Das Vermögen von Justin Bieber – Wie reich ist der Sänger?

(c) Universal Music
(c) Universal Music

Man kann getrost behaupten, dass es sich bei Justin Bieber nicht bloß um einen Sänger/Entertainer, sondern um ein Phänomen unserer Zeit handelt. Besonders die junge Generation verehrt den Künstler, der ein Paradebeispiel dafür darstellt, wie man mit Hilfe sozialer Plattformen und Netzwerke das Unmögliche bewältigt.

Während reifere Semester im Allgemeinen nur Hohn und Spott für Bieber übrig haben, dürfte allen Zweiflern spätestens mit dem Blick auf den Kontostand des Sängers das Lachen im Halse stecken bleiben. Denn zweifelsohne gehört der junge gebürtige Kanadier zu den absoluten Bestverdienern seiner Branche und bricht nicht nur in Sachen Zuschauerzahlen und Abonnenten auf der Internetvideo Plattform Youtube Rekorde.

Wie reich ist Justin Bieber denn nun wirklich?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Das Gesamtvermögen Justin Biebers wird auf rund 305 Millionen US Dollar geschätzt.

Sein Einkommen sichert ihm damit bereits zum wiederholten Mal einen Eintrag im Forbes Magazin der 30 Reichsten unter 30 Jahren. Er rangiert in der Liste der Bestverdiener in seiner Altersklasse unter den Top Ten und befand sich zudem 2016 unter den 100 reichsten Prominenten. Es bestätigt sich also, dass der Sänger mit seinem Vermögen in die oberste Kategorie an Verdienern aufsteigt.

Wie viel Geld verdient Justin Bieber in einem Jahr?

Nicht nur sein Vermögen insgesamt, sondern auch das Geld, das der Künstlers jährlich verdient, lässt intensiv darauf schließen, dass er wirklich außerordentlich reich ist.

Zunächst sei angemerkt, dass sich das Einkommen des Sängers, das er innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten erzielt, mit fortschreitendem Alter ständig erhöht. Noch zwischen Mai 2010 und Mai 2011 betrug Biebers Jahresverdienst kolportierte 53 Millionen Dollar. Während dieses Zeitraums erschien unter anderem der Konzertfilm Never Say Never, der mit weltweiten Verkäufen von rund 100 Millionen Dollar seinen maßgeblichen Anteil zu Biebers Gage beitrug. Zudem erhielt der Sänger im Zuge seiner Welttournee ein geschätztes Einkommen von etwa 600.000 US Dollar pro erledigten Konzerts. Ein Top Jahr konnte der junge Mann 2014 verzeichnen. Da belief sich sein Verdienst nämlich auf satte 80 Millionen Dollar. Dank dieses Ergebnisses, konnte sich Bieber in besagtem Jahr den 33. Platz auf der begehrten Forbes Liste der Top 100 Prominenten sichern. 2016 durfte sich der Sänger über ein Gehalt von geschätzt 56 Millionen Dollar freuen.

Justin Biebers Vermögen der letzten Jahre

Jahr:Justin Biebers Vermögen (geschätzt)Jährliches Einkommen (geschätzt)
201211.40,00,000 $12 Millionen $
201316,00,00,000 $15 Millionen $
201417,30,00,000 $20 Millionen $
201518,60,00,000 $23 Millionen $
2016200 Millionen $56 Millionen $
2017245 Millionen $---

Wie viel verdient Justin Bieber mit seinen Alben und Tourneen

Alben/Tourneen:Einkommen:
Journals34,965,035 US-Dollar
Believe (Acoustic)28,409,091 US-Dollar
Believe (Deluxe Edition)21,645,022 US-Dollar
Believe16,233,766 US-Dollar
My World2,901,360 US-Dollar
Singles (Lead)7,200,000 US-Dollar
Singles (Gast)320,000 US-Dollar
My World Tour4,50,00,000 US-Dollar
Believe Tour177,820,000 US-Dollar
Purpose World Tour74,000,000 US-Dollar

Die Zahlen beweisen also, dass sich Biebs über seine Zukunft nicht mehr allzu viele Gedanken zu machen braucht. Fans des Sängers dürfen aufatmen – das Überleben ihres Idols scheint durchaus auf sicheren Beinen zu stehen.

So investiert Justin Bieber sein Geld

Wer in Sachen Finanzen etwas bewandert ist, der weiß, dass das größte Vermögen wenig wert ist, wenn es nicht sinnvoll und nutzbringend angelegt wird. Dessen ist sich Shooting Star Bieber bewusst. Also versucht er seit Beginn seiner jungen Karriere, sein Geld möglichst gewinnbringend zu investieren.

Bieber scheint sich wirklich Gedanken darüber zu machen, in welche Bereiche er investiert. Vor allem Start Ups aus dem digitalen Unterhaltungs- und Kommunikationsbereich scheinen es dem jungen Künstler angetan zu haben. Immerhin wurde er auf genau diesem Weg berühmt; und so verwundert es den unbefangenen Betrachter wohl wenig, dass der Sänger für dieses Spektrum besonderes Interesse hegt.

Der junge Mann beteiligte sich unter Anderem mit 1,5 Millionen US Dollar an dem 2009 gegründeten Unternehmen Tinychat. Dies ist ein Audio/Video Messenger, der auf Webtechnologie basiert. Desweiteren betätigt sich Bieber als Hauptinvestor an der Fotosharing App „Shots“, wo er sich 2013 mit 1,1 Millionen Dollar einkaufte. Nicht minder Erwähnenswert sind Beteiligungen in Millionenhöhe am Spielehersteller „Sojo Studios“ (2011) und „Spotify“. Während Ersterer vornehmlich für sogenannte Social Games verantwortlich zeichnet, braucht der Musikstreamingdienst wohl nicht näher vorgestellt zu werden.

Immobilien und Autos – alles, was das Bieberherz begehrt

Natürlich ist es bei einem Vermögen von 300 Millionen Dollar nicht nötig, nur in Nützliches zu investieren. So erlaubt sein Einkommen durchaus, dass eine oder andere Sümmchen für Luxus auszugeben, der nicht zwangsläufig irgendwann Gewinn abwirft. Autos fallen im Normalfall in eben diese Kategorie.

Da trifft es sich doch hervorragend, dass der Sänger ein gewisses Faible für schnelle Autos hegt. Dieser Umstand hat nicht zuletzt dazu geführt, dass Bieber auf eine überwältigende Sammlung von Sportwagen blicken darf. Darunter befinden sich auch ein Ferrari 430, ein Lamborghini Gallardo und – last but not least – ein Porsche Turbo 997.

Nicht minder als schnelles Blech auf vier Rädern, liebt der gebürtige Kanadier es auch, schön zu wohnen. Anlässlich seines 18. Geburtstages schenkte er sich spontan selbst eine Villa in Los Angeles um den Spottpreis von sage und schreibe 9,5 Millionen US Dollar. Residiert der Sänger mal nicht dort, verweilt er liebend gern in seinem 1,5 Millionen Dollar Appartement in New York.

Wer angesichts dieser angeführten Tatsachen noch immer nichts weiter als ein müdes Lächeln für Justin Bieber übrig hat, sollte einmal tief in sich gehen, um darüber nachzudenken, ob nicht doch der Neid den Vater des Gedankens darstellt.

Wer es dem Jungstar nachtung will, sollte nicht länger warten und sofort sämtliche Videoaufnahmen seiner Sangeskünste auf Youtube hochladen.

Tags zu diesem Beitrag
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.