Leonardo DiCaprio: Seine 20 besten Filme

Leonardo DiCaprio
(c) Denis Makarenko / Bigstock.com

Der amerikanische Hollywood-Star Leonardo DiCaprio zählt schon seit Ewigkeiten zu den größten Prominenten des Filmbusiness und hat während seiner steilen Karriere an dem ein oder anderen Meisterwerk mitgewirkt. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, zeigen wir dir seine Zwanzig besten Filme, die du unbedingt gesehen haben solltest.

Platz 1: The Revenant


Der erste Platz geht an den Film, der Leonardo DiCaprio nach langem Warten und vielen Enttäuschungen endlich seinen ersten Oscar bescheren konnte. Der Film „The Revenant“, welcher von der beschwerlichen Rückkehr eines verwundeten Jägers aus der Wildnis handelt, der nach Rache für seinen Sohn sinnt, war geradezu darauf ausgelegt, sich voll und ganz auf die Hauptrolle zu konzentrieren und dabei alles vom Darsteller abzuverlangen. Die kommunikativen Fähigkeiten in Wortgefechten wurden auf ein Minimum reduziert und DiCaprio musste stattdessen überzeugend darstellen, wie qualvoll und schleppend sich der Weg durch die unbarmherzige Wildnis gestaltet.

Platz 2: Inception


Inception gilt als der nächste kommerziell erfolgreiche Film für Leonardo DiCaprio nach Titanic. Der Science-Fiction Film behandelt das fiktive Prinzip des Traum-Sharings. DiCaprio schlüpft dabei in die Rolle von Dominick Cobb, der in die Träume anderer Menschen eindringt, um an wertvolle Informationen zu gelangen. Bei all jenen, die den Schauspieler insbesondere für die Charakterentwicklung innerhalb seiner Filme bewundern, sollte dieses Machwerk ganz oben auf der Watchlist stehen. Zwar gefiel DiCaprio das Konzept des Films, zusammen werkelte man jedoch nochmal am Drehbuch und so hat diese Rolle eine ganz besondere eigene Handschrift.

Platz 3: Titanic


Das weltbekannte Drama über das Schiff Titanic des Regisseurs James Cameron sollte zum wohl ikonischsten Film DiCaprios werden, was vielleicht auch schon damals aufgrund des enormen Erfolgs des Spielfilms abzusehen war. Der damals noch sehr junge Schauspieler wurde nahezu über Nacht zum Frauenschwarm und obwohl er auch durch vorherige Werke bereits einen gewissen Grad an Bekanntheit erlangt hatte, verhalf „Titanic“ endgültig zu seinem Durchbruch. Einerseits gilt das Drama als einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, was durchaus förderlich für die Karriere des jungen Hollywoodstars sein sollte, zudem stand viel weniger die Katastrophe um das gigantische Passagierschiff im Fokus, sondern die beiden Hauptfiguren Jack und Rose sowie deren Liebesgeschichte, was DiCaprio auf einen Schlag zum Superstar werden ließ.

LESETIPP:
Die 50 romantischsten Liebesfilme - Filme zum verlieben

Platz 4: Wolf of Wall Street


Platz 4 zeigt DiCaprio in der Rolle eines ehrgeizigen und skrupellosen Börsenmaklers. Er lernt schnell sich in der von Geld getriebenen Welt zurechtzufinden, verliert allerdings seinen Job, woraufhin er sein Glück mit einem eigenen Unternehmen sucht und sich dabei immer tiefer in illegale Geschäfte verstrickt. In seiner Rolle als „Wolf of Wall Street“ macht Leonardo DiCaprio seiner Redegewandtheit wieder volle Ehre und zeigt, wie überzeugend und rednerisch talentiert er sein kann.

Platz 5: The Departed


„The Departed“ verlangte von DiCaprio ebenfalls das Ausspielen mehrerer Rollen parallel ab, da dieser im US-amerikanischen Thriller Undercover-Polizist bei der Mafia eingeschleust wird. Schnell wird klar, dass sich ein Spitzel in der Organisation befindet und DiCaprio gelingt es ausgezeichnet, den Stress zum Ausdruck zu bringen, dem er in dieser misslichen Lage ausgesetzt wird.

LESETIPP:
Die 20 besten Mafia- und Gangsterfilme aller Zeiten!

