Die 27 berühmtesten Musiker-Paare aller Zeiten

Photo by Mike Giles on Unsplash

Worin unterscheiden sich berühmte Musiker-Paare von normalen Paaren? Durch das musikalische Talent natürlich und den Glamour-Faktor in der Öffentlichkeit, die Reisen rund um die Welt und das unglaublich viele Geld, das sie verdienen. Darüber hinaus werden sie jedoch wie andere arbeitende Doppelverdiener die Arbeit und die Familie unter einen Hut bringen und sich mit Krankheiten und dem Altern herumplagen müssen. Ob und wie ihnen das gelingt, zeigen die folgenden Beispiele 27 berühmten Musiker-Paare der Vergangenheit und der Gegenwart.

Jay-Z und Beyoncé


Wann sich das berühmte Paar Beyoncé und Jay-Z das erste Mal über den Weg gelaufen ist, sollen sie selbst nicht mehr so genau wissen, nur dass es irgendwann zwischen 1997 und 2000 gewesen sein muss. Ihre Heirat 2008 bekundeten die Freunde und Unterstützer des ehemaligen Präsidentenpaares Obama, indem sie statt eines Eheringes sich das gleiche Tattoo am Ringfinger stechen ließen.
Langweilig scheint es in dieser Ehe nicht zuzugehen. Außereheliche Fehltritte Jay-Zs sind ebenso ein Gesprächsthema wie seine reuevollen Entschuldigungen im Anschluss. Immerhin scheint die Ehe stabil genug für eine solide Familienplanung zu sein: nach einer Tochter freute sich das berühmte Paar 2017 über Familienzuwachs durch die Geburt ihrer Zwillinge.

Als Einzelkünstler sind sowohl die Schauspielerin, Sängerin und 22-malige Grammy-Gewinnerin Beyoncé als auch der Rapper und Musikproduzent Jay-Z extrem berühmt und erfolgreich. Doch besonders die gemeinsam von den Carters, wie sie sich nach ihrem Familiennamen bei gemeinsamen Projekten nennen, veröffentlichten Songs „Crazy in Love*“ (2003) und „Déjà Vu*“ (2005) wurden große Hits. 2018 ist ihr gemeinsames Album „EVERYTHING IS LOVE*“ erschienen. Laut Forbes Magazine sind sie das bestverdienende Ehepaar Hollywoods.

Johnny Cash und June Carter Cash


Eines der größten Liebespaare in der Musikbranche waren zweifellos Johnny Cash und June Carter. Johnny Cash soll bei der ersten Begegnung mit June 1956 schon klar gewesen sein, dass seine zukünftige Frau vor ihm stand. Er kannte sie zuvor nur aus dem Radio und bewunderte sie, denn sie stand schon als Kind mit ihrer Familie auf der Bühne. Noch waren beide Musiker mit anderen Partnern verheiratet und das blieb auch noch einige Jahre so. Aus seiner ersten Ehe mit Vivian Liberto stammen Cashs vier älteren Töchter. Selbst als beide Ehen scheitern und June erneut heiratete, blieb die Freundschaft zwischen Johnny und June bestehen. Erst als sie 1961 gemeinsam auf Tour gingen, wurde daraus eine Affäre. Junes zweite Ehe war zu diesem Zeitpunkt schon wieder Vergangenheit.

Doch der Ruhm und das stressige Musikerleben blieben nicht ohne Folgen. Johnny Cash war von Tabletten und Alkohol abhängig. Sein berühmtester Song „Ring of Fire*“ stammt aus der Feder von June Carter. Sie thematisiert darin seine Abhängigkeit und die schwierige Zeit ihrer heimlichen Liebe. Es blieb ihr Verdienst, dass Johnny Cash 1967 sein erstes nüchternes Konzert nach 10 Jahren geben konnte. Als er ihr 1968 vor Publikum auf der Bühne einen Antrag machte, willigte sie endlich ein. Es soll der 31. Antrag gewesen sein. Die glückliche Ehe, die bis zu beider Tod im Jahr 2003 hielt, wurde 1970 durch die Geburt des gemeinsamen Sohnes John gekrönt.

