In dem Drama „The Diary Of A Teenage Girl“ geht es um die schüchterne 15-jährige Comiczeichnerin Minnie (Bel Powley), die in den 70er Jahre in San Francisco aufwächst. Obwohl sie extrem schüchtern ist und kaum mit gleichaltrigen Jungs an ihrer Schule spricht, hat sie sich auf den deutlich älteren Monroe (Alexander Skarsgard) eingelassen. Monroe ist aber dummerweise schon vergeben. Er führt eine Beziehung mit Minnies Mutter Charlotte (Kristen Wiig). Probleme sind in dieser Dreiecksbeziehung vorprogrammiert…

Hinweis: Nachfolgend eine komplette Tracklist aller 13 Songs, die in dem Drama „The Diary Of A Teenage Girl“ zu hören sind. Einige dieser kommerziellen Songs sind nicht auf dem offiziellen Soundtrack-Album zu finden, werden aber im Film verwendet.

Tracklist:

Song:Hörprobe:
Dreamsong (feat. Amber Coffman) – Nate Hellera
Looking For The Magic – Dwight Twilley Banda
Dreamboat Annie – Hearta
Wrap Your Troubles In Dreams – Nicoa
Next Plane To London – Rose Gardena
Precious Star – T. Rexa
Crying Laughing Loving Lying (2006 Remastered Version) – Labi Siffrea
It It’s Good To You (It’s Good For You) – Barbara & The Brownsa
Roll Away The Stone – Mott The Hooplea
Down On The Street – The Stoogesa
A Fool In Love – Frankie Millera
See No Evil – Televisiona
Run To The Mountain – Nate Hellera

Song-Highlights:
Da die Handlung zu dem Coming-of-Age-Film „The Diary Of A Teenage Girl“ in den 1970er Jahren spielt, sind darin einige Rock-Klassiker wie „Down On The Street“ von der US-amerikanische Rockband „The Stooges“ oder „See No Evil“ von der Band „Television“ zu hören.