Die 10 besten Kopfhörer für Schwerhörige + Ratgeber

Wavebreak Media Ltd / Bigstock.com

Ältere Menschen haben leider häufig Schwierigkeiten mit dem Hören. Dies führt schnell dazu, dass Schwerhörige die Lautstärke der Stereoanlage oder des Fernsehers sehr hoch einstellen – was für etwaige Mitbewohner oder die Nachbarn natürlich alles andere als angenehm ist.

Nun könnte man das Problem eigentlich sehr einfach lösen, indem man der betroffenen Person einen Kopfhörer schenkt. Das ist allerdings gar nicht so einfach, wie man meinen könnte – denn damit der besagte Kopfhörer seinen Zweck auch wirklich erfüllt, ist ein spezielles Modell für Hörgeschädigte erforderlich. Was Sie beim Kauf eines solchen Kopfhörers unbedingt beachten sollten und welche Modelle besonders empfehlenswert sind, verrät Ihnen unser folgender Ratgeber-Artikel.

Kopfhörer für Schwerhörige: Der große Ratgeber

Viele Senioren, die nicht mehr gut hören können, nehmen ihre Umgebungsgeräusche deutlich leiser war, als es bei Menschen ohne Hörschädigung der Fall ist. Das ist jedoch nicht das einzige Manko: Sie können darüber hinaus auch einige Frequenzbereiche überhaupt nicht mehr (oder zumindest nur sehr schwer) hören.

Ein handelsüblicher Kopfhörer ist daher eine denkbar schlechte Wahl, da Schwerhörige die wiedergegebenen Töne im schlechtesten Fall auch bei einer hoch eingestellten Lautstärke nur sehr leise wahrnehmen können. Es ist daher überaus wichtig, dass der gewählte Kopfhörer eine individuelle Einstellung des Klangs ermöglicht. Welche Kriterien Sie diesbezüglich unbedingt beachten sollten, verraten Ihnen die vier nachfolgenden Punkte.

1. Die Lautstärke des Kopfhörers

Ein handelsüblicher Kopfhörer weist in der Regel eine Maximallautstärke zwischen 100 und 110 dB auf. Dies ist für einen Menschen ohne Hörprobleme auch vollkommen ausreichend – für Senioren und/oder schwerhörige Menschen aber eben nicht. Achten Sie daher darauf, dass Sie ausschließlich Kopfhörer in die engere Wahl aufnehmen, die mindestens eine Leistung von 120 bis 125 dB aufweisen – ein höherer Wert kann natürlich nicht schaden.

2. Höhen- und Tiefenregulierung

Viele Senioren sind nicht vollständig schwerhörig, sondern haben in erster Linie Probleme damit, einen bestimmten Frequenzbereich wahrzunehmen. Viele Hersteller von Spezial-Kopfhörern statten ihre Modelle aus diesem Grund mit einer Höhen- und Tiefenregulierung aus: Ein solches Feature ermöglicht es dem Verwender, einen hohen oder niedrigen Frequenzbereich, mit dessen Wahrnehmung er Probleme hat, zusätzlich zu verstärken. Hierdurch ist eine individuelle Einstellung des Kopfhörers möglich, wodurch sich dieser an die Hörschädigung des Nutzers anpassen lässt.

3. Integrierte Balanceregelung

Viele Menschen haben das Problem, dass sie nur auf einem Ohr schlecht hören können, während das andere Ohr noch einwandfrei sämtliche Töne wahrnehmen kann. Verwendet ein solcher Mensch einen Kopfhörer, so nimmt dieser den ausgegebenen Ton auf dem einen Ohr deutlich lauter wahr, als auf dem anderen Ohr – wodurch verständlicherweise kein angenehmes und stimmiges Klangerlebnis gewährleistet wird.

Achten Sie darauf beim Kauf eines Kopfhörers darauf, ob dieser über eine Balanceregelung verfügt: Dank ihrer Hilfe kann man die Lautstärke für die linke und rechte Ohrmuschel ganz leicht individuell verstärken oder verringern.

4. Die Sprachverständlichkeit

Beim Anschauen von Filmen, Serien, Dokumentationen oder Reportagen spielt in erster Linie die Sprache des Sprechers oder die der Darsteller eine wichtige Rolle. Einige Hersteller spendieren ihren Senioren-Kopfhörern daher eine spezielle Verbesserungsmöglichkeit der Sprachverständlichkeit: Hier werden sämtliche Stimmen zusätzlich verstärkt, während zusätzlich vorhandene Hintergrundgeräusche eher gedämpft werden. Leider gehört eine solche Funktion nicht bei allen Modellen zum festen Standard, sodass Sie sich unbedingt vor dem Kauf darüber informieren sollten, ob Ihr favorisiertes Modell eine Einstellung der Sprachverständlichkeit ermöglicht.

Kopfhörer für Schwerhörige: Ein Funkkopfhörer ist die bessere Wahl

Wenn Sie über den Kauf eines Spezial-Kopfhörers für Senioren nachdenken, sollten Sie unbedingt einen modernen Funkkopfhörer in Betracht ziehen: Ein solches Modell überträgt die Audiosignale kabellos, sodass sich der Träger während der Nutzung problemlos durch seine Wohnung bewegen kann.

Viele Funkkopfhörer weisen einen derartig hohen Übertragungsradius auf, dass man sich in der Küche schnell ein Brot schmieren kann, ohne hierbei die restlichen Informationen der Tagesschau zu verpassen. Ein weiterer Vorteil: Da ein Funkkopfhörer ohne Anschlusskabel daherkommt, weist dieser auch keine potentielle Stolperfalle für ältere Menschen auf – tragische Unfälle durch versehentliche Stürze über ein langes Kabel werden somit bereits im Vorfeld vermieden.

Achtung: Damit ein Funkkopfhörer verwendet werden kann, muss auch das vorhandene Equipment – beispielsweise ein Fernseher – die Übertragung von Funksignalen unterstützen. Bei neueren Modellen ist dies in der Regel der Fall, alternativ legen viele Hersteller ihren Kopfhörern aber auch kleine Übertragungssender bei, die mit dem Fernseher oder der Stereoanlage verbunden werden.

Funkkopfhörer in Kombination mit einem Hörgerät – das gilt es zu beachten

Photo by rawpixel on Unsplash
Hörgeräte, die schwerhörigen Menschen das Leben ein wenig leichter machen sollen, sind vor allem bei Senioren weit verbreitet. Je nach verwendetem Modell kann es jedoch minimale Kombinationsprobleme zwischen dem Hörgerät und dem verwendeten Kopfhörer geben, sodass einige Hörgeräte bei der Verwendung herausgenommen werden müssen.

Ob dies der Fall ist, hängt jedoch in erster Linie von der Art des verwendeten Hörgeräts ab: Moderne Ausführungen sind in der Regel derartig klein und kompakt, dass sie sich problemlos in Kombination mit einem Funkkopfhörer verwenden lassen und somit auch nicht abgenommen werden müssen. Hörgeräte, die sich im oder auf dem Ohr befinden, bereiten bei der Verwendung eines Kopfhörers in der Regel keinerlei Probleme: Viele Kopfhörer für Hörgeschädigte weisen große Ohrmuscheln auf, sodass sich diese einfach über dem Hörgerät aufsetzen lassen.

Ein wenig schwieriger wird es hingegen bei Hörgeräten, die mithilfe eines Bügels hinter dem Ohr justiert werden: Bei einem solchen Modell ist es in den meisten Fällen nicht möglich, einen Funkkopfhörer trotz großer Ohrmuscheln komfortabel aufzusetzen – allerdings hängt dies in erster Linie von der eigentlichen Größe des Hörgeräts sowie der Größe der Ohren des Trägers ab. Doch selbst für den Fall, dass nicht ausreichend Platz vorhanden sein sollte, um den Kopfhörer über dem Hörgerät zu tragen, gibt es eine intelligente Lösung: Den sogenannten Kinnbügelkopfhörer.

Die praktische Alternative zu klassischen Kopfhörern: Der Kinnbügelkopfhörer

Der Kinnbügelkopfhörer ist eine praktische Alternative zu herkömmlichen Kopfhörern, die sich vor allem für Senioren eignet, die auf ein Hörgerät angewiesen sind. Diese Ausführung wird nicht direkt auf den Ohrmuscheln aufgesetzt, sondern ähnelt in seiner Bauweise einem klassischen In-Ear-Kopfhörer. Allerdings weist dieses Modell dennoch ein Verbindungsstück auf, welches unterhalb des Kinns Platz findet. Das sieht zwar auf den ersten Blick ein wenig seltsam aus, bringt jedoch einen wichtigen Vorteil mit sich: Durch diese spezielle Bauweise drücken die Bügel des Kopfhörers bei Brillenträgern nicht seitlich auf das Brillengestell. Der Kinnkopfhörer verfügt über zwei kleine Ohrmuscheln, die direkt in die Ohren eingesetzt werden – das Hörgerät wird hier vor der Nutzung herausgenommen.

