Party Songs 2019: Die 70 besten Hits zum Feiern

Zwei Frauen feiern mit Drinks
Photo by Michael Discenza on Unsplash

Was ist eine Party ohne aktuelle Musik? Kein Wunder also, das jedes Jahr der Markt überschwemmt wird von neuen Partyliedern. Neben harten und schnellen Beats ist in den letzten Jahren vor allem Musik im Kommen, die einen in einen gut gelaunt-lockeren Zustand versetzen will. Exotische Rhythmen gepaart mit Texten über Sonne, Leidenschaft und sein Leben in vollen Zügen zu leben. Wir haben euch eine Liste mit den besten Party-Tracks in 2019 gebastelt, die auf jeder Feier einschlagen wird!

(Am Ende des Artikels findest du eine Spotify-Playlist mit allen hier aufgeführten Songs.)

Platz 01: „Like I Love You“ von Lost Frequencies feat. The Nghbrs

Auf Amazon Music anhören


Die neue Single von Lost Frequencies aus dem Herbst letzten Jahres hat bereits gezeigt, wie einfach es mit der richtigen Musik ist, graue Tage zu vertreiben. Dieser Feel-Good-Sound entsteht durch das Verschmelzen tiefgehender House-Beats gepaart mit Pop-Elementen, was nicht nur die Laune verbessert, sondern auch zum Aufstehen und Tanzen einlädt. Auch inhaltlich bietet der Song etwas für Romantiker, denn die Botschaft „Like I Love You“ beschreibt das wohltuende Gefühl, eine Person gefunden zu haben, für die man alles tun würde. Diesem Mix kann man einfach nicht widerstehen!

Platz 02: „Burn Out“ von Martin Garrix & Justin Mylo

Auf Amazon Music anhören


Mit seinem Hit „Animals“ aus dem Jahr 2013 wurde er weltbekannt und auch das Jahr 2018 hielt mit „Ocean“ oder „High On Life“ große Erfolge für den niederländischen DJ bereit. Seine aktuelle Single „Burn Out“, welche er zusammen mit dem ebenfalls niederländischen, aber noch nicht so bekannten, DJ Justin Mylo produzierte, ist der perfekte Hit für 2019 und darüber hinaus. Die Vocals vom US-amerikanischen Sänger Dewain Whitmore passen unterstreichen die treibenden House-Beats der beiden DJs, welche neben tanzbaren Rhythmen ihre Fans auch immer aufs Neue mit Melodien packen, die einem den ganzen Tag im Kopf bleiben.

Platz 03: „Side Effects“ von The Chainsmokers feat. Emily Warren

Auf Amazon Music anhören


Mit ihrem ganz eigenen Sound und ihren eingängigen aber dennoch interessanten Texten, haben The Chainsmokers in den letzten Jahren den Mainstream-Radiomarkt komplett erobern können. Hits wie „Paris“ oder „Something Just Like This“ konnten das DJ-Duo zu internationalen Superstars machen, was sich auch mit einem Platz 6 auf den erfolgreichsten und bestbezahltesten DJs weltweit bestätigt.

Die neue Deep-House Single „Side Effects“ liefert wieder bekannte Elemente, wie man es von The Chainsmokers gewöhnt ist, obwohl diese Single nicht direkt in ihrem eigentlichen Stil produziert ist. Die noch recht junge Single muss sich in den Charts erst noch beweisen, Sängerin Emily Warren liefert jedoch auch bei diesem Song ab, was bereits jetzt Vieles hoffen lässt. Tanzbar und eingängig, also genau das, was jede Feier braucht.

Platz 04: „Don’t Leave Me Alone“ von David Guetta und Anne-Marie

Auf Amazon Music anhören


Ob Zara Larsson, Justin Bieber oder Martin Garrix; die Liste der Künstler, für die der Star-DJ David Guetta bereits produziert hat ist lang. Nicht verwunderlich ist, dass auch der neuste Zugang starpotential besitzt. Mit Anne-Marie holt sich Guetta eine wahre Hitmaschine ins Boot, denn die Sängerin hat nicht nur über 2 Milliarden Streams weltweit, sondern tourt auch zurzeit mit Ed Sheeran durch die Welt. Ihr mitreißender Track „Don’t Leave Me Alone“ ist mit seinen Beats der perfekte Begleiter für heiße Sommertage und auch musikalisch lässt David Guetta Anne-Marie im Track viel Platz um ihre einzigartig helle und klare Stimme zu entfalten.

