Die 15 erfolgreichsten Bands der 2010er Jahre

Eine Band steht auf der Bühne
Photo by Rocco Dipoppa on Unsplash

Die 2010er Jahre sind musikalisch sehr interessant und vielseitig. Rock- und Popbands sind nach wie vor sehr beliebt, aber auch Hip-Hop, Country und elektronische Klänge prägen das Jahrzehnt. Bands, die schon seit vielen Jahren fest in der Musikwelt etabliert sind, konnten an ihre vorherigen Erfolge anknüpfen oder diese sogar noch überbieten. Doch auch zahlreiche Newcomer stürmten die Charts. Die folgende Übersicht beschäftigt sich mit den 15 besten und erfolgreichsten Bands der 2010er Jahre.

1. Coldplay

Coldplay auf einem Konzert
Frank Schwichtenberg, Coldplay – Global-Citizen-Festival Hamburg 14, CC BY-SA 4.0
Wer die erfolgreichsten Bands der 2010er Jahre kennenlernen möchte, kommt an Coldplay nicht vorbei. Die britische Rock-Pop-Band schaffte den Durchbruch bereits in den frühen 2000ern und ist seitdem aus der Musikwelt nicht mehr wegzudenken. Mit den Alben „Mylo Xyloto“ (2011), „Ghost Stories“ (2014) und „A Head Full Of Dreams“ (2015) konnte die Band um Sänger Chris Martin weltweit große Erfolge erzielen. Vor allem die Platte „Mylo Xyloto“ war ein Dauerbrenner in den Charts und erreichte in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und den USA die Spitzenposition. Mit mehr als 11 Millionen verkauften Tonträgern gehört das Album zu den größten Erfolgen der Band Coldplay.

Die Singles „Paradise“ (2011) und „A Sky Full Of Stars“ (2014) erfreuten sich weltweit großer Beliebtheit und erreichten Platinstatus in Großbritannien und den USA. Besonders hervorzuheben ist der Song „Something Just Like This“, den die Jungs von Coldplay gemeinsam mit dem amerikanischen DJ-Duo „The Chainsmokers“ aufnahmen. Das Lied brach alle Rekorde und verkaufte sich insgesamt mehr als 20 Millionen Mal.

2. One Direction

One Direction
(c) Sony Music
Die Jungs der britisch-irischen Boyband One Direction sangen sich 2010 im Rahmen der britischen Castingshow „The X Factor“ in die Herzen der Fans und sind seitdem fester Bestandteil der Musikwelt. Ihr Debütalbum „Up All Night“ (2011) verkaufte sich mehr als vier Millionen Mal und erreichte in Irland und den USA die Spitze der Charts sowie Platz 2 in Großbritannien. Es folgten die Alben „Take Me Home“ (2012), Midnight Memories (2013), Four (2014) und „Made In The A.M.“ (2015), die in Großbritannien und Irland auf Platz 1 landeten und sich auch in Deutschland mehrere Wochen in den Top 10 halten konnten.

Mit mehr als sieben Millionen verkauften Platten konnten die Jungs von One Direction direkt mit ihrer ersten Single „What Makes You Beautiful“ (2011) einen Nummer 1 Hit in Irland und Großbritannien landen. In Deutschland erzielte die Band mit „Drag Me Down“ (2015) ihren größten Erfolg mit einer Platzierung in den Top 10. In den Jahren 2011-2014 durften One Direction sich außerdem über zahlreiche Auszeichnungen freuen, unter anderem über den MTV Europe Music Award als „Best Newcomer“ im Jahr 2012.

3. Maroon 5

Maroon 5
(c) Universal Music
Die amerikanische Pop-Rock-Gruppe Maroon 5 um Sänger Adam Levine ist bereits seit den frühen 2000ern weltweit erfolgreich und konnte bisher mehr als 125 Millionen Tonträger verkaufen. Das Album „V“ (2014) erreichte eine Spitzenposition in den US-Charts, wurde dreifach mit Platin ausgezeichnet und verkaufte sich weltweit fast vier Millionen Mal. Zu den weiteren Erfolgen der Band zählen die Alben „Hands All Over“ (2010), „Overexposed“ (2012) und „Red Pill Blues“ (2017), die sich in den USA viele Wochen in den Top 10 halten konnten.

Mit Songs wie „Payphone“ (2012) und „Girls Like You“ (2018) begeisterten die Jungs von Maroon 5 nicht nur ihre amerikanischen Fans, sie erzielten auch in Deutschland großen Erfolg mit einer Platzierung in den Top 10. Zu den größten Hits der Band gehört das Lied „Moves Like Jagger“ (2011), welches in Zusammenarbeit mit der Sängerin Christina Aguilera entstand und sich weltweit mehr als 14 Millionen Mal verkaufte.

