Die besten Hip-Hop Party-Songs

Rapper Hip Hop Party

Unsere Party-Playlist mit den besten Hip-Hop Songs für eine anständige Feier beinhaltet 102 Tracks, die garantiert die Meute zum Feiern bringt. Party-Hits aus allen Jahrzehnten der noch relativ jungen Hip-Hop Geschichte sorgen dafür, dass für jeden das richtige Lied dabei ist.

(Am Ende des Artikels haben wir für dich eine Spotify-Playlist mit allen hier aufgeführten Songs erstellt.)

Die besten Hip-Hop Party-Songs:

1. 2Pac feat. Dr. Dre, Roger Troutman – California Love (1995)

Auf Amazon Music anhören


„California Love“ ist ein Lied, dass wohl jedem Hip-Hop Fan bekannt ist. Der Song war 2Pacs Comeback nach seiner Zeit im Gefängnis. Zu dieser Zeit wechselte er auch zu Death Row Records, Dr. Der’s Label. Das Lied ist eine Liebeserklärung an ihren Heimatstaat Kalifornien. Ganz wie es auf dem Track heißt: „California knows how to party„, ist das Lied ein Party-Favorit mit tanzbarem Beats und eingängigen Reimen. Es war für 2Pac außerdem eines der erfolgreichsten Songs seiner Karriere und schaffte es zwei Wochen lang die Spitzenposition in den Billboard Charts zu halten.

2. Snoop Dogg feat. Pharrell – Drop It Like It’s Hot (2004)

Auf Amazon Music anhören


Mit diesem Track landete Snoop Dogg seine erste Nummer-Eins-Single in den Charts. Das US-Magazin Billboard ernannte im Dezember 2009 „Drop it like it’s hot“ zum beliebtesten Rap Song des Jahrzehnts. Der Aufruf zum bekannten Tanz-Moove, der schon seit den 90ern in diversen Hip-Hop Videos zusehen war, ist ein echter Ohrwurm. Zur Auflockerung einer Party ist der eher ungewöhnliche Beat von Pharrell eine gute Wahl.

3. Lil Jon & The East Side Boyz feat. Ying Yang Twins – Get Low (2002)

Auf Amazon Music anhören


Zwar schaffte der Song es 2002 nicht an Beyoncé und Sean Paul vorbei, dennoch ist „Get Low“ als Party-Hit ein echter Erfolg. Wie in vielen Party Liedern geht es auch hier wieder ums Tanzen. Get Low ist die Aufforderung beim Tanzen, soweit wie möglich nach unten zu twerken. Die Stimme von Lil Jon hat dabei einen wichtigen Einfluss auf die Bekanntheit des Liedes, genauso wie der Beat.

4. Missy Elliot – Get Your Freak On (2001)

Auf Amazon Music anhören


„Get Your Freak On“ wurde von Timbaland geschrieben und produziert. Besonders hervorzuheben ist die Base. Hier hat sich Timbaland bei einer indischen Musikrichtung aus dem Bundesstaat Punjab bedient, die als Banghra bezeichnet werden. Banghra ist eine populäre Musik- und Tanzrichtung in Indien, auch hier kommt die aus sechs Tönen bestehende Baseline gut an. In dem Lied geht es darum den Freak rauszulassen und wild abzufeiern. Gibt es eine bessere Party-Aufforderung?

5. House of Pain – Jump Around (1992)

Auf Amazon Music anhören


Kaum zu glauben, dass den Beat von „Jump Around“ zunächst keiner haben wollte. DJ Muggs von Cypress Hill hatte ihn ursprünglich für seine eigene Crew komponiert. Die waren nicht interessiert, auch Ice Cube lehnte das Angebot ab. So wurde es schließlich zum Glücksgriff für House of Pain. Für VH1 zählt es zu den 100 größten Hip-Hop Hits aller Zeiten. Besonders markant ist dabei der quietschende Ton, der beim Einsetzen von fast jeder Bar zu hören ist, also insgesamt 66-mal! Manche lieben das, andere hassen es, aber es hat Wiedererkennungswert. Inhaltlich lässt sich der Track ganz gut mit der Hook zusammenfassen: Steht auf, springt herum und feiert ab!

