Das Vermögen von Adam Levine – Wie reich ist der Sänger?

Adam Levine
(c) Guy Aroch / Universal Music

Adam Levine ist der breiten Masse vor allem als Frontmann der Band Maroon 5 bekannt. Dass er zusätzlich als Songwriter, Schauspieler und im amerikanischen Fernsehen sein Geld verdient, wird weniger bewusst wahrgenommen. Alles über seinen Werdegang, seine Erfolge und den Weg zu seinem fantastischen Vermögen von 90 Millionen US-Dollar erfahrt ihr in diesem Artikel.

Die ersten Schritte im Business bis zum Durchbruch

Adam Levine und seine Freunde gründeten 1994 die Band Kara’s Flowers. Auf einem kleinen Gig wurde die Band entdeckt, erhielt einen Plattenvertrag und veröffentlichte schnell ein erstes Album. Das blieb allerdings weit hinter den Erwartungen zurück und verkaufte sich lediglich 5.000 Mal. Enttäuscht von diesem Resultat löste sich die Band kurz darauf wieder auf und ebnete damit indirekt den Weg für Adam Levine und Maroon 5. Die Mitglieder von Kara’s Flowers wurden durch eine fünfte Person ergänzt und die nun neue Band Maroon 5 veränderte ihren Musikstil. Es ging weiter weg vom klassischen Rock ’n Roll, stattdessen flossen nun vermehrt Groove-Elemente in die Musik der Band um Adam Levine ein. Von dort an war es nur ein Katzensprung, bis die Band richtig Geld verdiente und Levine anfing, sein Vermögen aufzubauen.

Songs About Jane*“ hieß das erste Album von Maroon 5 und beinhaltete Songs, die allesamt die wechselhafte Beziehung zwischen Adam Levine und seiner Ex-Freundin Jane thematisieren. Das Album mit Hits wie „This Love*“ wurde ein voller Erfolg und brachte der Band ein Vermögen ein.

Das Einkommen von Adam Levine

Allein das Debütalbum „Songs About Jane“ brachte der Band ein Einkommen von etwa 10 Millionen Dollar ein. Nachfolgend publizierte die Band vier weitere Studioalben, die zwar nicht an den Erfolg des ersten anknüpfen konnten, der Band allerdings jeweils ungefähr 2 Millionen Dollar an Einkommen einbrachte.

Neben seiner Rolle als Frontmann von Maroon 5 hat Adam Levine eine Reihe anderer Wege, die Geld in seine Kassen spülen und ihn reich machen. So tritt er seit der ersten Staffel der amerikanischen Ausgabe von „The Voice“ in Erscheinung. Wieviel genau er dort pro Staffel verdient, ist nicht ganz klar. Fakt ist allerdings, dass Levine pro Staffel eine Summe zwischen sechs und acht Millionen Dollar erhält. Zusätzlich wird sein Einkommen durch seine Tätigkeit als Schauspieler erhöht. Adam Levine spielte zum Beispiel eine kleinere Rolle in der Serie „American Horror Story“ und in dem Kinofilm „Can a Song Save Your Life?„.

Eine weitere Komponente, die Adam Levine reich macht, ist sein Dasein als Geschäftsmann. Im Jahr 2013 ging eine von ihm kreierte Reihe Parfüms auf den Markt, weitere Engagements mit den Marken K-Mart und ShopYourWay.com, für die Levine Klamotten entworfen hat, erhöhten sein Vermögen.

Der Sänger hat also neben der Musik viele weitere Einnahmen und so ist es nicht überraschend, dass Levine mittlerweile ein Vermögen von über 90 Millionen US-Dollar angehäuft hat.

Adam Levine und seine Immobilien

Wer so reich ist wie der amerikanische Superstar, kann sich natürlich ein entsprechend teures Zuhause leisten. Zunächst gab Levine geschätzte 5 Millionen Dollar für eine Villa aus, die er wenige Jahre später für das dreifache wieder verkaufte. Es folgte ein kurzer Aufenthalt in einem Anwesen, das ihn 18 Millionen Dollar kostete und das er für den gleichen Preis wieder los wurde. Vor nicht allzu langer Zeit hat er dann einen prächtigen Anteil seines Vermögens ausgegeben, um sich und seiner Familie das Zuhause zu ermöglichen, das sie verdient. Im Großraum Los Angeles hat Levine die unglaubliche Summe von 35,5 Millionen Dollar ausgegeben, um seiner Frau (dem Supermodel Behati Prinsloo) und seinem Kind ein wundervolles Zuhause zu schenken. Der Preis verzehrt zwar einen großen Anteil von Levines Vermögen, sieben Schlafzimmer, acht Bäder, ein großer Pool und ein eigenes Gästehaus sorgen aber wohl für genügend Entschädigung.

Das verdiente Geld gibt Levine außerdem gerne für Autos aus. Sein Fuhrpark enthält unter anderem einen Ferrari 365 GTC und einen klassischen Porsche 356.

Der Werdegang von Adam Levine

Am 18. März 1979 erblickte Adam Noah Levine in Los Angeles das Licht dieser Welt. Als er sieben Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden und schickten ihren Sohn zur Therapie. Eine überflüssige Maßnahme wie Levine erzählte: Er habe zwar geheult, geschrien und um sich getreten, als er von der Scheidung seiner Eltern erfahren hatte, fing sich jedoch innerhalb weniger Wochen und konnte damit leben. Seine Mutter sah er an Wochentagen, die Wochenenden verbrachte er mit seinem Vater. Den musikalischen Einfluss übte seine Mutter aus, die ihren Sohn unter anderem für die Beatles, Simon & Garfunkel und Fleetwood Mac begeistern konnte. Es war also keine Überraschung, dass Levine von Musik fasziniert war und den großen Traum hegte, eines Tages selbst als Musiker reich zu werden. In der Schule lernte er Jesse Carmichael und Mickey Madden kennen, seine späteren Bandkollegen.

In einer rebellischen Phase probierte Adam Levine verschiedene Drogen aus, beteuerte jedoch, dass er diese niemals missbräuchlich konsumiert habe. Nach einer negativen Erfahrung mit dem Schlafmittel Zolpidem – Levine war etwa eine Stunde nicht bei Bewusstsein – hörte er damit auf.

*= führt auf amazon.de