Bradley Cooper: Seine 20 besten Filme – Vom Serienstar zum Hollywood-Held

Bradley Cooper
(c) DFree / Bigstock.com

Der bekannte Schauspieler Bradley Cooper wurde 1975 in Philadelphia, USA geboren. Er studierte Journalismus in England, wechselte dann aber an die Universität von New York um dort zum Studiengang Schauspielerei zu wechseln. Der Frauenschwarm wirkte zu Beginn seiner Karriere in einigen Serien mit, darunter auch die erfolgreiche US-Serie „Sex and the City“. Doch erst mit dem Film Hangover gelang ihm der Durchbruch. Seither hat Cooper in zahlreichen Filmen und Produktionen mitgewirkt. Bradley Cooper konnte auch bereits als Regisseur und Drehbuchautor überzeugen. Hauptsächlich spielt er in romantischen Komödien und Thrillern mit. Mittlerweile hat Cooper in fast 50 Filmen mitgespielt, von denen nicht wenige sehr erfolgreich waren.

Bradley Coopers 20 beste Filme

Platz 1: Ohne Limit (2011)


2011 spielte Bradley Cooper neben Stars wie Robert De Niro in dem spannungsgeladenen Thriller „Ohne Limit“ mit. Cooper spielt einen erfolglosen Buchautor, der es nur mit Hilfe einer gefährlichen Droge schafft, sein Buch rechtzeitig fertigzustellen. Er ahnt nicht in welches gefährliche Spiel er dabei gerät. Die Droge NZT-48 steigert die menschliche Konzentrationsfähigkeit, die Wahrnehmung, die Intelligenz und das Erinnerungsvermögen ohne Limit. Zahlreiche Probleme treten auf, die Mafia schaltet sich ein und die Droge macht in kürzester Zeit abhängig. Ein Entzug kann tödlich enden und außerdem benötigt der erfolglose Buchautor Eddie Morra die Droge um die ganzen Komplikationen zu lösen.

Der Film zählte zu den besten Filmen im Jahr 2011. Auf beeindruckende Weise verkörpert Bradley Cooper den frustrierten Eddie Morra und verleiht ihm viel Authentizität.

Platz 2: Silver Linings (2013)


Die US-amerikanische Tragikomödie aus dem Jahr 2013 erzählt die Geschichte zwei psychisch labiler Menschen, Pat (Bradley Cooper) und Tiffany (Jennifer Lawrence), die sich bei Tanzstunden näher kommen und gemeinsam versuchen ihr zerrüttetes Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Bradley Cooper verleiht dem Charakter von Pat Solitano durch seine schauspielerischen Fähigkeiten einen unverfälschten und glaubwürdigen Charme. Der erfolgreiche Regisseur David O. Russell hätte die Besetzung des außergewöhnlichen Filmes nicht passender wählen können. Cooper und Lawrence harmonieren unglaublich gut zusammen und bringen die Geschichte der beiden außergewöhnlichen Menschen, Pat und Tiffany, dem Zuschauer auf eine gewitzte und schmerzhafte Weise rüber.

Platz 3: Hangover (2009)


2009 gelang Bradley Cooper mit der Komödie „Hangover“ sein Durchbruch. Dieser Film gehört definitiv zu den besten Filmen des Schauspielers. Er spielt die Rolle des Phil Wenneck, ein Familienvater und gelangweilter Lehrer. Phil macht sich mit seinen Freunden Stu (Ed Helms), Alan (Zach Galifianakis) und Doug (Justin Bartha) auf den Weg nach Las Vegas. Sie checken im Caesars Palace in eine teure Suite ein und wollen den Junggesellenabschied von Doug feiern, der in wenigen Tagen seine Frau heiraten wird. Eine letzte Szene zeigt die vier Freunde schnapstrinkend auf dem Dach des Hotels. Der Film setzt erst am nächsten Morgen wieder ein, als die Jungs im Hotel erwachen. Von Bräutigam Doug fehlt jede Spur, stattdessen sind ein verrücktes Huhn und ein wilder Tiger in der Hotelsuite. Die Freunde haben keine Erinnerung an den Abend und versuchen anhand von Hinweisen die Nacht zu rekonstruieren und den vermissten Doug rechtzeitig zur Hochzeit zu finden.

Die lustige und packende Komödie wurde bei den Golden Globe Awards 2010 in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet. In den Jahren 2011 und 2013 folgten die Fortsetzungen von Hangover.

Platz 4: The Place Beyond The Pines (2013)


In dem Drama “The Place Beyond The Pines” spielt Bradley Cooper neben Ryan Gosling und Eva Mendes einen ehrgeizigen Polizisten, der versucht dem Bankräuber Luke Glanton das Handwerk zu legen. Der Streifenpolizist Avery ist gerade Vater geworden und mit seiner Rolle als Familienoberhaupt überfordert. Er flüchtet sich in immer mehr Arbeit und vernachlässigt seine kleine Familie.

Der Film ist voll von spannenden und unerwarteten Wendungen. Mehrmals werden der Erzählton und das Film-Genre geändert. Cooper bringt die schwierige Persönlichkeit des Avery Cross geschickt rüber und überzeugt auch in diesem Film mit seinem schauspielerischen Talent.

