Ariana Grande: Ihre zehn besten Songs

Ariana Grande
(c) Young Astronauts
Die besten Hits von Sängerin Ariana Grande auf einen Blick! Wir präsentieren euch ihre zehn besten Songs mit einigen Überraschungen...

Ariana Grande ist eine Sängerin und Schauspielerin aus den Vereinigten Staaten. Sie wurde am 25. Juni 1993 in Boca Raton, einer kleinen Stadt im südöstlichen Florida, als Ariana Grande-Butera geboren. Ihren Durchbruch schaffte die Sängerin mit italienischen Wurzeln vor allem im Kinder- und Jugendfernsehen. 2013 veröffentlichte sie ihr erstes Studioalbum „Yours Truly*“, das sich gut verkaufte aber keinen Vergleich zu ihrem zweiten Album „My Everything*“ darstellt. Während „Yours Truly“ in der ersten Woche 138.000 Mal verkauft wurde und ihr einen American Music Award als New Artist oft the Year 2013 einbrachte, verkaufte sich allein die erste Single-Auskopplung „Problem*“ aus dem zweiten Studioalbum über vier Millionen mal weltweit. Mit „My Everything“ hat Ariana Grande den Sprung zum Weltstar geschafft. Heute spielt sie in ausverkauften Hallen rund um die Welt. Doch was sind ihre beliebtesten Songs oder ihre erfolgreichsten Songs? Welche sind ihre besten Lieder? Im Folgenden werden ihre besten Songs vorgestellt.

Platz 10: Tattooed Heart

Erscheinungsjahr: 2013

Tattooed Heart auf amazon.de anhören

Tattooed Heart
Tattooed Heart

Der Song „Tattooed Heart“ erschien 2013 im Zuge von Grandes Debüt-Album „Yours Truly*“. Zwar erreichte die Single keine Chartplatzierung, aber dennoch stellt sie einen Meilenstein in der Karriere der US-Sängerin dar. Als eines ihrer ersten von ihr selbst als wichtig wahrgenommenen Lieder, hat sich Ariana Grande sogar ein entsprechendes Tattoo auf ihren Fuß stechen lassen. Und auch, wenn es nicht zu einer Chartplatzierung reicht, kommt das Lied bei YouTube auf über fünf Millionen Klicks. Kein Wunder bei den verführerischen und dennoch Treue versprechenden Lyrics.

Platz 09: Jason’s Song (Gave It Away)

Erscheinungsjahr: 2016

Jason’s Song (Gave It Away) auf amazon.de anhören

Jason's Song (Gave It Away)
Jason’s Song (Gave It Away)

Im Zuge ihres dritten Studioalbums „Dangerous Woman*“ 2016 griff Ariana Grande auf ihre Verbundenheit zum Broadway zurück. Auf diese Weise entstand in Zusammenarbeit mit Jason Robert Brown die wohl untypischste und mit Abstand jazzigste Nummer der Sängerin. „Jason’s Song (Gave it Away)“ schaffte es nicht in die Endauswahl für das Albumrelease, ist aber aufgrund des Genre-Ausflugs ein wichtiger Song der US-Amerikanerin. Inhaltlich dreht sich das Lied um die Unabhängigkeit und das Selbstbewusstsein von Frauen in einer Beziehung sowie den Mut, den nötigen Schnitt zu machen, wenn man sich nicht wertgeschätzt fühlt. In der Gesamtheit des Songs ist ein interessanter Genre-Wechsel entstanden, der zeigt, dass Grande musikalisch nicht nur in der Pop-Musik zu verorten ist.

