Lil Wayne will seinem Koch keine 35.000 US-Dollar zahlen!

Lil Wayne
(c) DFree / Bigstock.com

Der persönliche Koch D’Antoine Hills von Lil Wayne fordert sein Gehalt ein, welches er anscheinend noch nicht bezahlt bekommen hat. Der Koch hat für den Rapper von 2014 bis 2017 gearbeitet.

Lil Wayne hat nun eine Klage seines Privatkochs am Hals, der behauptet, dass der Rapper ihn um Zehntausende von Dollar betrogen hat. Laut dem Magazin „The Blast“ verklagten D’Antoine Hills Lil Wayne und Young Money Entertainment in Florida über den noch ausstehenden Betrag.

Hills sagt, dass Lil Wayne sich weigert, fast 35.000 Dollar zu zahlen, die über die Jahre hinweg angefallen sind. Der Koch sagt, dass er 2014 von Lil Wayne eingestellt wurde und bis 2017 für den Rapper arbeitete. Obwohl er regelmäßig Rechnungen verschickte, behauptet er, dass die Zahlungen von Lil Wayne nur unregelmäßig beglichen wurden.

Im Laufe der Zeit, in der er für Wayne arbeitete, belief sich der Gesamtbetrag aller Rechnungen auf 416.544.46 $. Jedoch sagt D’Antoine Hills, dass er nur 381.954,47 US-Dollar von Wayne erhalten habe. Der Rapper schuldet ihm also einen Betrag von $34.589,61.

Hills versucht nun mithilfe des Gerichts den Restbetrag sowie seine Anwaltskosten bezahlt zu bekommen.

Für Lil Wayne ist es nicht das erste Mal, dass er sich mit Rechtsfragen auseinandersetzen muss. Anfang dieses Jahres reichte Wayne eine Klage gegen seinen ehemaligen Anwalt ein, mit dem er in den letzten 13 Jahren zusammengearbeitet hat. Wayne behauptet, dass sein ehemaliger Anwalt ihm im Laufe der Jahre eine Überbelastung in Höhe von 20 Millionen Dollar abrechnete. Der Rapper behauptete, dass sein ehemaliger Anwalt ihm für jedes Geschäft, das er abschloss, das doppelte des üblichen Satzes in Rechnung stellte.

Wir hoffen, dass Wayne seine Rechtsstreitigkeiten bald in den Griff bekommt. Schließlich warten seine Fans schon seit einige Zeit auf neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.