Die 30 romantischsten Hochzeitsfilme aller Zeiten

Brautpaar
Photo by Vitor Pinto on Unsplash

Böse Zungen behaupten zwar anderes, aber die Ehe und der Liebesreigen kommen nie aus der Mode! Jedes Mädchen träumt insgeheim davon, vom Mann ihres Herzens umworben und schließlich geheiratet zu werden. Ob dabei ein Trauring notwendig ist oder nicht, das ist reine Geschmacksache. Nur bittere Zyniker mögen auf Scheidungsquoten und gebrochene Eheversprechen hinweisen. Wenn selbst der grüne Oger aus dem Sumpf überraschend seine Ogerin findet, dann kann das Märchen für uns alle wahr werden! Ein Hoch auf die Liebe mit den 30 romantischsten Hochzeitsfilme aller Zeiten:

1. Die Braut, die sich nicht traut


Die erfolgreiche Eisenwarenhändlerin aus der Provinz, Maggie Carpenter (Julia Roberts), rennt oft und gerne kurz vor der Hochzeit davon. So wird der Journalist Ike (Richard Gere) auf sie aufmerksam. Bei seinen Recherchen zum Leben der ungewöhnlichen Frau verliebt er sich. Schließlich wollen die beiden heiraten. Maggie bereitet sich bestens vor und tatsächlich sieht es so aus, als habe sie ihre Bindungsangst überwunden. Ein überraschendes Blitzlicht lässt sie doch wieder fliehen und auch Ike steht verlassen vor dem Altar. Maggie zieht sich zurück und Ike schmollt verbittert. Als Maggie schließlich sich selbst findet und endlich weiß, wer sie ist und was sie will, reist sie Ike hinterher. Ganz unkonventionell macht sie ihm einen Heiratsantrag und schenkt ihm die Schuhe, mit denen sie sonst flieht. Schließlich heiratet Hollywoods großes Traumpaar, Richard Gere und Julia Roberts, doch noch. Beide entschwinden auf Pferden.

Jeder Romantiker seufzt bei diesem Hochzeitsfilm nur noch laut auf und lässt sich entspannt in den Fernsehsessel zurücksinken – geschafft!

2. Ein Geschenk des Himmels


Steve Martin spielt in diesem Hochzeitsfilm den völlig neurotischen Vater von Annie (Kimberly Williams). Der denkt sein Leben und die Familie absolut im Griff zu haben, bis Annie verkündet heiraten zu wollen. Völlig übertrieben, misstrauisch und von väterlichen Selbstzweifeln geplagt fühlt er dem zukünftigen Schwiegersohn und dessen Eltern auf den Zahn. Mutter Nina (Diane Keaton) kann ihn in letzter Minute vor den schlimmsten Fehltritten bewahren. Er muss einsehen, dass seine Eifersucht fast die beiden Liebenden auseinander gebracht hätte. Am Hochzeitstag schlichtet er schließlich einen Streit zwischen den beiden und stimmt der Ehe von Herzen zu.

Die witzige und überdrehte Komödie ist die Neuverfilmung des schwarzweiß Klassikers von 1951, in dem Spencer Tracy und Elizabeth Taylor die Hauptrollen spielten.

3. Vier Hochzeiten und ein Todesfall


Der Engländer Charles (Hugh Grant) lebt mit seinen Freunden in London und ist wenig bindungswillig. Auf einer Hochzeit lernt er schließlich die lebenslustige Amerikanerin Carrie (Andy MacDowell) kennen und verbringt eine Nacht mit ihr. Carrie verkündet ihm zwar bald nach Amerika zurückkehren zu wollen, heiratet dann aber den versnobten Hamish. Über vier Hochzeiten und einen Todesfall hinweg zieht sich der Liebesreigen der beiden, bis sie sich schließlich doch noch finden. Carrie ist inzwischen geschieden und Charles bläst die Hochzeit mit seiner aufdringlichen Ex Fiona „Duckface“ ab. Heiraten wollen Carrie und Charles keinesfalls, dafür beschließen sie unverheiratet für den Rest ihres Lebens glücklich zu sein.

Der Film zeigt auf wunderbar britische Art, dass alles, was wirklich für uns bestimmt ist, irgendwie den Weg zu uns findet, auch wenn es Jahre dauert!

