Sandra Bullock: Ihre 20 besten Filme

Sandra Bullock
(c) DFree / Bigstock.com

Sandra Bullock ist mehr als die Königin der romantischen Komödien. Ihre Bandbreite stellt die deutsch-amerikanische Schauspielerin sowohl in ungefähr 50 Filmen, als auch als Produzentin einiger von ihnen dar. Seit den 90er Jahren gehört sie zu den beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods. Denn vor allem dank ihres Humors ist Sandra Bullock immer auf dem Boden geblieben. Auch privat. Größe hat sie auch bewiesen, als sie 2010 eine „Goldene Himbeere“ als schlechteste Schauspielerin für „Verrückt nach Steve“ ebenso persönlich entgegennahm, wie am folgenden Abend den Oscar als beste Schauspielerin in „Blind Side – Die große Chance“.

Die folgende Auswahl ihrer besten Filme vermittelt dir einen Eindruck von ihrem schauspielerischen Können.

1. Gravity (2013)


Die unerfahrene Biomedizinerin Dr. Ryan Stone und der altgediente Astronaut Matt Kowalski befinden sich zu Reparaturarbeiten im All, als Trümmerteile eines russischen Satelliten ihren Spaceshuttle „Explorer“ demolieren. Sie versuchen, sich auf die nahe gelegene Sojus-Raumstation zu retten, doch Kowalskis Raumanzug geht der Treibstoff aus. Um ihr eine Chance zu überleben zu ermöglichen, löst er die Gurtverbindung mit Stone und treibt allein ab ins All.

Der Weltraumthriller ist im Grunde eine One-Woman-Show von Sandra Bullock, in der sogar ihr Co-Akteur George Clooney nur eine untergeordnete Rolle spielt. Bullock kann das gesamte Spektrum ihrer Emotionen von tiefer Verzweiflung und Angst bis zu zaghafter Hoffnung und erneutem Lebensmut durchspielen. Der Film war erfolgreich und kam bei Kritik und Publikum gleich gut an. Sandra Bullock brachte er ihre zweite Nominierung für einen Oscar ein.

2. Blind Side – kam Die große Chance (2009)


Der Film basiert auf der wahren Geschichte des unterprivilegierten Halbwüchsigen Michael Oher, dessen drogenabhängige Mutter sich nicht um ihn kümmert. Durch Zufall begegnet er der erfolgreichen Innenarchitektin Leigh Anne Tuohy, die ihn unter ihre Fittiche nimmt und ihm die nötige Schulbildung für ein Football-Stipendium an einem College verschafft.

Auch wenn dem Film in einigen Kritiken rassistische Stereotype vorgeworfen wurden, überzeugt Sandra Bullock als durchsetzungsstarke Oberschichtenmutter auf ganzer Linie. Für den Erfolg ihres Ziehsohnes kämpft sie glaubwürdig und kompromisslos wie eine Löwin. Für diese Leistung erhielt sie zu Recht ihren ersten Oscar.

3. L.A. Crash (2004)


Die ineinander verwobene Handlung des Episodenfilms erzählt vorrangig von einem Auffahrunfall und seinen weitestgehenden Folgen für alle Beteiligten. Unter der Oberfläche schwelen Angst und Rassismus, der immer wieder aufbricht, wenn unterschiedliche Ethnien aufeinander treffen. Eine tragende Rolle hat Bullock als die Frau des Bezirksstaatsanwalts. Sie fühlt sich bedroht und hegt mehr oder weniger offen ihre Vorurteile gegenüber Afroamerikanern, Latinos und Asiaten.

Geradezu beängstigend unangenehm wirkt Sandra Bullocks Rolle in ihrer Voreingenommenheit allen gegenüber, die anderer Herkunft sind als sie. Sie liefert damit eine überzeugende Darbietung als Charakterdarstellerin ab, in diesem kontrovers diskutierten, aber mit Preisen gekrönten Film.

4. Speed (1994)


Der Cop Jack Traven versucht mit allen Mitteln einen brutalen Erpresser daran zu hindern, Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln in die Luft zu sprengen, um seine Forderungen erfüllt zu sehen. Durch Zufall wird Annie Porter, zufälliger Fahrgast in einem Bus, in dem eine Bombe zu detonieren droht, zu seiner zuverlässigsten Mitstreiterin. Sie müssen scheinbar unüberwindbare Aufgaben lösen bis sie den Schurken zur Strecke bringen und sich in den Armen liegen können.

Mit diesem Actionfilm, mit Dennis Hopper als paranoidem Gegenspieler, hatte Sandra Bullock ihren endgültigen Durchbruch in Hollywood. Die Chemie zwischen ihr und Keanu Reeves stimmt hundertprozentig. Bullock überzeugt als Bus fahrende Actionheldin wider Willen in diesem rasanten Thriller, der an den Kinokassen sehr erfolgreich war.

5. Während du schliefst (1995)


Eine bezaubernde romantische Komödie ist die Geschichte von der U-Bahn Ticketverkäuferin Lucy Moderatz, die Fahrgast Peter davor rettet, von einem Zug überrollt zu werden. Durch den Sturz liegt er im Krankenhaus im Koma, wo ihn Lucy besucht. Von seinen Angehörigen als seine unbekannte Verlobte angesehen, wird sie warmherzig in die Familie Callahan aufgenommen. Doch mit der Zeit verliebt sich die elternlose Lucy in Peters jüngeren Bruder Jack, was es ihr noch schwerer macht, sich und den Callahans die Wahrheit einzugestehen.

