Die Contry-Ikone Taylor Swift hatte beinahe ein Unfall mit der Schwert des britischen Sängers Ed Sheeran.

Fans wissen ja bereits seit einiger Zeit, dass sich Ed Sheeran und Taylor Swift bestens verstehen und richtige Freunde geworden sind.

Zurzeit befinden sich die Beide auf Tour. Die 23-jährige Swift tourt gerade mit ihrem Album „Red“ durch die USA. Dabei bekommt sie männliche Unterstützung von Rotschopf Sheeran, der ihre Konzerte als Opener eröffnen darf.

Bei einem Flug mit Swifts Privatjet von Omaha nach Nashville kam es dann fast zu einem tödlichen Unfall. Der Brite hatte ein richtiges Schwert mit in den Flieger genommen. Allerdings handelt es sich hierbei natürlich nicht um ein gewöhnliches Schwert sondern um ein Schwert von Filmemacher „Peter Jackson“. Das Schwert wurde für die Dreharbeiten von Der Hobbit – Eine unerwartete Reise benötigt. Der Crew und Taylor war das Schwert sowieso suspekt und dann bewegte es sich auch noch auf die Sängerin zu als das Flugzeug startete. „Es hätte Taylor beinahe aufgespießt!“

Gott sei dank konnte das gemeine Schwert aufgehalten werden! Und der schönen Blondine ist nichts zugestoßen.

Ed Sheeran hat auch neben den Konzerten richtig Spaß. Er und die Tänzer von Swift gehen gerne mal in Clubs und wenn Taylors Tänzer ihre Performance auf dem Tanzparkett abliefern „fühlt man sich wie in der Serie Glee“, so der Brite.