Musik verbindet Menschen und wenn es zwischen zwei Musikern funkt entstehen nicht selten mitreisende Liebesduette. Auch wenn eine Beziehung zu Ende geht, die Musik wird für immer weiterleben. Die 20 besten Liebesduette jetzt nachfolgend anhören.

1. John Mayer & Katy Perry mit „Who You Love“ (2014)

Der Singer-Songwriter „John Mayer“ und „Katy Perry“ haben sich nach der Scheidung von „Perry“ mit dem Schauspieler „Russell Brand“ im Juli 2012 das erste Mal getroffen. Gemeinsam schrieben sie an dem Lied „Who You Love“ für ihr mittlerweile sechstes Studioalbum „Paradise Valley“. Gemeinsam filmten sie ein Video in dem sie auf einem mechanischen Bullen reiteten.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

2. Trisha Yearwood & Garth Brooks mit „In Another’s Eyes“ (1997)

Ihre große Zeit hatten die beiden in den späten 90er Jahren. Beide waren die Top Country-Musiker zur damaligen Zeit. Auf „Brooks“ siebten Ablum „Sevens“ veröffentlichte er sein aller erstes Duett. „In Another’s Eyes“ mit „Yearwood“ erreichte Platz 2 der Country-Charts und konnte bei den Grammy Awards die Auszeichnung „für die beste Country/Gesang Kollaboration“ gewinnen. Nach „Brooks“ Scheidung begangen die beiden zur Jahrhundertwende an miteinander auszugehen. Seit 2005 sind die beiden verheiratet.
iTunes: herunterladen

3. The Swell Season mit „Falling Slowly“ (2008)

Hinter „The Swell Season“ stehen die beiden Musiker „Glen Hansard“ und „Marketa Irglova“. Für den Indie-Film „Once“ schrieben die gemeinsam an dem Song „Falling Slowly“. Nachdem der Film 2007 große Aufmerksamkeit auf sich zog, begannen der 37-jährige „Hansard“ und die 19-jährige „Irglova“ eine Beziehung. Das Lied gewann einen Oscar für „Bester Song“ in einem Film. Kurz vor der Veröffentlichung ihres dritten Albums trennten sie sich im Jahr 2009.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

4. Captain & Tenille mit „Love Will Keep Us Together“ (1974)

Der frühere Beach Boys Keyboarder „Captain Daryl Dragon“ und die Sängerin „Toni Tennille“ veröffentlichten mit „Love Will Keep Us Together“ die erfolgreichste Single aus dem Jahr 1975. Das Lied wurde darüberhinaus mit einem Grammy ausgezeichnet. Nach 39 Jahre Ehe reichte „Tennille“ im Januar 2014 die Scheidung ein.

5. Jessica Simpson & Nick Lachey mit „Where You Are“ (2000)

Das Paar lernte sich 1999 kennen. Die damals 19-jährige „Simpson“ war Hals über Kopf in den Musiker der Band „98 Degrees“ „Nick Lachey“ verliebt. Für ihr erstes Album „Sweet Kisses“ nahmen sie gemeinsam den Song „Where You Are“ auf. 2002 folgte die Heirat und 2005 die Scheidung. „Simpson“ hat mittlerweile zwei Kinder mit dem früheren NFL-Spieler „Eric Johnson“ und „Lachey“ ein Kind mit seiner zweiten Frau „Vanessa Minnillo“.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

6. Cassie feat. Diddy mit „Must Be Love“ (2009)

Der Rap-Star Diddy und die R&B Sängerin Cassie haben sich 2007 kennengelernt. Trotz ihres Altersunterschied von 16-Jahren nahmen sie 2009 ein Liebeslied auf. „Must Be Love“ ladete auf Platz 38 der US-Hip-Hop-Charts. Im Februar 2014 veröffentlichte „Diddy“ ein Foto auf Instagram, welches ein Verlobungsring zeigt. Bisher wurde die Verlobung der beiden nicht offiziell bestätigt.
Amazon MP3: reinhören/downloaden

