Bereits im ersten Teil präsentierten wir euch 5 großartige One-Take Musik-Videos aus den unterschiedlichsten Musikgenre. Nun geht es mit Teil 2 weiter! Freut euch auf weitere fünf spektakuläre Videos…

Taylor Swift – We Are Never Ever Getting Back Together

Taylor Alison Swift ist eine junge Sängerin, Songwriterin und Musikproduzentin. Seit 2006 stellt Swift die Welt der Teenis auf den Kopf. 2011 war die Sängerin mit Einnahmen von über 35 Millionen USD die finanziell erfolgreichste Musikerin der Welt. Mittlerweile begnügt sich Swift nicht nur darauf Musik zu machen sondern, ist auch als Schauspielerin tätig. 2009 war sie unter anderem in der TV-Serie CSI: Den Tätern auf der Spur zu sehen. Ein Jahr später spielte sie in der Liebeskomödie Valentinstag eine kleine Nebenrolle.

Ihr Song We Are Never Ever Getting Back Together erschien am 13. August 2012 und wurde laut Billboard in der ersten Woche 623.000 Mal heruntergeladen. Nur Right Round von Flo Rida (636.000 Downloads) wurde öfter heruntergeladen.

Das Musikvideo wurde ohne Schnitt gedreht. Taylor Swift wechselte in dem 3-Minuten Video 5 Mal ihr Outfit.

Eytan and The Embassy – Everything Changes

Die Indie-Pop/Soul Band Eytan and The Embassy wurde 2009 in Brooklyn, New York gegründet. Die Gruppe hatte die Möglichkeit mit OK Go und Company of Thieves auf Tour zu gehen und konnte so schnell an Bekanntheit gewinnen. Im Juni 2012 veröffentlichte die Band ein Musikvideo zu Everything Changes. In dem Video ist der Leadsänger Eytan Oren zu sehen, der sich in einem Take 18 Kostümwechsel unterzieht – Weltrekord! Dabei schlupft er in die Rollen bekannter Musiker wie John Lennon, Elvis Presley, Bruce Springsteen, „Weird Al“ Yankovic, Lady Gaga und deadmau5. Wer gerne einen Blick hinter die Kulissen des Musikvideos werfen möchte kann dies hier gerne tun.

Walk Off The Earth – Red Hands

Mit der Coverversion von Somebody That I Used to Know der Band Gotye wurde Walk Off The Earth über Nacht berühmt. Auf YouTube überschlugen sich die Klickzahlen und bis heute haben sich über 144 Millionen Menschen das Video auf angesehen. Die kanadische Indie-Rock-Band kann aber nicht nur andere Lieder covern sondern schreibt und komponiert auch Songs selbst. Ihre Single Red Hands hat ein One-Take Musik-Video spendiert bekommen. Insgesamt benötigte das ganze Team nur 10 Versuche bis der Ablauf einmal reibungslos funktionierte. Einen 11 Versuch wäre aber sowieso nicht möglich gewesen, da sonst das Tageslicht für das Video nicht ausgereicht hätte.

Radiohead – No Surprises

No Surprises ist der erste Song der Alternative-Rock Band Radiohead und wurde 1995 geschrieben. Allerdings wurde das Lied erst zwei Jahre später auf dem Album 1997 OK Computer veröffentlicht.

Das Musikvideo zeigt den Leadsänger der Band Tom Yorke. Sein Kopf wird in Nahaufnahme gezeigt. Während des Videos wird sein Helm, den er trägt, mit Wasser geflutet, sodass er fast eine Minute regungslos unter Wasser ausharren muss. Für seine Sicherheit wurde das Video in High-Speed gedreht. Er war also nicht wirklich über eine Minute ohne Sauerstoff. Trotzdem fühlte sich der Sänger von Take zu Take unsicherer und ängstlicher. Beim 10 Versuch ging dann schließlich alles glatt und das Video war praktisch fertig.

Bob Dylan – Subterranean Homesick Blues

Gleich vorab: Natürlich ist das Video nicht besonders spektakulär und recht „billig“ produziert worden. Aber es war immerhin das erste One-Take Musik-Video der Welt. Der Song wurde 1965 veröffentlicht. Das Video entstand vor dem Savoy Hotel in London. Netter Fakt: Während Dylan singt „eleven dollar bills“ steht auf dem Plakat „20 dollar bills“. Die Schilder wurde übrigens auch vom Sänger selbst geschrieben. Bob Dylan ist ein Folk- und Rockmusiker sowie einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts.