Die zehn besten Kopfhörer unter 100 Euro

Kopfhörer auf einem Tisch
Photo by Petri R on Unsplash

Wer einen guten Kopfhörer sein Eigen nennen möchte, muss nicht unbedingt tief in die Tasche greifen. Guter Sound ist auch günstig zu haben. Zwar gibt es einige ungeheuerlich teure Kopfhörer, doch kannst du schon mit 100 Euro ein satten Klang erleben. Wir stellen dir die besten Kopfhörer für 100 oder weniger Euro vor.

LESETIPP:
Die besten In-Ear Kopfhörer unter 100 €

1. Sennheiser HD 280 Pro

Sennheiser HD 280 PRO Schwarz Ohrumschließend Kopfband - Kopfhörer (Ohrumschließend, Kopfband, Verkabelt, 8-25000 Hz, 1,3 m, Schwarz)
  • Hohe passive Geräuschdämpfung Detailgetreue
  • lineare Klangwiedergabe Komfortabler Sitz durch weiche Ohrpolster Klapp- und drehbare Hörmuscheln für platzsparenden Transport Robustes
  • einseitig geführtes Spiralkabel
Sennheiser erfreuen sich dank ihrer hervorragenden Soundqualität größter Beliebtheit. Der HD 280 Pro und andere Kopfhörer der HD-Reihe sind für DJs und Monitoring-Aufgaben entwickelt wurden. Im Vergleich zu anderen Kopfhörern der HD-Reihe ist der HD 280 mit unter 100 Euro sehr günstig.

Auf den ersten Blick macht der Sennheiser HD 280 Pro nicht viel her. Er wirkt eher schlicht mit seinem matten schwarz am Bügel als auch bei den Kopfhörern. Besondere optische Extras suchst du hier vergebens. Dafür sind die Ohrmuscheln besonders groß. Sie drücken nicht, sondern umschließen ohne Probleme die Ohren und schirmen somit effektiv gegen Außengeräusche ab. Mit ihnen kannst du dich ganz auf die Musik konzentrieren, ohne von störenden Umgebungsgeräuschen abgelenkt zu werden.

Die Bügel passen sich der Kopfform an und lassen sich ausziehen. Die Ohrmuscheln lassen sich drehen und für einen leichteren Transport einklappen. Die Polster sind lose am Bügel angebracht. Das wirkt nicht unbedingt schön, erlaubt es allerdings, sie einfach abzunehmen und neue Polster auszuwechseln. Mit dem Kabel wiegt der Sennheiser 285 Gramm. Das 1,3 Meter lange Kabel lässt sich auf 3 Meter ausziehen.

Der Sennheiser HD 280 Pro zeichnet sich durch eine hohe passive Geräuschdämmung aus. Legst du den Kopfhörer einmal an, herrscht Stille. Bis du Musik einschaltest. Der Sound ist besser, als man bei einem Kopfhörer für 100 und weniger Euro erwarten würde. Der Bass wummert wuchtig, die Mitten sind linear und auch in den höheren Frequenzen weiß er zu überzeugen. Für Aufgaben im Bereich eines DJs oder beim Monitoring schafft der Sennheiser HD 280 Pro genau das, was er machen soll: Den Klang detailgetreu und unverfälscht wiedergeben. Und gleichzeitig effektiv von Außengeräuschen abschirmen.

Punkten kann der Sennheiser HD 280 Pro bei der Robustheit. Für einen Kopfhörer, der so günstig ist, sitzt alles fest, klappert nicht und macht insgesamt einen stabilen Eindruck. Und das bei gleichzeitigem Tragekomfort. Auch die Innenseiten der Bügel sind gepolstert, sodass du ihn problemlos mehrere Stunden am Stück tragen kannst.

2. Sony MDR-7506

Sony MDR-7506 Studio-Kopfhörer geschlossen
  • Dynamisch, geschlossen, 10 Hz-20kHz.
  • 40.0 mm-Stecker aus Neodym.
  • Impedanz: 63 Ohm, Empfindlichkeit: 106 dB/W/m.
Unter den DJs, Musikern und Produzenten weltweit gilt das Modell MDR-7606 von Sony als sehr beliebt. Auch beim Preis kann der Kopfhörer überzeugen, zumeist ist der Sony-Kopfhörer günstig zu haben. Das MDR-7506 baut vom Design her auf das beliebte MDR-V6 auf. Viel verändert hatte sich nicht und dafür gibt es auch gute Gründe.

