Eine Party ohne Musik kann nicht funktionieren. Um richtig Stimmung in den Laden zu bekommen sollte man die richtigen Party-Songs parat haben. Mit der nachfolgenden Liste sollte jede Feier ein voller Erfolg werden.

Mit den 50 größten Party-Songs wird die Tanzfläche zum Beben gebracht!
.

cktg

50. Celebration von Kool And The Gang

Erscheinungsjahr: 1980

Eines der Klassiker an Party-Hits stellt sicherlich „Celebration“ dar. Es war der einzige Nummer 1 Hit der Band in den USA. Das Lied wird überwiegend auf Hochzeiten, Parties und Sportveranstaltungen gespielt. Das Lied wurde bei der Willkommensfeier der 52 amerikanischen Geiseln aus dem Irak 1981 gespielt.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

pral

49. Party Rock Anthem von LMFAO

Erscheinungsjahr: 2011

Im Jahr 2011 wurde weltweit nur ein Lied mehrmals verkauft als „Party Rock Anthem“ und dies war „Rolling In The Deep“ von „Adele“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

50cidc

48. In da Club von 50 Cent

Erscheinungsjahr: 2003

Der Durchbuch gelang „50 Cent“ gleich mit seiner ersten Single „In da Club“. das Lied war ein riesen Hit und konnte sich in den USA neun Wochen lang in den Top 100 aufhalten. Besonders in Party-Clubs war dieser Song sehr beliebt. Einige DJs mussten die Single gleich zweimal hintereinander abspielen um die Menge zufriedenzustellen.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

jdlg

47. Just Dance von Lady Gaga

Erscheinungsjahr: 2008

Keine Liste wäre ohne die Party-Diva schlecht hin „Lady Gaga“ komplett. Ursprünglich schrieb sie das Lied für die The Pussycat Dolls, doch die lehnten ab. So nutze „Lady Gaga“ ihren Song einfach selbst und es wurde zu ihrem ersten großen Hit.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

cmmc

46. Call Me Maybe von Carly Rae Jepsen

Erscheinungsjahr: 2011

Die Kanadierin veröffentlichte dieses Lied als Lead-Single für ihre erste EP „Curiosity“. Kurze Zeit später erreichte die Single Platz 1 der kanadischen Single-Charts. Übrigens: Kein anderes Lied wurde 2012 auf iTunes mehr gekauft als „Call Me Maybe“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

rbrrr

45. Rude Boy von Rihanna

Erscheinungsjahr: 2009

„Rude“ ist ein jamaikanisches Wort für „cool, Hip“. Der Begriff „Rude Boy“ steht für einen jungen, schwarzen jamaikanischen Mann, der keine gesellschaftlichen Regeln folgt. Es wurde als dritte Single ihres Albums „Rated R“ veröffentlicht und wurde zum größten Hit.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

tbs

44. Toxic von Britney Spears

Erscheinungsjahr: 2003

„Toxic“ wurde nach einer etwas längeren Durststrecke von „Britney Spears“ ihr neuer Top 10 Hit in den USA. Das Lied wurde übrigens als erstes der Sängerin „Kylie Minogue“ angeboten, die aber ablehnte. Mit der Tanz-Performance zu „Toxic“ konnte sie die Jury des Grammys überzeugen und erhielt ihren ersten Grammy Award.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

jtsb

43. SexyBack von Justin Timberlake

Erscheinungsjahr: 2006

Einer Theorie zu Folge handelt der Song von SM-Praktiken. „Ich lasse mich von dir auspeitschen, wenn ich mich schlecht benehme“. Produziert wurde der Song von „Timbaland“, der zur damaligen Zeit auch die Mega-Hits „Cry Me A River“ und Nelly Furtados „Promiscuous“ produzierte.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

killersmb

42. Mr Brightside von The Killers

Erscheinungsjahr: 2004

Der Gitarrist „Dave Keuning“ schrieb dieses Lied über die Ex-Freundin seines Front-Sängers „Brandon Flowers“, die ihn betrogen hat. In einem Interview meinte „Flowers“, dass alle seine Emotionen im Lied echt seien.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

bsl

41. Single Ladies von Beyoncé

Erscheinungsjahr: 2008

In dem Lied singt „Beyoncé“ über Frauen die ihren Freund verlassen sollen, wenn dieser keinen Heiratsantrag zustande bekommt. Das Lied wurde gleich mit drei Grammys ausgezeichnet! (Single des Jahres, beste weibliche R&B Performance und bestes R&B Lied).