Platz 08: Why Try

Erscheinungsjahr: 2014

Why Try auf amazon.de anhören

Why Try
Why Try

Der Song „Why Try“ lebt von seiner langsamen aber stetigen Steigerung von einer soften Ballade zu einem Powertrack. Es erinnert an Beyoncé’s „XO*“ und stammt vom selben Produzenten, der in Grande wohl ein ähnliches Potenzial für einen so gewaltigen, gefühlvollen Song gesehen hat. Die Ballade über eine wechselhafte Beziehung, die von den Schmerzen einer intensiven Liebe geprägt ist, entstand im Zuge des Albums „My Everything“ im Jahr 2014. Der Song wurde nicht als Single ausgekoppelt, weist bei YouTube aber über fünf Millionen Klicks auf und gehört definitiv in eine Übersicht über ihre besten Songs.

Platz 07: Break Free ft. Zedd

Erscheinungsjahr: 2014

Break Free auf amazon.de anhören

Break Free [feat. Zedd]
Break Free [feat. Zedd]
Die Single „Break Free“ ist die zweite Single-Auskopplung ais dem Album „My Everything“. Der Song über den Ausbruch aus einer Beziehung, die zum Scheitern verurteilt war und in die falsche Hoffnungen gesetzt wurden schlug international ein. Gemeinsam mit dem Feature-Gast Zedd verkaufte sich die Single über drei Millionen Mal. Bis auf Platz 5 stieg das Lied in den österreichischen Single-Charts und hielt sich dort über 29 Wochen. In der Schweiz reichte es zu 28 Wochen in den Charts und einer Höchstplatzierung von Rang 15. Auch in Deutschland kletterte die Single bis auf Platz 12 und hielt sich insgesamt 37 Wochen in den Charts. In Großbritannien waren es 26 Wochen und Rang 16. Dafür wurde „Break Free“ in beiden Ländern mit einer goldenen Platte ausgezeichnet. In ihrer Heimat, den USA, hielt sich der Song 22 Wochen in den Charts, erreichte als Bestwert Platz vier und brachte Ariana Grande drei Platin-Platten ein. Damit kann das Lied in die Kategorie „ihre erfolgreichsten Songs“ aufgenommen werden.

Platz 06: The Way ft. Mac Miller

Erscheinungsjahr: 2013

The Way ft. Mac Miller auf amazon.de anhören

The Way ft. Mac Miller
The Way ft. Mac Miller

„The Way“ war Grandes erste Single-Auskopplung aus ihrem Debut-Album „Yours Truly“ im Jahr 2013. Gemeinsam mit ihrem späteren Lebensgefährten Mac Miller entstand ein R’n’B-Song, der das Verliebt-Sein thematisiert und metaphorisch stark und ausgeprägt beschreibt. Der Track war ihr erster internationaler Erfolg, da er es bis in die britische Top 50 der Single-Charts schaffte und insgesamt acht Wochen gelistet war. In den USA stieg das Lied bis auf Platz 9 und hielt sich geschlagene 26 Wochen in den Charts. Zusätzlich erreichte sie mit ihrer ersten professionellen Single-Auskopplung auf Anhieb dreifach Platin in ihrer Heimat. Bis heute hat das dazugehörige Musikvideo über 300 Millionen Aufrufe bei YouTube erhalten.

Platz 05: Problem ft. Iggy Azaela

Erscheinungsjahr: 2014

Problem auf amazon.de anhören

Problem [feat. Iggy Azalea]
Problem [feat. Iggy Azalea]
Wer die Klickzahlen von „My Way“ als hoch empfunden hat, der wird bei „Problem“ nicht mehr aus dem Staunen herauskommen. Mehr als eine Milliarde Klicks hat das Feature mit Iggy Azaela bereits verbuchen können, die Tendenz ist sicherlich steigend. Das unterstreicht den Status als ihr beliebtestes Lied. Die erste Single-Auskopplung aus dem Album „My Everything“ im Jahr 2014 brach alle persönlichen Bestmarken und ist bis heute ihr erfolgreichstes Lied. Es war Grande’s erste Nummer-1-Single in Großbritannien und generell auch ihre verkaufsstärkste Produktion. Über neun Millionen Tonträger verkaufte sie gemeinsam mit ihrem Feature-Partner. Das Resultat waren Top 20-Platzierungen in Deutschland und Österreich, eine Top 10-Platzierung in der Schweiz und ein zweiter Platz in den US-amerikanischen Single-Charts. In ihrer Heimat erreichte sie dreifachen, in Großbritannien einfachen Platinstatus. Auch in Deutschland und in der Schweiz erhielt sie jeweils eine goldene Platte, so dass „Problem“ zurecht als ihr erfolgreichstes Lied bezeichnet werden kann.

