt von P!nk.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

Dieses Lied ist bis heute sein größer Erfolg – ein wirklicher Glücksgriff des Sängers. Ursprünglich sollte das Lied von P!nk interpretiert werden und auf ihren Album „Funhouse“ landen. Die Produzenten Max Martin und Shellback gaben es dann doch dem 2. platzierten American Idol-Teilnehmer. P!nk nahm nach dem Erfolg von „Whataya Want From Me“ ihre eigene Version des Titels auf.