Connect with us

The Weeknd: Seine zehn besten Songs

Musiktipp

The Weeknd: Seine zehn besten Songs

(c) Universal Music

The Weeknd: Seine zehn besten Songs

Der kanadischer R&B-Musiker The Weeknd wird Jahr um Jahr populärer. Hier sind seine bisher zehn größten Hits!

Abel Makkonen Tesfaye wurde am 16. Februar 1990 in der kanadischen Stadt Toronto geboren. Bekannt ist er aber unter einem anderen Namen. Als The Weeknd begeisterte er Tausende von Menschen mit fünf Releases seit 2011. Davon alleine drei Mixtapes in seinem ersten Jahr. Mittlerweile hat er sich von einem Newcomer aus dem R’n’B Bereich zu einem mehr als nur erfolgreichen Künstler im internationalen Pop-Geschäft entwickelt. So arbeitete der Kanadier mit weltweiten Größen wie Drake, Max Martin und Ariana Grande zusammen. Damit ihr über das Ausnahmetalent bestens Bescheid wisst, folgen hier schon einmal seine bisher zehn besten Songs.

Platz 10: High for This

Erscheinungsjahr: 2011

High for This auf amazon.de anhören

High for This

High for This

Das Lied „High for This“ wurde 2011 im Zuge des Mixtapes „House Of Balloons*“ veröffentlicht. Beworben wurde es von niemand Geringerem als US-Megastar Drake. Kein Wunder also, dass das dazugehörige Video auf YouTube mittlerweile schon mehr als 38 Millionen Klicks aufweisen kann. In dem Lied geht es vor allem um Eines: einen guten Abend. Es vermittelt eine gute Stimmung und lädt zu einer Partynacht ein, die so schnell nicht wieder zu vergessen ist. Reinhören lohnt sich auf jeden Fall.

Platz 09: Wicked Games

Erscheinungsjahr: 2012

Wicked Games auf amazon.de anhören

Wicked Games

Wicked Games

„Wicked Games“ war The Weeknds allererste offizielle Singleauskopplung aus seinem Album „Trilogy*„. Im Jahr 2012 wurde es im Zuge des Releases „Trilogy“ ausgekoppelt und schlug sofort ein. In den USA hielt es sich über 20 Wochen in den Charts, in seiner Heimat Kanada für 17 Wochen. Der Lohn waren zwei Platin-Platten in den Vereinigten Staaten und eine Goldene Platte in Kanada. Das dazugehörige Album verkaufte sich in den USA über 300.000 mal und war in jedem Fall sein großer Durchbruch. Daher kann die zugehörige Single-Auskopplung auch als einer seiner größten Hits bezeichnet werden. „Wicked Games“ war zur Zeit der Veröffentlichung eine Neuheit im R’n’B-Genre. Ungewohnt harte Texte und eine widersprüchliche Selbstinszenierung im Text, die einerseits das Bad-Boy-Image bedient und andererseits immer wieder in eine Opferrolle weicht, sind das, was diese Single ausmacht.

Platz 08: The Birds Pt. I

Erscheinungsjahr: 2011

The Birds Pt. I auf amazon.de anhören

The Birds Pt. I

The Birds Pt. I

Der Song „The Birds Pt. I“ stammt vom 2011 erschienenen Mixtape „Thursday*“. Das Lied ist in seiner Aussage mehr als Typisch für den Interpreten. The Weeknd singt von einem Mädchen, dass sich nicht in ihn verlieben soll. Vielmehr soll sie ihn nicht dazu bringen, dass er dafür sorgt, dass sie sich in ihn verliebt. „The Birds Pt. I“ strotzt nur so vor Selbstvertrauen und das wird auch belohnt. Obwohl er definitiv nicht zu seinen bekanntesten Werken gehört, kann der Song schon über acht Millionen Klicks auf YouTube aufweisen.

Platz 07: The Party & the After Party

Erscheinungsjahr: 2011

The Party & the After Party auf youtube anhören

The Party & the After Party

The Party & the After Party

Auch in „The Party & the After Party“ geht es um das andere Geschlecht. Ein Mädchen betritt die Party und zieht den Singenden voll und ganz in ihren Bann. Was folgt ist die etwas privatere After-Party, in der es einen Schritt weitergeht. Nicht umsonst wird dieser Track von Kritikern als einer der „most sexy tracks“ von The Weeknd bewertet. Erschienen ist das Lied auf dem Mixtape „House of Balloons“ im Jahr 2011 und bei YouTube kommt es auf über 14 Millionen Aufrufe. Zu Recht, denn es geht direkt ins Ohr und verbreitet auf Anhieb gute Laune.

Platz 06: What You Need

Erscheinungsjahr: 2011

What You Need auf amazon.de anhören

What You Need

What You Need

In „What You Need“ erläutert The Weeknd einem Mädchen, auf das er steht, lauter gute Gründe, warum er die bessere Alternative zu ihrem aktuellen Partner ist. Dieser ist, was sie will, aber er ist, was sie braucht. Mit dem erstmalig 2010 auf YouTube hochgeladenen Song, der 2011 auf dem Mixtape „House of Balloons“ erschien, liefert The Weeknd aber vor allem einen Grund, warum er als Ausnahmetalent in der R’n’B-Branche gilt. Über 22 Millionen Aufrufe hat der Song und das obwohl es eines der Ersten Tracks ist, die The Weeknd einem etwas breiterem Publikum vorstellen konnte.