Kopfhörer für Hörgeschädigte: Diese Kriterien gilt es ebenfalls zu beachten

Neben den bereits angesprochenen Kriterien gibt es noch einige weitere Punkte, die Sie beim Kauf eines Senioren-Kopfhörers unbedingt beachten sollten. Hier eine kleine Zusammenfassung:

1. Angenehme und leichte Bedienung

Senioren sind mit der Bedienung von komplexen Geräten schnell überfordert. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass sämtliche Einstellungen so leicht wie möglich vorgenommen werden können: Im Idealfall sollte der Kopfhörer nur über wenige Knöpfe verfügen und in Kombination mit einer leicht zu bedienenden Ladestation ausgeliefert werden. Viele Modelle schalten sich beim Herausnehme aus der Station auch automatisch an, sodass der Verwender gar nicht erst überlegen muss, welchen Knopf er hierfür drücken muss.

2. Möglichst hoher Benutzerkomfort

Ein Kopfhörer wird nicht selten über einen langen Zeitraum getragen – daher sollte das erworbene Modell auch einen möglichst hohen Benutzerkomfort aufweisen. Im Idealfall testen Sie gleich mehrere Kopfhörer zusammen mit dem späteren Besitzer aus, sodass Ihnen dieser sofort ein Feedback zu den einzelnen Modellen geben kann.

3. Ein möglicht geringes Gewicht

Viele ältere Menschen haben Probleme damit, schwere Gegenstände hochzuheben. Achten Sie daher darauf, dass das Gewicht des Kopfhörers möglichst gering ist.

4. Digitale Kopfhörer bevorzugen

Der Fachhandel bietet sowohl analoge, als auch digitale Kopfhörer für Schwerhörige an. Hier sollten Sie unbedingt ein digitales Modell bevorzugen. Der Grund dafür ist denkbar einfach: Bei einem analogen Modell kommt es häufig zu störendem Hintergrundrauschen, welches auch von älteren Menschen nicht als angenehm empfunden wird. Bei einem digitalen Kopfhörer darf sich der Verwender hingegen auf einen glasklaren Sound freuen.

Top 10: Diese Kopfhörer für Schwerhörige sind besonders empfehlenswert

Sowohl im Fachhandel, als auch im Internet lassen sich zahlreiche Kopfhörer für Senioren bestellen – da verliert man vor allem als unerfahrener Anwender leider schnell den Überblick. Doch keine Sorge: Innerhalb unserer nachfolgenden Zusammenfassung haben wir 10 Senioren-Kopfhörer für Sie zusammengestellt, deren Kauf sich lohnt.

Sennheiser RS 5000

Sennheiser RS 5000 Digitaler Kabelloser TV-Kopfhörer, schwarz
  • Hohe Audio-Lautstärke direkt am Empfänger einstellbar Konnektivität: Kabelgebunden
Der Sennheiser RS 5000 schaltet sich beim Auf- und Absetzen automatisch ein oder aus und überzeugt durch eine gute Reichweite von bis zu 70 m sowie durch eine sehr gute Akkuleistung von bis zu 12 Stunden. Die Sprachverständlichkeit dieses Modells lässt sich auf Knopfdruck optimieren, ebenfalls mit an Bord sind drei unterschiedliche Hörprofile und ein Balanceregler. Ganz günstig ist der Sennheiser RS 5000 allerdings nicht: Sein Anschaffungspreis liegt bei rund 200 Euro.

Geemarc CL7300

Geemarc CL7310 digital TV Funk-Kinnbügelhörer mit Mikrofon, getrennte Lautstärkeregelung, Ladestation, bis zu 125 dB)
  • Funk-Kinnbügelhörer mit einem externen Mikrofon
  • Externes Mikrofon: verstärkt Sprache und Klang aus dem Raum. (gedrückt halten 3 Sekunden auf +)
  • Automatisches Ein/Ausschalten des Hörers beim Öffnen / Schließen
Der Geemarc CL7300 ist ein Kinnbügelkopfhörer, der mitsamt einer Ladestation ausgeliefert wird, die automatisches An- und Abschalten beim Herausnehmen bzw. Aufsetzen unterstützt. Das Digital-Modell wiegt gerade einmal 50 g, weist eine Maximallautstärke von 125 dB sowie eine maximale Akkulaufzeit von rund drei Stunden auf und verfügt sowohl über eine Hoch- und Tiefenregulierung, als auch über einen Balanceregler.

