Connect with us

Selena Gomez: Ihre 10 besten Songs

(c) Universal Music 2010

Musiktipp

Selena Gomez: Ihre 10 besten Songs

(c) Universal Music 2010

Selena Gomez: Ihre 10 besten Songs

Pop-Star Selena Gomez beherrschte bereits mit 16 Jahren die US-Charts. Grund genug für uns einen Blick auf ihre Karriere zu werfen und euch ihre zehn größten Hits zu präsentieren.

Schauspielerin, Sängerin, Influencerin – Selena Gomez hat viele Talente. Die 24-Jährige ist eine der beliebtesten Künstlerinnen der Generation Y und beherrscht die internationalen Medien trotz ihres vorübergehenden Rückzugs aus dem Musikbusiness nach wie vor. Grund genug, eine Top 10-Liste ihrer besten Songs zu veröffentlichen und zu zeigen, dass Miss Gomez weit mehr als seichte Pop-Hits abliefert. Die Grundlage für das Ranking der erfolgreichsten Songs bilden dabei sowohl ihre beiden Solo-Alben „Stars Dance*“ (2013) und „Revival*“ (2015) als auch die drei zuvor veröffentlichten Platten ihrer Band „Selena Gomez & the Scene“.

Platz 10: Slow Down

Erscheinungsjahr: 2013

Slow Down auf amazon.de anhören

Slow Down

Slow Down

„Slow Down“ ist die zweite Single-Auskopplung von Selena Gomez‘ Solo-Debüt „Stars Dance“, und ist trotz des irreführenden Titels ein waschechter Tanzflächenfüller. Der Song wurde von den Cataracs produziert, die in erster Linie für den Far East Movement-Hit „Like a G6“ bekannt sind. „Slow Down“ ist zwar ein gelungener Partytrack, hat jedoch einen bemerkenswerten Inhalt, denn es geht im Text darum, eine Beziehung langsam angehen zu lassen. Die Nummer erklomm die Spitze der Dance Charts und belegte im Radio Platz 7. In den Latino-Charts konnte der Song immerhin auf Platz 40 einsteigen.

Platz 09: Good For You

Erscheinungsjahr: 2015

Good For You auf amazon.de anhören

Good For You

Good For You

Die erste Single von Selenas zweitem Solo-Album „Revival“ ist ihr erster gemeinsamer Track mit einem Rapper. Der Song wurde von Justin Tranter und Julia Michaels von der Semi Precious Weapons-Gruppe geschrieben und besitzt einen düsteren, aber auch minimalistischen Touch. Durch den reduzierten Beat ist es einer der reifsten Songs in Selenas bisheriger Diskografie, was Kritiker zu einem Vergleich mit der Gegenwartsikone Lana Del Rey veranlasste. Ursprünglich hatten die Texter nicht geplant, „Good For You“ als Single zu veröffentlichen, doch Selena Gomez bestand darauf. Der Song erreichte den fünften Platz der Billboard Hot 100 und ist damit die bis dato erfolgreichste Single der Sängerin.

Platz 08: Who Says

Erscheinungsjahr: 2011

Who Says auf amazon.de anhören

Who Says

Who Says

„Who Says“ ist ein frischer launiger Pop-Song, der sich gegen Cyber-Mobbing ausspricht. Er ist auf „When The Sun Goes Down*„, dem dritten Album der Band Selena Gomez and the Scene, enthalten und ist das Lied, das Selena Gomez überhaupt dazu motiviert hatte, sich wieder ins Aufnahmestudio zu begeben. Nach eigenen Aussagen hatte sie nämlich nach der Veröffentlichung von „A Year Without Rain*“ ein Tief durchgemacht, das sie dank der Arbeit an „Who Says“ überwand. Die Nummer wurde von Emanuel Kiriakou produziert, der auch am Text mitwirkte und vornehmlich für Hot Chelle Raes „Tonight Tonight*“ bekannt ist. Selena Gomez and the Scene landeten mit dem Song einen Hit und gelangten in den US-Pop-Charts auf Platz 21.

Platz 07: Hands To Myself

Erscheinungsjahr: 2016

Hands To Myself auf amazon.de anhören

Hands To Myself

Hands To Myself

Selena Gomez‘ dritter Top 10-Pop-Hit aus dem „Revival“-Album wurde von einem Kollektiv geschrieben, zu dem unter anderem Justin Tranter, Julia Michaels und Max Martin gehörten. Das Lied weist einen massiven Einfluss der verstorbenen Musiklegende Prince auf. „Hands To Myself“ war der vorletzte Song, den Selena für das Album aufnahm und sie beurteilt ihn als „den vermutlich besten Song auf der Platte.“ Von den Kritikern und Rezensenten wurde der Track gefeiert und in den Setlists des Mainststream-Popradios landete „Hands To Myself“ daraufhin sogar an der Spitze.

Platz 06: The Heart Wants What It Wants

Erscheinungsjahr: 2014

The Heart Wants What It Wants auf amazon.de anhören

The Heart Wants What It Wants

The Heart Wants What It Wants

In dieser berührenden Popballade verarbeitet Selena Gomez die Gefühle und Gedanken bezüglich ihrer Trennung von Teenie-Idol Justin Bieber. Kritiker hoben besonders die ausgesprochene Verletzlichkeit der Sprache des Songs positiv hervor. Der Track kam als Single-Auskopplung von Selenas erstem Best-Of-Albums „For You*“ auf den Markt. Die Ballade wurde zu einem unglaublichen Erfolg und erlangte neben Platz 6 in den US-Single-Charts auch Platin-Status. Darüber hinaus erhielt „The Heart Wants What It Wants“ eine Nominierung als „bester Trennungssong“ bei den Teen Choice Awards.

