Musik von YouTube herunterladen – Die besten YouTube Converter

Bild von YouTube
Photo by Kon Karampelas on Unsplash

Wer kennt es nicht? Man hört gerade seinen Lieblings-Song bei YouTube auf dem heimischen Rechner und würde den Track gerne auch immer unterwegs dabeihaben – doch ganz so einfach ist das nicht. Auf Mobilgeräten ist YouTube sowohl als App, als auch als Website eher unpraktisch, da die Wiedergabe stoppt, sobald man den Sperrbildschirm aktiviert. Außerdem ist Highspeed-Datenvolumen ein teurer Luxus. Standardmäßig erlaubt YouTube auch keinen Download von Videos, es sei denn, man hat ein kostenpflichtiges YouTube Red-Abo. Doch damit man auf seinem Handy, Smartphone oder MP3-Player trotzdem immer den richtigen Beat für unterwegs in der Tasche hat, gibt es eine einfache und praktische Lösung: Converter.

Diese Programme, in aller Regel kostenlos, ermöglichen es, das entsprechende Video in eine Musikdatei umzuwandeln und anschließend zu downloaden. Doch welche Software gibt es überhaupt, welche ist die richtige und ist das ganze eigentlich legal? Diese Fragen werden wir dir im Folgenden beantworten. Und selbstverständlich kostet keine der von uns präsentierten Lösungen dich auch nur einen Cent.

Converter-Websites

Heute gibt es vor allem eine ganze Reihe an kostenlosen Websites, die die Konvertierung von Videos erlauben. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man muss nichts herunterladen und installieren, wodurch man keine Angst haben muss, sich Viren einzufangen oder in ein kostenpflichtiges Lizenz-Modell gezwungen zu werden. Wir stellen dir nun eine kleine Auswahl an solchen Websites zusammen, mit denen du ganz einfach und schnell an deinen Song kommst.

Converto.io

Screenshot der Webseite Converto.io
Die erste Website auf unserer Liste ist Converto.io. Kein Schnickschnack auf dem Bildschirm, eine einfache Bedienung, da auch hier wieder nur die Video-URL in das Fenster kopiert werden muss und natürlich sind sowohl MP3 als auch MP4 verfügbar. Zudem ist man hier gleichermaßen nicht darauf beschränkt, Videos nur von YouTube herunterladen zu können – zahlreiche andere Seiten werden ebenfalls unterstützt.

Ein zusätzliches Feature, das Converto aber interessant macht, ist, dass man hier auswählen kann, ob man nur eine Audiodatei des Videos möchte, oder sich aber direkt das ganze Video samt Bild herunterladen will. Damit ist Converto eine gute Alternative für Freunde von Musikvideos und hat den praktischen Nebeneffekt, dass man sich damit auch jedes andere Video herunterladen kann, wenn mal wieder eine lange Bahnreise ansteht, auf der die Internetverbindung nicht stabil ist.

Converto ist allerdings im Gegensatz zu den meisten anderen Websites in dieser Auswahl ausschließlich auf Englisch verfügbar. Nutzer sollten also grundlegende Sprachkenntnisse mitbringen.

Vor- und Nachteile in der Kurzübersicht

+ Schlichte Optik
+ Einfache Bedienung
+ Gängige Dateiformate sind verfügbar
+ Songs können als Audio oder Video heruntergeladen werden
– Nur auf Englisch verfügbar

Besuche die Webseite: Converto.io

Y2Mate.com

Screenshot der Webseite y2mate.com
In seinen Grundfunktionen bietet Y2Mate die gleichen Optionen wie die beiden bereits vorgestellten Tools, allerdings ist diese Seite in ihrer Ausführung etwas gradliniger. Während auch hier wieder alle gängigen Dateiformate unterstützt werden und die Bedienung durch bloßes Copy & Paste der URL kinderleicht ist, beschränkt sich Y2Mate ausschließlich auf die Konvertierung von YouTube-Videos – andere Seiten funktionieren hier nicht. Auch ist bekannt, dass Y2Mate auf Android-Geräten nicht immer rund läuft, aber wer ohnehin nur auf dem PC den ein oder anderen Song vom Marktführer in Sachen Video-Upload auf seine Festplatte ziehen möchte, ist hier mit einem sehr simpel gehaltenen Werkzeug für seine Zwecke bestens beraten.