4. Die Hochzeit meines besten Freundes


Julianne (Julia Roberts) und ihr bester Freund Michael (Dermot Mulroney) haben vor Jahren vereinbart sich gegenseitig zu heiraten, wenn sie bis zu ihrem 28. Geburtstag keine andere Partner gefunden haben. Kurz vor diesem Termin ist Julianne Single, Michael aber möchte die attraktive Kimmy (Cameron Diaz) heiraten. Julianne wird angesichts der Situation übermannt von ihren Gefühlen und möchte die Hochzeit der beiden um jeden Preis verhindern. Als Kimmy kurz vor der Trauung wegläuft, sieht sie ihren Irrweg ein. Sie verfolgt die Braut und überzeugt sie, ihren geliebten besten Freund und den „Mann ihrer gemeinsamen Träume“ doch noch zu heiraten.

Eine wunderbare Hommage an den Sieg der Freundschaft über Eifersucht und Habgier. Am Ende wird genug für uns alle vorhanden sein, so auch für Julianne!

5. Sex and the City the Movie


Carrie (Sarah Jessica Parker) und Big (Chris Noth) wollen endlich heiraten! Aus pragmatischen Gründen und im Rahmen einer kleinen Feier soll die Liebe endlich offiziell werden. Carries Modeverrücktheit sorgt jedoch schnell für ein rasantes Wachstum der Festlichkeiten. Big gefällt dieser Aufzug nicht, zumal er, bereits zweimal geschieden, sich doch noch etwas unsicher fühlt. Völlig entnervt lässt er Carrie am Hochzeitstag einfach sitzen. Die fährt daraufhin mit Samatha, Charlet und Miranda in den Mädels-Urlaub. Die Frauen resümieren ihr Verhältnis zur Liebe, den Männern und zur Treue. Big und Carrie heiraten schließlich doch noch, ganz klein und einfach im Kreis der engsten Freunde.

Der Hochzeitsfilm ist der fulminante Höhepunkt einer der erfolgreichsten Serien aller Zeiten!

6. Muriels Hochzeit


Romantisch ist diese Hochzeit eigentlich nur für die Australierin Muriel (Toni Colette). Die möchte seit längerem dem Mief ihrer kleinen Heimatstadt und dem Spott der Dorfzicken entkommen. Etwas fett und nicht besonders hübsch zieht sie nach Sydney und lebt dort eine Weile mit der lebenslustigen Rhonda. Als diese schließlich an einem Tumor erkrankt und Muriel die Möglichkeit bekommt, gegen eine satte Entlohnung des südafrikanischen Schwimmstar David zu heiraten, geht die Freundschaft der beiden Frauen auseinander. Anfangs begeistert vom schönen Schein ihrer Hochzeit, merkt sie bald, dass man Glück nicht kaufen kann. Es kommt zwar noch zur Versöhnung zwischen Muriel und David, sie verlässt ihn daraufhin aber trotzdem. Im Heimatkaff Porpoise Spit holt sie die an den Rollstuhl gefesselte Rhonda ab und fährt mit ihr zurück nach Sydney.

Eine Hommage an die Freundschaft und daran, dass die Liebe viele Gesichter hat!

7. My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf griechisch


Toula (Nia Vardalos) ist schon ein bisschen angegraut und sollte nach Meinung ihrer griechischen Großfamilie mit 30 Jahren längst verheiratet sein. Toula würde sich gerne der Kontrolle des Vaters und dem öden Dasein im Familien-Restaurant „The dancing Zorba’s“ entkommen. Heimlich geht sie zur Hochschule und verliebt sich in Ian (John Corbett). Langsam vollzieht sie die Wandlung vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan und möchte schließlich Ian heiraten. Der muss sich zuerst durch die griechischen Sitten und Vorurteile kämpfen, wird schließlich doch noch orthodox getauft und ist damit auch als Vegetarier in Toulas Sippe willkommen. Natürlich endet der Reigen mit jeder Menge Charme, Witz und griechischer Folklore.

Der Stoff, der zuerst für ein erfolgreiches Bühnenstück diente, basiert auf den wahren Erlebnissen der Hauptdarstellerin Nia Vardalos. Zum Brüllen komisch und äußerst romantisch!

8. Meine Braut, ihre Schwiegereltern und ich


Gaylord „Gregg“ Focker (Ben Stiller) möchte endlich seine angebetete Pam (Teri Polo) heiraten. Nachdem ihn der zukünftige Schwiegervater Jack (Robert de Niro) im ersten Teil bereits bis aufs Blut drangsaliert hat, sind jetzt die zukünftigen Schwiegereltern dran. Im warmen Süden der USA leben Bernie und Ross Focker (genial Dustin Hoffman und Barbra Streisand). Gregg möchte vor dem strengen Jack unbedingt geheim halten, dass sein Vater ein arbeitsloser, aber glücklicher Hausmann und seine Mutter eine erfolgreiche Sex-Therapeutin sind. Natürlich geht es für Gregg wieder durch ein Fettnäpfchen nach dem anderen und schließlich plaudert er high von Wahrheitsserum allerlei Geheimnisse aus. Seine Pam bekommt er aber doch noch und geheiratet wird auf der quietschbunten Focker-Island. Die Trauung vollzieht Pams schräger Ex Kevin (Owen Wilson) und wir alle wissen, dass diese Geschichte noch lange nicht am Ende ist.

