Das Vermögen von Jason Derulo – Wie reich ist der Sänger?

(c) kathclick / Bigstock.com

Mit seiner Debüt-Single „Whatcha Say*“ wurde der US-amerikanische Singer-Songwriter Jason Derulo 2009 schlagartig berühmt. Der Song erreichte den 1. Platz der Billboard Hot 100-Charts und Derulo erhielt dafür zwei Mal die begehrte Platin-Auszeichnung. Sein jährliches Einkommen stieg seitdem von Jahr zu Jahr. Bis heute hat er sehr viel Geld verdient und ein Vermögen von sage und schreibe 10 Millionen US-Dollar aufgebaut. Im folgenden Artikel erfährst du wie der Sänger zu seinem Reichtum kam.

Wie viel Geld verdient Jason Derulo in einem Jahr?

Schauen wir auf die konkreten Zahlen: 2011 hatte der Rapper ein Einkommen von rund 500.000 US-Dollar. Von da an ging es mit seiner Karriere und seinen Einnahmen steil bergauf. Allein in den Jahren 2012 und 2013 kletterte sein Vermögen auf stolze 625.000 US-Dollar an. Ein Jahr später stieg sein Verdienst um fast 200.000 US-Dollar an. Ende 2014 hatte er 815.000 US-Dollar verdient. Im folgenden Jahr wuchs sein jährliches Einkommen auf 940.000 US-Dollar. Die Millionengrenze hat er 2016 erstmals geknackt. 2017 hatte Jason Derulo ein Einkommen von weit mehr als 1 Million US-Dollar.

Wie hat sich Jason Derulos jährliches Einkommen auf sein Nettovermögen ausgewirkt?

2012 betrug sein Vermögen fast 4,5 Millionen US-Dollar. Im Folgejahr stieg es auf 6,4 Millionen, 2014 auf 6,9 Millionen, 2015 waren es 7,8 Millionen US-Dollar, 2016 8,5 Millionen US-Dollar und 2017 schließlich auf 9 Millionen US-Dollar. 2018 verfügt Derulo über ein beneidenswertes Vermögen von 10 Millionen US-Dollar.

Wie ist der Sänger reich geworden?

Werfen wir einen Blick auf Derulos beachtliche Karriere. Sie zeigt, wie er reich und berühmt wurde. Als Teenager schrieb Derulo erste Songs für diverse bekannte Rap-Künstler wie Cassie, Diddy, Grant Goan, Lil Wayne und Pleasure P.. Einige Jahre später begann seine Karriere als Sänger. Für den Rapper Birdman schrieb er „Bossy*“ und hatte auch selbst einen Gastauftritt mit diesem Song. Dabei stellte er sich erstmals als talentierter Sänger vor. Derulos Karriere begann als Songwriter und Produzent bei Cash Money Records. Seinen ersten Plattenvertrag machte er mit dem kleinen Label „Beluga Heights“, das später von der Warner Music Group übernommen wurde.

Seit dem Shooting-Start seiner Solokarriere hat Derulo mehr als 30.000.000 Platten verkauft und wurde mit zahlreichen Auszeichnungen dekoriert, darunter elf Platin-Zertifizierungen. Seine Preis-Sammlung beinhaltet außerdem zwei „Teen Choice Awards“, zwei „BMI Pop Music Awards“, 50 Auszeichnungen für den meist gespielten Song des Jahres, ein „Youtube Music Award“ sowie unzählige Nominierungen.

„Whatcha Say“ macht Jason Derulo über Nacht zum Star

Auf Anhieb gelang Jason Derulo 2009 mit seiner ersten Single „Whatcha Say“ der internationale Durchbruch. Jason Derulo war mit seinem Single-Debüt nicht nur ein Chart-Topper in den Billboard Hot 100, sondern wurde auch auf die Nummer Eins der US-Charts R&B, Mainstream Top 40 katapultiert. Die Popularität Derulos schwappte schnell über auf Ländern wie Australien, Neuseeland, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Norwegen, Spanien und die Schweiz. Die Debüt-Single wurde bis heute mehr als 5.000.000 Mal verkauft, sorgte für schwindelerregende Einnahmen und bildet bis heute die Basis für Derulos Vermögen.

Vom Debüt-Album „Jason Derulo“ bis heute

Der Aufnahmekünstler veröffentlichte 2010 sein Debütalbum „Jason Derulo*„. Mit einer Reihe von Tracks, inklusive „Whatcha Say“ erreichte das Album Platz 11 der US-Billboard 200-Charts und eroberte Platz 4 in Australien. Schon in den 1. Verkaufswochen wurden mehr als 43.000 Exemplare verkauft. In den ersten zwei Jahren waren es mehr als 315.000 Platten allein in den USA. Aus den Plattenverkäufen bekam Derulo Einnahmen von mehr als 500.000 US-Dollar und festigte seine Position in der Musikbranche.

