Das Vermögen von Sia – Wie reich ist die Sängerin?

Sia
(c) Universal Music

Es wird wohl kaum einen Teenager in der westlichen Hemisphäre geben, der Sia und ihre Songs nicht kennt. Ein großer Teil der jungen Erwachsenen kann mit Sia Furler etwas anfangen. Ihre Songs sind auf die eine oder andere Art in den Charts vertreten und werden rauf und runter gespielt. Doch auch in vielen anderen Projekten steckt ihre Musik, auch wenn das für den Normal-Konsumenten nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist. Für die Frau aus Australien zahlt sich das jedenfalls aus: Mittlerweile schätzen Experten Sias Vermögen auf gut 25 Millionen Dollar. Damit mehrte sie ihr Vermögen im Verlauf von nur knapp einem Jahr um gut 5 Millionen Dollar.

Innerhalb von zwei Jahrzehnten in den Musikolymp

Sias erfolgreiche Musikgeschichte begann bereits vor vielen Jahren. Mit dem Song „Breathe Me*“ feierte sie 2005 ihren Durchbruch. Dieser Song wurde in der beliebten HBO-Serie „Six Feet Under“ gespielt und bescherte der Sängerin einen gewaltigen Hit mit positiven Auswirkungen auf ihren gesamten Ruf als Musik-Künstlerin. Das Lied verkaufte sich über 1.2 Millionen Mal. Damit legte sie den Grundstein für ihr Vermögen. 2016 erschien ihr siebtes und bisher erfolgreichstes Album „This Is Acting“, welches sich über 2 Millionen Mal verkaufte. Der plötzliche Ruhm soll ihr – so berichteten es einschlägige Gazetten – Probleme bereitet haben. Doch diese sicher verständlichen Probleme sind ganz offensichtlich überwunden. Sia, inzwischen 43 Jahre alt, ist im Musikbusiness eine fest etablierte Größe. Sie zählt aktuell zu einer der bestverdienenden Sängerin und Songwriterin.

Sie schreibt auch für andere Künstler Hits

Sia ist als Songwriterin ebenfalls sehr erfolgreich. So stehen illustre Namen auf ihrer Kundenliste: Beyonce, Britney Spears, Rihanna oder Katy Perry. Wer „Titanium*“ von David Guetta liebt, sollte auch an Sia denken – die hat das Stück geschrieben. Auch das tolle Stück „Diamonds*“ mit dem Rihanna so viel Erfolg hatte und eine Menge Geld verdiente, stammt aus ihrer Feder. Sia hat das Stück geschrieben und mit Benny Bianco sowie StarGate produziert. Sia Furler ist nicht nur reich – sie hat das goldene Händchen und das Talent in kurzer Zeit Hits zu kreieren – sie atmet den Zeitgeist und mehrt so fleißig ihr Einkommen.

Die Anfänge von Sia

Doch auch direkt am Mikrofon und auf der Bühne kann Sia bestens performen. Als Sängerin kann sie auf eine lange Karriere zurückblicken: Von Australien zog es sie nach London. Ob als Background-Sängerin von Jamiroquai oder als Lead-Sängerin bei Zero7 gelang ihr der eine oder andere Erfolg. Sie schuf sich eine Basis, wechselte die Plattenfirma und gewann immerhin schon mal einen Preis als Breakthrough-Songwriter. Doch erst der Umzug nach New York und eben das Stück „Breath Me“ brachten letztlich den Durchbruch. Inzwischen hat sie mehr als ein halbes Dutzend Alben auf den Markt gebracht und verdient damit prächtig Geld.

Ein wichtiges Standbein für die Sängerin ist die Filmindustrie. Sia, ohnehin reich und berühmt, hat da sehr gute Kontakte: So schrieb sie Musikstücke von etlichen bekannten Filmen – unter anderem auch für Der große Gatsby, Fifty Shades of Grey oder Burlesque. Für letzteren kreierte sie den Song „Bound to You*“ und erhielt dafür sogar einen Golden Globe Award. 2013 schrieb sie auch noch ein Stück für den populären Science-Fiction-Film The Hunger Games: Catching Fire. Kein Zweifel: Mit Filmmusik verdient Sia nicht nur Ruhm, sondern mehrt auch kräftig ihr Einkommen.

Sie geht sorgsam und sozial mit ihrem Vermögen um

Sie bleibt auf ihren Millionen nicht sitzen, verprasst allerdings auch nicht ihr Vermögen, sondern gibt es unter anderem für Immobilien aus. Ihr Einkommen nutzt Sia für ihre musikalische Unabhängigkeit. Zudem unterstützt sie finanziell ihre alten Freunde. Dazu gehören angeblich auch Ex-Junkies und trockene Alkoholiker. Zudem nutze sie ihr Geld, um ihren künstlerischen Erfahrungshorizont zu erweitern, heißt es in diversen Veröffentlichungen, die ein Howard Stern Interview mit der Sängerin als Quelle nennen. Sia pflegt zudem ihr leicht schräges Image, hat auch eine eigene Webseite, mit der sie nicht nur sich selbst, sondern natürlich auch ihre Musik vermarktet. Allerhand Klamotten – eben Merchandise-Produkte – hat sie dort im Angebot. Unter anderem kann der geneigte Fan dort eine der sia-typischen Bob-Perücken und merkwürdigerweise auch saisonunabhängig Weihnachtsaccessoires erwerben.

Erfolgreich durch familiäre Wurzeln

Sia Furler stammt aus einer australischen Musiker-Familie. Ihr Vater spielte in einer ganzen Reihe von Bands und ihre Mutter war und ist unter anderem Singer-Songwriterin. Sia selbst absolvierte eine Highschool und war selbst mit einigen Bands vor allem zu Beginn der 90er Jahre mäßig erfolgreich auf Tour. Schließlich gelang ihr eben jener spektakuläre Durchbruch mit Breath Me. Nun ist sie nach gut zwei Jahrzehnten harter Arbeit im Musikbusiness ganz oben angekommen. Sie hat ihren Erfolg zweifellos verdient. Sia Furler war mit dem Dokumentar-Filmer Erik Anders Lang verheiratet. Sie hat diverse Immobilien auf der ganzen Welt. Sia lebt aber überwiegend in Amerika, wo sich Prominente der internationalen Musikszene gerne aufhalten. Das Talent der Musikerin, ihre Fähigkeit das musikalisch umzusetzen, was die Menschen gerade spirituell und emotional bewegt und ihr ausgesprochen guter Geschäftssinn finden auf der ganzen Welt Bewunderer. Furlers Beitrag zur aktuellen Popmusik wird als bedeutend angesehen – ohne sie wäre die Musiklandschaft des Pop sicher eine andere. Ihr erfolgreiches musikalisches Werk und Einkommen sind ein Indiz dafür. Sia verdient dafür ganz sicher Respekt.

*= führt auf amazon.de