Platz 04: Love Me Harder ft. The Weeknd

Erscheinungsjahr: 2014

Love Me Harder auf amazon.de anhören

Love Me Harder
Love Me Harder

Mit mehr als 1,6 Millionen Verkäufen, dreifach Platin in den USA und Silber in Großbritannien, war auch das Weeknd-Feature „Love Me Harder“ erfolgreich. Der Song über Liebeskummer, Sehnsucht und Herzschmerz erreichte aber auch im deutschsprachigen Raum Chartplatzierungen. Veröffentlicht wurde er im Zuge des Albums „My Everything“ im Jahr 2014 und mittlerweile kommt das Video dazu auf über 460 Millionen Aufrufe auf YouTube. Das macht den Track zu einem ihrer beliebtesten Songs.

Platz 03: Boyfriend Material

Erscheinungsjahr: 2014

Es ist nicht ihr beliebtestes Lied, aber das liegt einzig am geringen Bekanntheitsgrad. Ursprünglich für ihr Debüt-Album „Yours Truly“ geplant, schaffte es „Boyfriend Material“ nicht auf das fertige Album. Da der Song aber dennoch mehr als einfach nur gut ist, veröffentlichte Ariana Grande eine Studioversion des Liedes 2014 als Überraschung für ihre Fans auf YouTube. Sicherlich zählt der Track über den Traummann, den perfekten Freund, nicht zu ihren bekanntesten Liedern. Trotzdem ist das Lied empfehlenswert, wie drei Millionen Aufrufe auf YouTube unterstreichen.

Platz 02: Best Mistake ft. Big Sean

Erscheinungsjahr: 2014

Best Mistake auf amazon.de anhören

"<yoastmark

„Best Mistake“ ist eine weitere Single-Auskopplung aus dem Album „My Everything“ von 2014. Außerhalb der USA dürfte der Song eher eingefleischten Ariana Grande Fans ein Begriff sein. Trotzdem ist das Lied über eine leidenschaftliche On-Off-Beziehung ein starker Tipp für alle, die auf die bekanntere Musik der Amerikanerin stehen. Als Feature-Gast diente Grandes damaliger Lebensgefährte Big Sean. Entstanden ist ein soulige R’n’B-Nummer, die die Genres sanft und wohlklingend vermischt und in einer Auswahl über ihre besten Lieder definitiv angehört.

Platz 01: Dangerous Woman

Erscheinungsjahr: 2016

Dangerous Woman auf amazon.de anhören

Dangerous Woman
Dangerous Woman

Die namensgebende Single für das 2016 erschienene Album „Dangerous Woman*“. Platin-Status in den USA, Gold-Status im Vereinigten Königreich und Chart-Platzierungen rund um die Welt unterstreichen, wie heiß der Song von Ariana Grande ist. Der Track über Unabhängigkeit, Stärke und Gefahr, der mit einem Hauch von Liebe vermischt ist, unterstreicht das neue Image, was sich die bis zu diesem Zeitpunkt als oftmals zu brav dargestellte Sängerin aufzubauen versucht. Energiegeladen, kraftvoll, heiß und selbstsicher bis in die Haarspitzen. Es bleibt zu hoffen, dass wir Ariana Grande auch in Zukunft mit dieser Power erleben dürfen.

*= führt auf amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.