7. Papoose & Remy Ma mit „Whats My Name“ (2013)

Der US-Rapper „Papoose“ gab 2008 stolz seine Verlobung mit der Rapperin „Remy Ma“ bekannt. Wenige Tage später musste die Rapperin hinter Gittern. Sie wurde für eine Schießerei in einem New York City Club wegen Körperverletzung, Waffenbesitz und Nötigung verurteilt. Während ihrer Inhaftierung nahmen die beiden das Lied „What’s My Name“ auf. Im Juli 2014 soll „Remy Ma“ aus dem Gefängnis entlassen werden.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

8. Bobby Brown & Whitney Houston mit „Something in Common“ (1993)

„Brown“, „Houston“ und der Songschreiber „Teddy Riley“ schrieben „Something in Common“ für „Browns“ Album „Bobby im Jahr 2002. Im selben Jahr haben sie übrigens geheiratet. Ihre gemeinsame Ehe blieb nicht lange ohne Streitereien. 2007 wollte schließlich die Scheidung. Fünf Jahre später wurde „Whitney Houston“ tot in einem Hotelzimmer aufgefunden.

9. Ciara feat. Future mit „Body Party“ (2013)

Seit Anfang 2013 sind die beiden Musiker ein Paar. Ihre Single „Boby Party“ konnte sich 3 Wochen lang in den Charts halten. Im Oktober folgte die Verlobung und ein Kind ist auch schon unterwegs, welches noch dieses Jahr das Licht der Welt erblicken wird.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

10. Avril Lavigne & Chad Kroeger mit „Let Me Go“ (2014)

Die kanadisch-französische Rock- und Pop-Sängerin „Avril Lavigne“ lernte den Frontsänger der Band „Nickelback“ 2012 kennen. Gemeinsam arbeiteten sie an ihrem fünften Album. Einen Monat nach dem sie ein Liebespaar waren verlobten sie sich. Ein Jahr später folgte die Hochzeit. Ihre gemeinsame Single „Let Me Go“ erreichte Platz 20 der Pop-Charts.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

11. Jason Derulo & Jordin Sparks mit „Vertigo“ (2013)

2012 lernte der Sänger „Derulo“ die früherer Gewinnerin von „American Idol“ (vergleichbar mit Deutschland sucht den Superstar) „Jordin Sparks“ kennen. Für sein Album „Tattoos“ arbeiten die beiden an der Single „Vertigo“ zusammen. In dem Video für das Lied „Marry Me“ sieht man Derulo, der einen Verlobungsring kauft und „Sparks“ einen Antrag macht.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

12. Jay Z feat. Beyonce mit „Crazy in Love“ (2003)

Seit 2002 sind „Jay Z“ und „Beyonce“ ein Paar. Bereits zu dieser Zeit arbeiteten sie gemeinsam an „’03 Bonnie & Clyde“. 2003 erschien „Crazy in Love“ und dieses Jahr folgte ihre dritte Zusammenarbeit mit dem Song „Drunk in Love“, welches Platz 2 der Single-Charts erreichte.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

13. Ike & Tina Turner mit „Proud Mary“ (1971)

„Ike Turner“ traf 1957 die junge Sängerin „Anna Mae Bullock“ in einem Club in St. Louis. Kurze Zeit später zogen die beiden zusammen und 1962 folgte die Hochzeit. Sie änderte ihren Namen in „Tina Turner“ und 1971 erschien ihre gemeinsame Single „Pround Mary“. Das Lied erreichte Platz vier der Charts. In den Folgejahren wurde die Sängerin von ihrem Ehemann körperlich misshandelt. 1976 folgte die Scheidung. 2007 starb „Ike“ an einer Überdosis Kokain.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