Sennheiser RS 4200 II

Sale
Sennheiser RS 4200 II TV Funk-Stereo-Kopfhörer
  • Ideal für kabellose Fernsehton-Übertragung
  • Bewegungsfreiheit in einem Umkreis von bis zu 80 Metern
  • Tonübertragung durch Wände und Decken hindurch, sogar im Garten; Kompressionsfunktion sorgt für überragende Sprachverständlichkeit und sehr gute Musikwiedergabe
Auch beim Sennheiser RS 4200 handelt es sich um einen Kinnbügelkopfhörer. Das Modell für Hörgeschädigte wird mit einer Ladestation ausgeliefert, die automatisches Ein- und Abschalten unterstützt, die maximale Lautstärke liegt auch hier bei 125 dB. Die Akkulaufzeit beträgt sehr gute neun Stunden, ebenfalls mit an Bord sind ein Balanceregler sowie eine bessere Sprachverständlichkeit auf Knopfdruck. Der Preis liegt allerdings bei ca. 240 Euro.

Thomson Stereo Funk Kopfhörer WHP5305BK

Thomson WHP5305BK Stereo Funk Kopfhörer (TV/HIFI, getrennte Lautstärkeregelung, Ladestation, Kinnbügel, bis zu 120dB, digital) schwarz
  • Lieferumfang: 1 Funkkopfhörer, 1 Netzteil für den Sender, 1 Audiokabel (3,5-mm - 3,5-mm-Klinkenstecker), 1,5 m, 1 Audioadapter (3,5-mm-Kupplung - 2x Cinch), 1 6,3-mm-/3,5-mm-Adapter, 1 Paar Silikon-Ohrpolster, 1 separates Mikrofon, 1 Anleitung Konnektivität: Kabelgebunden
Der Thomson Stereo Funk Kopfhörer WHP5305BK ist ein Kopfhörer für Schwerhörige, der eine maximale Lautstärke von 120 dB sowie eine maximale Akkulaufzeit von 9 Stunden aufweist. Er verfügt über eine getrennte Lautstärkeregelung für das linke und das rechte Ohr, ein externes Mikrofon, damit sich Nebengeräusche wie Telefon- oder Türklingeln weiterhin wahrnehmen lassen, und eignet sich dank seines Unterkinnbügels auch für Brillenträger. Kostenpunkt für das gute Stück: Rund 85 Euro.

Philips SSC5001/10

Philips SSC5001/10 AudioBoost kabelloser TV Kinnbügel-Kopfhörer (Ladestation, Zusatzakku), schwarz
  • Kompatibel mit allen Fernsehern mit optischem und 3,5 mm-Audioeingang
  • Geeignet für Nutzung mit Brille und drei Ohrstöpsel für mehr Komfort
  • Hohe Soundleistung ermöglicht ein besseres und lauteres Hören des Klangs
Der Philips SSC5001/10 für Hörgeschädigte erkennt automatisch ob er verwendet wird und schaltet sich dementsprechend selbstständig an oder aus. Er verfügt über eine individuelle Einstellung für das linke und das rechte Ohr, drei einstellbare Equalizer und ein separat einstellbares Mikrofon zur besseren Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen. Der Preis für dieses maximal 125 dB laute Modell liegt bei rund 125 Euro.

Geemarc CL 7400 BT

Geemarc CL7400 Funkkopfhörer (Ladestation, Over-Ear, mit digitaler 2,4 GHz Übertragung,Lautstärkeregelung direkt am Kopfhörer)
  • Extra lauter Funkkopfhörer mit max 125 dB
  • Hoch- und Tieftonregelung möglich
  • Glasklare Tonübertragung für ein perfektes Klangerlebnis
Der Geemarc CL 7400 BT ist ein klassischer Kopfhörer für Schwerhörige, der direkt auf die Ohren aufgesetzt wird. Er verfügt über eine maximale Lautstärke von 125 dB, ermöglicht die Einstellung von Lautstärke, Tonhöhenregelung und Balance direkt am Kopfhörer und lässt sich mit sämtlichen kompatiblen Bluetooth-Geräten nutzen. Die maximale Akkudauer liegt bei guten 8 Stunden, die Reichweite von 10 m könnte jedoch etwas höher sein. Dafür kann sich allerdings der Preis des Kopfhörers sehen lassen: Der Geemarc CL 7400 BT ist schon für unter 90 Euro zu haben.