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

godlove

40. You Got The Love von The Source featuring Candi Staton

Erscheinungsjahr: 1991

Die Single wurde weltweit über 2 Millionen mal verkauft. Vielen Serienfans wurde die Single auch durch das Finale von „Sex & The City“ bekannt. „Candi Staton“ ist eine bekennende Christin und ihr Song enthält eine klare klare christliche Botschaft: Gott liebt dich.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

bcil

39. Crazy in Love von Beyonce

Erscheinungsjahr: 2003

„Crazy In Love“ ist die erste Single der R&B-Sängerin „Beyoncé Knowles“. „Jay-Z“ verhalf ihr in die Top-10 der US-Charts. Auch weltweit war das Lied ein voller Erfolg. In Deutschland erreichte „Crazy In Love“ Platz 6. „Knowles“ ist mit dem Rapper „Jay-Z“ seit 2008 verheiratet.

Amazon MP3: reinhören/downloaden

snppushit

38. Push It von Salt-N-Pepa

Erscheinungsjahr: 1987

Das dazugehörige Album „The Hot, Cool and Vicious“ wurde zu einem Verkaufsschlager für die weibliche Rap-Gang „Salt-n-Pepa“. Es ist das erste weibliche Rap-Album, welches Gold bzw. Platin bekommen hat.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

kwgd

37. Gold Digger von Kanye West

Erscheinungsjahr: 2005

„Kanye West“ singt in seinem Lied über ein „Gold Digger“. Doch was ist das eigentlich? Eine Goldgräberin ist eine Frau, die einen Mann nur wegen seinem Geld will. Sie hat einen schlechten Charakter, das sie den Mann nur ausnehmen will. Viele reiche Personen, Musiker und berühmte Personen haben dieses Problem.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

gldp

36. Get Lucky von Daft Punk

Erscheinungsjahr: 2013

Seit 1993 produziert das französische Duo „Daft Punk“ Musik. Trotz ihres enormen Erfolgs und ihrer Popularität tauchen ihre Gesichter bis zum heutigen Tag nur sehr selten in den Medien auf. Zum Schutz ihrer Privatsphäre tragen die beiden Masken. Vielleicht auch deswegen ist „Daft Punk“ so erfolgreich.

Amazon MP3: reinhören/downloaden

mj1g

35. Don’t Stop ’Til You Get Enough von Michael Jackson

Erscheinungsjahr: 1979

„Michael Jackson“ darf natürlich ebenfalls nicht in unserer Liste der besten Party-Songs aller Zeiten fehlen. „Jackson“ gewann mit diesem Song seinen ersten Grammy Award.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

piaag

34: „Problem“ mit Iggy Azalea von Ariana Grande

Erscheinungsjahr: 2014

„Ariana Grande“ ist im letzten Frühjahr zu einem Pop-Star herangewachsen. Ihre Single „The Way“ konnte sich auf Anhieb in den Top-10 der US-Single-Charts platzieren. Mit Hilfe der australischen Rapperin „Iggy Azalea“ will sie mit „Problem“ nun endgültig Platz 1 der Charts erobern.

Amazon MP3: reinhören/downloaden

rbjg

33. Rather Be feat. Jess Glynne von Clean Bandit

Erscheinungsjahr: 2014

Die englische Elektropopband konnte in ihrem Heimatland, in Deutschland und in Österreich mit der Single „Rather Be“ bereits Platz 1 der Single-Charts belegen.

