Eminem: 50 wichtige Fakten und Infos über den Rapper

(c) Craig McDean
(c) Craig McDean

Eminem ist wohl einer der größten Rap-Stars aller Zeiten. In unserer Liste findet ihr Fakten und Infos, die nur wenige kennen.

1. Sein wirklicher Name ist Marshall Mathers und von den Anfangsbuchstaben leitet sich auch der Bühnenname Eminem ab. M wie Marshall and M wie Mathers. Und nicht etwa, wie immer vermutet wurde, von den süßen Kugeln von M&M.

2. Der in Florida ansässige Künstler Enrique Ramos hat aus M&M`s ein Porträt des 45-Jährigen angefertigt.

3. Der Rapper tritt mittlerweile allerdings mit drei verschiedenen Namen auf. „Slim Shady“ soll dabei für seinen wahren Charakter stehen, „Eminem“ ist nur der Rapper und „Marshall Mathers“ sein bürgerlicher Name.

4. Ein anderer Fakt: Marshall Mathers wurde von seiner Mutter geboren, als diese erst 17 Jahre alt war. Sie soll während der 73-stündigen Entbindung fast gestorben sein.

5. In seiner Single „My Name Is*“ rappt er, dass seine Mutter mehr Drogen genommen hat, als er selbst. Seiner Erzeugerin fiel danach nichts besseres ein, als ihn zu verklagen.

6. Es zählt zu den unbekannten Fakten, dass der kleine Marshal Mathers mit 9 Jahren so hart geschlagen worden sein soll, dass er eine Woche im Koma lag.

7. Die Musik war dem Detroiter wohl schon in die Wiege gelegt. Immerhin waren sowohl sein Vater, als auch seine Mutter (vor ihrer Trennung) in der Band „Daddy Warbuck`s“ aktiv.

8. Die entscheidende Inspiration zum Rap soll Marshall von dem 1986 erschienenen Beastie Boys Album „License to Ill*“ erhalten haben.

9. Das einzige wirkliche Buch, welches der 45-Jährige in seinem Leben gelesen hat, soll übrigens „I Make My own Rules*“ von LL Cool J gewesen sein.

10. Der Rapper hat sich in seiner Jugend vor allem mit Wörterbüchern beschäftigt, um die Bandbreite seiner Texte zu vergrößern.

11. Im Alter von 15 Jahren lernte Marshall Mathers das gleichaltrige Straßenmädchen Kimberley Ann „Kim“ Scott kennen. Sie durfte auf Erlaubnis seiner Mutter bei ihnen wohnen und einige Jahre später wurde daraus die in seinen Liedern oft zitierte On-Off-Beziehung.

12. Auf dem Weg zu einem Treffen mit Kim wurde er, noch minderjährig angeschossen.

13. Die Beziehung der beiden war von zahlreichen Problemen geprägt. Einmal sagte Marshall zu Kim er würde die gemeinsame Tochter mit zu Chuck E Cheese nehmen. In Wirklichkeit brachte er Hailie allerdings ins Tonstudio und nahm mit ihr den Gesangspart zum Song „97 Bonnie & Clyde*“ auf.

14. Nach ihrer ersten Scheidung sagte Eminem er würde lieber ein Kind durch seinen Penis bekommen, als noch einmal zu heiraten. Nichtsdestotrotz heirateten Kim und er schon kurz danach 2006 ein zweites Mal.

15. Der Sänger und sein Schulfreund und Rapper-Kollege Proof schlichen sich in ihrer Jugend immer in die benachbarte Highschool, um im Frühstücksraum an den dort stattfindenden Rap-Battles teilnehmen zu können.

16. Allerdings blieb der Rapper selbst dreimal hintereinander in der 9. Klasse sitzen und verließ danach die Schule, ohne Abschluss, um Berufsmusiker zu werden.