Ein Hoch auf die Wahrheit, die Liebe und die Libido!

9. Maria ihm schmeckt‘s nicht


Die Hochzeitsabsichten des tollpatschigen Jan (Christian Ulmen) führen ihn und seine Familie ins ländliche Süd-Italien. Von dort stammt der Vater der halbitalienischen Braut Sara. Zielsicher tappen er und seine Eltern in die Fallen italienischer Gastlichkeit und Vorurteile. Als Jan den Fauxpas begeht und zugibt, dass ihm ein Gericht nicht schmeckt, eskaliert der Streit der Familien um Recht und kulturelle Vorteile. Sara will entnervt abreisen. Papa Antonio und Jan holen sie jedoch zurück.

Auf Hochzeit haben die beiden vorerst keinen Bock mehr, stattdessen heiraten endlich Saras Eltern, deren Ehe bisher in Italien keine Gültigkeit besaß. Noch mehr witzig-romatischer multikulti Liebesreigen!

10. Die Hochzeits-Crasher


Die Scheidungsanwälte John und Jeremy (Owen Wilson und Vince Vaughn) sind nebenbei professionelle Hochzeits-Crasher. Das bedeutet, sie schmuggeln sich als Gäste getarnt auf Hochzeiten ein, um die Brautjungfern abzuschleppen. Aufgrund ihrer bitteren Arbeit glauben die beiden nicht an die Liebe, sondern wollen nur den unkomplizierten Sex. Auf der Hochzeit des Finanzministers treffen die beiden schließlich auf das weibliche Duo Claire und Gloria (Rachel McAdams und Isla Fisher). Für Jeremy ändert sich dadurch alles, er und Gloria wollen heiraten. Zwischen John und Claire dagegen will es nicht ganz klappen. Als John, inzwischen Beerdigungscrasher, die Bitterkeit seines einsamen Lebens bewusst wird, findet er zu Claire zurück. Am Ende ist das Liebes-Quartett perfekt und alles gut.

11. Die Nacht vor der Hochzeit


Der Klassiker aus dem Jahr 1940 erzählt die Geschichte der reichen und abgehobenen Tracy Lord (Katharine Hepburn). Die will erneut heiraten, ist aber noch nicht so ganz mit ihrem Exmann Dexter (Cary Grant) fertig. Dexter dagegen gerät in eine Erpressung und soll Tracy samt ihrem wohlhabenden Verlobten ausspionieren. Zu diesem Zweck schleust er zwei als Reporter getarnte Mitarbeiter (einer davon James Stewart) ein. Tracy riecht den Braten und verliebt sich betrunken Hals über Kopf in einen der beiden Reporter. Als sie aus dem Rausch erwacht und wieder zu sich kommt, entdeckt sie, dass sie eigentlich nur Dexter liebt. Die Hochzeit wird umgebucht und das Ex-Ehepaar erneuert den einstigen Liebes-Schwur.

Ein herrlich altmodischer und dennoch zeitloser Hochzeitsfilm mit einer tollen Katharine Hepburn und der einzige Film in dem die Superstars Grant und Stewart je gemeinsam zu sehen waren.

12. Shrek, der tollkühne Held


Shrek ist ein grüner Oger und lebt einsam aber glücklich im Sumpf. Als plötzliche jede Menge Fabeltiere und ein sprechender Esel seine Idylle stören, gerät der sonst so friedliebende Shrek in ein Abenteuer. Er soll der schönen Prinzessin Fiona helfen, in die er sich schließlich verliebt. Traurig darüber, dass er ein Oger und sie ein Mensch ist, flieht er zurück in seinen Sumpf. Sein Freund der freche Esel kann ihn schließlich doch noch überzeugen, Fiona vor der Hochzeit mit dem fiesen Lord Farquaad zu retten. Shrek erfährt dabei, dass Fiona sich nach Sonnenuntergang ebenfalls in einen Oger verwandelt.

Die beiden heiraten in einer der buntesten Zeremonien, die die Trick- und Animationswelt jemals gesehen hat. Wenn Shrek und Fiona schließlich mit einer Hochzeitskutsche in die Flitterwochen entschwinden, geht auch dem letzten kalten Griesgram die Sonne im Herzen auf!