Das Design des MDR-7506 stellt eine Mischung aus ohrumschließenden und ohraufliegenden Kopfhörern dar. Die Hörmuscheln sind mit einem Doppelgelenk verbunden und lassen sich um 180° drehen. Dadurch ist es leicht möglich, sie an die individuelle Kopfform anzupassen. Außerdem lassen sich die Kopfbügel in 11 Stufen einstellen. Die Bügel behalten sogar die Einstellung, wenn du den MDR-7506 zum Verstauen zusammenklappst. Die Ear-Pads bestehen aus gepolstertem Kunstleder, was den Tragekomfort erhöht, und die Kopfbügel aus flexiblem Stahl. Insgesamt wiegt der MDR-706 von Sony 230 Gramm, ist also noch recht leicht und lässt sich bequem auch für längere Zeitspannen tragen. Das Spiralkabel lässt sich auf drei Metern erweitern.

Beim Sound machen sich zuerst die Bässe bemerkbar. Die kommen kräftig und klar rüber, ohne die Mitten und Höhen zu übertönen. Auch die Mitten stehen dem in nichts nach, sie klingen voll und natürlich aus den Ohrmuscheln. Die Höhen in der Musik werden präzise wahrgenommen. Insgesamt bietet sich dir für einen Kopfhörer unter 100 Euro ein ausgereiftes Klangbild, ohne dass du groß Abstriche wegen des Preises machen müsstest. Gleichzeitig schirmen die ohrumschließenden Muscheln gut vor Außengeräuschen ab.

3. TaoTronics TT-BH22

Bluetooth Kopfhörer over Ear TaoTronics Noise Cancelling Kopfhörer ANC Headset 25 Std. Laufzeit eingebautes Mikro CVC 6.0 Tiefer Bass duale 40 mm Tieftontöner
  • [Aktive Noise Cancelling Technologie] Genießen Sie Ihre Musik mit minimaler oder gar keiner Ablenkung mit dem Over Ear Bluetooth Kopfhörer.
  • [Lange 45 Stunden Spielzeit] Dank dem großzügigen Akku können Sie Musik mit dem Bluetooth Wireless Kopfhörer länger genießen oder einfach das beigefügte Audiokabel einstöpseln, wenn das Akku leer ist.
  • [Störungsfreie Telefone] Eingebautes Mikrofon mit cVc 6.0 Rauschunterdrückung für eine bessere Klangqualität Ihres Telefones.
Die TaoTronics sind nicht nur günstig, sondern liefern auch einige interessante Features, die du bei anderen Kopfhörern unter 100 Euro so schnell nicht finden wirst. Der TaoTronics TT-BH22 gehört zu den günstigsten und besten Bluetooth-Kopfhörern überhaupt und kann dennoch mit guter Soundqualität, ordentlichem Tragekomfort und langen Laufzeiten punkten.

Normalerweise sind Bluetooth-Hörer mit aktivem Noise Cancelling ziemlich teuer. Beim Active Noise Cancelling werden Geräusche von außen mittels Antischall unterdrückt. Andere Bluetooth-Modelle mit aktivem Noise Cancelling gibt es meist nur ab 100 Euro aufwärts. Der TaoTronics TT-BH22 ist jedoch günstig und leistet dennoch einen hörenswerten Sound. Aus den Ohrmuscheln dringt ein natürlicher Klang und vor allem ein satter Bass. Die Kopfhörer von TaoTronics eignet sich daher vor allem für Bass-lastige Musik. Die Mitten jedoch sind nicht gerade herausragend, auch nicht im Vergleich zu anderen Kopfhörern in dieser Preisklasse.

Sobald du das Active Noise Cancelling aktivierst, wird der Sound etwas flacher. Dafür bewirkt der Antischall, dass Außengeräusche kaum wahrgenommen werden. In den meisten Fällen lohnt es sich, den schwächeren Sound in einer geräuschvollen Umgebung in Kauf zu nehmen.