6. Nelly – Hot in Herre (2002)

Auf Amazon Music anhören


„Hot in Herre“ ist der Song, der jedem als erstes einfällt, wenn er spontan nach einem Nelly Song gefragt wird. Es war Nellys erster Nummer Eins Hit in den Billboard Charts und wurde von den Neptunes produziert. Nelly gewann 2003 einen Grammy in der Kategorie Best Male Rap Solo Performance. Das Lied wurde außerdem 2008 auf Platz 36 von VH1’s Greatest Hip-Hop Songs gewählt. Bei jeder Party kommt irgendwann (hoffentlich) der Punkt, an dem es heiß hergeht. Mit Nellys Hit lässt sich diese Phase perfekt einleiten.

7. 50 Cent – In da Club (2003)

Auf Amazon Music anhören


„In da Club“ war die Lead-Single von 50 Cents Debütalbum „Get Rich or Die Tryin'“. Der Track war ein voller Erfolg und brachte 50 seine erste Nummer 1 in den US Billboard Hot 100. Der Rolling Stone vergab Platz 13 der besten Songs des Jahrzehntes. Als Party Starter und zum Eingrooven ist In da Club hervorragend geeignet. In dem Lied geht es darum im Club abzufeiern, und dass es irgendwo immer einen Grund zum Feiern gibt.

8. Notorious BIG – Hypnotize (1997)

Auf Amazon Music anhören


„Hypnotize“ war die erste Single aus dem Album Life After Death von Notorious BIGH. Ironisch dabei ist, dass der Rapper eine Woche später bei einem Drive-by-Shooting starb. Der Rapper wurde zum 5. Künstler überhaupt, der es posthum auf die Platz 1 der Top 100 der US-Charts schaffte. Der damals noch als Puff Daddy bekannte Rapper Sean Combs hat den Track produziert. Er verwendete dafür unter anderem den Beat vom 1979er Hit Rise von Herb Alpert, der damals einer der beliebtesten Party Lieder des Jahres war. Bis heute ist „Hypnotize“ ebenfalls ein beliebter Party Klassiker, den man gerne hört.

9. Terror Squad – Lean Back (2004)

Auf Amazon Music anhören


Bei „Lean Back“ nicht zumindest mit dem Kopf zu nicken ist fast unmöglich. Die Crew rund um Fat Joe hat 2004 einen Uptempo Hip-Hop Track abgeliefert, der perfekt für eine Party geeignet ist. In den US Billboard Hot 100 konnte sich der Track drei Wochen in Folge auf Platz 1 halten. In den R&B Charts sogar einen ganzen Monat lang. In dem Song geht es um das allseits bekannte Bild, dass in vielen Clubs beobachtet werden kann: Rapper tanzen nicht einfach, stattdessen liefern Fat Joe und Kollegen Rapper-würdige Tanzschritte: den Rock-Away.

10. Outkast – Hey Ya! (2003)

Auf Amazon Music anhören


Der Song „Hey Ya!“ geht auf das Konto von Andre3000, einem der beiden Rapper von Outcast. Es war eines der beiden Lead-Singles des Doppelalbums „Speakerboxxx/The Love Below“. Für einen Hip-Hop Track ist der Song eher untypisch und nimmt viele musikalische Einflüsse aus Rock, Electro, Soul, Funk und Pop auf. Darin liegt vielleicht der Charme des Songs. Er schaffte es in fast allen Ländern, in denen er gespielt wurde, auf die oberen Plätze der Charts. In dem Song beschreibt Andre3000 das Gefühl seiner Beziehung, die ihn zufriedenstellt, aber nicht den gesellschaftlichen Normen entspricht. Zum Party Hit wird es letztlich durch den funkigen Sound und dem berühmten Ausspruch „skake it like a polaroid picture„.

11. Run DMC, Jason Nevins – It’s Like That (1983)

Auf Amazon Music anhören


Ein Highlight für die Oldschool Hip-Hop Fans ist die Debütsingle von Run DMC. Das Lied greift ein eher schwieriges Thema auf, nämlich das Leben in der Hood und die Probleme, mit denen die Menschen dort zu kämpfen haben. Dennoch hat es sich als Party Rap-Song bewährt und gehört zu den meistverkauften Singles aller Zeiten. Viele Breakdancer haben damals wie heute zu diesem Song getanzt, ihre Mooves trainiert und gefeiert.

