Das Vermögen von Rihanna – Wie reich ist die Sängerin?

(c) Universal Music
(c) Universal Music

Rihanna ist eine erfolgreiche Rythm-and-Blues Sängerin. Ihr Marktwert wird derzeit auf 230 Millionen US-Dollar geschätzt. Geboren auf Barbados und mit vollem Namen Robyn „Rihanna“ Fenty Earnings kassierte die erfolgreiche R & B-Sängerin im Jahre 2017 bereits geschätzte 36 Million US-Dollar an Gagen und Tantiemen. Das war allerdings gar nichts im Vergleich zum Vorjahr 2016, wo die Kasse genau 75 Millionen mal geklingelt hat. Davon kamen alleine 10 Millionen US-Dollar durch einen Modedeal mit Luis Vuitton zustande. Weitere 3,2 Millionen Dollar erwirtschaftete die Sängerin durch Spotify-Tantiemen. Gewusst wie ist alles in diesem Business – und wer als Sängerin eine gute Geschäftsfrau ist, kommt finanziell nicht zu kurz. Ihre erste Million durch Plattenverkäufe, registriert für das Jahr 2005, hatte die Sängerin bereits im Jahr danach vervierfacht.

Wie reich ist Rihanna?

Robyn Fenty alias Rihanna ist mittlerweile sehr reich. Dank vielseitiger Begabungen und lukrativer Vertragsabschlüsse konnte sie bis 2017 ein Vermögen von 230 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Im Jahre 2017 datierte man es bereits auf geschätzte 280 US-Millionen – und mit Beginn ihrer „Anti“-Tour wird dieser Schätzwert vermutlich um weitere 100 Millionen US-Dollar ansteigen. Die hauptsächlichen Einkommensquellen sind dabei die Veröffentlichung von Alben, Ticketverkäufe für Konzerttourneen und Werbedeals.

Das Leben der auf Barbados geborenen Robyn Fenty Earnings änderte sich mit einem Schlag, als jemand sie einem amerikanischen Produzenten vorstellte. Diese brachte sie flugs mit Jay-Z, dem Chef von Def Jam Records, zusammen – und der erkannte sofort ihr großes Talent und produzierte sie. Damals war die Sängerin aus Barbados erst 16 Jahre alt. Das erste Album „Music of the Sun*“ war noch hörbar am Reggaerhythmus ihres Heimatlandes orientiert. Es erschien 2005. Von Anfang an verkaufte es sich recht gut. Das zweite Album „A Girl Like Me*“ folgte bereits 2006. Zeitgleich ließ sich die noch unbekannte Robyn Fenty in einer kleinen Rolle im Kino sehen.

Schon 2012 hatte sich das Vermögen der R&B-Sängerin auf wundersame Weise vermehrt. Bereits damals konnte sie auf 25 Millionen verkaufte Alben sowie 60 Millionen Singles und entsprechend hohe Einnahmen zurückblicken. Die Zahl der erfolgreichen Tourneen mehrte nicht nur den Ruhm der Sängerin, sondern füllte auch das Konto Rihannas mit immer mehr Geld. Die R&B-Diva aus Barbados galt bereits 2012 als eine der mächtigsten Celebrities, so das Forbes-Magazin. Allein zwischen Mai 2011 und Mai 2012 harkte sie 53 Millionen US-Dollar an Einnahmen zusammen. Mit 150 Millionen verkaufter Alben gilt sie als eine der Top-Sellerinnen der Musikwelt.

Wie viel verdient die R&B-Sängerin in einem Jahr?

Auch auf Rihannas Konto gehen nicht Jahr für Jahr gleich hohe Beträge ein. Je nachdem, ob es ein Tourneejahr war, ein neues Album im Studio aufgenommen wurde oder lukrative Werbedeals abgeschlossen werden konnten, machte Rihannas Einkommen einen mehr oder weniger großen Sprung nach vorne. Im Jahre 2015 flossen „nur“ geschätzte 26 Millionen US-Dollar an die Sängerin. Im Jahr zuvor waren es 48 Millionen US-Dollar gewesen. 2013 nahm sie 42 Millionen US-Dollar ein. Daran war eine erfolgreiche Tournee nicht ganz unbeteiligt. Rihannas Karriere war von Anfang an eine Erfolgsgeschichte, auch finanziell.

Wie kommt das Vermögen von Rihanna zustande?