Platz 05: „In My Mind“ von Dynoro und Gigi D‘Agostino

Auf Amazon Music anhören


Ein Song mit Ohrwurmgarantie! „In My Mind“, der Remix des litauischen DJ und Senkrechtstarter Dynoro zusammen mit DJ-Legende Gigi D’Agostino, lag nicht nur 11 Wochen lang in den Deutschen Single-Charts, sondern bescherte dem Duo auch einen Award für den erfolgreichsten Song des Jahres. Das gleichnamige Original aus dem Jahr 2012 von Ivan Gough und Georgie Kay wurde durch Passagen aus Gigi D’Agostinos „L’amour toujour“ ergänzt und bekam so seinen Wiedererkennungswert, was ihm allein in Deutschland 100 Millionen Streams und einen mehrwöchigen Platz in den Top 10 einbrachte.

Platz 06: „Ce Soir“ von HUGEL

Auf Amazon Music anhören


Auf den ersten Platz hat es das Remake eines Klassikers aus den 70ern geschafft, das nun auf den Tanzflächen seinen zweiten Frühling erlebt. Unter dem Titel „Ce Soir“ veröffentlicht HUGEL seinen Remix von „Lady Marmalade (Voulez-vous coucher avec moi ce soir?“, der damit an seinen Sommerhit „Bella Ciao“ von 2018 anknüpfen will. Das Original, welches 1974 von Bob Crewe und Kenny Nolan geschrieben wurde und von Allen Toussaint zusammen mit Vicki Wickham produziert wurde, landete erstmals durch die Girlband „Labelle“ auf Platz 1 der Charts, spätestens jedoch durch den Kinofilm „Moulin Rouge“, mit Christina Aguilera wurde er weltbekannt. Laura White soll den Song nun zum dritten Mal zu einem Hit bringen. Die Clubs freuen sich, denn der frische House-Beat hat bereits ab dem ersten Hören Ohrwurmcharakter, Radiosender werden es schwerer haben den Song in ihr Programm aufzunehmen. Ob der Song an den Erfolg von „Bella Ciao“ anknüpfen kann, ist fraglich. Ein Party Hit ist er jedoch auf alle Fälle.

Platz 07: „Oh Child“ von Robin Schulz feat. Piso 21

Auf Amazon Music anhören


Obwohl dieser Song aus dem Jahr 2018 stammt hat er sein ganzes Potential noch nicht ausgeschöpft. Denn für „Oh Child“ hat sich der deutsche DJ und Produzent Robin Schulz mit Piso 21 aus Kolumbien hochkarätige Gäste mit ins Boot geholt. Dabei herausgekommen ist eine Kollaboration der Extraklasse. Mit gefühlvollen Stimmen über einen Reggaeton-inspirierten Beat und Texte über ein gutes Leben, tiefgründige Freundschaften und Leidenschaft bei allem was man tut, verzaubert einen der Track auf allen Ebenen. Neben den originalen englischen Passagen kann man Piso auch in ihrer Muttersprache singen hören. Der Mix aus coolen Beats gepaart mit gefühlvollen Texten bringt einen sofort in Sommerlaune und ist damit zurecht einer der Party Songs 2019.

Platz 08: „Higher Love“ von KYGO

Auf Amazon Music anhören


„Higher Love“ ist ursprünglich ein Steve Winwood Song, welcher 1990 von der 2012 verstorbenen Ausnahmesängerin Whitney Houston neu interpretiert wurde. Ihre Nachlassverwalter wollen nun die erste posthume Single nach ihrem Tod veröffentlichen und haben dazu den Norweger KYGO beauftrag. Dieser hat sich das Original genommen und es erst einmal komplett auf Links gedreht. Entstanden ist eine Hymne, die Houstons kraftvolle Stimme wieder zum Leben erwecken lässt. Hymnenartig und mit treibenden Rhythmen katapultiert sich der Song zurzeit in sämtliche Playlisten und konnte bereits in kürzester Zeit unzählige Fans finden. Ein Song mit Geschichte – perfekt also für einen Sommerhit!

Platz 09: „No Drama“ von James Hype und Craig David

Auf Amazon Music anhören


We don’t need no drama / Don’t need problems in my head.“ – dieses Motto kann vermutlich jeder unterschreiben und würde das ganze Drama gerne aus seinem Leben verbannen. Für diese Botschaft produzierte DJ und Producer James Hype zusammen mit dem 13-fach BRIT-Award-Nominierten Craig David den Song „No Drama“. Die prominente Gaststimme versorgt den Track nicht nur mit einer angenehmen Geschmeidigkeit, vielmehr befördert er einen direkt nach Ibiza, wo auch das Musikvideo zum Track gedreht wurde. Die chilligen Rhythmen sorgen für Sommergefühle pur und bringen einen auch im trüben Deutschland in Urlaubs-Stimmung.

