Ariana Grande reagiert wütend, nachdem Mac Miller bei den Grammys leer ausging

"Totaler Schwachsinn. Blödsinn."

(c) kathclick / Bigstock.com

Ariana Grande war nicht gerade erfreut, dass ihr Ex-Freund Mac Miller bei den Grammy Awards leer ausging. Der Sieg für das beste Rap-Album ging an Cardi B.

Obwohl Mac Miller für sein letztes Album „Swimming“ nominiert war, verlor er schließlich gegen Cardi Bs gefeierte Debüt-Platte „Invasion of Privacy“.

Nachdem klar war, wer die Auszeichnung für das beste Rap-Album erhielt, reagierte Grande fast sofort auf Twitter. Sie warf den Grammy-Verantwortlichen vor, versäumt zu haben, ihren Ex-Freund zu ehren, der im vergangenen September an einer Drogen-Überdosis starb.

Trash„, schrieb Ariana in einem ersten Tweet. Kurz darauf fügte sie hinzu: „Totaler Schwachsinn. Blödsinn.

Nur wenige Minuten später löschte sie ihre Tweets wieder und reagierte auf Fans die fragten, ob Cardi B es nicht verdient hat den Grammy zu gewinnen.

Es hat nichts zu tun mit ihr. Schön für sie. Ich verspreche es. Es tut mir leid„, antwortete sie.

Ein Fan wies daraufhin, dass Millers Eltern zur Show angereist sind.

Ihr habt die Eltern von Mac eingeladen und ihr habt ihm keine Auszeichnung gegeben, ihr seid alle DUMB„, schrieb der Fan.

Ariana anwortete: „Genau das. Das ist es, was ich meine. Karen (Millers Mutter) hat sich extra einen grünen Anzug anfertigen lassen.

Die Sängerin sagte außerdem, dass Miller zwei Monate lang im Studio geschlafen habe, damit sein Album „Swimming“ ein Meisterwerk wird.

Obwohl Cardi B noch nicht auf Arianas Kommentare reagiert hat, sagte sie, dass sie plant, die Auszeichnung mit Miller zu teilen.

Ich habe einen Artikel gelesen, in dem die Familie von Mac Miller sagte, wenn er nicht gewinnt, dann solle ich gewinnen„, sagte Cardi in einem Instagram-Video.

Also teile ich diesen Grammy mit dir, Motherfucker. Ruhe in Frieden.

Ariana Grande ist in letzter Zeit nicht gerade gut auf die Grammy Awards zu sprechen. Nach einer Meinungsverschiedenheit mit einem der Grammy-Produzenten darüber, welchen Song sie aufführen sollte, zog sich Grande komplett aus der Show zurück. Es folgte eine öffentliche Auseinandersetzung mit einem der Produzenten der Show.