Das Vermögen von Michael Bublé – Wie reich ist der Sänger?

(c) kathclick / Bigstock.com

Jazz-Ikone, Schauspieler, Grammy-Preisträger, Superstar. Man kann dem kanadisch-italienischen Sänger Michael Bublé wahrlich viele Namen geben. Mit über 40 Millionen verkauften Tonträgern zählt er zu den aktuell erfolgreichsten Interpreten auf unserem Planeten. Vor allem die gerade angebrochene Weihnachtszeit steht für viele im Zeichen des Publikumslieblings. Kein Wunder, ist doch sein 2011 erschienenes Album „Christmas*“ mit über zehn Millionen Verkäufen das kommerziell erfolgreichste Werk des Künstlers.

Wessen Absätze sich in solchen Dimensionen bewegen, der muss natürlich über die Jahre ein riesiges Vermögen angehäuft haben. Wie viel Geld der Italo-Kanadier für seine Arbeit eigentlich exakt verdient, möchten wir euch heute einmal aufzeigen. Eine Sache musste Michael Bublé jedoch – unabhängig von seinem Einkommen – bereits auf schmerzhafte Art und Weise selbst erfahren: Geld alleine macht nicht glücklich.

Das Vermögen von Michael Bublé

Michael Bublé gehört zu den reichsten Musikern aller Zeiten. Seit aktuelles Vermögen wird auf über 150 Millionen US-Dollar geschätzt.

Der Weg zum Jazz

Michael Steven Bublé wurde am 9. September 1975 in Burnaby, British Columbia, Kanada geboren. Er hat sowohl kroatische, als auch italienische Wurzeln. Dass wir Michael Bublé heutzutage als gefeierten Jazz-Künstler bewundern dürfen, haben wir vor allem seinem Großvater zu verdanken. Nachdem dieser ihn mit dem Musikstil vertraut gemacht hatte, fing Bublé selbst an, die Jazzstandards zu erlernen.

Das Feuer für eine neue Leidenschaft war entfacht und so setzte der 17-jährige Sänger seine ersten Schritte in die Musikwelt, gewann einen Talentwettbewerb, war Elvis-Imitator und Star einer Musical-Revue. Bereits zu diesem Zeitpunkt nahm der Künstler eigene Alben auf und widmete eines davon eigens seinem Opa.

Der Durchbruch in seiner Karriere gelang Michael Bublé dann im Jahre 2000, als er auf der Hochzeit von Brian Mulroneys Tochter, Caroline, mit seiner Version von „Mack the Knife“, aus Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“, auf sich aufmerksam machte. Der Vater der Braut stellte den Hochzeitssänger daraufhin David Forster vor, welcher anno dato als Aufnahmeleiter bei Warner Brothers tätig war. Dieser war begeistert von Bublé und nahm ihn unter Vertrag. Fortan sollte der Sänger sein Geld also beim Plattenlabel „143“ verdienen.

Jährliches Einkommen & Einnahmen pro Album

2003 erschien das nach dem Sänger benannte Debütalbum dann auf dem Markt. Die genaue Summe, die der Künstler hierfür verdient hat, ist nicht bekannt, gleichwohl aber einige nicht minder bedeutende Zahlen. Das Album erreichte die Top 10 in den britischen und kanadischen Charts und erhielt den Platinstatus. In Deutschland konnten immerhin noch Platz 49 und der Goldstatus erreicht werden.

Etwas genauer stellt sich die Faktenlage dann bei dem 2005 erschienenen „It’s Time*“ dar. Die Platte verkaufte sich weltweit über 6 Millionen mal und stockte das Vermögen des Interpreten um 7.200.000 $ auf! In Kanada erreichte das Werk die Spitze der Charts, in vielen anderen Ländern konnte eine Platzierung in den Top 10 erreicht werden.

Das Einkommen, dass er aus dem zwei Jahre später produzierten Album „Call Me Irresponsible“ generieren konnte, hievte das Vermögen des Jazz-Künstlers in vollkommen neue Dimensionen. Die Summe wird mit unglaublichen 70 Millionen Dollar beziffert. Eine hübsche Stange Geld, von der die meisten anderen Erdenbewohner nur träumen können.

