Das Vermögen von Jon Bon Jovi – Wie reich ist der Rockstar?

Jon Bon Jovi
(c) Debby Wong / Bigstock.com

Jon Bon Jovi hat als Solokünstler, vor allem aber mit seiner legendären Rockband Bon Jovi Musikgeschichte geschrieben. Der künstlerische Höhepunkt des Musikers und seiner Bandkollegen liegt zweifellos in den 1980er und 1990er Jahren. Mit Alben wie „Slippery When Wet*“, „New Jersey*“, „Keep the Faith*“, „These Days*“ und diversen Singleauskoppelungen eroberten Jon Bon Jovi und Band weltweit und über die Jahre hinweg die Musikcharts.

Der Erfolg sorgte für klingende Kassen nicht nur der Plattenstudios, sondern auch der einzelnen Mitglieder von Bon Jovi. Vor allem Jon wurde reich, um nicht zu sagen: steinreich. Denn der Musiker verdiente nicht nur mit seiner Band Unsummen an Geld. Sein immenses Vermögen häufte er auch durch Einkünfte als Solokünstler, Schauspieler und Werbegesicht an. Nicht zuletzt erwies er sich als geschickter Geschäftsmann, der sein Geld klug zu investieren verstand.

Wie reich ist Jon Bon Jovi wirklich?

Dass Jon Bon Jovi zu den besonders gut betuchten Künstlern der Unterhaltungsbranche zählt, wurde im Oktober 2018 noch einmal deutlich. Das Magazin People with Money schätzte, dass der Musiker von September 2017 bis September 2018 an die 96 Millionen US-Dollar verdiente. Damit war klar: Jon Bon Jovi ist nicht nur reich, er ist sogar der bestbezahlte Sänger der Welt. Das aktuelle Vermögen von Jon Bon Jovi liegt bei mehr als 400 Millionen Dollar.

Die Einnahmen aus den 17 Bon Jovi Alben:

Jahr:Album:Einnahmen:
1984Bon Jovi1,750,000 US-Dollar
19857800° Fahrenheit1,500,000 US-Dollar
1986Slippery When Wet20,000,000 US-Dollar
1992Keep The Faith6,000,000 US-Dollar
1995Crossroads11,000,000 US-Dollar
1995These Days5,000,000 US-Dollar
1998New Jersy9,000,000 US-Dollar
2000Crush7,000,000 US-Dollar
2001One Wild Night Live1,250,000 US-Dollar
2002Bounce3,000,000 US-Dollar
2003This Left Feels Right850,000 US-Dollar
2004100,000,000 Bon Jovi Fans Can’t Be Wrong1,500,000 US-Dollar
2005Have a Nice Day3,500,000 US-Dollar
2007Lost Highway2,500,000 US-Dollar
2009The Circle1,750,000 US-Dollar
2010Greatest Hits Album2,500,000 US-Dollar
2013What About Now800,000 US-Dollar
Gesamt-Einnahmen: 78.900.000 US-Dollar

So viel verdiente Jon Bon Jovi mit seinen Tourneen

Jahr:Tour:Einnahmen:
1987Tour Without End28,400,000 Millionen US-Dollar
1993Keep the Faith Tour1,270,000 Millionen US-Dollar
1996These Days4,230,000 Millionen US-Dollar
1996Have A Nice Day4,230,000 Millionen US-Dollar
2000Crush Tour4,150,000 Millionen US-Dollar
2001One Wild Night8,890,000 Millionen US-Dollar
2002 - 2003
Bounce Tour42,440,000 Millionen US-Dollar
2006
Have A Nice Day Tour191,000,000 Millionen US-Dollar
2007Lost Highway Tour227,000,000 Millionen US-Dollar
2010The Circle Tour210,000,000 Millionen US-Dollar
2010Bon Jovi in London18,170,000 Millionen US-Dollar
2011 Bon Jovi Live Tour142,770,000 Millionen US-Dollar
2013Because We Can Tour205,000,000 Millionen US-Dollar
Gesamt-Einnahmen: 1.087.550.000 Milliarden US-Dollar

Werbedeals, Aktien, Imobilien und Restaurants

So oder so, fest steht, dass Jon Bon Jovi das ganze Geld nicht nur mit der Musik verdient hat. Zwar ist er noch immer mit seiner Band aktiv – das vorerst letzte Studioalbum, „This House Is Not For Sale*“, kam 2016 heraus. Doch ist Bon Jovi längst nicht mehr so erfolgreich wie noch auf dem Höhepunkt ihrer Laufbahn von Mitte der 1980er bis Mitte der 1990er Jahre. Ein Großteil seines Vermögens und auch der letztjährigen Einnahmen hat er vor allem in anderen Gebieten verdient. Eines jedenfalls ist klar: Der Musiker ist längst nicht nur Musiker und Künstler. Sein immenses Einkommen resultiert auch aus der Tatsache, dass er ein versierter Unternehmer ist.