4. Arcade Fire

Arcade Fire
(c) Guy Aroch / Sony Music
Die kanadische Rockband Arcade Fire wurde bereits im Jahr 2002 gegründet und begeistert seitdem Musikfans aus aller Welt mit rockigen Klängen und unverkennbarem Gesang. Mit ihren Alben „The Suburbs“ (2010), „Reflektor“ (2013) und „Everything Now“ (2017) erreichte die Band Platz 1 in den britischen, kanadischen und amerikanischen Charts. Die Platte „The Suburbs“ verkaufte sich weltweit mehr als eine Million Mal und gewann im Jahr 2011 einen Grammy in der Kategorie „Album Of The Year“.

Zu den bekanntesten Songs von Arcade Fire zählen „Ready To Start“ (2010), „Reflektor“ (2013) und „Everything Now“ (2017). Im Jahr 2014 war die Band an der Produktion des Soundtracks zum erfolgreichen Film „Her“ beteiligt. Die Platte war ein voller Erfolg und erhielt eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Beste Filmmusik“.

5. Imagine Dragons

Imagine Dragons
(c) DFree / Bigstock.com
Die Jungs der amerikanischen Rockband Imagine Dragons trafen sich bereits im Jahr 2008, der große Durchbruch gelang ihnen allerdings erst einige Jahre später. Mit ihrem Debütalbum „Night Visions“ (2012) wurden sie weltweit bekannt und konnten nicht nur in den amerikanischen Rock-Charts die Spitzenposition erreichen, sie landeten auch in Deutschland, Österreich und Großbritannien in den Top 10. Es folgten die Platten „Smoke + Mirrors“ (2015), „Evolve“ (2017) und „Origins“ (2018), mit denen die Band weltweit große Erfolge erzielen konnte.

Mit der Single „Radioactive“ (2012) belegte die Band Platz 1 der amerikanischen Rock-Charts. Das Lied verkaufte sich fast 14 Millionen Mal und erreichte in den USA sogar den Diamant-Status. 2017 war ein besonders erfolgreiches Jahr für Imagine Dragons. Mit den Songs „Believer“, „Thunder“ und „Whatever It Takes“ konnten sie gleich dreimal die Spitze der amerikanischen Rock-Charts erklimmen.

6. Lady Antebellum

Lady Antebellum
(c) Debby Wong / Bigstock.com
Wer auf Country-Musik steht, wird von der amerikanischen Band Lady Antebellum begeistert sein. Das Trio wurde bereits im Jahr 2006 gegründet und begeistert seitdem Musikfans mit einer Mischung aus Pop und Country. Den weltweiten Durchbruch schafften Lady Antebellum mit der Platte „Need To Know“ (2010). Das Album verkaufte sich mehr als vier Millionen Mal und erreichte Platz 1 der amerikanischen Charts. Es gewann außerdem einen Grammy in der Kategorie „Country-Album des Jahres“. Weitere Erfolge feierte die Band mit den Alben „Own The Night“ (2011), „Golden“ (2013) und „Heart Break“ (2017).

Mit den Singles „Our Kind Of Love“ (2010), „Just A Kiss“ (2011) und „We Owned The Night“ (2011) konnten Lady Antebellum den ersten Platz in dem amerikanischen Country-Charts erreichen. Insgesamt konnte die Band bisher fast 30 Millionen Tonträger verkaufen.

7. BTS

BTS
(c) kathclick / Bigstock.com
Die südkoreanische Boygroup BTS, auch Bangtan Boys genannt, wurde im Jahr 2013 gegründet und besteht aus sieben Bandmitgliedern. Mit einer Mischung aus K-Pop, Hip-Hop und R&B verzaubern die Jungs vor allem weibliche Musikfans. Große Erfolge konnte die Band mit den Alben „Wings“ (2016) und „Wings: You Never Walk Alone“ (2017) erzielen. Beide Platten landeten auf Platz 1 in den südkoreanischen Charts und verkauften sich zusammen mehr als 2,5 Millionen Mal. Die Platte „Love Yourself: Tear“ (2018) verhalf der Boygroup zu weltweiter Bekanntheit. Neben einer Spitzenposition in den südkoreanischen und amerikanischen Charts landete die Band auch in Japan, Österreich und Großbritannien in den Top 10. Insgesamt verkaufte sich der Tonträger fast drei Millionen Mal.

Die Jungs von BTS konnten seit Beginn ihrer Karriere viele erfolgreiche Singles veröffentlichen. „Blood Sweat & Tears“ (2016), „DNA“ (2017), „Fake Love“ (2018) und „Boy With Luv“ (2019) gehören zu den bekanntesten Liedern der Band. Auch auf Youtube ist die Boygroup BTS sehr beliebt. Viele ihrer Musikvideos wurden bisher millionenfach gestreamt.