Sonny und Cher


1964 heiratete die 18-jährige Cherylin Sarkisian den elf Jahre älteren Salvatore Bono. Bevor sie als Duo Sonny und Cher zu einer äußerst erfolgreichen Karriere durchstarteten, probierte sich Cher als Background-Sängerin aus.

Zu ihren berühmtesten Songs gehören „I Got You Babe*“ (1965), „Little Man*“ (1966) und „The Beat Goes On*“ (1967). In den zehn Jahren ihrer gemeinsamen Ehe waren sie mit mehreren eigenen TV-Shows überaus populär.

1969 kam das einzige gemeinsame Kind Chaz Bono (damals noch Chastity) auf die Welt.

Sonny Bono ging nach Karriereende in die Politik. 1998 starb er bei einem Ski-Unfall. Aus Cher wurde eine der berühmtesten Solo-Künstlerinnen aller Zeiten. Als Schauspielerin gewann sie 1988 den Oscar für ihre Hauptrolle in „Mondsüchtig“ sowie unzählige Musik- und andere Preise.

Alica Keys und Swizz Beatz


Manch einer mag sich gefragt haben, wie aus einer Klavier spielenden Soul- und R&B-Sängerin und einem Hip-Hop-Musikproduzent mit Nähe zur harten Rapper-Szene ein Paar werden konnte. Ein gemeinsamer Freund stellte sie schon als Teenager einander vor, doch Alicia Keys fand damals wenig Gefallen an Swizz Beatz. Er war ihr schlicht zu großmäulig und angeberisch. Wann aus Abneigung Zuneigung wurde, ist schwer herauszufinden. Ab 2008 gingen sie zusammen aus. Swizz Beats war damals gerade frisch getrennt von der Sängerin Mashonda und eine dritte Frau bekam gerade ein Kind von ihm.

Der Liebe des Musiker-Paares Keys und Beatz tat das keinen Abbruch. 2010 heiraten sie und im gleichen Jahr wurde ihr erster Sohn geboren, 2014 folgte ihr zweiter. Ebenfalls 2014 wurde das coole Paar im Urlaub gemeinsam mit Beatz Ex-Frau gesichtet.

Miranda Lambert und Blake Sheldon


2005 trafen sich Miranda Lambert und Blake Sheldon auf einem Konzert, wurden aber erst ein Jahr später eines der berühmtesten Musiker-Paare der Country-Szene. Sie gingen zusammen aus und standen gemeinsam auf der Bühne. So war Lambert Background-Sängerin für Blakes Cover-Version des Michael Bublé Hits „Home*„, der eine Nummer 1 in den Country-Charts wurde. Erst 2011 heiratete das Paar in Texas. Und schon 2015 gaben sie wieder ihre Scheidung bekannt. Die gemeinsame Zukunft schien sich nicht so entwickelt zu haben wie erhofft. Das Gerücht, dass Partygängerin Miranda Lambert sich noch nicht bereit für gemeinsame Kinder gefühlt habe, hält sich hartnäckig.

Mittlerweile ist der laut „People Magazine“ „Sexiest Man Alive 2017“ mit seiner Juror-Kollegin von „The Voice“ Gwen Stefani liiert, während seine Ex bereits kurz nach der Trennung eine Beziehung mit R&B-Sänger Anderson East angefangen haben soll.

April Lavigne und Chad Kroeger


Auch die Ehe zwischen der kandischen Sängerin und Songwriterin April Lavigne und dem zehn Jahre älteren Landsmann Chad Kroeger, Frontmann der Band Nickleback, war nicht von langer Dauer. Wie viele Musiker-Paare trafen sie sich bei der Arbeit und verlobten sich 2012, nur einen Monat nachdem sie sich kennengelernt hatten. Die Hochzeit ließ – nur ein knappes Jahr danach – nicht auf sich warten und genauso eilig hatten sie es auch wieder, sich zu trennen. Die Scheidung folgte 2015. Der Song, an dem sie zusammen gearbeitet hatten hieß „Let Me Go*“ und blieb ein mäßiger Erfolg.