Rihannas Vermarktung erfolgte von Anbeginn an auf vielen Kanälen. Sie schloss lukrative Werbeverträge mit Gucci, Clinique, Armani, Vita Coco, Reebok oder Nivea ab und bewarb unter anderem das Secret-Deodorant. Die Kreation eines eigenen Duftes krönt mittlerweile einige Karrieren – aber Rihannas Parfüm „Reb’l Fleur“ erbrachte 30 Millionen US-Dollar Einnahmen in einem einzigen Jahr. 2014 konnten Rihannas Gefolgsleute und Werbestrategen einen Deal mit Puma vermelden. Er erbrachte zwar nur eine Million US-Dollar, trug aber zum Imagegewinn beider Marken bei. Die Haupteinnahmen bezieht Rihanna aus Albumverkäufen und Tourneen.

Dem Kontostand kommt zugute, dass die Dame mit einiger Verlässlichkeit fast jedes Jahr ein neues Album präsentiert. Zudem ist sie dafür bekannt, sich auch mit Tourneen nicht zurückzuhalten. Im Vergleich zu anderen ist Rihannas Tross unermüdlich in Sachen Eigenwerbung unterwegs. Allein die „Diamond Worlds“-Tour erbrachte 140 Millionen US-Dollar an Einnahmen. Der Deal mit Louis Vuitton soll für dessen Kendo-Linie eine neue Produktgruppe erbringen, die mit Rihannas spezieller Handschrift versehen wird. Die Höhe der Spotify-Royalties von 3,2 Millionen US-Dollar belegt, dass die erfolgsverwöhnte Sängerin auch in den sozialen Medien beliebt ist und ergebnisorientiert zu agieren weiß.

Auf der Gewinnerseite lebt es sich gut

Ganz egal, was in Rihannas Zukunft liegt: Genug Geld hat die geschäftstüchtige Dame bereits jetzt zusammenverdient. Ihr jährliches Einkommen garantiert ihr lebenslange Sicherheit und ein luxuriöses Leben. 2014 rangierte Rihanna auf Platz acht der reichsten Popgrößen der Welt. Das sind starke Werte für eine, die in einer durchschnittlich begüterten Familie auf Barbados aufgewachsen ist. Rihannas Vater hatte ein Drogenproblem. Rihannas Eltern ließen sich scheiden, als das Mädchen 14 Jahre alt war. Zwei Jahre später wurde ihr Gesangstalent entdeckt und Rihannas Welt erstrahlte von nun an in hellerem Licht.

Mittlerweile glänzen acht Grammys auf Rihannas Kaminsims. Die wohlhabende Dame betreibt einen eigenen YouTube Kanal, der RihannaVEVO heißt. Es klingt etwas seltsam, dass sie dort nur etwa sieben US-Dollar für 1.000 Klicks einfährt. Doch wenn man weiß, dass Rihannas YouTube-Kanal bereits zwölf Milliarden Klicks hatte, erkennt jeder finanziell Unbedarfte auch das als einen lukrativen Weg zu hohen Einkommen. 42 Millionen US-Dollar verdient sie mit Klicks auf ihrem YouTube-Kanal – nicht schlecht. Rihannas Markenwert ist mittlerweile astronomisch. Mit jedem Jahr steigt er weiter an. Während der Finanzkrise 2009 verloren Rihannas Investitionen zwar um 40% an Wert – aber dieser Verlust ist längst vergessen. Wer so reich ist, verdient im Nu dieselbe Summe im Schlaf, zum Beispiel durch Zinsgewinne und ständig fließende Tantiemen aus älteren Alben.

Rihannas Anwesen in Los Angeles messen Fachleute einen aktuellen Verkaufswert von 5,3 Millionen US-Dollar zu. Diese Summe macht etwa zehn Prozent dessen aus, was die Dame im Jahre 2012 an Gesamteinnahmen verbuchen konnte. Mit jedem Auftritt erhielt die Sängerin zu dieser Zeit 890.000 US-Dollar Gage ausbezahlt. Betrachtet man die Jahresverdienste der unbestrittenen R&B-Queen, nehmen sich die Kosten für Rihannas Wohnung an den Pacific Palisades mit 12 Millionen US-Dollargeradezu lächerlich gering aus. Wer 30 Millionen US-Dollar allein für die Kreation seines eigenen Duftes namens „Reb’l Fleur“ kassiert, hat keine Geldsorgen, wenn er ein luxuriöses Anwesen erwerben möchte.

Ganz nebenbei agiert Rihanna auch als Tourismus-Botschafterin für Barbados. Seit 2013 besitzt sie ein luxuriöses Anwesen auf ihrer Heimatinsel. Außerdem hat sie in weitere Luxusimmobilien investiert und einen Teil des verdienten Geldes gut angelegt. Hin und wieder verkauft die Rihanna eines ihrer Anwesen, um irgendwo anders ein neues zu erwerben. Um Geldgewinne kann es ihr dabei wohl nicht gehen.

*= führt auf amazon.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.