17. In einer Studie, die die Werke von 93 Top-Künstlern in über 25 Genres untersuchte, kam heraus, dass der weiße Rap-Star in seinen Songs mit 8.818 verschiedenen Worten das größte Vokabular verwendete. Er schlug in diesem Ranking Jay-Z (6.899) und Bob Dylan (4.883 Worten).

18. In seiner Kindheit und Jugend bekam Eminem den Spitznamen „Mickey“ verpasst. Der Grund waren seine großen Ohren.

19. Allerdings konnte es der Gehänselte auch andersherum. Sein Highschool-Mitschüler DeAngelo Bailey verklagte Slim Shady auf eine Millionen Dollar Schadenersatz, weil er sich in dem Song „Brain Damage*“ verunglimpft sah. Das Gericht in Michigan wies die Klage allerdings zurück.

20. Als Marshall Mathers versuchte von den Drogen wegzukommen, half ihm Elton John über diese 18 Monate dauernde Phase des Clean-Werdens.

21. Weitere Hilfe erhielt er, nach eigener Aussage durch das Lesen von Superhelden Comics.

22. In seiner Hochphase soll Eminem, bis zu 60 Pillen Valium und 30 Pillen Vicodin zu sich genommen haben.

23. Während dieser Zeit aß der Rapper vor allem große Menge Fast Food und nahm bis auf 115 Kilogramm zu, so dass ihn selbst Fans auf der Straße kaum noch wiedererkannten.

24. Ein weiterer interessante Fakt ist, dass der Rapper selbst Hauptheld einer Comic-Erzählung ist. Der Titel: „Eminem/Punisher: Kill you“

25. Nach einer großen Menge Methadon, dass der Rapper eingenommen hatte, fand er sich bewußtlos in der Notambulanz wieder. Der Arzt erklärte ihm später die beängstigenden Fakten: nur zwei Stunden später, ohne Behandlung und er wäre sicher tot gewesen.

26. Die LGBT-Community kritisierte den Rapper vor allem für seine schwulenfeindlichen Texte. Eminem wehrte sich dagegen und erklärte, dass lediglich sein Rap-Charakter diese Worte verwendete.

27. Fakt ist: trotz der immer wiederkehrenden Vorwürfe, er sei homophob ist Eminem mit dem schwulen Elton John bestens befreundet. Zu dessen Hochzeit schenkte der Amerikaner seinem englischen Freund, zwei mit Brillanten besetzte Penisringe.

28. Während der Verleihung der MTV Movie Awards landete Sacha Baron Cohen in einem Engelskostüm im Publikum und dort ausgerechnet auf Eminems Kopf. Der Rapper stürmte wütend aus dem Saal, erklärte danach jedoch er hätte sich auf seinem Hotelzimmer drei Stunden lang totgelacht über diese Aktion.

29. Eminem stellte einige beeindruckende Verkaufsrekorde auf. Die Fakten: „Recovery*“ war 2010 das bestverkaufte Album weltweit. Seine legendäre „The Marshall Mather`s LP*“ aus dem Jahr 2000 brach Snoop Dogg`s Rekord für das am besten verkaufte Hip Hop Album und Britney Spears Rekord für das am besten verkaufte Solo-Album aller Zeiten.

30. Der Detroiter ist außerdem der erste Künstler, der mit drei Alben hintereinander den Grammy für die beste Rap-LP des Jahres erhielt.

31. Eminem hat in seiner Karriere bisher 13 Grammy`s gewonnen.

32. Während der Dreharbeiten für den Film „8 Mile“ setzte er sich gegen alle anderen Verantwortlichen durch und entschied den Song „Lose Yourself“ zum Titel-Track zu machen.

33. Seine Profikarriere begann nach der Teilnahme an den Rap Olympics 1997. Bei dieser USA weit ausgetragenen Battle Rap Competition belegte er den zweiten Platz hinter seinem Konkurrenten Otherwize. Seine Performance war allerdings so überragend, dass Interscope Record eine EP namens „The Slim Shady EP“ herausbrachte.

