Frank Ocean hatte in den vergangenen eineinhalb Jahren eine sehr interessante Zeit. Erst durfte er bei den Grammys performen und gewann dann auch noch eine der begehrten Grammy-Auszeichnungen. Vor ein paar Wochen dann, schrieb er Hip-Hop-Geschichte. Der Rapper veröffentlichte einen Brief, in dem er gestand bisexuell zu sein. Auch sein ultimatives Ziel, einmal mit Taylor Swift zu tanzten wurde publik.

Gestern Nacht erschien dann endlich sein Musikvideo zu der Single „Lost“, die bereits Ende Dezember veröffentlicht wurde. In dem Video begleitet der Zuschauer Fank Ocean bei seiner Reise um die Welt. So sehen wir den Hip-Hop- und R&B-Musiker am Eiffelturm oder bei den ägyptischen Pyramiden.

Derzeit arbeitet der 25-jährige an seinem zweiten Studioalbum welches noch dieses Jahr veröffentlicht werden soll. Sein Debütalbum „Channel Orange“ schaffte es in 14. Ländern in die Top-100.