Mit 216 Gramm sind die TaoTronics recht leicht. Das gepolsterte Kopfband liegt bequem auf dem Schädel. Es lässt sich um einige Zentimeter einstellen und damit auf die individuelle Kopfgröße anpassen. Die gepolsterten Ohrmuscheln liegen angenehm auf den Ohren. Du kannst die TaoTronics TT-BH22 also unbesorgt für mehrere Stunden tragen.

Zum Zubehör gehört ein Hardcase zum Transport der faltbaren Kopfhörer, ein USB-Ladekabel und ein 1,2 Meter langes Audio-Kabel. Außerdem liegt den TaoTronics ein Headset für das Telefonieren bei. Beim Telefonieren ist die Klangqualität nicht die beste, doch es geht bei unserer Vorstellung um Musik und der Klang reicht allemal aus.

Bei den Akkulaufzeiten können die TaoTronics richtig punkten. Ohne Active Noise Cancelling halten die Akkus ganze 46 Stunden. Selbst teurere Kopfhörer kommen an solche Spitzenzeiten nicht heran. Ist Active Noise Cancelling eingeschaltet, halten die Kopfhörer 27 Stunden. Allerdings müssen die Kopfhörer rund 2,5 Stunden lang aufgeladen.

4. Audio-Technica ATH-M40X

Audio Technica ATH-M40x DJ-Kopfhörer für Studio
  • Innovative Technik in einer robusten Konstruktion
  • 40 mm Treiber mit Neodym-Magnetsystem und CCAW-Schwingspulen
  • Außergewöhnlich detaillierte Abbildung über den gesamten erweiterten Frequenzbereich mit präziser Basswiedergabe
Beim Audio-Technica ATH-M40X handelt es sich um einen günstigen Allrounder für das Studio, Zuhause oder zum Musikhören unterwegs. Er bietet keine schicken Zusatzfeatures, sitzt aber bequem auf dem Kopf und verfügt über einen ausgeglichenen Klang.

Ausgeglichenheit ist das Hauptmerkmal des Klangbildes bei diesem Kopfhörer für unter 100 €. Die Bässe treten deutlich hervor, geben den Mitten und Höhen jedoch genügend Raum, um sich zu entfalten. Die Tiefen, Höhen und Mitten wirken harmonisch zusammen. Dadurch lässt sich mit dem Audio-Technica ATH-M40X jeder Musikstil gut hören. Auch für Sprache und Filmton eignet er sich.

Der Großteil des Kopfhörers besteht aus Kunststoff. Die Polster am Bügel und an den Ohrmuscheln sind aus Kunstleder gefertigt und bieten einen guten Tragekomfort. Insgesamt ein angenehmes Tragegefühl. Die Bügel lassen sich in 16 Stufen einstellen und an unterschiedliche Kopfgrößen anpassen. Die Ohrmuscheln sind außerdem flexibel gestaltet, wodurch sie sich ohne weiteres wegdrehen oder am Körper einklemmen lassen.

Zum Zubehör gehören eine Transporttasche aus Kunstleder, Unterlagen und zwei Kabel. Die Anschlusskabel sind jeweils drei Meter lang. Das Spiralkabel schafft es allerdings nur auf 1,20 Meter. Mit 241 Gramm ist der Audio-Technica leicht genug, um auch bequem unterwegs getragen zu werden. Obwohl der Kopfhörer in erster Linie aus Plastik besteht, macht er dennoch einen stabilen Eindruck.

5. Sennheiser HD 599

Sennheiser HD 559 Kopfhörer (ohrumschließender, offener) schwarz/anthrazit matt
  • Ohrumschließender, offener Premium-Kopfhörer
  • Gepolstertes Kopfband und luxuriöse Ohrpolster, perfekt für langes Hörvergnügen
  • Robustes, steckbares 3-m-Kabel und 6,3-mm-Klinkenstecker
Beim HD 599 handelt es sich um das Topmodell der HD-500-Serie aus dem Hause Sennheiser, welches dennoch recht günstig ist. Der HD 599 ist ein offener Bügelkopfhörer mit ungewöhnlicher Optik, die wohl nicht jeden Geschmack trifft. Jedenfalls sind die cremefarbenen Bügel eine Abwechslung gegenüber den üblichen matt-schwarzen Kopfhörern. Beim HD 599 sind ein Adapter mit Miniklinke und zwei Kabel im Paket enthalten. Die drei Meter lange Stereoklinke bietet genügend Reichweite, um mit den Kopfhörern zu arbeiten oder privat Musik zu hören. Die beiden 1,2 Meter langen Kabel sind für das Smartphone oder den MP3-Player geeignet.