34. Diese EP hörte sich Dr Dre an und nahm den Nachwuchs-Rapper sofort unter Vertrag. Dre`s Kommentar: „Ich habe in meiner ganzen Karriere nicht wirklich etwas Interessantes auf einem Demo-Tape gehört. Doch nachdem mir diese EP vorgespielt wurde, sagte ich nur: Findet diesen Typen, sofort.“

35. Der nächste Fakt: der Name von Eminems eigener Radio Station ist „Shade 45“.

36. Der Song „Lose Yourself*“ aus dem Film „8 Mile“ war der erste Rap-Song überhaupt, der einen Oscar gewinnen konnte. Damit hat Marhall Mathers mehr Academy Awards, als Tom Cruise, Johnny Depp, Liam Neeson oder Glenn Close.

37. Auf der Oscar Preisverleihung weigerte sich Eminem den Song zu präsentieren, da er dort nur eine „entschärfte“ jugendfreie Version hätte singen dürfen.

38. Der Name der über zehn Millionen Mal verkauften LP „The Marshal Mathers LP“ sollte eigentlich „Amsterdam“ heißen. In der Zeit der Produktion war der Sänger in der Stadt und von ihrer Freizügigkeit, vor allem bezüglich Drogen schwer begeistert. Niederländische Journalisten sollen ihm außerdem so kuriose Fragen gestellt haben, dass er auf dem Rückflug allein vier Songs darüber geschrieben haben soll.

39. Den Namen seines Alter Ego „Slim Shady“ soll Eminem als Kritzelei auf einer Toilette gefunden haben.

40. Der Rapper starb nach Falschmeldungen bereits viermal bei einem Autounfall und einmal an einer Überdosis.

41. Die Hauptrolle für den Film „Elysium“, die später Matt Damon übernahm, war ursprünglich für den Rapper vorgesehen. Der wollte allerdings, dass die Dreharbeiten in Detroit stattfinden. Als das nicht abgelehnt wurde, lehnte Eminem ebenfalls ab.

42. Auch die Rolle für den Film „The Fighter“ war Eminem auf den Leib geschrieben. Den Hauptcharakter mimte danach allerdings Mark Wahlberg.

43. Der angehende Rap-Star soll in den Anfängen seiner Karriere die Musikproduzentin Marissa Cirillo gedatet haben. Gerüchte besagen, dass es sie und nicht Kim Mathers war, die im Film „8 Mile“ von der verstorbenen Brittany Murphy dargestellt wurde.

44. Der Künstler taucht auch in den Songs anderer Musiker auf. So bei Snoop Dog, Jay-Z und Kanye West. Mit allen drei soll er über Jahre einen lediglich in Lyrics verklausulierten „Beef“ gehabt haben.

45. Mit Mariah Carey will Eminem 2001 eine leidenschaftliche Affäre gehabt haben. Die Sängerin besteht allerdings auf den Fakt, dass sie lediglich gute Freunde gewesen seien.

46. Der Rap-Star hat Schuhgröße 42.

47. Eminems Lieblingspornostar ist Janet Jacme.

48. Das erste mal in Haft saß Marshal Mathers, als er mit 20 und einer Paintball-Waffe auf ein Auto schoss. Weil das Opfer nicht zur Verhandlung erschien, wurde der Fall allerdings fallen gelassen.

49. Auch das FBI nahm Ermittlungen gegen ihn auf. Im Song “We As Americans*” rappt er: „… I don’t rap for dead presidents / I’d rather see the president dead“.

50. Er hasst Computer und weigert sich ihren Gebrauch zu lernen. Sein Kommentar: „Wenn ich in der Lage bin all die bösen Kommentare und Infos über mich zu lesen, verbringe ich den ganzen Tag vor dem Ding und werde am Ende verrückt.“

*= führt auf amazon.de

Tags zu diesem Beitrag
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.