Platz 6: Catch Me If You Can


In dieser Gaunerkomödie geht alles ums Lügen und Betrügen. Frank Abagnale Junior ist ein wahrer Überlebenskünstler in der Welt der 1960er-Jahre: Er fälschst Schecks, um über die Runden zu kommen und kann jeden Job bekommen, indem er nur überzeugend genug wirkt. Auf der Flucht vor dem FBI wird dabei alles von ihm abverlangt und er wird gnadenlos gejagt, kann aber mehrmals erfolgreich entkommen. Die Eloquenz und Überzeugungskraft DiCaprios kommt in dieser Rolle wunderbar zum Tragen und seine Spontanität und Anpassungsfähigkeit zeigen sich sehr deutlich durch das Ausfüllen verschiedenster Rollen.

Platz 7: Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa

Dass der Name DiCaprio nicht nur Action und Nervenkitzel bedeutet, beweist diese Tragikomödie. Johnny Depp muss sich als Gilbert Grape nach dem Suizid seines Vaters um die hinterbliebene Familie kümmern. Er muss dabei nicht nur für seine Mutter sorgen, die mit schweren psychischen Problem zu kämpfen hat, sondern er ist auch verantwortlich für seinen Bruder Arnie, der an einer geistigen Behinderung leidet. In dessen Rolle schlüpfte niemand anderes als Leonardo DiCaprio und dieser schafft es scheinbar mühelos die äußert komplexe Rolle des behinderten Jungen darzustellen. Der Schauspielstar wurde zurecht für seine herzzerreißende Nebenrolle für einen Oscar und einen Golden Globe nominiert.

Platz 8: Django Unchained


Im Tarantino-Klassiker „Django Unchained“ bekam Leonardo zwar nur eine Nebenrolle, die es aber in sich hatte: Er verkörpert den skrupellosen Plantagenbesitzer Calvin Candie, der die Frau des Protagonisten als Sklavin zur Arbeit auf seinen Feldern hält. Nicht nur gelingt es DiCaprio seine Rolle, den Filmen des Regisseurs entsprechend, skurril darzustellen, er schafft es ebenfalls seine übliche Rolle als Helden abzustreifen und auf der Leinwand für den Zuschauer als wahrer Bösewicht zu erscheinen.

Platz 9: Gangs of New York


Der junge Amsterdam Vallon muss tatenlos zusehen, wie seinem Vater bei einer Straßenschlacht zwischen amerikanischen Einheimischen und irischen Einwanderern das Leben genommen wird. DiCaprio schafft es stets in diesem emotionalen Chaos aus Hass und Gewalt seinen Charakter glaubwürdig zu verkörpern. Der von Rache getriebene Amsterdam wird mehr als überzeugend dargestellt und kaum ein anderer Schauspieler wäre besser für dieses Wirrwarr aus Vergeltung, Liebe und Verrat geeignet gewesen.

Platz 10: Shutter Island


In diesem nervenaufreibenden Psychothriller spielt DiCaprio die Rolle eines Ermittlers, der das Verschwinden eines Patienten aus einer Anstalt für psychisch gestörte Verbrecher aufklären soll. Insbesondere die schauspielerische Leistung des Hauptdarstellers wird in höchsten Tönen gelobt, da es ihm stets gelingt, die Rolle glaubhaft darzustellen, obwohl im Hospital nicht alles so ist, wie es zu sein scheint und er sich selbst als Person in Frage stellen muss.

Platz 11: Gangs of New York (2002)

Platz 12: Der große Gatsby (2013)

Platz 13: Blood Diamond (2006)

Platz 14: The Aviator (2004)

Platz 15: Der Mann, der niemals lebte (2008)

Platz 16: Zeiten des Aufruhrs (2008)

Platz 17: Schneller als der Tod (1995)

Platz 18: This Boy’s Life (1993)

Platz 19: William Shakespeares Romeo + Julia (1996)

Platz 20: The Beach (2000)

Da wir dir hier nur die Top 20 gezeigt haben, ist dies keinesfalls eine komplette Liste seiner besten Filme, es gibt noch zahlreiche weitere Werke, die es sich anzusehen lohnt. DiCaprio schafft es sich in nahezu jede Rolle zu versetzen, dabei meistert er alle Darstellungen, egal ob Börsenhai oder Sklavenhändler, was ihn zu einem großartigen Schauspieler werden lässt.

LESETIPP:
Das Vermögen von Leonardo DiCaprio - Wie reich ist der Schauspieler?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.