Charmantes Wohlfühl-Kino mit einer bezaubernden und leichtherzig spielenden Sandra Bullock, die den Film souverän trägt. Auch nach mehrmaligem Anschauen noch Herz erwärmend.

6. Extrem laut und unglaublich nah (2011)


Die Verfilmung des gleichnamigen Buchs von Jonathan Safran Foer handelt von dem autistischen Jungen Oskar, der seinen Vater beim Anschlag auf das World Trade Center 2001 verliert. Der schüchterne Oskar hat mit seinem Vater immer Schnitzeljagd gespielt, was er auch nach dessen Tod beibehält, um auf diese Weise den Kontakt zu ihm zu halten.

Sandra Bullock spielt die Mutter Linda, die hinter den Kulissen versucht, in das Spiel einzugreifen und so dem Jungen seine Trauer zu erleichtern. Verstörend gut spielt sie die vom Jungen zurückgewiesene und ebenso traumatisierte Mutter, die ihr Verständnis für die Gefühle ihres Sohnes erst zum Ende des Films offenbart. In jeder Hinsicht ungewöhnlich und sehenswert.

7. Das Haus am See (2006)


Kate Forster zieht von einem Haus am See nach Chicago und hinterlässt in ihrem Briefkasten einen Brief an ihren Nachmieter. Alex Wyler findet den Brief und antwortet. Dabei stellt sich heraus, dass er ihr Vormieter ist. Durch den immer intensiver werdenden Briefwechsel verlieben sie sich ineinander. Das Problem ist, dass sie im Jahr 2006 lebt und Alex 2004. Ihnen wird nur gelingen, sich zu treffen, wenn sie einen gemeinsamen Termin in der Zukunft finden.

An diesem romantischen Fantasy Drama ist ungewöhnlich, dass die Liebenden wegen der zeitlichen Distanz unüberbrückbar scheinende Schwierigkeiten haben, zusammen zu kommen. Über zehn Jahre nach ihrer ersten Zusammenarbeit in „Speed“ nimmt man Sandra Bullock, in diesem romantischen Remake eines koreanischen Films, ihre sehnsüchtigen Gefühle für Keanu Reeves immer noch ab und leidet mit ihr.

8. Das Netz (1995)


Die Software-Expertin Angela Bennett ist ein Nerd. Zurückgezogen arbeitet sie in ihrem Home-Office und kümmert sich um ihre an Alzheimer erkrankte Mutter. Als sie eine Diskette mit brisantem geheimem Material zugespielt bekommt, gerät ihr Leben aus den Fugen. Ihre persönlichen Daten wurden gehackt und Angelas Identität gestohlen. Vor einem Killer und der Polizei auf der Flucht, macht sie sich auf die Suche nach den Tätern.

Thematisch war der Film seiner Zeit voraus und ist heute aktueller denn je. Auch diesen Film trägt Sandra Bullock fast allein und du bist als Zuschauer emotional nah an ihr dran. Eindrucksvoll stellt sie hier unter Beweis, wie überzeugend sie das Action-Thriller Genre beherrscht.

9. 28 Tage (2000)


Das massive Drogen- und Alkoholproblem von Zeitungskolumnistin Gwen Cummings lässt sich nicht länger kleinreden, als sie im Vollrausch einen Unfall baut und verhaftet wird. Ihre Strafe sind 28 Tage Zwangsentzug in einer Klinik. Dort verweigert sie sich zunächst der angebotenen Hilfe. Erst als sie sich ihr Problem eingesteht und Unterstützung annimmt, beginnt ihr Kampf gegen die Suchterkrankung.

Der Film hat ein ernstes Thema, schwankt jedoch gelegentlich zwischen Drama und Komödie. Auch wenn Sandra Bullock von der Kritik vorgeworfen wurde, für eine Abhängige zu gut auszusehen, nimmst du ihr als Zuschauer ihre inneren Widerstände und die Zerrissenheit zwischen Sucht und Lebensperspektive ab. Das macht den Film sehenswert und stellt erneut Bullocks schauspielerischen Möglichkeiten unter Beweis.

10. Selbst ist die Braut (2009)


Im Umgang mit ihren Angestellten ist die erfolgreiche Verlagslektorin Margaret Tate nicht zimperlich. Das ändert sich auch nicht, als das US-Arbeitsvisum der Kanadierin abläuft und sie Hilfe benötigt. Kurzerhand erpresst sie ihren Assistenten Andrew Paxton, sie so schnell wie möglich zu heiraten, wenn ihm seine Karriere lieb ist. Das Chaos nimmt seinen Lauf…

Mitreißende Komödien sind einfach Sandra Bullocks Ding. Sie ist grandios als taffe Geschäftsfrau, die schließlich ihre zarte Seite entdeckt. Das erkannten auch Publikum und Kritik einhellig an und machten den Film erfolgreich.

11. Eine zweite Chance (1998)

12. Die Jury (1996)

13. Miss Undercover (2000)

14. Mord nach Plan (2002)

15. Bird Box (2018)

16. Zauberhafte Schwestern (1998)

17. Taffe Mädels (2013)

18. Die Vorahnung (2007)

19. Ein Chef zum Verlieben (2002)

20. Ocean’s 8 (2018)

Eine Auswahl der besten Filme zu treffen, ist letztlich immer Geschmacksache. Sandra Bullock verkörpert vor allem große Spielfreude. Aus diesem Grund lernst du in den vorgestellten Filmen verschiedene Seiten ihrer schauspielerischen Ausdrucksformen kennen und lieben.

LESETIPP:
Das Vermögen von Sandra Bullock - Wie reich ist die Schauspielerin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.