Bei den Bässen kann der HD 599 nicht so überzeugen wie andere Kopfhörer. Neben den Höhen und Tiefen tritt der Bass stark hervor, wirkt aber nicht so präzise. Allerdings fallen die Tiefen nur bei sehr Bass-lastiger Musik auf. Dagegen sind die Höhen sehr gelungen. Songs mit vielen Höhen werden zu einem Genuss. Die Mitte gleicht das Gesamtbild aus, drängt sich nicht zu sehr in den Vordergrund und leistet sich keine Schnitzer.

Der HD 599 Kopfhörer und die HD-500-Serie zeichnen sich durch eine offene Bauweise aus. Dadurch lassen sie sich über längere Zeiträume angenehm tragen. Die Velours-Pads verstärken den Tragekomfort. Dank ihnen drücken die Ohrmuscheln selbst nach Stunden nicht am Kopf. Durch die offene Bauweise eignet er sich eher nicht für ein Studio, da Geräusche auch mal aus den Muscheln dringen können.

6. Anker Soundcore Vortex

Soundcore Vortex Bluetooth Kopfhörer von Anker, Kabellose Over-Ear Kopfhörer, mit starker 20 Stunden Akkulaufzeit, Bluetooth 4.1 und erstklassigem Hi-Fi Stereo Sound
  • FANTASTISCHER SOUND: Erstklassige 40mm-Treiber sorgen für kristallklaren Beat mit genialem aptX High-Fidelity Sound.
  • MUSIK NON-STOP: Dank des starken Akkus spielst du bis zu 20 Stunden ununterbrochen deine Lieblingsmusik - oder pausenlos mit einem AUX-Kabel.
  • IDEALER REISEBEGLEITER: Falte die Kopfhörer flach zusammen und verstaue sie mühelos im Reise-Etui - perfekt für überall und jederzeit.
Auch der Anker Soundcore Vortex ist ein günstiger Bluetooth-Kopfhörer. Das Design ist in einem simplen matt-schwarzen Look gehalten.

Mit seinem Gewicht von 288 Gramm ist er etwas schwerer als andere hier vorgestellte Kopfhörer. Dabei lässt sich der Kopfhörer dank seinen zwei Scharnieren recht leicht zusammenfalten und im Transportcase herumtragen. Ist er einmal ausgeklappt, ist er überraschend groß. Mit den breiten Ohrhörern und den dicken Kunstlederpolstern wirkt er massig. Die großen Ohr- und Bügelpolster haben jedoch den Vorteil, besonders weich zu sein. Dank ihnen lässt sich der Anker Soundcore Vortex stundenlang ohne Probleme tragen. Die Ohrpolster umschließen die Ohren fast vollständig und schirmen gegen die meisten Außengeräusche ab.

Beim Anker Soundcore Vortex schaltest du mit einem Ein- und Ausschalter die Musik an oder reagierst auf Anrufe. Mit dem Plus- und Minustasten regulierst du die Lautstärke. Der Akku reicht für rund 20 Stunden.

Für seinen günstigen Preis von weit unter 100 Euro bietet der Anker Soundcore einen hervorragenden Klang. Der Bass lässt sich als angenehm warm beschreiben. Höhen und Mitten sind eher im ausgeglichenen Bereich. Dadurch ergibt sich ein abgestimmtes Klangbild, bei dem kein Element störend hervortritt.