Platz 05: Initiation

Erscheinungsjahr: 2011

Initiation auf amazon.de anhören

Initiation

Initiation

Der Song „Initiation“ ist im Jahr 2011 auf dem Mixtape „Echoes Of Silence*“ erschienen und handelt von einem geselligen Abend. The Weeknd und seine Jungs sitzen zusammen und machen sich gemeinsam breit. Ein Joint nach dem anderen wird in die Runde gereicht. Im Song singt er, dass eine Frau, die sein Herz erobern will, eine solche Runde überstehen muss. Gemeinsam mit seinen Jungs und dem ganzen Gras. Das Lied hat über vier Millionen Aufrufe auf YouTube und zählt zu den unbekannteren aber dementsprechend auch unterschätzten Werken des Kanadiers.

Platz 04: Can’t Feel My Face

Erscheinungsjahr: 2015

Can’t Feel My Face auf amazon.de anhören

Can't Feel My Face

Can’t Feel My Face

Der Song „Can’t Feel My Face“ ist einer der jüngeren Tracks von The Weeknd. Er wurde 2015 im Zuge des Albums „Beauty Behind The Madness*“ veröffentlicht und auch als Single ausgekoppelt. Das Besondere daran ist, dass The Weeknd innerhalb der Lyrics nicht klar absteckt, was er da besingt. Mit dem Track könnte eine Frau gemeint sein, die mit einer Droge verglichen wird, gleichzeitig könnte aber auch eine Droge besungen werden, die wie eine Frau besungen wird. Dabei war die Single weltweit erfolgreich. In Deutschland und Österreich erreichte sie Platz 14 der Single-Charts und hielt sich in Deutschland 41 Wochen und in Österreich 35 Wochen in den Top 100. In der Schweiz war der Song 39 Wochen in den Charts platziert und stand zu besten Zeiten auf Rang acht. Überaus erfolgreich war „Can’t Feel My Face“ aber im englischsprachigen Raum. In England erreichte das Lied Platz drei der Single-Charts, hielt sich mit 54 Wochen fast ein ganzes Jahr in den Top 100 und bekam Doppelplatin. In den Vereinigten Staaten und in Kanada landete die Single sogar auf Platz Eins und hielt sich 41 Wochen (USA) und 47 Wochen (CAN) in den Charts. Darüber hinaus wurde der Song in den USA mit 6-fach Platin ausgezeichnet. Somit kann „Can’t Fell My Face“ zu den größten Hits des kanadischen R’n’B-Sängers gezählt werden.

Platz 03: The Hills

Erscheinungsjahr: 2015

The Hills auf amazon.de anhören

The Hills

The Hills

Eine weitere Singleauskopplung aus dem 2015 veröffentlichten und weltweit mehrfach aufgrund seiner Verkaufszahlen prämierten Album „Beauty Behind the Madness“ ist der Track „The Hills“. In diesem Lied geht es um eine Affäre, die der R’n’B-Sänger inhaltlich mit klassischen Hip-Hop-Elementen vermengt. Der Song schlug voll ein. In Deutschland hielt sich der Song 50 Wochen in der Top 100, in Österreich und der Schweiz immerhin 34 Wochen. Bis auf Platz drei der Charts ging es für The Weeknd in Großbritannien, wo er über ein Jahr in den Single-Charts gelistet war und Platin-Status erreichte. Noch erfolgreicher war die Single in seiner Heimat Kanada und in den USA. In beiden Ländern hielt sich der Kanadier 48 Wochen in den Charts und erreichte sogar Platz eins der Top 100. Letztendlich führte es zu dreifach Platin in Kanada und siebenfach Platin in den Vereinigten Staaten. Zurecht kann dieses Lied als The Weeknds größter Hit bezeichnet werden. Es ist kaum verwunderlich, dass die so erfolgreiche Single später einen Remix erhielt, an dem mit Eminem und Nicki Minaj zwei echte Weltgrößen der Musikindustrie mitwirkten.

Platz 02: The Morning

Erscheinungsjahr: 2011

The Morning auf amazon.de anhören

The Morning

The Morning

„The Morning“ ist ein Track vom 2011 veröffentlichten Mixtape „House of Balloons“. Es zeichnet sich durch die Vermischung von R’n’B und dem klassischen Hip-Hop-Motiv Nutten, Koks und Geld aus. Die Musik ist eingängig und The Weeknd schafft es allein mit seiner Stimme, die Bedenken, die man hinsichtlich des Inhalts haben könnte, auszumerzen. Kein Wunder also, dass der Song fast 25 Millionen Klicks auf YouTube hat. Auch wenn es einer seiner ersten veröffentlichten Songs ist, kann er qualitativ locker mit seinen neues Werken mithalten und es lohnt sich auf jeden Fall reinzuhören. Nicht umsonst wird dieses Lied als sein bester Song im Bereich Pop bezeichnet.

Platz 01: House of Balloons/Glass Table Girls

Erscheinungsjahr: 2011

House of Balloons/Glass Table Girls auf amazon.de anhören

House of Balloons/Glass Table Girls

House of Balloons/Glass Table Girls

Der namengebende Song für das Mixtape hat es in sich. Auch wenn es nicht der größte Hit von The Weeknd ist, so ist es dennoch einer seiner besten Songs. Vielleicht sogar der beste Song. Denn kein anderes Lied fängt die Stimmung, die der Sänger erzeugt, so gut ein und keine andere Single erscheint sinnvoller, um jemandem den Künstler The Weeknd begreiflich zu machen. „House of Balloons/Glass Table Girls ist sozusagen das Aushängeschild für eine hervorstechende und besondere Musikerkarriere. Aber überzeugt euch selbst, so wie vorher schon fast neun Millionen Menschen auf YouTube.

Klicken um zu kommentieren

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel: Musiktipp

Anzeige

Song nicht gefunden?

Besuche unsere Songsuche-Seite um eine Suchanfrage zu verfassen. Lasse dir von unzähligen Musikfans helfen!

Musiktipps

Anzeige
Zum Anfang