Das zweite Album „Future History*“ landete 2011 auf Platz 29 der US-Charts. In der ersten Woche wurden etwa 13.000 Exemplare verkauft. Die Chart-Performance brachte es auf Platz 1 in Australien und Großbritannien, den 6. Platz in Neuseeland und Platz 10 in Schottland. Von der RIAA gab es eine Auszeichnung in Gold. Mit seinem zweiten Meisterwerk verdiente Derulo mehr als 230.000 US-Dollar.

2013 erschien Jason Derulos drittes Album „Tattoos*“ und eroberte Platz 5 der britischen Album-Charts, wurde in mehr als einem Dutzend Ländern weltweit veröffentlicht und bescherte dem Rapper Einnahmen von rund 185.000 US-Dollar.

Das vierte Album „Talk Dirty“ kam 2014 heraus und enthält Single-Auskopplungen aus „Tattoos“, wie „Vertigo“ und „Marry Me“ sowie fünf neue Tracks. Das Album entstand in Kooperation mit den Rap-Sängern Kid Ink, Snoop Dogg, Tyga und der Sängerin Jordin Sparks. Derulo erreichte mit „Talk Dirty“ den 4. Platz der Billboard Top 200. Es erreichte höchste US-Chart-Platzierungen und wurde mit einer Platin-Auszeichnung geehrt. Derulos Einkommen aus Verkäufen von „Talk Dirty“ beträgt rund 190.000 US-Dollar.

Mit Album Nummer fünf „Everything Is 4*“ schwang sich Derulo 2015 auf Platz 4 der US-Charts und den 3. Platz in Schweden empor. Seine Single „In My Head*“ erreichte den 5. Platz der Billboard 200-Charts und landete auf Platz 1 der Charts in Australien und Großbritannien. „Everything Is 4“ wurde im ersten Monat nach seinem Erscheinen mehr als 35.000 Mal verkauft. Das Album wurde auch in Kanada, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Ungarn und Großbritannien vermarktet. In den USA wurden rund 80.000 Exemplare des Albums verkauft.

Danach folgte ein Nummer 1-Hit nach dem anderen, darunter die Single „Don’t Wanna Go Home*„, „Talk Dirty*“ und „Trumpets*„. Heute ist Jason Derulo einer der berühmtesten Stars der R&B-Musik-Szene. Sein kometenhafter Aufstieg verhalf ihm zu einem beachtlichen Vermögen.

Weitere Talente und Verdienste

Der Sänger Jason Derulo ist nicht nur als Musiker erfolgreich. Daneben ist er auch ein talentierter Tänzer und sorgte zunächst in der ersten Staffel der australischen Tanz-Talent-Show „Everybody Dance Now“ für Furore. Seit seinem kometenhaften Aufstieg hat Derulo mehr als 2.000.000 US-Dollar durch verschiedenen Sponsoring-Deals verdient, u. a. mit den Unternehmen Coca-Cola, Kennth Cole, CLVII, Equinox Gyms und Christian Louboutin.

Jason Derulo fungierte von 2014 bis 2016 auch als Jury-Mitglied in der populären Casting-Show „So You Think You Can Dance“. Sicher wurde der Star auch für diese Auftritte großartig bezahlt. Weitere Shows, in denen er Auftritte hatte, sind „Dancing with the Stars“ (2010), „American Idol“ (2010-2015) und „The X Factor“ (2011-2015).

Kindheit und Privates

Jason Desroueleaux wurde 1989 als Sohn haitianischen Eltern in Miami, Florida geboren. Die aktuelle Schreibweise seines Namens Jason Derulo ist phonetisch. Bereits in der frühen Kindheit interessierte er sich für die Darstellenden Künste und begann eigene Songs zu schreiben. Später erlernte er beim Ballettunterricht das Tanzen. Mit 16 Jahren begann er als professioneller Songwriter. Nach dem High School-Abschluss ging Jason Derulo nach New York und absolvierte ein Musiktheater-Studium an der American Musical and Dramatic Academy.

Der berühmte Sänger, Schauspieler und Tänzer Jason Derulo ist ist nicht verheiratet und hat keine Kinder. In der Vergangenheit hatte er mehrere Beziehungen und ist momentan Single. Er wohnt in einem luxuriösen Haus in Kalifornien. Derulo gibt sehr gern Geld für Luxus-Automobile aus und besitzt u. a. einen Porsche Panamera, einen Rolls Royce Phantom, einen Lamborghini Gallardo 550-2 sowie einen BMW i8.

Tags zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.