7. Turtle Beach Recon 200

Turtle Beach Recon 200 Gaming-Kopfhörer mit Verstärker für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC
  • Satter Verstärker Sound - Lauter ist besser. Tauche dank dem akkubetriebenen Verstärkter in Ihre Spiele ein.
  • Bass-Boost - Höre den Bass nicht nur... spüre ihn mit dem Bass Boost
  • Hochklappbares Mikro - Das einstellbare, hochsensible Bügelmikro erfasst Ihre Stimme laut und klar und lässt sich zum Stummschalten hochklappen
Der Turtle Beach Recon 200 ist in erster Linie auf das Gaming ausgerichtet. Der Recon 200 sollte vor allem Konsolenspieler ansprechen, die einen günstigen Kopfhörer für unter 100 Euro suchen. Das Unternehmen bewirbt den Recon 200 mit „Lauter ist besser!“

Doch Lautstärke allein macht noch keinen guten Kopfhörer. Das Headset lässt sich mit einem USB-Kabel aufladen. Der Akku läuft rund 12 Stunden. Allerdings ist der Recon 200 kein Bluetooth-Kopfhörer. Der Akku dient dazu, den Sound des Headsets mit Energie zu versehen.

Der Bügel besteht aus Metall und zeigt sich äußerst robust. An der Unterseite sorgen Ohrpolster aus Kunstleder für den nötigen Komfort. Die Ohrmuscheln lassen sich drehen. Nicht der bequemste Kopfhörer, doch in Anbetracht dessen, wie günstig das Headset ist, reicht es allemal.

An der linken Ohrmuschel befindet sich das Mikrofon sowie die Regler für die Lautstärke und das Monitoring der eigenen Stimme. Was die Lautstärke anbelangt, hat der Turtle Beach Recon 200 wirklich das Potential, einem das Gehör wegzuballern. Doch auch ruhige Töne kriegt der Kopfhörer gut hin. Höhen und Mitten kommen gut rüber. Wird die Musik zu basslastig, gehen sie leider etwas unter. Da das Klangbild sehr auf das Gaming ausgerichtet ist, lassen sich selbst leiseste Geräusche gut orten.

LESETIPP:
Gaming-Headsets: Die 10 besten Headsets zum Zocken

8. Jabra Move Wirless

Jabra Move Wireless Stereo on-Ear-Kopfhörer (Bluetooth, kabellos Musik hören und telefonieren) gold
  • Bis zu 8 Stunden Gesprächs- oder Musikwiedergabedauer und 12 Tage Standby-Dauer
  • Authentifiziertes DSP liefert einen kristallklaren Digitalklang, der Ihre Lieblingstitel in ganzer Tiefe und Reinheit wiedergibt
  • Ultraleichter, verstellbarer Überkopfbügel, passend für alle Kopfformen
Der Jabra Move Wireless zeichnet sich vor allem durch eine leichte Bauweise aus. Ideal für unterwegs. Die leichte Bauweise geht aber nicht auf Kosten des Tragekomforts. Der Bügel ist durchgängig gepolstert und lässt sich verstellen. Die Ohrmuscheln sind überraschend dick und erledigen einen guten Job, wenn es darum geht, Außengeräusche auszusperren.

Der Kopfhörer wird mit einem Klinkenkabel geliefert, verfügt aber auch über Bluetooth und lässt sich damit bequem über ein Smartphone bedienen. Tasten zur Steuerung befinden sich an der linken Ohrmuschel. Mit dem Tastenblock kannst du Anrufe annehmen, Songs pausieren oder überspringen und die Lautstärke regeln. Der Akku hält ungefähr acht Stunden bei laufender Musik und zwölf Stunden bei Inaktivität. Nach zwei Stunden ist der Akku aufgeladen.

Das Klangbild weist gute Mitten auf. Die Höhen und Tiefen können im Straßenlärm schon mal untergehen. Hier fehlt es etwas an Druck. Wird es in der Umgebung ruhiger, dann stellt sich ein schöner und hautnaher Klang ein.

9. Beyerdynamic DT 240 Pro

Sale
beyerdynamic DT 240 PRO Over-Ear-Studiokopfhörer in schwarz. Geschlossene Bauweise, kabelgebunden, steckbares Kabel
  • Professioneller Studiokopfhörer für Monitoring und Recording in kompaktem Over-Ear-Design
  • Kraftvolle Treiber für verzerrungsfreien Klang im Studio und an portablen Endgeräten
  • Professionelle Klangabstimmung für eine unverfälschte und präzise Wiedergabe
Die Beyerdynamics DT Pro-Reihe wurde für die Nutzung im Studio konzipiert. Auch der DT 240 Pro kann sich als günstige Variante für unter 100 Euro bewähren.