Was das vergangene Jahr betrifft, so hat Bon Jon Jovi zum Beispiel geschickt in Aktien investiert. Außerdem speisen sich Einkommen des Musikers aus einem Werbevertrag mit der Kosmetikmarke CoverGirl. Zudem verfügt Jon über mehrere Immobilien und Restaurants. Last but not least hat das Multitalent eine eigene Vodka-Marke ins Leben gerufen und ist zuletzt unter die Parfümherstellern und Modedesignern gegangen.

Dennoch sollte Jon Bon Jovis Einkommen als Musiker nicht unterschätzt werden. Zwar verkauft seine Band nicht mehr so viele Platten wie früher. Was aber an Tantiemen eingenommen wird, dürfte dennoch beachtlich sein. Seit ihrer Gründung Anfang der 1980er Jahre hat Bon Jovi weltweit mehr als 130 Millionen Alben verkauft. Reich wurden Jon und seine Kollegen auch mit Liedern wie „You Give Love a Bad Name*“, „Livin‘ on a Prayer*“, „Keep the Faith*“ oder „It’s My Life*“, die noch heute gerne im Radio gespielt und millionenfach auf Musikstreaming-Diensten geklickt werden. Und wie wir alle wissen: Jedes Abspielen im Radio, jeder Klick im Internet sorgt für klingende Kassen beim Musiker.

Außerdem darf nicht vergessen werden: Für das Einkommen Jons sorgt auch der Umstand, dass der Musiker und seine Band noch immer regelmäßig auf Tour gehen. Die nächste in Europa findet 2019 statt. Auch das macht bekanntlich nicht gerade arm. Weshalb man getrost davon ausgehen kann, dass Jon Bon Jovi auch nächstes Jahr wieder ganz weit oben stehen wird auf der Liste der Sänger mit dem größten Einkommen der Welt.

Werdegang von Jon Bon Jovi

Jon Bon Jovi wurde 1962 als John Francis Bongiovi jr. in Perth Amboy im US-Bundesstaat New Jersey geboren. Sein Vater, ein Friseur, ist Italiener mit slowakischer Abstammung. Seine Mutter arbeitete als Model unter anderem für den Playboy. Jon hat zwei jüngere Brüder. Nach ersten Schritten als Musiker gründete er 1983 zusammen mit David Bryan die Band Bon Jovi. Schon ein Jahr später erschien das Debütalbum „Bon Jovi“. Der internationale Durchbruch erfolgte allerdings erst mit dem dritten Album, „Slippery When Wet*“, das dank Hits wie „Livin‘ on a Prayer“, „You Give Love a Bad Name“ und dem Westernsong „Wanted Dead Or Alive*“ bis heute zu den erfolgreichsten Songs der Band zählen.

Überragende Erfolge erzielten Bon Jovi aber auch mit den Alben „New Jersey“ und den 1990er-Platten „Keep the Faith“ und „These Days“. Bis heute hat Bon Jovi 13 Studioalben veröffentlicht. Daneben brachten sie diverse Kompilationsalben auf den Markt wie die Greatest-Hits-Platte „Cross Road*“ und mehrere Livealbum, darunter „One Wild Night Live*“ und „Inside Out“.

Neben seiner Arbeit für und mit Bon Jovi war Jon mehrfach auch als Solokünstler tätig. 1990 veröffentlichte er den gleichnamigen Soundtrack zum Western „Blaze of Glory*“, das es in mehreren Ländern, darunter USA und Deutschland, in die Top fünf der Charts schaffte. Für den Titelsong erhielt der Musiker eine Oscar-Nominierung. Beachtlich war auch Jons Erfolg mit seiner zweiten Solo-Platte. „Destination Anywhere*“ schaffte es ein Deutschland, Österreich und der Schweiz an die Spitze der Charts.

Für „Blaze of Glory“ schrieb Jon Bon Jovi nicht nur den Soundtrack, er war in dem Westernfilm auch in einer kleinen Rolle zu sehen. Es war der Beginn seiner Laufbahn als Schauspieler. In den 1990er Jahren folgten Auftritte in Filmen wie „Moonlight and Valentino“, „Die Stunde des Verführers“ und „Auch mehr ist nie genug“. Insgesamt wirkte er in mehr als zehn Spielfilmen mit.

Jon Bon Jovi ist auch politisch engagiert. Seit 2004 unterstützt er aktiv die demokratischen Präsidentschaftskandidaten. Außerdem setzt sich der Musiker immer wieder über diverse Wohltätigkeitsorganisationen für gute Zwecke ein. 2006 gründete er die Jon Bon Jovi Soul Foundation, die sich für verarmte Familien engagiert.

Während er als Musiker durch die Welt reist, gilt der Privatmensch Jon Bon Jovi als sesshaft. Im Jahr 1989 heiratete Jon seine High-School-Liebe Dorothea Rose, mit der er heute noch zusammenlebt. Die beiden haben vier Kinder, eine Tochter und drei Söhne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.