Platz 10: „Bella Ciao“ von El Profesor (HUGEL Remix)

Auf Amazon Music anhören


Bekannt geworden durch die Serie „Haus des Geldes“ hat der Track bereits im letzten Jahr schnell seinen Weg auf die Tanzflächen der Welt gefunden und die Leute bekommen nicht genug von ihm. Daher kommt man auch 2019 nicht drum herum, zu dem Remix abzufeiern. Das ursprüngliche Partisanen-Lied aus dem zweiten Weltkrieg wurde über die Zeit unzählige Male gecovert, doch weltweit bekannt wurde es durch den HUGEL Remix und die Verarbeitung durch El Profesor. Spätestens beim Refrain und der häufigen Wiederholung des „Bella Ciao“ kann man sich dem beschwingten Rhythmus nicht wiedersetzen.

Platz 11: „Jennie“ von Felix Jaehn feat. R. City & Bori

Auf Amazon Music anhören


Auf seinem Debütalbum „I“ verarbeitet DJ und Produzent Felix Jaehn seine Erfahrungen auf seine ganz eigene Weise, ohne sich dabei stilistisch festzulegen. Dass Jaehn nicht nur fröhlich-beschwingte Clubsongs produzieren kann zeigt er durch einige melancholischen Songs auf seinem Album. Ganz anders als melancholisch ist seine neue Single „Jennie“. Durch die Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Duo R.City und dem skandinavischen Sänger Bori ist ein Dancehall-Track entstanden, der guten Laune macht. Neben lockeren Reggae-Beats und Autotune-Gesang ist es aber vor allem der treibende Rhythmus und die eingängige Melodie, die den Song zu einem Hit auf jeder Feier machen.

Platz 12: „Fading“ von Alle Farben feat. ILIRA

Auf Amazon Music anhören


Genauso bunt wie der Name ist auch seine Musik: Alle Farben. Der Berliner Star-DJ veröffentlicht zusammen mit der Newcomerin ILIRA seinen neuen Track „Fading“ und versucht damit an seine letzten großen Erfolge „Only Thing We Know“ oder „Bad Ideas“, für welche er bereits dreimal für den ECHO nominiert worden ist, anzuknüpfen. ILIRA gilt zurzeit zurecht als die größte Entdeckung im Pop. Kein Wunder – mit einer Range von vier Oktaven konnte sie ihr Talent bereits bei einigen Songs unter Beweis stellen und so auch bei diesem. Der Chorus packt einen sofort mit positiven Vibes und in den Strophen kann die junge Sängerin auf ganzer Spur glänzen, sodass man bereits nach ein paar Sekunden anfängt mit zu summen oder zu singen.

Platz 13: „Electricity“ von Silk City & Dua Lipa feat. Diplo & Mark Ronson

Auf Amazon Music anhören


Das Producer-Duo Silk City, bestehend aus Mark Ronson und Diplo, hat sich für ihr neustes Projekt prominente Unterstützung geholt. Mit niemand geringerem als Dua Lipa haben sie die Single „Electricity“ aufgenommen, welche bereits innerhalb der ersten Woche durch die Decke ging. Dua Lipas kräftige Stimme wird dabei von schnellen Housebeats, aber auch melodischen Klavier-Sounds untermalt. Die Sängerin zeigt mal wieder ihre Vorliebe für elektrische Produktionen, denn neben Silk City hat sie bereits mit Größen wie Calvin Harris zusammengearbeitet.

Platz 14: „Paradise“ von Ofenbach

Auf Amazon Music anhören


Mit ihrem momentan einzigartigen Stil braucht man meist nur wenige Sekunden in einen Song von ihnen reinzuhören um zu wissen, dass es sich um Ofenbach handelt. Songs wie ihr Mega-Erfolg „Be Mine“ oder aber der Sommerhit von 2018 „Katchi“ haben Kritikern bewiesen, dass sie zu Unrecht als One-Hit-Wonder bezeichnet wurden. Mit ihren unverwechselbaren Sounds, die irgendwo zwischen 60er Jahre Oldschool und modernen House-Sounds einzuordnen sind, bleiben sie mit ihrer neusten Single „Paradise“ ihren Fans treu und können ihren Einzug in die Radiolandschaft weiter festigen.