Amplicomms TV 2500

Der Amplicomms TV 2500 Kopfhörer kommt im modernen Weinrot daher und lässt sich nicht nur via Funk, sondern auf Wunsch auch via Scart-, Audio- oder Kopfhöreranschluss mit dem jeweiligen Audiosystem verbinden. Das rund 140 Euro teure Modell verfügt über eine maximale Lautstärke von 120 dB, kommt mit einer Hoch- und Tieftonregelung daher und ermöglicht durch eine integrierte Mikrofontaste mit nur einem Druck das alternative Hören der Umgebung. Ebenfalls vorbildlich: Die zwei Akkus mit einer Betriebsdauer von jeweils 5 Stunden und die maximale Funkreichweite von 30 m.

Telefunken TV-Sound T90120

Telefunken TV Sound Kopfhörer mit kabelloser Ladestation schwarz
  • Funktioniert auf jedem TV mit analogem Audio-Ausgang
  • Lautstärke, Balance und Ton (2-Stufig) direkt am Kopfhörer einstellbar
  • Wiederaufladbare Li-Ion-Longlife Batterie im Kopfhörer mit vielen Jahren Lebensdauer
Der Telefunken TV-Sound T90120 Kopfhörer ist angenehm leicht und eignet sich dank seiner Kinnbügelform auch hervorragend für Brillenträger. Die maximale Lautstärke dieses Modells liegt bei 119 dB, ebenfalls mit an Bord ist eine praktische Balanceregelung für das linke und das rechte Ohr. Der besondere Vorteil gegenüber anderen Modellen: Der Telefunken TV-Sound T90120 Kopfhörer wird nicht am Kopfhörereingang des Fernsehers angeschlossen, sondern direkt am Audioeingang. Hierdurch kann die restliche Familie in ihrer gewohnten Lautstärke das Fernsehprogramm genießen, während die hörgeschädigte Person dieses in ihrer benötigten Lautstärke verfolgen kann. Hören lassen kann sich übrigens auch der Preis des Telefunken TV-Sound T90120: Der liegt nämlich bei rund 80 Euro.

Geemarc CL 7350 OPTICLIP

Geemarc CL7350 verstärkter Funk-Fernsehkopfhörer mit Mikrofon und optischem Anschluß (bis zu 125 dB) - Ton- und Balanceregelung
  • Lange Betriebszeit : 6 Stunden - schnelle Ladezeit : 3 Stunden Konnektivität: Verkabelt
Der Geemarc CL 7350 OPTICLIP Funkkopfhörer eignet sich dank einer Maximallautstärke von 125 dB hervorragend für Senioren und Schwerhörige. Das Modell verfügt über einen Balanceregler, der eine individuelle Einstellung der Lautstärke für das linke und das rechte Ohr ermöglicht, ein zusätzlich integriertes Mikrofon verstärkt zudem die Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen wie Telefon- oder Türklingeln. Die Akkudauer dieses In-Ear-Modells, welches ohne Kinnbügelkonstruktion, dafür aber mit einer Aufladestation und einer automatischen Stand-By-Funktion daherkommt, liegt bei rund 6 Stunden, die maximale Reichweite im Innenraum bei guten 25 m. Auch der Anschaffungspreis des Geemarc CL 7350 OPTICLIP Kopfhörers bewegt sich auf einem guten Niveau: Dieser liegt bei rund 140 Euro.

Amplicomms BTH 1400

Ein echtes Schnäppchen für Schwerhörige ist der Amplicomms BTH 1400 Kopfhörer: Dieses via Bluetooth betriebene Modell ist mit einer maximalen Lautstärke von 120 dB ausgestattet, unterstützt wird zudem eine Klangeinstellung in drei Stufen. Selbst ein integriertes Zusatzmikrofon zum Hören von Umgebungsgeräuschen ist bei diesem Modell mit an Bord – der integrierte Akku hält zudem bis zu 5 Stunden durch. Eine Aufladestation ist bei diesem Modell allerdings nicht enthalten: Die Aufladung erfolgt hier alternativ via micro USB. Überzeugen kann dafür der Anschaffungspreis: Dieser liegt bei gerade einmal 40 Euro, wodurch sich der Amplicomms BTH 1400 auch für Besitzer von kleineren Geldbeuteln prädestiniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.