Formel 1 Superstar Lewis Hamilton liebt die Musik. Warum also nicht selbst einige Songs aufnehmen? Hamilton der allein bei Mercedes jährlich 25 Millionen Euro Gehalt einstreicht will jetzt auch neben der Piste richtig Gas geben.

Für sein Vorhaben hat er niemand geringeren als Musikproduzent Angel engagiert. Er ist kein unbekannter in der Musikszene. Angel arbeitete u. a. mit Rihanna und Frank Ocean zusammen.

Das britische Boulevard-Blatt „The Sun“ hatte nun die Chance mit Angel über die „Musikkarriere“ von Lewis Hamilton zu sprechen.

Als er gefragt wurde ob Hamilton wirklich singen kann, meinte er: „Die Songs, die er aufgenommen hat sind Spitze. Er klingt besser als so mancher Sänger. Er ist ein richtiger Sänger. Es ist ein Hauch frischer Luft. Er hat eine angenehme Stimme.“

Bisher war er einige Male im Studio und hat 12 Songs aufgenommen. „Er ist ein Perfektionist. Er will sich nicht beeilen. Wenn es nicht gut klingt, nimmt er alles nochmal erneut auf.“

Doch auf welche Art von Musik steht der Formel 1 Weltmeister? So genau kann man das gar nicht sagen, meinte Angel. Die bisherigen Songs sind eine Mischung aus Rap, Pop und Soul. Hamilton will sich also nicht auf ein Genre fixieren.

Ob die Songs jemals veröffentlicht werden weis Angel nicht. Er hofft es aber. Bisher nimmt Lewis nur auf und über seine weiteren Pläne ist offiziell noch nichts bekannt. Wäre aber doch Schade, wenn er sein Musiktalent komplett für sich behalten würde.

Seine Freundin Nicole Scherzinger unterstützt den 28-jährigen bei seinem Vorhaben, mischt sich jedoch nicht weiter ein.