12. Macklemore & Ryan Lewis feat. Ray Dalton – Can’t Hold Us (2011)

Auf Amazon Music anhören


Der Song kam zwar bereits 2011 heraus, startete aber erst 2012 so richtig durch. „Can’t Hold Us“ war die zweite Veröffentlichung des Debütalbums „The Heist“. Besondere Stärke des Songs sind vor allem der Beat und die Piano Line, denen man sich kaum entziehen kann. Er ist stark, mitreißend und energiereich. Weltweit war der Track sehr erfolgreich und schaffte es in über 30 Ländern in die Top-10 der Charts.

13. Azealia Banks ft. Lazy Jay – 212 (2011)

Auf Amazon Music anhören


Die Debüt-Single der amerikanischen Rapperin Azealia Banks basiert auf dem Song des belgischen DJs Jef Martens und Lazy Jay. Lazy Jay hat das Lied für Azealia neu produziert. Der Titel leitet sich von der Postleitzahl von Manhattan ab, der Heimat von Azealia. Bei dem Song treffen Hip-Hop und House aufeinander, eine starke Combo mit viel Party Potential. Obwohl der Song nur im Raum Großbritannien wirklich nennenswerten Erfolg aufweisen konnte, ist das Lied durchaus eine Überlegung wert.

14. N.E.R.D. – Everyone Nose (All The Girls Standing In The Line For The Bathroom) (2008)

Auf Amazon Music anhören


Bei diesem Lied haben sich N.E.R.D. von der Baltimore Club Music stark beeinflussen lassen. Diese Musikbewegung entstand in den 80er in Baltimore und mischte verschiedene Elemente aus Hip-Hop und House. Chart-technisch war „Everyone Nose“ kein besonders nennenswerter Erfolg und blieb abgesehen von Japan und UK unter dem Radar. In dem Lied wird angedeutet, dass Frauen sich in den Toiletten der Clubs die Nase nicht nur mit Make-Up pudern. Inhaltlich und musikalisch mal etwas anderes und daher eine Überlegung wert für die nächste Party.

15. Timbaland ft. Keri Hilson – The Way I Are (2007)

Auf Amazon Music anhören


Wie in einigen der zuvor vorgestellten Hits, haben sich auch bei „The Way I Are“ Hip-Hop und Electro Elemente vermischt. In dem Lied geht es darum, jemand zu lieben wie er ist, ganz unabhängig davon wie er aussieht oder welchen Status er hat. Weltweit war der Song sehr erfolgreich. Er schaffte es auf die vorderen Plätze in zahlreichen Ländern von Ozeanien über Europa bis nach Nord- und Südamerika. Der tanzbare Beat gehört wohl zur größten Stärken. Gleichzeitig war das auch einer der Kritikpunkte am Song, denn viele fühlten sich an frühere Werke von Timbaland erinnert und vermissten die Originalität im Sound.

16. Eve – Tambourine (2007)

Auf Amazon Music anhören


Der Song war nach vielen Jahren Eves erste Single als Solo-Künstlerin, der eine Chart-Platzierung erzielen konnte. In den Billboard Hot Rap Songs landete der Track auf Platz 10. Das war die beste Platzierung, die Eve mit dem Song landen konnte. In Deutschland schaffte sie nur Platz 78. „Tambourine“ ist ein Sample von „Blow Your Whistle“ von The Soul Searchers aus den 70er Jahren. Produziert wurde es von Swiss Beatz. Der Begriff „Tambourine“ ist in diesem Fall eine andere Umschreibung für den Hintern. Die Aufforderung lautet also: Schüttelt alles, was das Heck hergibt!

17. Jay-Z feat. Kanye West – Ni***az in Paris (2011)

Auf Amazon Music anhören


„Ni***az in Paris“ ist ein Song von Jay-Z und Kanye West von ihrem gemeinsamen Album „Watch the Throne“. Obwohl der Track von Kritikern hochgelobt wurden, besonders der Part von Kanye, landete der Song außerhalb des US- und englischsprachigen Raums eher im oberen Mittelfeld der Charts. Das überrascht, denn die Single bekam einen Grammy in den Kategorien Best Rap Performance und Best Rap Song im Jahr 2013. Kanye West erklärte, dass er sich bei dem Track von seinen Reisen nach Paris inspirieren ließ. Es geht um den Kontrast zwischen der Hood und Hollywood, wenn Kunst auf Kommerz trifft, wie er in einem Interview erklärte. Neben der hervorragenden Rap Leistung von beiden Künstlern ist es wieder einmal der Sound, der überzeugt. Hit-Boy, der an der Produktion des Song mitwirkte, bot den Beat vorher dem Rapper Pusha T an. Der lehnte jedoch ab, da es für ihn zu sehr an den Sound eines Videospiels erinnerte. Wie sich am Ende herausstellte, wohl ein großer Fehler von ihm.