Tim MacGraw und Faith Hill


Ganz anders sieht es bei dem Königspaar der amerikanischen Country-Musik Faith Hill und Tim MacGraw aus. Sie sind seit 1996, als Faith Hill auf einer gemeinsamen Tournee im Vorprogramm von Tim MacGraw auftrat, ein Paar und immer noch zusammen. Als Faith feststellte schwanger zu sein, heirateten sie. 1997 kam die erste von drei Töchtern auf die Welt.

Ähnlich erfolgreich wie privat läuft es für die berühmten Sänger auch beruflich. Sowohl als Solo-Künstler als auch als Duo räumen sie alles an Musikpreisen ab, was man gewinnen kann und gehen gemeinsam auf Tour. Soviel Fleiß hat jedem einen Stern auf dem „Nashville Walk of Fame“ eingebracht. Berühmte gemeinsame Duette sind zum Beispiel „It’s Your Love*“ (1998), „Angry All the Time*“ (2001) oder „Keep Your Eyes on Me*“ (2017).

Whitney Houston und Bobby Brown


Unter keinem günstigen Stern stand die 14-jährige Ehe von Whitney Houston und Bobby Brown. Als die aus einer Musiker-Familie stammende Houston 1989 den fünf Jahre jüngeren R&B-Sänger Bobby Brown traf, war sie bereits berühmt. Nach der Heirat 1992 kam 1993 die gemeinsame Tochter Bobbi Kristina zur Welt.

Wer wen mit Drogen und Medikamenten in Kontakt brachte, wird wohl nie völlig geklärt werden. Die Pop-Diva machte immer wieder Entziehungskuren, trennte sich von 2006 von Bobby Brown und bekam das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter zugesprochen. Doch sie wurde immer wieder rückfällig, worunter auch ihre glockenklare Stimme litt. 2012 starb sie überraschend in der Badewanne. Ertrunken, lautete die offizielle Todesursache.

Mit 411 Auszeichnungen für ihre musikalische und filmische Karriere gilt die von „Rolling Stone“ als beste Sängerin ihrer Zeit bezeichnete Houston als am häufigsten ausgezeichnete Künstlerin aller Zeiten. Ihr berühmtester Hit war „I Will Always Love You*„, Titelsong des Films „Bodyguard“, in dem sie neben Kevin Kostner die Hauptrolle spielte.

Ike und Tina Turner


In den 60er und frühen 70er Jahren waren sie eines der erfolgreichsten Musiker-Paare. Sie spielten Rock’n Roll, Blues, Funk und Soul und waren in aller Welt auf Tour. Doch berühmt zu sein schützte Tina Turner nicht vor ihrem drogenabhängigen und gewalttätigen Ehemann. Nachdem sie mal wieder von ihm zusammengeschlagen wurde, flüchtete Tina (bürgerlich: Anna Mae Bullock) aus der Ehehölle. Während es Tina Turner gelang mit einer Solo-Karriere überaus erfolgreich erneut durchzustarten, starb ihr Mann 2007 vermutlich an einer Überdosis.

Zu den berühmtesten gemeinsamen Hits gehören „Proud Mary*“ (1971) und „Nutbush City Limits*“ (1974).