Amazon MP3: reinhören/downloaden

ktt

32. Tik Tok von Ke$ha

Erscheinungsjahr: 2009

„Das Mädchen, welches ihre Zähne mit einer Flasche Jack“ putzt muss ein wahres Party-Girl sein! „Ke$has“ erste Single erreichte auf Abhieb Platz 1 der US-Single-Charts. Ein neuer Star wurde geboren.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

usheryeah

31. Yeah! featuring Lil Jon und Ludacris von Usher

Erscheinungsjahr: 2004

Das Lied handelt davon, wie ein Mann seine Freundin betrügt. Ein Mann geht in ein Club und verführt eine junge Frau, während seine Freundin nicht in der Stadt ist. „Yeah!“ wurde in den USA zu einem Nummer 1 Hit.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

bipigf

30. I Gotta Feeling von Black Eyed Peas

Erscheinungsjahr: 2009

„The Black Eyed Peas“ haben sich mit dem Musikproduzenten „David Guetta“ zusammengesetzt und an einem der größten Party-Songs aller Zeiten gearbeitet. „I Gotta Feeling“ verbrachte 14 Wochen auf Platz 1 der Single-Charts.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

otdfjl

29. On the Floor featuring Pitbull von Jennifer Lopez

Erscheinungsjahr: 2011

„Jennifer Lopez“ hat sich mit dem Musikproduzenten „RedOne“ und dem Musiker „Pitbull“ zusammengetan um an einem Party-Song zu arbeiten. Die Single „On the Floor“ stellt „Lopez“ wieder ins Rampenlicht der Musikbranche.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

rdstm

28. Don’t Stop the Music von Rihanna

Erscheinungsjahr: 2007

In ihrem Party-Song ist an einer Stelle ein Sample „mama-se, mama-sa, ma-ma-koo-sa“ von „Michael Jackson“ eingebaut. Rihanna echte Name lautet übrigens „Robyn Fenty“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

iibvi

27. Ice Ice Baby von Vanilla Ice

Erscheinungsjahr: 1990

Den Durchbruch gelang „Vanilla Ice“ 1990 mit dieser Single. Es basiert auf einem Sample aus dem Song „Under Pressure“ von „Queen“. Er gilt als einer der ersten weißen Rapper der auch kommerziell erfolgreich war.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

lowflorida

26. Low von Flo Rida featuring T-Pain

Erscheinungsjahr: 2007

In dem Song ist der Protagonist fasziniert von einer jungen Frau im Strip Club. 2008 wurden über 4,4 Millionen Kopien des Liedes verkauft. Im Jahr 2008 ein Rekord!

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

chs

25. Calvin Harris von Summer

Erscheinungsjahr: 2014

US-Sänger „Harris“ feierte vor kurzem mit seiner Hit-Single „Feel So Close“ seinen internationalen Durchbruch. Seine neusten Single „Summer“ konnte 2014 bereits einige Erfolge feiern und war in den Charts weit vorne zu aufzufinden.

Amazon MP3: reinhören/downloaden

ipan

24. I Love It von Icona Pop

Erscheinungsjahr: 2012

Die Debütsingle des schwedischen Elektropopduos handelt von einer gescheiterte Beziehung. „I Love It“ wurde unter anderem in der HBO-Serie „Girls“ verwendet. Auch in einem TV-Spot des Getränkeherstellers Coca-Cola war das Lied zu hören.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

nfme

23. Maneater von Nelly Furtado

Erscheinungsjahr: 2006

Während der Aufnahmen für ihre Single „Maneater“ brach plötzlich Feuer im Aufnahmestudio aus. Die Lautsprecher haben Feuer gefangen. Nach dem Feuer war „Fortado“ und ihr Team so verängstigt, dass die für zwei Wochen nicht an dem Lied weitergearbeitet haben.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

i8tgp

22. Infinity 2008 von Guru Josh Project

Erscheinungsjahr: 2008

„Paul Walden“ der hinter dem „Guru Josh Project“ steht, veröffentlichte 1989 den Track „Infinity“, welches in ganz Europa große Erfolge feierte. 2008 sollte DJ Klaas eine neue Version des Liedes remixen. Der darauf resultierende erneute Hit kannte wohl kaum einer für möglich gehalten.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