Platz 5: A Star is Born (2018)


2018 feierte Bradley Cooper mit dem Musikfilm „A Star is Born“ sein Regiedebüt. Der Film ist bereits die zweite Neuverfilmung des Klassikers „Ein Stern geht auf“ und wurde für die Oscarverleihung in acht Kategorien nominiert. Leider konnte Bradley Cooper keine Trophäe mit nach Hause nehmen. Lediglich Lady Gaga staubte für ihren Song und Soundtrack des Filmes „Shallow“ den Oscar in der Kategorie Bester Song ab. Neben Copper spielt Lady Gaga die zweite Hauptrolle in dem Film.

„A Star is Born“ handelt von dem alternden Rockstar Jackson Main (Bradley Cooper) und der bisher erfolglosen Musikerin Ally (Lady Gaga). Jackson scheint nun die letzte Rettung für Ally. Er fördert sie und nimmt sie sogar mit auf seine Tournee. Die beiden verlieben sich. Doch Jacksons Leben wird von inneren Dämonen und Alkohol bestimmt, was die junge Beziehung der beiden auf eine schwere Probe stellt. Lady Gaga und Bradley Cooper spielen die beiden verliebten Musiker sehr authentisch und ermöglichen dem Zuschauer sich in die Welt der Beiden hineinzuversetzen.

Platz 6: American Hustle (2014)


Das Drama „American Hustle“ spielt 1970 in New York: Ein erfolgreicher Finanzbetrüger feiert große Erfolge. Leider führt die Unachtsamkeit seiner Geliebten das FBI direkt zu dem Betrüger. Bradly Cooper verkörpert in diesem Film den FBI Agenten Richie DiMaso.

Erneut hat der Regisseur David O. Russell Bradley Cooper die begehrte Filmrolle zugeteilt. Neben ihm zu sehen ist auch wieder Jennifer Lawrence, die die Geliebte des Betrügers spielt. Der Film wurde 2014 veröffentlicht und für fünf Oscars nominiert. Leider konnte Cooper aber auch mit diesem Film keinen Oscar gewinnen. Das spannungsgeladene Drama zieht die Zuschauer durch die authentischen Figuren in ihren Bann.

Platz 7: American Sniper (2015)


Bradley Cooper spielt in diesem Kriegsdrama von Clint Eastwood den US-Navy-SEAL und Scharfschützen Chris Kyle. Wegen seiner hervorragenden Treffsicherheit im Kampf gegen die Iraker setzten diese ein Kopfgeld auf den Soldaten aus. Ein unerbittlicher Kampf um Leben und Tod beginnt.

Auf beeindruckende und überzeugende Weise verkörpert Bradley Cooper den starken, aber durch Kriegserfahrungen gebrochenen und verschlossenen Soldaten. Der Film beruht auf der Lebensgeschichte des ermordeten US-Scharfschützen Chris Kyle, der 2013 nach jahrelangen Kriegseinsätzen in Texas ermordet wurde.

Platz 8: Joy – Alles außer Gewöhnlich (2015)


Und wieder spielt Bradley Cooper neben Jennifer Lawrence und Robert De Niro in diesem besonderen und verrückten Drama. Die alleinerziehende Mutter Joy wird durch eine kreative Erfindung über Nacht zur Millionärin und entwickelt sich in kürzester Zeit zu einer der erfolgreichsten Unternehmerinnen der USA. Wieder führe David O. Russell Regie. Bradley Cooper spielt einen erfolgreichen Mitarbeiter des Homeshopping-Senders QVC und hilft Joy mit einer bedeutenden Geschäftsidee.

Durch das enge Verhältnis der Schauspieler, kommen auch in diesem Film die unterschiedlichen Rollen besonders authentisch und unverfälscht rüber. Der Film kam Ende 2015 in die deutschen Kinos und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Platz 9: War Dogs (2016)


Bradley Cooper spielt in diesem Film einen Waffenhändler, der den beiden erfahrungslosen Kiffern und Waffenhändlern, David und Efraim, Zugang zu albanischen Waffen verschafft und die beiden in ein gefährliches Spiel verstrickt. Ursprünglich hatten die beiden Kiffer geplant mit dem Waffenhandel nur etwas Geld zu verdienen, allerdings verlieren sie schnell die Kontrolle über das Geschäft.

Der Film beruht auf wahren Ereignissen. Bradley Cooper glänzt auch in diesem Streifen durch Professionalität und verkörpert den knallharten Waffenhändler Henry Girard auf eine besondere Weise.

Platz 10: Die Hochzeits-Crasher (2005)


David Dobkins ausgezeichnete Komödie bot einen frühen Blick auf Coopers komödiantische Leistung. Er spielt gekonnt einen schmierigen reichen Kerl namens Sack. In seiner Rolle beschert er uns einige lustige Momente. Obwohl er als der Bösewicht bezeichnet wird, ist alles, was er wirklich versucht, seinen Verlobten zu schützen. Der Film ist insgesamt urkomisch und oft herzerwärmend, dank eines großartigen Drehbuchs und einer soliden komödiantischen Arbeit der sehr talentierten Besetzung.

Platz 11: The A-Team (2010)

Platz 12: Er steht einfach nicht auf Dich (2009)

Platz 10: 10 Cloverfield Lane (2016)

Platz 14: Hangover 2 (2011)

Platz 15: Verrückt nach Steve (2009)

Platz 16: Guardians of the Galaxy (2014)

Platz 17: Hangover 3 (2013)

Platz 18: Im Rausch der Sterne (2015)

Platz 19: Der Dieb der Worte (2012)

Platz 20: Serena (2014)

LESETIPP:
Das Vermögen von Bradley Cooper - Wie reich ist der Schauspieler?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.