13. Brautalarm


Annie ist ein bisschen schräg und hat einen Hang zu den falschen Typen. Als ihre Freundin Lillian (Maya Rudolph) beschließt zu heiraten, werden Annie und eine verrückte Truppe weiterer Mädels zu Brautjungfern. Sie zanken sich und versöhnen sich, klauen sich die Ideen und buhlen um Erfolge. Unterwegs trifft Annie auf den ebenso schrägen aber ungemein liebenswerten Police-Officer Nathan Rhodes. Vor dem läuft sie nach einer gemeinsamen Nacht jedoch weg, als er sie mit seiner seltsamen Backleidenschaft konfrontiert. Die abenteuerliche Reise der Brautjungfern gipfelt in der romantischen Hochzeit von Lillian (Maya Rudolph) und ihrem Verlobten Doug. Nach der Feier wartet dann doch Nathan auf Annie und sie fahren gemeinsam weg.

Starkomikerin Kristen Wiig lässt in dieser romantischen Komödie so ziemlich keine Peinlichkeit aus. Ist aber das Leben nicht genauso so? Ein bisschen verrückt, aber ungemein liebenswert!

14. 27 Dresses


Jane (Katherine Heigl) ist so etwas wie eine professionelle Brautjungfer. Bereits bei 27 Hochzeiten war sie in dieser Position und bei jeder trug sie ein anderes Kleid. Nachdem sie sogar bei zwei Hochzeiten an nur einem Tag fungiert, lernt sie in einem gemeinsam geteilten Taxi den zynischen Kevin (James Marsden) kennen. Was Jane nicht weiß, Kevin ist Journalist und schreibt ziemlich widerwillig eine romantische Hochzeits-Kolumne. Gerne würde er in der Redaktion aufsteigen und plant heimlich einen fiesen Bericht über die ewige Brautjungfer Jane zu veröffentlichen. Die muss lernen, dass sie zu viel für andere gibt und zu wenig nach sich selbst macht. Auf der Hochzeit ihrer intriganten Schwester lässt sie schließlich die Bombe platzen und stellt die Schwester endlich bloß. Sie findet so zu Kevin und die beiden heiraten schließlich.

Die Komödie lehrt uns auf charmante Weise, dass wir auch nur die Liebe finden können, die wir uns selbst darauf einlassen können!

15. Corps Bride – Hochzeit mit einer Leiche


Der herrlich schräge Regisseur Tim Burton bescherte uns 2005 einen der ungewöhnlichsten Hochzeitsfilme aller Zeiten.

Victor ist ein bisschen tollpatschig und vermasselt die Probe zur Vermählung mit seiner Victoria. Als er heimlich und alleine im Wald übt, vermählt er sich aus Versehen mit der Leiche Emily. Die bitter enttäuschte Geist-Braut wurde einst von ihrem Verlobten sitzen gelassen und ist froh, in Victor endlich einen Gatten gefunden zu haben. Der ist wenig begeistert, wird Emily aber auch nicht mehr los. Sie führt ihn auf eine bizarre Reise durch die Totenwelt, aus der er schließlich in die Welt der Lebenden zurückfindet. Er heiratet viel selbstbewusster als zuvor seine Victoria und erlöst auch Emily von ihrem Fluch. Die darf sich im Dunkel der Nacht in tausend Schmetterlinge auflösen und ist endlich frei.

Ein Hochzeitsfilm, gruselig anrührend und wunderschön!

16. Mike & Dave Need Wedding Dates

17. Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant

18. Fast verheiratet

19. Mamma Mia!

20. Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen

21. Tatsächlich… Liebe

22. Selbst ist die Braut

23. Wedding Date

24. Eine Hochzeit zum Verlieben

25. Bride Wars – Beste Feindinnen

26. Das Schwiegermonster

27. American Pie – Jetzt wird geheiratet

28. Trauzeuge gesucht!

29. Super süß und super sexy

30. Plötzlich Prinzessin 2

Liebe, Hiebe und Verwirrung! Nicht immer enden die Hochzeitsfilme mit der Ehe der Hauptprotagonisten, dafür aber immer im Guten. Für die einen mag das große Glück in der Ehe liegen, andere finden Erfüllung in Freundschaft und beruflichen Erfolgen. Für jeden Topf gibt es bekanntlich den passenden Deckel!

LESETIPP:
Die 50 romantischsten Liebesfilme - Filme zum verlieben
LESETIPP:
Filme für Paare: Die besten 50 Filme für ein gelungenes Date
LESETIPP:
Die 20 besten Serien für Paare - für mehr Spaß am Fernsehen zu Zweit
LESETIPP:
40 Filme bei Liebeskummer - mit diesen Filmen überstehst du deine Trennung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.