pltps

21. Get The Party Started von P!nk

Erscheinungsjahr: 2001

2002 gewann „Get The Party Started“ bei den „MTV Europe Music Award“ eine Auszeichnung für das beste Lied. Das „Pink“ eine kleine Party-Göre ist, ist spätestens nach dem Eklat mit ihren Nachbarn bekannt. Damals sang sie um halb vier Nachts laut einen Song von „4 Non Blondes“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

gshg

20. Hollaback Girl von Gwen Stefani

Erscheinungsjahr: 2004

„Hollaback Girl“ war das erste Lied, welches legal über 1 Millionen mal im Internet heruntergeladen wurde. Das Lied wurde unter anderem von „Pharrell Williams“ und „N.E.R.D.“ produziert.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

cheginyl

19. I Need Your Love von Calvin Harris feat. Ellie Goulding

Erscheinungsjahr: 2013

Auch diese Zusammenarbeit hat sich gelohnt! Das Lied wurde allein in den USA über eine Millionen mal kostenpflichtig heruntergeladen. Geschrieben haben die beiden das Lied übrigens ein Jahr zuvor in der Wohnung von „Harris“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

mlr

18. Thrift Shop (feat. Wanz) von Macklemore & Ryan Lewis

Erscheinungsjahr: 2012

„Macklemores“ bisher größter Erfolg stellt die Single „Thrift Shop“ (mit Ryan Lewis feat. Wanz) da. In den USA erreichte der Song Platz 1 der Single-Charts. Hier in Deutschland reichte es immerhin für Platz 2.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

nickininajs

17. Starships von Nicki Minaj

Erscheinungsjahr: 2012

Das Lied er US-amerikanischen Rapperin konnte sich in den USA 21 Wochen lang in den Top 10 der Single-Charts aufhalten. Produziert wurde das Lied von dem schwedischen Musikduo „RedOne“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

clgjwhf

16. Girls Just Want To Have Fun von Cyndi Lauper

Erscheinungsjahr: 1983

Das Lied wurde in den 80er Jahren zu einen riesen Erfolg. Das dazugehörige Musikvideo setzte Modetrends und es wurde auch als Hymne für eine neue weibliche Haltung in der Gesellschaft genutzt.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

ipan

15. All Night von Icona Pop

Erscheinungsjahr: 2013

„Icona Pop“ ist ein junges schwedisches Synthie-Pop-Duo, bestehend aus den den Sängerinnen Aino Jawo und Caroline Hjelt, die sich 2009 bei einer Party kennengelernt haben. Seit 2010 macht das Duo Musik. 2012 veröffentlichte „Icona Pop“ ihre erste Single „I Love It“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden

wosktw

14. Walking on Sunshine von Katrina & The Waves

Erscheinungsjahr: 1985

Mit diesem Hit konnte die britische Band „Katrina & the Waves“ die ganze Welt zum Tanzen bringen. Allerdings blieb der Hit „Walking on Sunshine“ ihr einziger Erfolg im Ausland.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

jdsdw

13. Wiggle von Jason Derulo feat. Snoop Dogg

Erscheinungsjahr: 2014

Die Entstehungsgeschichte des Songs: „Jason Derulo“ sah „Snoop Dogg“ bei einem All-Star Spiel. „Derulo“ fragte, ob er sich sein neues Lied einmal anhören könnte und evtl. ein paar Zeilen rappen könnte. Innerhalb von 48 Stunden bekam „Derulo“ eine fertige Tonspur von „Snoop Dogg“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

princesdff

12. Kiss von Prince

Erscheinungsjahr: 1986

Sein Smash-Hit „Kiss“ erreichte Platz 1 der amerikanischen Single-Charts. Im selben Jahr gewann er einen Grammy Award. In Deutschland reichte es zwar nur für Platz 4 aber solch ein Klassiker darf auf gar keinen Fall bei einer Party fehlen.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

gsp

11. Gangnam Style von Psy

Erscheinungsjahr: 2012

Auch wenn dieses Partylied 2012 und 2013 in Dauerschleife gelaufen ist. Es gehört einfach immer noch zu den besten Party-Hits die jemals erschienen sind. Es ist übrigens bis dato immer noch das meistgesehene Video auf YouTube.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