Platz 15: „Nevermind“ von Dennis Lloyd (Wankelmut Remix)

Auf Amazon Music anhören


Dennis Lloyd und seine Band konnten bereits 2016 mit ihrem Hit „Analyzing“ einen weltweiten Erfolg erleben. Wer sich aktuell von dem Können der Band überzeugen will, sollte in ihre neue Single „Nevermind“ reinhören; neben gesanglichem Talent beweist Lloyd auch an der Trompete seine Fähigkeiten. Der durch den Remix von „One Day“ bekannt gewordene DJ Wankelmut legt dem Track seinen eigenen Stil auf, was ihn in einen entspannt-lockeren Partyhit verwandelt. Ob er an den Erfolg seines letzten Remix anknüpfen kann ist abzuwarten, klar ist jedoch, dass er perfekt zum entspannten Feiern einlädt.

Platz 16: „Blah Blah Blah“ von Armin van Buuren

Auf Amazon Music anhören


„Blah Blah Blah“ – der Name ist hier Programm und wie bei dem Titel zu erwarten ist, muss man ausnahmsweise mal keinen Text lernen, um zu dem Song zu feiern. Das Vocal-Tool, welches Van Buuren für den Song verwendet ist bewusst an einen leicht infantilen Klang angelegt und erinnert eher an einen Kinderchor als an einen Partyhit. Aber die Leute lieben diesen Mix aus einfachen Lyrics und harten Psy-Trance Bässen, wie man es von Armin gewöhnt ist und so konnte sich der Song bereits im letzten Jahr auf den Festivals der Welt durchsetzen und findet in diesem Sommer auch seinen Platz im Mainstream. Neben guter Laune lädt der Song vor allem zum Tanzen und Mitalbern ein.

Platz 17: „One Kiss“ von Calvin Harris feat. Dua Lipa

Auf Amazon Music anhören


Für Calvin Harris hagelte es aufgrund seines stilistischen Ausflugs in Bereiche des Funks oder Jazz in der letzten Zeit vor allem Kritik. Nun kehrt der DJ und Produzent jedoch wieder zu seinen Wurzeln, dem EDM, zurück, welche ihn neben mehreren Millionen auch den Titel als erfolgreichster DJ der Welt eingebracht hat. Mit seiner neuen Single „One Kiss“ bringt der schottische Musiker ein weiteres Brett auf den Markt und mit dem britischen Superstar Dua Lipa ist auch die Sängerrolle prominent besetzt. Ihm gelingt damit ein weiteres Meisterwerk; der chords-lastige Track harmoniert perfekt mit der einzigartigen Stimme Dua Lipas und den groovigen Dance-Elementen und machen ihn damit zu einem der Partylieder des Jahres.

Platz 18: „High Hopes“ von Panic! At The Disco

Auf Amazon Music anhören


Mit ihrem aktuellen Song „High Hopes“ konnten Panic! At The Disco endlich ihren Durchbruch schaffen. Genauso turbulent wie die Bandgeschichte war auch die Jugend von Frontsänger Brendon Urie, der als letztes Gründungsmitglied der Band in diesem Song seine Erfahrungen verarbeitet, an zu hohen Zielen oft scheitern zu müssen, um daran zu wachsen. Und der Gedanke trifft den Nerv der Zuhörer, welche neben den tiefgründigen Texten vor allem die hymnenartigen Party-Beats feiern, was dem Song sowohl in Deutschland, als auch weltweit zurzeit großen Erfolg einbringt.

Platz 19: „Speechless“ von Robin Schulz (feat. Erika Sirola)

Auf Amazon Music anhören


In der Vergangenheit konnte sich der deutsche DJ und Produzent Robin Schulz einen Namen in der internationalen EDM-Szene machen. Hits wie „Unforgettable“ oder „Oh Child“ konnten sich über ein Jahr in den deutschen Singlecharts halten und verschafften ihn als Krönung in der Kategorie „Dance National“ noch einen Oscar ein. Für seine neue Single „Speechless“ hat er die gefühlvolle Stimme der bis dato noch unbekannten finnischen Sängerin Erika Sirola zusammen mit seinen eingängigen Rhythmen zu einer gefühlsgeladenen Liebesballade verarbeitet, welche den Zuhörer nicht nur inhaltlich Sprachlosigkeit vermitteln sollen, sondern ihn auch musikalisch sprachlos zurücklässt.