Platz 05: Round and Round

Erscheinungsjahr: 2010

Round and Round auf amazon.de anhören

Round an Round

Round an Round

„Round and Round“ ist der Opener des zweiten Selena Gomez and the Scene-Albums „A Year Without Rain*„. Es hatte im Gegensatz zum Debüt der Gruppe einen rockigeren und erwachseneren Ansatz, den die Platte dem Produzenten Kevin Rudolf zu verdanken hatte, der seinerseits durch den Charterfolg „Let It Rock“ bekannt wurde. „Round and Round“ stieg sofort in den Top 25 der Billboard Hot 100 ein und erreichte sogar die Nummer 2 der Dance Charts. Das ebenfalls ausgesprochen erfolgreiche Musikvideo wurde in der ungarischen Hauptstadt Budapest aufgenommen.

Platz 04: Naturally

Erscheinungsjahr: 2010

Naturally auf amazon.de anhören

Naturally

Naturally

„Naturally“ war der musikalische Durchbruch für Selena Gomez and the Scene. Das Lied landete auf Platz 29 der Billboard Hot 100 und war im Vereinigten Königreich sogar ein Top 10-Hit. Auch bei den Dance Charts landete „Naturally“ damals auf den vorderen Rängen. Wie die meisten der größten Hits von Selena Gomez klingt die Nummer erstaunlich ungekünstelt und versprüht mühelos gute Stimmung. Produziert wurde „Naturally“ von Antonina Armato und Tim James, besser bekannt als Rock Mafia. Zu finden ist das Lied auf dem ersten Album der Band.

Platz 03: Come & Get It

Erscheinungsjahr: 2013

Come & Get It auf amazon.de anhören

Come & Get It

Come & Get It

Dieser Track ist die allererste Single von Selena Gomez‘ Solo-Debüt „Stars Dance*„. Nach drei gelungenen Erfolgsalben mit ihrer Band Selena Gomez and the Scene entschied sich die junge Künstlerin für eine Solo-Karriere und erzielte in der Folge mit dieser Auskopplungen einen ihrer größten Hits. „Come & Get It“ baut ebenso auf international beliebten Beats wie auf zeitlosen elektronischen Effekten auf und wurde von den norwegischen Erfolgsproduzenten Stargate geschrieben und verlegt. Die Resonanz auf diesen ersten Blick auf Selenas Solo-Album war großartig, denn der Track kam sowohl in den USA als auch in Großbritannien unter die Top 10. Außerdem konnte Selena Gomez auch mit diesem Song wieder einen Disco-Hit landen, da „Come & Get It“ wochenlang zu den gefragtesten Tracks bei Club-DJs gehörte. Des Weiteren erzielte Gomez mit dieser Single einen Sieg an der visuellen Front: Das Musikvideo zu „Come & Get It“ erhielt den MTV Video Music Award für das beste Pop-Video.

Platz 02: Same Old Love

Erscheinungsjahr: 2015

Same Old Love auf amazon.de anhören

Same Old Love

Same Old Love

„Same Old Love“ war die zweite Single, die Selena Gomez aus ihrem Album „Revival“ auskoppelte. Sie wurde von den Produzenten Stargate, Benny Blanco und Charli XCX sowie Russ Golan geschrieben. Selena Gomez gab an, dass sie den Song interpretierte, weil sie sich mit den Lyrics identifizieren konnte. Laut der Sängerin thematisiert der Song, sich von allen schlechten Einflüssen im Leben zu lösen und destruktive Beziehungen hinter sich zu lassen. „Same Old Love“ kam unter die Top 5 der Billboard Hot 100, was ihn zu Selena Gomez‘ größtem Hit in Sachen Ranking macht. Zusätzlich gelangte die Single an die Spitze der Radio-Charts und erzielte auch in anderen Bereichen Top-Platzierungen.

Platz 01: Love You Like a Love Song

Erscheinungsjahr: 2011

Love You Like a Love Song auf amazon.de anhören

Love You Like A Love Song

Love You Like A Love Song

„Love You Like a Love Song“ ist ein großartiger Electro Pop-Song, der vor allem wegen Selena Gomez‘ stimmlicher Leistung so erfolgreich ist. Ihrer eigenen Aussage nach hat die Band mit diesem Track versucht, einen „Haute Couture“-Sound zu kreieren. Auch an diesem ihrer größten Songs hat Rock Mafia mitgeschrieben, der die Nummer auch produzierte. Das Lied war 2011 einer der erfolgreichsten Songs in Discotheken und erlangte auch im Pop-Radio Top 10-Status. Der Track wurde mehrfach mit Platin ausgezeichnet und ist die zweite Single-Auskopplung des dritten Selena Gomez and the Scene-Longplayers. Das begleitende Musikvideo konnte zudem eine Nominierung für das beste Video einer Sängerin bei den MTV Video Music Awards erzielen. Damit ist „Love You Like a Love Song“ zweifellos Selena Gomez and the Secenes größter Hit und auch einer der besten Songs der 24-Jährigen selbst.

*= führt auf amazon.de

Klicken um zu kommentieren

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel: Musiktipp

Anzeige

Song nicht gefunden?

Besuche unsere Songsuche-Seite um eine Suchanfrage zu verfassen. Lasse dir von unzähligen Musikfans helfen!

Musiktipps

Anzeige
Zum Anfang