Vor- und Nachteile in der Kurzübersicht

+ Schlichte Optik
+ Einfache Bedienung
+ Gängige Dateiformate sind verfügbar
+ Songs können als Audio oder Video heruntergeladen werden
– Nutzbarkeit auf Android eingeschränkt
– Auf YouTube beschränkt

Besuche die Webseite: Y2Mate.com

Online Video Converter

Screenshot aus Webseite: Onlinevideoconverter.com
Auch hier haben wir es wieder mit einer Website zu tun, die kaum anders aufgebaut ist, als die bisherigen auf der Liste. Link kopieren, Button klicken und voilá, der Download steht bereit. Ebenfalls hat man hier wieder den Komfort, nicht nur auf YouTube beschränkt zu sein und das Video nicht nur als Audiodatei, sondern eben auch als Video speichern zu können.

Was den Online Video Converter aber noch mal besonders macht, ist die Tatsache, dass hier bis auf einige wenige Verlinkungen absolut keine Werbebanner oder Pop-Ups im Weg hängen. Damit ist die Seite angenehm fürs Auge und unaufdringlich.

Im genauen Gegensatz zu Y2Mate ist die Seite zwar auf Android-Mobilgeräten nutzbar, aber nicht auf iOS-Smartphones. Damit bietet sich hier eventuell eine Alternative für alle Andoid-Nutzer, die nicht auf Y2Mate zurückgreifen können.

Vor- und Nachteile in der Kurzübersicht

+ Schlichte Optik
+ Einfache Bedienung
+ Gängige Dateiformate sind verfügbar
+ Songs können als Audio oder Video heruntergeladen werden
+ Andere Plattformen neben YouTube werden unterstützt
+ Wenig Werbung
– Nicht auf iOS nutzbar

Besuche die Webseite: Online Video Converter

MP3Hub.com

Screenshot von Webseite MP3Hub.com
Eine weitere Alternative stellt MP3Hub dar. Diese Website unterscheidet sich in ihrer Bedienung nicht von den anderen. Songs können im MP3-Format als Sounddatei oder im MP4-Format als ganzes Video geladen werden. Was MP3Hub allerdings noch mal besonders schmackhaft macht, ist die Tatsache, dass die Seite eine hervorragende deutsche Übersetzung anbietet, womit nicht ganz so sprachkundigen Musikliebhabern auch geholfen wird. Dazu kommt die äußerst ausführliche Erläuterung aller Features direkt auf der Startseite, womit die Bedienung jedem ganz leicht von der Hand fallen sollte.

Außerdem wirbt MP3Hub damit, Videos von einer Fülle an Plattformen konvertieren zu können, sogar Facebook, Instagram und Twitter stehen mit auf der Liste.
Das absolute Highlight ist aber: Die Seite ist komplett werbefrei und nervt somit nicht durch ständig aufploppende Ads, die man gar nicht sehen will.

Vor- und Nachteile in der Kurzübersicht

+ Schlichte Optik
+ Einfache Bedienung
+ Gute deutsche Übersetzung
+ Gängige Dateiformate sind verfügbar
+ Songs können als Audio oder Video heruntergeladen werden
+ Andere Plattformen neben YouTube werden unterstützt
+ Werbefrei

Besuche die Webseite: MP3Hub.com

YTMP3.cc

Screenshot von ytmp3.cc Webseite
Unsere fünfte Website ist Converto.io grundsätzlich recht ähnlich. Kann aber nicht von einer deutschen IP-Adresse aufgerufen werden. Diese Seite sticht vor allem durch ihre Simplizität hervor. Alles, was man hier machen muss, ist die URL des gewünschten YouTube-Videos zu kopieren, auf YTMP3 in die Leiste einzufügen und auf „Convert“ zu klicken. Der Rest läuft dann völlig automatisch und nach ein paar Sekunden steht der Song zum Download bereit. YTMP3 bietet dabei die gängigsten Audiodatei-Formate wie etwa MP3 und MP4 an. Außerdem ist man mit dieser Seite nicht nur auf YouTube beschränkt – URLs von anderen Videoplattformen wie Vimeo oder Dailymotion funktionieren hier auch.