Platz 20: „Solo“ (feat. Demi Lovato) von Clean Bandit

Auf Amazon Music anhören


Bringen Clean Bandit eine neue Single heraus, so ist Erfolg vorprogrammiert. Dies haben sie in der Vergangenheit mit insgesamt sechs Platin-Singles bewiesen und schafften mit ihren Hits „Rather Be“ und „Rockabye“ in Deutschland sogar zwei Nummer-eins-Hits. Für ihren neusten Track „Solo“ hat sich die britische Elektropop-Band den weltweit bekannten Star-DJ Demi Lovato mit ins Boot geholt und was in der Theorie bereits Erfolg verspricht, hat auch in der Praxis die Erwartungen weit übertroffen. Inhaltlich spiegelt der Track die Situationen nach einer Trennung wieder und ermutigt den Zuhörer, dass wenn niemand mehr für einen da ist, man es eben einfach selber machen muss. Mit brillanten Vocals und harmonischen Instrumentals überzeugt das Quartett ganz nach Clean Bandit Marnier.

Die Plätze 21-70 der besten Party-Hits 2019

Jedes Lied ist über den Titel mit dem dazugehörigen Musikvideo verlinkt.

Platz:Song/Interpret:Anhören:
21.Señorita - Shawn Mendesa
22.Pure Water - Mustard, Migosa
23.ME! (feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco) - Taylor Swift a
24.I Don’t Care - Ed Sheeran und Justin Biebera
25.Con Calma - Daddy Yankeea
26.No Guidance - Chris Brown, Drakea
27.Girls Have Fun - Tyga, Rich the Kid und G-Eazya
28.Press - Cardi Ba
29.Be Like Me - Lil Pumpa
30.Sucker - Jonas Brothersa
31.Short Kings Anthem - Blackbear und TMGa
32.Mixed Personalities - YNW Melly, Kanye Westa
33.Go Loko [Explicit] [feat. Tyga & Jon Z] - YGa
34.Don't Call Me Up - Mabela
35.Light It Up - Marshmello, Tyga, Chris Browna
36.Here With Me (Marshmello Feat. Chvrches Cover Mix) - Anne-Caroline Joya
37.Heaven Help Me - Lizzoa
38.Giant - Calvin Harris, Rag'n'Bone Mana
39.Party Bus - Rich the Kid, Famous Dex und Jay Critcha
40.So Am I - Ava Maxa
41.Panini - Lil Nas Xa
42.QUE PRETENDES - J. Balvin & Bad Bunnya
43.REMEDY - Alessoa
44.Nothing Breaks Like a Heart - Miley Cyrusa
45.Celebrate - DJ Khaled, Travis Scott und Post Malonea
46.Costa Rica - Dreamville, Vasa
47.Run it Up - Marshmelloa
48.Tempo - Lizzo, Missy Elliotta
49.Arms Around You - XXXTENTACION & Lil Pump ft. Maluma & Swae Leea
50.Proud of Me - Lil Keed und Young Thuga
51.DropDead - Josh Deana
52.Bella Donna - Pietro Lombardia
53.Roll the Dice - Marshmello, SOB X RBEa
54.When We Were Young - Still Young, Kosling, OMZa
55.Last Hurrah - Bebe Rexha a
56.Bouncin - Kiana Lede und Offseta
57.See Me Shining - Bekim!, RJaya
58.Tough Love [feat. Agnes & Vargas & Lagola] - Aviciia
59.Talk - Khalida
60.Taki Taki [Explicit] [feat. Selena Gomez & Ozuna & Cardi B] - DJ Snakea
61.Ecstasy - Dreezy, Jeremiha
62.Position To Win - Migosa
63.Getcha Roll On - T-Pain, Tory Laneza
64.Sweet but Psycho - Ava Max a
65.R.I.P. (feat. Rita Ora & Anitta) [Explicit] - Sofia Reyesa
66.Say My Name - David Guetta, Bebe Rexha & J Balvina
67.Racks on Racks - Lil Pumpa
68.Happier - Marshmello ft. Bastillea
69.Bad Liar - Imagine Dragonsa
70.SOS [feat. Aloe Blacc] - Aviciia

Party 2019 Spotify-Playlist:

Das sind die aktuell besten Partylieder aus dem Jahr 2019. Mit diesen Songs solltest du jede Feier zum Laufen bekommen. Mit dieser Auswahl liegst du definitiv nie falsch. Suche dir Songs heraus, die dir am besten gefallen und erstellt deine eigene Party Playlist 2019.

Tags zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.