Das Vermögen von Christina Aguilera – Wie reich ist die Sängerin?

Christina Aguilera
(c) Ellen Von Unwerth

Christina Aguilera ist eine US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin, Plattenproduzentin und Schauspielerin, die ein geschätztes Vermögen von 160 Millionen US-Dollar besitzt.

Werdegang der Sängerin

Christina Maria Aguilera wurde am 19. Dezember 1980 in Staten Island, New York geboren und wuchs in New York und Pennsylvania auf. Sie hat als Kind immer davon geträumt eine Sängerin und sehr reich zu werden. Beides ging in Erfüllung.

Mit dem Song von Whitney Houstons ‚I Wanna Dance With Somebody’ gewann sie ihre erste Talentshow.

Im Alter von 12 Jahren bekam Christina Aguilera die Chance für den ‚All New Mickey Mouse Club’ vorzusprechen, bekam die Rolle und blieb für ein paar Jahre dort, bis die Show endete. Die Zeit war für das junge Mädchen reich an Erfahrung und sie war stolz ihr erstes Geld zu verdienen.

Es überrascht niemanden, dass Christina Aguileras Vermögen so hoch ist, denn die Sängerin arbeitet schon seit 1993 und ihr Einkommen wuchs in dieser Zeit beständig an.

In einer kurzen Zusammenfassung wird der imposante Aufstieg zu Ruhm, Geld und Vermögen beschrieben.

Christina Aguilera startete ihre Karriere als Schauspielerin

Es begann mit dem „Mickey Mouse Clubhouse“, dem Ort, an dem Stars geboren werden, und Kinder ihr erstes Geld verdienen konnten. Rückblickend gibt es zahlreiche Berühmtheiten, deren erstes Einkommen vom Mickey Mouse Clubhouse kam. Sie stand damals mit Justin Timberlake und Britney Spears vor der Kamera.

Im Jahr 1998 landete Aguilera mit dem Filmsong-Titellied „Reflection“ aus Mulan ihren ersten großen Hit. Dieses Lied brachte Christina Aguilera wirklich Ruhm ein, weil es als Nummer 19 auf der amerikanischen Billboard Adult Contemporary Chart landete. „Reflection“ war auch für den Golden Globe als „Best Original Song“ nominiert und obwohl Christina Aguilera den Golden Globe nicht gewinnen konnte, war es sicherlich der Beginn ihrer äußerst profitablen Karriere und der erste Schritt zu einem sagenhaften Vermögen war gemacht.

Nach dem Erfolg mit „Reflection“ unterschrieb Christina Aguilera bei RCA Records und veröffentlichte 1999 ein Album, mit dem sie wieder viel Geld verdient hat. Zwei Songs aus ihrem ersten Album „Christina Aguilera“ belegten Platz 1 der Billboard Hot 100, und ein weiterer Song belegte Platz 3. Das Album verkaufte sich rund 14 Millionen mal, was in Folge eine Menge Geld für die 19-Jährige einbrachte. 18,2 Millionen US-Dollar soll sie allein mit ihrem ersten Album eingenommen haben.

Ihr Debüt-Album machte sie zur mehrfachen Millionärin

Im Jahr 2000 wurde Christina Aguilera bei den Grammys als „Best New Artist“ ausgezeichnet und in diesem Jahr begann Aguilera auch ihre erste Tournee, mit der sie etwa eine halbe Millionen US-Dollar verdiente.

Im Jahr 2002 veröffentlichte Christina Aguilera „Stripped“, womit auch ein neues Aguilera-Image begann. Obwohl es sicherlich ein Risiko war, wurde sie von ihren Fans belohnt und ihr erfolgreiches Album debütierte verdient auf Platz zwei der Billboard 200. Das Album gewann vierfach Platin und wurde weltweit 13 Millionen Mal verkauft, was ihr über 10 Millionen US-Dollar einbrachte.

2003 ging Aguilera mit ihrem neuesten Album auf Tour durch die ganze USA. Die sogenannte „Justified and Stripped Tour“ brachte über 31.800.000 US-Dollar ein.

Familienglück & Welttournee

Im Jahr 2005 heiratete Aguilera den Musikmarketing-Manager Jordan Bratman. Zuvor sang sie noch auf der Hochzeit für den russischen Millardär „Andrey Melnichenko“ drei Songs und verdiente damit weitere 3,6 Millionen US-Dollar. Jeder Song brachte ihr also über 1 Millionen US-Dollar ein!

Von 2006 bis 2008 ging Aguilera auf die internationale „Back to Basics“ Tour, die 81 Konzert-Stopps hatte. Die Tour wurde 2007 als eine der größten Rounding-Touren des Jahres 2007 verzeichnet und erreichte Einnahmen von 95,1 Millionen US Dollars.

Im Jahr 2007 listete sie das US-Magazin Forbes als 19. reichste Frau in der Unterhaltungsbranche mit einem Nettowert Vermögen von 60 Millionen US Dollars.

2008 kam ihr Sohn Max Liron Bratman auf die Welt. Für das erste exklusive Baby-Foto zahlte das People Magazine 1,5 Millionen US-Dollar.

2010 – 2018 Die neuen künstlerischen Wege

Im Jahr 2010 experimentierte Christina Aguilera auf einem anderen Level: sie spielte in dem Film ‚Burlesque’ Ali Rose, eine Kleinstadtkellnerin mit einer besonders starken Stimme. Ebenfalls im Film in einer Hauptrolle zu sehen ist Cher. Der Musikfilm spielte 120 Millionen Dollar einschließlich DVD-Verkäufe ein und brachte ihr ein hohes Einkommen, diesmal als Schauspielerin.

2011 entschied sie sich für einen Gastauftritt bei Maroon 5 mit dem Titel „Moves Like Jagger“, der 7 Millionen Mal verkauft wurde. Im gleichen Jahr verkaufte Christina Aguilera nach der Scheidung von ihrem Mann Jordan Bratman, ihr riesiges Beverly Hills-Anwesen.

Das 13,5 Millionen Dollar teure Haus, einst im Besitz von ‚The Osbournes’, war auch der Ort, an dem ihre beliebte Reality-Soap gedreht wurde. Die 10.000 Quadratmeter große Villa beherbergt sechs Schlafzimmer, neun Badezimmer, einen Pool, ein Tonstudio, ein Gästehaus, Wendeltreppen, Kronleuchter und viel Tageslicht.

Seit 2011 steht Christina Aguilera bei der Castingshow The Voice unter Vertrag. Sie ist seitdem Jurorin und Stimmtrainerin für die Shows der Staffeln eins, drei, fünf, acht und zehn. Obwohl Aguilera seit einigen Jahren kein Album mehr veröffentlicht hat, macht sie immer noch häufig Auftritte bei anderen Künstlern und verdient viel Geld als Jurorin bei The Voice. Dort hat sie ein Gehalt von 15 Millionen Dollar pro Jahr. Die Jurorin verdient also pro Folge ungefähr $225.000.

Christina Aguilera gehört seit den 90er Jahren zu den erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten. Wir hoffen, dass die Sängerin auch in Zukunft das ein oder andere neue Lied veröffentlicht. Den ohne Frage gilt Aguilera als eine der besten Sängerinnen der Welt.