8. Florence + the Machine

Florence + the Machine
(c) Universal Music
Die englische Band Florence + the Machine um Sängerin Florence Leontine Mary Welch wurde bereits 2007 gegründet und begeistert Fans mit einer Mischung aus Indie, Rock, Pop, Folk und Soul. Mit dem Album „Ceremonials“ konnte die Gruppe die Spitze der britischen Charts erreichen und landete auch in Deutschland und den USA in den Top 10. Insgesamt verkaufte sich die Platte mehr als zwei Millionen Mal. Die nachfolgenden Alben „How Big, How Blue, How Beautiful“ (2015) und „High As Hope“ (2018) waren nicht nur in den britischen und amerikanischen Charts sehr gut platziert, sie erreichten auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Platzierung in den Top 5.

Die Singles „Cosmic Love“ (2010), „Shake It Out“ (2011) und „Spectrum“ (2012) gehören zu den beliebtesten Liedern von Florence + the Machine. Vor allem der Song „Cosmic Love“ war in vielen bekannten Fernsehserien zu hören, zum Beispiel in „Grey’s Anatomy“ und „Vampire Diaries“.

9. Linkin Park

Linkin Park
(c) James Minchin / WMG
Die amerikanische Band Linkin Park wurde bereits in den späten 90ern gegründet und ist seitdem eine feste Größe in der Musikwelt. Mit einer Mischung aus Rock, Metal, Hip-Hop und Elektro konnten die Musiker zahlreiche Erfolge erzielen. Mit dem Album „A Thousand Suns“ (2010) stürmte die Band in Deutschland, den USA und vielen weiteren Ländern an die Spitze der Charts. Die Platte verkaufte sich insgesamt mehr als drei Millionen Mal. Auch die nachfolgenden Alben „Living Things“ (2012), The Hunting Party (2014) und „One More Light“ (2017) erreichten weltweit hohe Platzierung in den Charts und verkauften sich sehr gut.

Mit der Single „Burn It Down“ (2012) stiegen Linkin Park auf Platz 1 in die amerikanischen Rock-Charts ein. Das Lied verkaufte sich mehr als 2,5 Millionen Mal und wurde mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Der Song „One More Light“ (2017) erlangte weltweite Aufmerksamkeit, nachdem Linkin Parks Leadsänger Chester Bennington sich das Leben genommen hatte.

10. OneRepublic

OneRepublic
(c) Universal Music
Die amerikanische Rock-Pop-Band OneRepublic begeistert Musikfans aus aller Welt bereits seit den frühen 2000ern. Die Gruppe wurde damals vor allem durch ihre Musikvideos auf der Social Media Plattform „MySpace“ bekannt. Mit ihrem dritten Album „Native“ (2013) konnte die Band an vorherige Erfolge anknüpfen. Die Platte verkaufte sich weltweit fast zwei Millionen Mal und erreichte sowohl in den USA als auch in Großbritannien, Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Top 10 Platzierung. Mit „Oh My My“ (2016) konnte die Band diese Erfolge in den Charts wiederholen.

Mit dem Song „Counting Stars“ (2013) erreichten die Musiker von Paramore in Deutschland, Großbritannien und den USA eine Top 3 Platzierung. Das Lied verkaufte sich mehr als 14 Millionen Mal und erhielt Diamant-Status in den USA. Weitere bekannte Songs der Band sind „Good Life“ (2010) und „Love Runs Out“ (2014).

11. Paramore

Paramore
(c) kobby_dagan / Bigstock.com
Die amerikanische Band Paramore begeistert ihre Fans mit Alternative-Rock und schaffte ihren weltweiten Durchbruch mit dem Song „Decode“ (2008), der auf dem Soundtrack zum erfolgreichen Kinofilm „Twilight – Biss zum Morgengrauen“ veröffentlicht wurde. Das Album „Paramore“ (2013) verkaufte sich mehr als eine Million Mal und erreichte Platz 1 in den britischen und amerikanischen Charts. Mit dem Nachfolger „After Laughter“ (2017) konnte die Band weltweit Platzierungen in den Top 10 erreichen.

Die Single „Ain’t It Fun“ (2014) gehört zu den besten Songs von Paramore und verkaufte sich weltweit mehr als drei Millionen Mal. Das Lied wurde 2015 mit einem Grammy in der Kategorie „Best Rock Song“ ausgezeichnet. Die Songs „The Only Exception“ (2010) und „Monster“ (2011) sind weitere Erfolge der Band. Sie wurden im Rahmen der Teen Choice Awards mit einer Auszeichnung prämiert.