2009 wurde seine Diskografie dann vom dritten Studioalbum „Crazy Love*“ erweitert, welches unter anderem die ersten Plätze in Großbritannien und Kanada erreichte. Er bezog für das Werk ein großzügiges Salär im Wert von 7.800.000 $. Zwei Jahre später betrug das Einkommen des Interpreten 70 Millionen Dollar, wovon er 11 Millionen Dollar aus den Plattenverkäufen von „Christmas“ verdient hat.

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um das erfolgreichste Album des Künstlers, welches im Vereinigten Königreich gar den 10-fach-Platinstatus erlangte. Dass sein Vermögen 2013 dann „nur“ um 3.300.000 Dollar anstieg, wirkt geradezu bescheiden. In den beiden Folgejahren wuchs das Einkommen von Michael Bublé dann wieder rasant an. 2014 betrugen die Einkünfte 51 Millionen Dollar, 2015 waren es 45,5 Millionen Dollar. Wie reich der Sänger wirklich ist, zeigt das gesamte Vermögen von Bublé: Laut Schätzungen beläuft sich dieses auf sage und schreibe 150 Millionen Dollar.

Auszeichnungen, Krebserkrankung des Sohnes & Karriereende

Neben seiner Arbeit als Sänger betätigt sich der 43-jährige noch als Songwriter und Schauspieler. Er spielte im Film „Totally Blonde“ von 2001 mit und hat kurzfristig sein Geld in zwei Folgen der Serie „Akte-X“ verdient.

Michael Bublé ist mehrfacher Preisträger von verschiedensten Awards. Er konnte 2008, 2010, 2011 und 2014 jeweils den „Grammy“ und damit den bedeutendsten Preis in der Musikbranche gewinnen.

Auch hierzulande sollte die Arbeit des Italo-Kanadiers nicht ungekrönt bleiben. 2006 gewann er für „It’s Time“ den „Echo“ in der Kategorie „Beste Jazzproduktion des Jahres“. 2018 bekam er seinen eigenen Stern auf dem „Hollywood Walk of Fame“. Der Jazz-Star ist zusätzlich seit dem Dezember des Jahres 2008 Mitbesitzer des kanadischen Eishockeyteams „Vancouver Giants“.

Seit April des Jahres 2011 ist Bublé mit dem argentinischen Model Luisana Loplato verheiratet. Zwei Jahre nach der Hochzeit erblickte ihr erster Sohn Noah das Licht der Welt, 2016 folgte die Geburt von Elias und 2018 wurde schließlich mit Vida Amber Betty die erste Tochter des Paares geboren. Michael Bublé ist also nicht nur im finanziellen Sinne reich, sondern mittlerweile auch reich an Kindern. Die Familie lebt abwechselnd in Vancouver und der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.

Nachdem die berufliche Karriere von Michael Bublé über 10 Jahre lang ununterbrochen kometenhaft verlief, muss der Gesangsartist aktuell jedoch einen schweren Schicksalsschlag verdauen. Sein Sohn Noah erkrankte vor zwei Jahren an Krebs. Dieses private Drama, dass sich gerade im Hause Bublé abspielt zeigt, dass man sich auch mit dem höchsten Einkommen weder Glück noch Gesundheit kaufen kann.

Die Odysee, die der 5-jährige Noah gerade durchleben muss, hat wahrlich kein Kind verdient. Die Diagnose hat die Familie schwer getroffen, sie lebt seitdem zurückgezogen.

Nachdem sich Michael Bublé zunächst eine Auszeit aus dem Musikgeschäft nahm, hat er jüngst angekündigt, seine Karriere endgültig zu beenden. Das am 16. November 2018 erschienene Album „Love*“, war das vorerst letzte des Jazz-Stars. Die Platte belegt derzeit den zweiten Platz der Charts in den USA und in Kanada, sowie den ersten Platz in England. Glücklicherweise scheint sich der Krebs von Noah mittlerweile zurückzubilden. Es besteht für die Fans also vielleicht doch noch die Hoffnung, ihren Star eines Tages wieder auf der Bühne sehen zu dürfen.

Bis dahin wünschen wir der Familie und euch alles Gute!

Tags zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.