18. Black Eyed Peas – I Gotta Feeling (2009)

Auf Amazon Music anhören


„I Gotta Feeling“ war der weltweit erfolgreichste Song des 21. Jahrhunderts, bis er im Jahr 2014 von Pharrell Williams „Happy“ abgelöst wurde. Der Track belegte 14 Wochen in Folge den ersten Platz der Billboard Hot 100. Es war die zweite Single-Auskopplung des Studioalbums „The E.N.D.“ aus dem Jahr 2009. An dem Lied haben nicht nur alle Mitglieder von den Black Eyed Peas mitgewirkt, sondern auch David Guetta und Frederick Riesterer als Produzenten. Das Lied ist eine absolute Party Hymne und ein guter Warm-up, um die Feier ins Rollen zu bringen. Inhaltlich geht es um eine Nacht von der man einfach spürt, dass es eine ganz besondere Party-Nacht werden wird. Startet man mit diesem Gefühl in die Nacht, kann die Party doch nur gut werden, oder?

19. DMX – X Gon‘ Give It to Ya! (2003)

Auf Amazon Music anhören


DMX lieferte mit „X Gon‘ Give It to Ya“ die Lead-Single für den Soundtrack zum Spielfilm „Born 2 Die“. Es war gleichzeitig auch sein erfolgreichster Track weltweit. Er erreichte Platz 13 in den US Rap Charts, Platz 6 in UK und Platz 23 in den deutschen Charts. Nachdem es lange ruhig geworden war und vermutlich nur eingefleischte Hip-Hop Fans sich an den Track erinnerten, gewann der Song 2016 wieder an Beliebtheit. Denn in diesem Jahr kam der Film „Deadpool“ heraus und der Hit von DMX wurde dort im Film verwendet und war auch im Trailer und TV-Spots zu hören. So konnte der Song seine Leistungen von 2003 nochmal toppen und die Verkaufszahlen stiegen. Der Track wurde 14 Jahre nach der ersten Veröffentlichung mit Platin ausgezeichnet. Für eine Party eignet sich der Song durch die Geschwindigkeit und die eingängigen Beats mit echtem Kopfnicker-Potential.

20. M.O.P. – Ante Up (2000)

Auf Amazon Music anhören


Obwohl M.O.P. schon so viele Jahre im Geschäft waren, gilt der Song „Ante Up“ von ihrem vierten Studioalbum Warriorz als ihre Durchbruch-Single Der Ausspruch Ante Up ist umgangssprachlich und bedeutet so viel wie noch einen drauflegen. Mit diesem Track wollten M.O.P. auf ihr eben beschriebenes Problem hinweisen. Trotz ihrer Leistungen haben sie bis dahin nie die Anerkennung erhalten, die ihnen eigentlich zustehen würde. Die Musik zum Track basiert auf einem Sample von Soul Sister, Brown Sugar von Sam & Dave. Das Lied ist ein Party Hit wegen der rhythmischen Beats mit starkem Wiederkennungswert und der einfach mitzusingenden Hook. Sehr zu empfehlen ist auch die Remix-Version mit Busta Rhymes, Tephlon und Remy Martin.

Die Plätze 21-102 der beliebtesten Hip-Hop Party-Songs:

Jedes Lied ist über den Titel mit dem dazugehörigen Musikvideo verlinkt.