Optisch handelt es sich um einen schlichten, fast gänzlich in schwarz gehaltenen und geschlossenen Over-Ear-Kopfhörer. Aufgrund seiner kompakten Bauweise könnte man ihn auch unterwegs verwenden. Zum Zubehör gehören eine mit Kordelzug verschließbare Transporttasche, ein 1,30 Meter langes Kabel für Smartphones und MP3-Player, ein 3 Meter langes Kabel für das Studio und ein Klinken-Adapter. Die Ohrpolster umschließen die Ohren vollständig, von außen und nach draußen dringen keine Geräusche. Mit seinen 234 Gramm lässt sich der Kopfhörer auch über viele Stunden gut tragen. Die Hörschalen lassen sich um 90 Grad drehen.

Das Klangbild kann insgesamt überzeugen, auch wenn der räumliche Klang nicht von höchster Qualität ist. Der Bass lässt sich am besten als „ausreichend“ beschreiben, haut einen also nicht aus dem Hocker. Die guten und angenehmen Mitten machen diesen Studio-Kopfhörer für Gitarristen und jene, die mit Gitarrenspielern zusammenarbeiten, interessant. Auch die Höhen sind angenehm und gleichzeitig detailliert genug, um auch bei Sprachaufnahmen einen guten Job zu erledigen. Insgesamt ein eher weicher und warmer Sound. Wer mit Studioaufnahmen gerade erst anfängt und noch nicht so tief in die Tasche greifen will, ist mit dem Beyerdynamic DT 240 Pro gut beraten.

10. Razer Kraken Pro V2 Oval

Razer Kraken Pro V2 Oval - Musik und Gaming Kopfhörer für PC und PS4 (50mm Audiotreiber, Robuster Unibody-Rahmen und Komfortable ovale Ohrpolster) schwarz
  • Nachfolger des Bestsellers Kraken Pro 2015; PS4 und Esports Headset; Trendig mit Ovalen Ohrmuscheln
  • Gaming Headset mit trendigen verbesserten 50-mm-Audiotreiber, die individuell für ausgewogenen Klang im Spiel und Kommunikation eingestellt wurden
  • Vergrößerte Ohrpolster und ein Unibody-Rahmen aus Bauxit-Aluminium sorgen für optimierten Komfort bei verbesserter Stabilität
Auch beim Razer Kraken handelt es sich in erster Linie um ein Gaming-Headset, welches sich auch zum Musikhören eignet. Bei der Verarbeitung muss man dem Headset eine gute Stabilität bescheinigen. Der Rahmen aus Aluminium lässt sich individuell anpassen. Die Polsterung des Bügels besteht aus atmungsaktivem Stoff und die Polsterung der Ohrmuscheln aus Kunstleder.

Die Klinke befindet sich an der linken Ohrmuschel und verfügt über eine Fernbedienung. Damit kannst du die Lautstärke einstellen oder das Mikrofon stumm schalten. Ein großes Manko der Kopfhörer sind ihr Gewicht: Die 322 Gramm machen sich schnell bemerkbar, vor allem, wenn du damit unterwegs sein solltest. Dank der guten Polsterung und dem verstellbaren Kopfband lässt sich der Razer Kraken Pro V2 Oval dennoch gut tragen.

Beim Sound dringt vor allem der Bass sehr durch. Bei Bass-lastiger Musik spielt der Razer Kraken Pro V2 Oval seine Stärken aus. Die Höhen und Mitten bleiben etwas auf der Strecke, aber nicht in einem Ausmaß, dass es einen stören könnte. Außengeräusche werden gut, aber nicht vollständig abgeschirmt.

Wie du siehst, gibt es bei den Kopfhörern viele hochwertige Modelle für unter 100 Euro. Wer unterwegs, im Studio oder Zuhause einen guten Klang möchte, muss nicht unbedingt einen dreistelligen Betrag bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.