12. Clean Bandit

Clean Bandit
(c) Rita Zimmermann / WMG
Clean Bandit ist eine britische Band, die im Jahr 2008 gegründet wurde und ihre Fans mit elektronischer Popmusik überzeugt. Zunächst traten Clean Bandit vor allem als Vorgruppe anderer Künstler auf und veröffentlichten eigene Musikvideos auf Youtube. Die Songs erfreuten sich großer Beliebtheit und wurden bald darauf im Radio gespielt. Mit dem Album „New Eyes“ (2014) schaffte die Band den weltweiten Durchbruch. Die Platte erreichte Platz 3 in den britischen Charts. Eine weitere Top 10 Platzierung konnten die Jungs von Clean Bandit mit dem Album „What Is Love?“ (2018) erzielen.

Die erfolgreichste Single der britischen Musikgruppe ist „Rather Be“ (2014). Das Lied ist ein interessanter Mix aus klassischer und elektronischer Musik und verkaufte sich weltweit mehr als acht Millionen Mal. In Deutschland, Österreich und Großbritannien erreichte der Song die Spitzenposition in den Charts. Mit den Singles „Rockabye“ (2016), „Symphony“ (2017) und „Solo“ (2018) konnten Clean Bandit ebenfalls Nummer 1 Hits in Deutschland und Großbritannien landen.

13. Vampire Weekend

Vampire Weekend
Moses, Flickr – moses namkung – Vampire Weekend-2-2, CC BY 2.0
Vampire Weekend ist eine amerikanische Indie-Rock-Band, die bereits im Jahr 2006 gegründet wurde. Die Musik der Band besteht nicht nur aus rockigen Klängen, auch Reggae, Punk, New Wave und Afrobeats fließen in die Songs der Musiker ein. Ihren Durchbruch schafften Vampire Weekend mit dem Album „Contra“ (2010), welches auf Platz 1 der amerikanischen Charts einstieg. Mit „Modern Vampires Of The City“ (2013) und „Father Of The Bride“ (2019) konnte die Band diesen Erfolg wiederholen. Alle drei Platten erreichen außerdem eine Top 3 Platzierung in den britischen Charts.

Zu den besten Liedern der Band zählen „White Sky“ (2010), „Diane Young“ (2013) und „This Life“ (2019). Für das Musikvideo zum Song „Giving Up The Gun“ wurden die Musiker von Vampire Weekend im Jahr 2011 mit einem „Q Award“ ausgezeichnet.

14. Daft Punk

Daft Punk
(c) DFree / Bigstock.com
Daft Punk sind nicht neu in der Musikwelt. Schon seit den 90ern tanzen Fans auf der ganzen Welt zu den Elektro-Songs des französischen Duos. Mit dem Album „Random Access Memories“ (2013) erzielte die Band weltweit sehr großen Erfolg. Die Platte verkaufte sich fast drei Millionen Mal und erreichte in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA Platz 1 der Charts. Das Album wurde außerdem mit einem Grammy ausgezeichnet.

Der Song „Get Lucky“ (2013), der gemeinsam mit dem amerikanischen Sänger Pharrell Williams aufgenommen wurde, bescherte der Band Daft Punk den größten Erfolg ihrer Karriere. Das Lied verkaufte sich mehr als acht Millionen Mal und landete in zahlreichen Ländern der Welt auf Platz 1 der Charts, unter anderem in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien und den USA. Die Single wurde außerdem 43 Mal mit Platin ausgezeichnet und gewann den Swiss Music Award in der Kategorie „Best Hit International“. Die langjährige Arbeit der Band Daft Punk wurde 2014 außerdem mit einem Brit Award in der Kategorie „Best International Group“ belohnt.

15. Twenty One Pilots

Twenty One Pilots
(c) Brad Heaton / WMG
Die amerikanische Band Twenty One Pilots wurde im Jahr 2009 gegründet. Zunächst veröffentlichte das Musiker-Duo seine rockigen Songs in Eigenregie. Später unterzeichneten sie einen lukrativen Plattenvertrag. Mit dem Album „Vessel“ (2013) starteten die Jungs ihre internationale Karriere. Es folgte die Platte „Blurryface“ (2015), die in den USA auf Platz 1 der Charts landete und vierfachen Platinstatus erreichen konnte. Das Album „Trench“ (2018) war nicht nur in den USA ein voller Erfolg, es stieg auch in Deutschland, Österreich und Großbritannien in die Top 5 der Charts ein.

Die beste und erfolgreichste Single von Twenty One Pilots ist „Stressed Out“ (2015). Das Lied verkaufte sich weltweit fast 10 Millionen Mal und erreichte in vielen Ländern eine Platzierung in den Top 3, unter anderem in Deutschland, Österreich und den USA. Für den Song wurde die Band außerdem mit einem Grammy in der Kategorie „Best Pop Duo“ ausgezeichnet.

Diese 15 Bands waren sehr erfolgreich, brachen zahlreiche musikalische Rekorde und begeistern Fans auf der ganzen Welt. Welche 2010er Band ist euer Favorit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.