Platz:Song:Interpret:Anhören:Jahr:
21.WiggleSnoop Dogg, Jason Deruloa2014
22.What You KnowT.I.a2006
23.LowFlo Ridaa2006
24.0 To 100 / The Catch UpDrakea2014
25.Tuesday (feat. Drake)I Love Makonnena2014
26.NumbUshera2012
27.Blow the WhistleToo $horta2006
28.WhistleFlo Ridaa2012
29.Good FeelingFlo Ridaa2012
30.Big Pimpin'Jay Za1999
31.I Just Wanna Love U (Give It to Me)Jay Za2000
32.Good LifeKanye Westa2007
33.YeahUshera2004
34.Live Your LifeT.I.a2008
35.Started From The BottomDrakea2013
36.Slow MotionJuvenilea2003
37.RosesOutkasta2003
38.A MilliLil Waynea2008
39.RIP (feat. 2 Chainz)Young Jeezya2012
40.Lose ControlMissy Elliotta2005
41.Touch ItBusta Rhymesa2006
42.Trading PlacesUshera2008
43.Gonna Make U Sweat (Everybody Dance)C+C Music Factory---1990
44.Got 2 Luv USean Paula2011
45.No Church In The WildKanye West, Jay Za2011
46.Shake Ya AssMystikala2000
47.The Way You MoveOutKasta2003
48.My Drink "N" My 2-StepCassidya2007
49.99 ProblemsJay-Za2004
50.BurnUshera2004
51.Pop, Lock & Drop ItHueya2007
52.Work ItMissy Elliotta2002
53.Turn Down for What (Ft. Lil Jon) DJ Snakea2013
54.She Doesn't MindSean Paula2011
55.Black MagsThe Cool Kidsa2008
56.Teach Me How to DougieCali Swag Districta2011
57.Wild for the NightA$AP Rockya2013
58.U Can't Touch ThisMC Hammera1990
59.Love in This ClubUshera2008
60.DynamiteTaio Cruza2010
61.The MonsterRihannaa2013
62.Not AfraidEminema2010
63.Lose YourselfEminema2002
64.Shoulder LeanYoung Droa2006
65.Ms. JacksonOutKasta2000
66.Welcome BackMasea2004
67.Break Ya NeckBusta Rhymesa2001
68.Ever Blazin'Sean Paula2005
69.JuicyThe Notorious B.I.G.a1994
70.PandaDesiignera2016
71.Walk It OutUnka2006
72.My HumpsBlack Eyed Peasa2005
73.How We DoThe Gamea2005
74.You Can Do ItIce Cubea2000
75.Let Me Blow Ya MindEvea2001
76.Single LadiesBeyoncéa2008
77.Buy U a Drank (Shawty Snappin')T-Paina2007
78.The Next Episode [feat. Snoop Dogg]Dr. Drea1999
79.So FineSean Paula2009
80.Candy Shop50 Centa2005
81.Dirt Off Your Shoulder Jay-Za2009
82.StrongerKanye Westa2007
83.Hip Hop HoorayNaughty By Naturea1993
84.Knock You DownKeri Hilson feat. Kanye West & Ne-Yoa2009
85.Walk This WayRun-D.M.C. ft.a1986
86.King KuntaKendrick Lamara2015
87.Can I Kick itA Tribe Called Questa1990
88.It Wasn't MeShaggya2000
89.We Fly HighJim Jonesa2006
90.It's Bigger than Hip HopDead Preza2000
91.Don't Stop The MusicRihannaa2007
92.Gold DiggerKanye Westa2005
93.Backseat FreestyleKendrick Lamara2012
94.GlamorousFergiea2006
95.Hotline BlingDrakea2016
96.Empire State Of MindJay-Z feat. Alicia Keysa2009
97.Hustlin'Rick Rossa2006
98.HaloBeyoncéa2008
99.RegulateWarren Ga1994
100.Smack That (Dirty)Akona2006
101.B.O.B.OutKasta2000
102.Pop ThatFrench Montanaa2013

Hip-Hop Party Spotify-Playlist:

Eine Party steht und fällt mit ihrer Musik, das gilt auch für eine Hip-Hop Party. Wichtige Zutaten für einen Erfolgshit sind dabei ein guter und tanzbarer Beat und starke Rap Parts. Die vorgestellten Lieder erfüllen diese Kriterien und gehören zu den besten ihres Genres. Der nächsten Hip-Hop Party steht damit wohl nichts mehr im Wege!

LESETIPP:
Die besten Party-Songs aller Zeiten - 100 Hits zum Feiern
LESETIPP:
Die besten deutschen Party-Hits
Tags zu diesem Beitrag