Generell besticht die Seite durch ihren schlichten Aufbau, eine vergleichsweise geringe Menge an Werbung und ihre schnelle Umwandlung. Damit ist sie für jeden geeignet und einen Blick wert.

Vor- und Nachteile in der Kurzübersicht

+ Schlichte Optik
+ Einfache Bedienung
+ Schnell
+ Gängige Dateiformate sind verfügbar
+ Andere Plattformen neben YouTube werden unterstützt

Besuche die Webseite: YTMP3.cc

Kostenlose Programme zum Download von YouTube-Videos

Neben den Direkt-Convertern in Form von Websites gibt es aber auch noch ein paar Programme, die klassisch auf dem Rechner installiert werden. Somit sind diese nur für PC-Nutzer geeignet, sind aber einen Blick wert für diejenigen, die gerne mehrere Songs umwandeln möchten, da dies mit fest installierter Software komfortabler ist – hier ist kein ständiger Neuaufruf der Website nötig und die Downloads fallen weg. Welche dieser Programme sich empfehlen, folgt nun in unserem zweiten Teil der besten Converter.

ClipGrab

ClipGrab
ClipGrab ist ein vertrauenswürdiges Programm, das sich kostenlos herunterladen lässt. Die Entwickler bieten aber ihren Usern die Möglichkeit einer freiwilligen Spende an. Wer das Team um ClipGrab also gerne etwas supporten möchte, kann das tun – Nutzer, die die Software ohne Spende beziehen, haben dadurch aber keinerlei Nachteile.

ClipGrab ist für alle geläufigen Betriebssysteme geeignet, also Windows, Mac und Linux. Auch hier genügt es, die Video-URL in eine Leiste zu kopieren und schon kann die Konvertierung beginnen. Im Gegensatz zu Websites, die diesen Funktionsumfang genauso bieten, hält ClipGrab als installierbare Software aber ein paar Komfortfunktionen bereit.
Zum einen erkennt das Programm automatisch, wenn eine Video-URL in die Zwischenablage kopiert wurde und eröffnet damit die Möglichkeit, sofort mit der Umwandlung zu beginnen. Aus Copy & Paste wird so nur noch Copy und man spart sich einen Arbeitsschritt.

Zum anderen erlaubt ClipGrab dazu die Verwendung von Proxy-Servern, womit sich Videos herunterladen lassen, die sonst in Deutschland gesperrt oder anderweitig nicht verfügbar sind.

Damit ist ClipGrab einfach wie genial und bietet darüber hinaus ebenfalls den Service an, Videos auch von anderen Plattformen als YouTube konvertieren zu können.

Vor- und Nachteile in der Kurzübersicht

+ Einfache Bedienung
+ Andere Plattformen neben YouTube werden unterstützt
+ Automatische Erkennung der Zwischenablage
+ Nutzung über Proxy-Server möglich

Besuche die Webseite: ClipGrab

4K Video Downloader

4kdownload.com
Der 4K Video Downloader ist im Grunde auch kostenlos, basiert aber auf dem Freemium-Prinzip. Das bedeutet, dass die Grundfunktionen der Software frei nutzbar sind, für erweiterte Funktionen ist allerdings eine Einmalzahlung von ca. 15 Euro vonnöten.

Dabei bietet der 4K Downloader wieder alle bekannten Features: URL kopieren und loslegen. Dieses Programm sticht aber durch seine zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten hervor, die den Nutzer die Qualität und das Format jedes Videos genau anpassen lassen. Auch ist der Download ganzer Playlists und nicht nur einzelner Songs möglich, womit man sich eine Menge Arbeit ersparen kann.