Chris Brown und Rihanna


Als kurz und heftig könnte man die Beziehung zwischen der jungen Pop-Sängerin Rihanna und ihrem noch jüngeren Ex-Freund Chris Brown bezeichnen. Ende 2007 trafen sie sich auf einer Party und die Beziehung endete auch nach einer Party Anfang 2009 im Auto. Ein Streit eskalierte, bei dem Chris Brown die Kontrolle verlor und Rihanna mit der Faust ins Gesicht schlug. Er entging einer Haftstrafe, wurde aber zu 5 Jahren auf Bewährung, 180 Sozialstunden und einer einjährigen Therapie verurteilt. Der Karriere des ehemaligen Musiker-Paares hat es nicht geschadet. Rihanna ist dafür berühmt, als jüngste Solo-Künstlerin schon 14 mal an der Spitze der Charts gestanden zu haben. Chris Brown ist erfolgreich als Sänger, Tänzer und Schauspieler. Über ein Liebes-Comeback wurde immer wieder gemunkelt.

Kurt Cobain und Courtney Love


Die Bandleader der Gruppen Nirwana und Hole trafen sich 1990 in Portlands Underground Szene und heirateten zwei Jahre später auf Hawaii. Im selben Jahr kam ihre Tochter Frances Bean zur Welt. Jahrelang litt Cobain da schon unter schmerzhaften Magenproblemen unklarer Ursache. 1990 entdeckte er Drogen zur Schmerzlinderung und begann Heroin zu spritzen. Im Laufe der Jahre unterzog er sich 6 erfolglosen Therapien, um wieder clean zu werden. Im März 1994, als er sich mit seiner Frau in Rom aufhielt, fiel er nach Einnahme eines Alkohol-Beruhigungsmittel-Mixes ins Koma. Aus der verordneten Therapie floh er nach Seattle. Dort wurde er nur Tage später in seiner Garage, mit einer Überdosis Heroin im Blut und einem Kopfschuss aus der eigenen Waffe, tot aufgefunden.

Das „Forbes Magazine“ listete ihn auf Platz 1 der bestverdienenden Toten auf. Sein Erbe verwaltet Courtney Love, die sich mit den anderen Bandmitgliedern über ausstehende Tantiemen zerstritten hat, da aus ihrer Sicht Nirwana aus Kurt Cobain bestand. Ihr größter Erfolg als Schauspielerin ist eine „Golden Globe“-Nominierung für ihre Rolle in „Larry Flynt“.

Weitere Liebespaare in der Musikgeschichte:

Paar:Beziehung:Gemeinsame Songs:
Jack White und Meg White1996 - 2000"Seven Nation Army", "Blue Orchid", "Icky Thump"
Yoko Ono und John LennonVerheiratet 1969 bis Johns Tod 1980"Happy Xmas (War Is Over)"
Stevie Nicks und Lindsey Buckingham1971 - 1976"Go Your Own Way"
Faith Evans und Notorious B.I.G.Verheiratet 1994 bis zum Tod von Notorious BIG im Jahr 1997---
Selena Gomez und Justin Bieber2011 - 2015---
Jennifer Lopez und Puff Daddy1999 - 2001---
John Mayer und Katy PerryOn/Off Beziehung:
2012-2014
"Who You Love"
Jennifer Lopez und Marc AnthonyVerheiratet 2004; Geschieden 2011---
Madonna und Vanilla IceAcht Monate im Jahr 1991---
Keith Whitley und Lorrie MorganVerheiratet 1986 bis Keiths Tod 1989"'Til a Tear Becomes a Rose"
Carly Simon und James TaylorVerheiratet 1972; Geschieden 1983"Mockingbird", "Devoted to You"
Keifer und Shawna Thompson (Thompson Square)1999 verheiratet"Are You Gonna Kiss Me or Not", "If I Didn't Have You"
Nick Lachey und Jessica SimpsonVerheiratet 2002; Geschieden 2006"Where You Are"
Paul und Linda McCartney (Wings)Verheiratet 1969 bis Lindas Tod 1998"Band on the Run", "Silly Love Songs", "With a Little Luck"
Debbie Harry und Chris Stein1974 - 1989"Heart of Glass", "Call Me", "Rapture"
Gloria und Emilio Estefan1978 - heute"Words Get in the Way", "Rhythm Is Gonna Get You", "Anything for You"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.