wpa

10. Wake Me Up von Avicii

Erscheinungsjahr: 2013

Der schwedische DJ und Dance Musik Künstler “Avicii” brachte mit “Wake Me Up” eine Mischung aus Country, Folk und Elektro-Dance-Music Elemente zu einem Lied zusammen. Die Single war 2013 eines der größten Hits.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

hy

09. Hey Ya! von Outkast

Erscheinungsjahr: 2003

Hinter “OutKast” stecken die beiden US-amerikanischen Rapper “André 3000″ und “Big Boi”. Ihre Karriere starteten die beiden 1990. Ihre Alben verkauften sich in den USA über 22 Millionen mal. Sie gehören damit zu den erfolgreichsten Musiker im Hip-Hop-Bereich.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

kpdh

08. Dark Horse von Katy Perry

Erscheinungsjahr: 2013

Der Begriff „Dark Horse“ wird verwendet, um eine Person, deren Fähigkeiten unbekannt oder ein ungeahnten Talent hat zu beschreiben. Das Lied erschien auf Parrys viertem Studioalbum „PRISM“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

monstereminem

07. The Monster von Eminem

Erscheinungsjahr: 2013

Die Zusammenarbeit zwischen Eminem und Rihanna geht bis zum Jahr 2010 zurück. Ihre damalige gemeinsame Single hieß “Love the Way You Lie”. Für Eminems achtes Studioalbum nahmen die beiden die Single “The Monster” auf. Auch dieses Lied wurde zu einem Mega-Erfolg.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

mcpitu

06. Party in the USA von Miley Cyrus

Erscheinungsjahr: 2009

Der Song handelt von ihrer Karriere, die sie in Nashville gestartet hat und nun in Hollywood angekommen ist. Sie singt über das High-Society-Leben und hört sich Lieder von Jay-Z und Britney Spears an.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

lkway

05. We Are Young von Le Kid

Erscheinungsjahr: 2013

„Le Kid“ ist eine schwedische Pop-Band die 2008 gegründet wurde. Die Mitglieder sind: Johanna Berglund (Gesang), Helena Lillberg (Gesang), Märta Grauers (Drumpad & Synthesizer) und Felix Persson (Klavier & Synthesizer).

Amazon MP3: reinhören/downloaden

wfilithp

04. We Found Love von Rihanna feat. “Calvin Harris

Erscheinungsjahr: 2011

Das Partylied veröffentlichte „Rihanna“ als erste Single aus ihrem sechsten Studioalbum und erreichte im Laufe der nachfolgenden Wochen die Top 10 der US-Billboard-Charts.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

wastedt

03. Wasted von Tiësto

Erscheinungsjahr: 2014

„Tiësto“ ist ein niederländischer DJ und Musikproduzent der zusammen mit dem US-amerikanischen Musiker „Matthew Koma“ an dem Track „Wasted“ gearbeitet hat.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen

asfosc

02. A Sky Full Of Stars von Coldplay

Erscheinungsjahr: 2014

Mit diesem Lied veröffentlichte die britische Pop-Rock-Band eine Electronic-Dance Nummer welches die Charts gestürmt hat. „A Sky Full of Stars“ ist die erste Dance-Nummer von „Coldplay“. Mitproduziert wurde die Single von dem schwedischen DJ „Avicii“.

Amazon MP3: reinhören/downloaden

ebdn

01. Gonna Make You Sweat von C+C Music Factory

Erscheinungsjahr: 1991

„Everybody Dance Now!“ viel mehr müssen man zu diesem Song eigentlich nicht sagen. Hinter dem Namen „C+C Music Factory“ stecken die beiden Musiker „David Cole“ und „Robert Clivilles“. Es war ihr erster gemeinsamer Hit und schlug auch recht schnell ein wie eine Bombe. David Cole starb nur vier Jahre später an einer Hirnhautentzündung.

Amazon MP3: reinhören/downloaden
iTunes: herunterladen