Hier ist aber zu beachten, dass in der kostenlosen Version nur eine begrenzte Menge an Videos pro Tag konvertiert werden kann. Zusätzlich dürfen die Playlists maximal 24 Videos beinhalten. Wer diese Sperre loswerden will, muss auf die Premium-Version umsteigen. Diese kommt allerdings mit zusätzlichen Boni daher. So kann der 4K Video Downloader in einer Art „Smart-Modus“ genutzt werden, mit dem die Software automatisch neu veröffentlichte Videos von festgelegten Kanälen erkennen und umwandeln kann, ohne dass vom User weitere Schritte nötig wären.

Vor- und Nachteile in der Kurzübersicht

+ Einfache Bedienung
+ Andere Plattformen neben YouTube werden unterstützt
+ Vielseitige Einstellungsmöglichkeiten bei Qualität und Format
+ Unterstützt viele Betriebssysteme
+ Playlist-Download möglich
– Quantitative Beschränkung in der Free-Version
– Nützliche Bonus-Features nur in der Premium-Version verfügbar

Besuche die Webseite: 4K Video Downloader

Sind YouTube-Converter legal?

Eine besonders wichtige Frage stellt sich aber wahrscheinlich jedem, der gerne etwas Musik von YouTube und Co. herunterladen möchte: Ist das Ganze denn überhaupt legal?

Diese Frage lässt sich zunächst mit einem klaren „Ja“ beantworten. YouTube-Videos sind öffentlich und damit ohnehin jedermann (oder frau) zugänglich, zumal die Seite sämtlichen hochgeladenen Content auf Urheberrechtsverletzungen prüft. Damit finden sich auf YouTube keine Inhalte, die von Grund auf illegal wären und besteht kein Problem damit, davon private Kopien anzufertigen – selbst, wenn es sich um Musik handelt, welche ja gerade in Deutschland über Jahre hinweg für Streit zwischen der Plattform und der GEMA gesorgt hat.

Dabei gilt es allerdings, einige Dinge zu beachten:

  • 1. Videos, und insbesondere Musik(-videos), können von jemandem hochgeladen worden sein, der nicht Rechteinhaber derselbigen ist. Ein Download wäre in dem Fall illegal. Da YouTube aber seinen Content prüft und gegen etwaige Verstöße selbst vorgeht, ist das ein eher unwahrscheinliches Szenario.
  • 2. Eine heruntergeladene Kopie ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Wer heruntergeladene Musik also kommerziell weiterverbreitet, macht sich wegen Raubkopierens strafbar.
  • 3. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von YouTube steht explizit, dass das Herunterladen jeglicher Videos nicht gestattet ist. Wer allerdings auf der Seite gar nicht angemeldet ist, hat die AGB niemals akzeptiert und ist daher auch nicht daran gebunden. Du solltest also stets darauf achten, nicht eingeloggt zu sein, wenn du Videos konvertierst und runterlädst.
  • 4. Da bei einem privaten Download niemandem ein wirklicher finanzieller Schaden entsteht und in den meisten Fällen wohl auch nie jemand mitbekommen wird, dass ein Video überhaupt heruntergeladen wurde, gilt das Prinzip: Wo kein Kläger, da kein Richter.

Wenn man diese Richtlinien beherzigt, besteht beim Herunterladen bzw. Konvertieren von Musik oder anderen Videos von YouTube eigentlich kein Risiko und man macht sich keiner Rechtsverstöße schuldig.

Wenn du also deine liebsten Lieder gerne einfach und praktisch herunterladen willst, um sie auch ohne Internetverbindung oder unterwegs zu hören, so kannst du dir ohne Weiteres eine unserer vorgestellten Möglichkeiten mal genauer anschauen. Also, leg‘ los und genieß‘ deine Musik – überall und ganz legal!

LESETIPP:
Musik kostenlos & legal hören - Die besten Musik-Apps für Android & iOS
LESETIPP:
Musik offline hören - Songs herunterladen mit diesen 5 Streaming-Apps
LESETIPP:
Die besten Musik Streaming Dienste im Vergleich 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.