14. Jennifer Lopez & Marc Anthony mit „No Me Ames“ (1999)

„Lopez“ und „Anthony“ lernten sich im Aufnahmestudio kennen. Sie arbeitete zu der damaligen Zeit an ihrem Debütalbum. Nachdem „Anthony“ sie fragte, ob sie in einem ihrer Videos auftreten wollte, stimmte sie zu. Allerdings unter der Bedingung, dass sie gemeinsam ein Duett aufnehmen. Sie einigten sie auf eine spanische Version des italienischen Liedes „Non Amarmi“. 2004 fand die Hochzeit statt. 2007 folgten Zwillinge und 2012 die Scheidung.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

15. Tim McGraw & Faith Hill mit „It’s Your Love“ (1997)

„McGraw“ und „Hill“ haben sich auf einer Tour kennengelernt. Im selben Jahr folgte die Hochzeit. Die Single erreichte Platz 7 der US-Single-Chart und konnte sich dort sechs Wochen lang halten. 2001 gewannen sie für die Single „Let’s Make Love“ einen Grammy. Mittlerweile haben sie drei gemeinsame Kinder.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

16. Rihanna feat. Chris Brown mit „Birthday Cake“ (2012)

„Chris Brown“ und „Rihanna“ haben eine interessante Beziehung. Ständig trennten sich die beiden, doch sie kommen nach einer gewissen Zeit immer wieder zusammen. In der Zeit, in der sie sich mal nicht streiten arbeiten sie gemeinsam an Musikprojekten. Das Lied „Birthday Cake“ erreichte Platz 2 der Single-Charts und wurde zu einem großen Erfolg. In dem siebten Album „Unapologetic“ von „Rihanna“ ist „Brown“ auf dem Lied „Nobody’s Business“ vertreten.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

17. Ashford & Simpson mit „Solid“ (1984)

„Nickolas Ashford“ und „Valerie Simpson“ waren als Songwriter-Duo besonders erfolgreich und im Musikbusiness keine unbekannten Namen. So schrieben sie große Hits für „Marvin Gaye“, „Ray Charles“ oder „Chaka Khan“. Das Lied „Solid“ behielten sie allerdings für sich und nahmen es selbst auf. Richtige Entscheidung! Es wurde zu einem großen Hit in den USA. Ashford starb im Jahr 2011 an Kehlkopfkrebs.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

18. Sonny & Cher mit „I Got You Babe“ (1965)

„Salvatore Bono“ und „Cherilyn Sarkisian“ lernten sich in Los Angeles kennen. Wenig später schlossen sie sich zusammen und wurden zum Pop-Duo Sonny & Cher. Ihr größter Hit „I Got You Babe“ war drei Wochen auf Platz 1 der Single-Charts. Gemeinsam verkauften sie über 80 Millionen Tonträger. 1975 folgte die Scheidung. 1998 starb „Bono“. „Cher“ hielt auf der Beerdigung eine großartige Rede und lobte „Bono“ in den höchsten Tönen.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

19. Johnny Cash & June Carter Cash mit “Jackson” (1967)

„Cash“ und „Carter“ haben sich 1955 kennen und lieben gelernt. 12 Jahre später nahmen sie „Jackson“ auf, welches auf Platz 2 der Country-Charts landete. Für das Lied wurden sie mit einem Grammy ausgezeichnet. 1968 fragte „Cash“ seine Freundin „Carter“ auf einer Bühne in London, ob sie seine Frau werden will. 2003 starb Charter, nur vier Monate verstarb auch „Johnny Cash“.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

20. Skrillex & Ellie Goulding mit „Summit“ (2013)

Der Amerikaner „Skrillex“ und die britische Sängerin „Goulding“ lernten sich 2011 kennen. Für seine EP „Bangarang“ nahmen sie gemeinsam den Song „Summit“ auf. 2012 lernten sie sich auch lieben aber nach nur wenigen Monaten beendeten sie ihre Beziehung mit der Begründung, dass sie kaum Zeit füreinander haben. Sein Album erhielt im selben Jahr den Grammy.
Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen