Die 36 besten Polizeifilme aller Zeiten

Polizeiauto im Regen
Photo by Josh Hild on Unsplash

Polizeifilme bieten Dir ein breites Spektrum verschiedener Abendunterhaltung. Zwar werden alle in den Bereich der Kriminalfilme angeordnet, womit ein Verbrechen oder Kriminalität allgemein einen wichtigen Faktor ausmacht. Doch reicht die Richtung von Thriller über Buddy-Film bis zu Blödelkomödie, von Departed – Unter Feinden über Lethal Weapon bis zur Police Academy-Reihe. Wir haben hier eine Liste der 36 besten Polizeifilme!

Platz 1: Departed – Unter Feinden


Nervenkitzel pur gibt es auf Platz 1 unserer Liste. Dieser mit exzellenten Darstellern besetzte Thriller besticht nicht nur durch die schauspielerische Klasse und den wortgewaltigen Bildern, sondern auch durch eine von der ersten bis zur letzten Sekunde spannenden Geschichte.

Während der junge Polizist William „Billy“ Costigan als Undercover-Agent in die Mafia eingeschleust wird, arbeitet der schon als Kind von der Mafia rekrutierte Colin Sullivan als Staff Sergeant bei der Massachusetts State Police als Maulwurf. Beide versorgen ihre jeweiligen Auftraggeber permanent mit Informationen, sodass sowohl Polizei als auch Mafia mitbekommen, dass sie einen Spitzel unter sich haben. Ausgerechnet die Spitzel werden jeweils beauftragt, sich quasi selber zu finden. Die Luft für beide wird dabei immer dünner.

Platz 2: Chinatown


Als privater Ermittler hat J. J. „Jake“ Gittes einen besonderen, undurchsichtigen aber letztlich sehr erfolgreichen Ruf. Evelyn Mulwray, die Ehefrau des Architekten des Wasserversorgungssystem Hollis, erteilt ihm den Auftrag, ihren Mann auszuspionieren und des Ehebruchs zu überführen. Gittes weiß allerdings nicht, dass es nicht Evelyn ist. Als er nach einigen Tagen einige Fotos des Mannes und einer jungen Frau gemacht hat, übergibt er sie der angeblichen Ehefrau, welche diese daraufhin mit einer pointierten Story in einer Zeitung veröffentlicht. Hollis Mulwray wird kurz darauf ermordet aufgefunden. Die Suche nach dem Mörder beginnt.

Das letzte von Roman Polanski in den USA verfilmte Werk gehört auch zu seinen besten Werken. Die 30er Jahre und ihre kriminellen Unterwelten faszinieren die Menschen bis heute – und Chinatown stellt dieses in besonderer Weise dar.

Platz 3: Dirty Harry


Während Ende der 1960er und Anfang der 1970er viele Filme in den USA einen linksliberalen, fortschrittlichen Charakter hatten, war Dirty Harry der absolute Gegenentwurf. Dies machte und macht ihn bis heute erfolgreich.

Der Ermittler Callahan alias „Dirty Harry“ gilt als knallharter Einzelgänger, der die Gesetze und Vorgaben nicht nur auf das extremste dehnt, sondern regelmäßig überschreitet. Beim Mord an einer Frau hinterlässt der Mörder einen Zettel, wonach er jeden Tag einen Menschen umbringen werde, bis ihm die Stadt 100.000 Dollar zahlen würde. Callahan wird beauftragt, den Mörder zu finden. Dieser nutzt für die Suche seine eigenen Methoden.

Platz 4: French Connection – Brennpunkt Brooklyn


Die Ermittler „Popeye“ Doyle und „Cloudy“ Russo können nach einem Spätdienst nicht schlafen und wollen in einem Nachtclub ein paar Drinks zu sich nehmen. Dort beobachten sie einen Mann, der sich auffällig verhält. Als Mitglieder der Antidrogeneinheit erkennen sie, dass er scheinbar mit Drogengeschäften in Verbindung steht. Sie observieren ihn und stellen fest, dass er über viel mehr Geld verfügt, als er in seinem Job verdient. Sie kommen dem Verdächtigen und den Hintermännern, die im großen Stil Heroin aus der Türkei über Frankreich in die USA schmuggeln, immer näher und kommen so in immer größere Gefahr.

Der vom American Film Institute auf Platz 8 der besten Thriller aller Zeiten einsortierte Film zieht die Zuschauer nicht nur mit der großen Spannung in den Bann, sondern auch mit fehlender Heldenverehrung. Der Regisseur erzählt nicht mehr, aber auch nicht weniger als eine wahre Geschichte.

Platz 5: No Country for Old Men


Llewelyn Moss, ein Vietnamkriegsveteran, findet bei der Jagd in der Wüste zahlreiche Leichen. Schnell wird klar, dass ein Drogendeal schief gelaufen war. Er findet große Mengen Heroin und zwei Millionen US-Dollar in bar. Moss nimmt das Geld mit und will nachts einem Überlebenden Wasser bringen. Zu dieser Zeit waren aber schon mexikanische Drogendealer vor Ort und versuchen, ihn zu erschießen. Zwar kann der Veteran entkommen, muss dabei aber sein Auto zurücklassen. Anhand des Kennzeichen findet die Mexikaner aber schnell heraus, wer er ist und jagen ihn – genauso wie der brutale Auftragsmörder Anton Chigurh und Sheriff Ed Tom Bell, der ihn eigentlich schützen will.

Durch seine hohe Spannung und seine ausgezeichnete Charakterstudien ist dieser Film ein würdiger Vertreter unserer Top 5.

Platz 6: Stirb langsam


Rasante Dramatik, sehr spannend und viele intensive Spannungskurven. Unsere Nummer 6 wird dich tief in seinen Bann ziehen.

John McClane, ein New Yorker Polizist, will zu Weihnachten seine Freizeit genießen und mit seiner Noch-Frau und seinen beiden Kindern Weihnachten feiern. Doch gerade, als die Part beginnt, stürmen zwölf bis an die Zähne bewaffneten Terroristen das Haus und nehmen alle Anwesenden als Geiseln – außer McClane. Nur mit einem Walkie Talkie „bewaffnet“, will er jeden einzelnen Terroristen töten. Zwar gelingt es ihm, eine Waffe zu erbeuten, doch kann er sein Ziel erreichen?

Platz 7: Lethal Weapon


„Ich bin zu alt für diesen Scheiß!“: Bereits im ersten Teil der Kultfilmserie hat Roger Murtaugh diesen Satz geprägt. Sein neuer Partner Martin Riggs ist als junger Draufgänger das genaue Gegenteil. Beide werden beauftragt, den vermeintlichen Suizid von Amanda Hunsaker, der Tochter eines langjährigen Freundes von Murtaugh, zu untersuchen. Sie kommen dabei einer Gruppe früherer CIA-Söldner auf die Schliche, die inzwischen im großen Stil Heroin in die USA schmuggeln.

Obwohl der Actionfilm sehr unterschiedliche Kritiken bekam, spielte er an den Kinokassen ein vielfaches des Budgets ein und erhielt mehrere Fortsetzungen. Das liegt letztlich nicht allein an der spannenden Story und den witzigen Sprüchen der beiden Hauptcharaktere, sondern vor allem an deren unterschiedlichen Eigenschaften – und das sie dennoch sehr gute Freunde werden.

Platz 8: Serpico


Manche Filme sind besonders, weil sie wahre Tatsachen wiedergeben. Und, weil sich die Guten und die Bösen sehr nahe stehen. Kombiniert mit herausragenden Schauspielerleistungen schafft es dieser Copthriller in die Top 10.

Frank „Paco“ Serpico träumt schon als kleines Kind davon, Polizist zu werden, Kriminelle zu erwischen und die Unschuldigen zu schützen. Doch als er seinen Traum erfüllt, merkt er, dass es in der Realität ganz anders zugeht. Viele Polizisten sind selber kriminell. Vor allem Korruption ist weit verbreitet. Genauso schnell muss er feststellen, dass Polizisten, die sich gegen das System wehren, sofort von allen als Nestbeschmutzer gesehen werden…

Platz 9: Training Day


Officer Jake Hoyt will unbedingt zum Drogendezernat, da er sich hier die besten Karriereoptionen verspricht. Dazu muss er einen Probetag, einen Training Day, bei seinem Vorgesetzten Detective Alonzo Harris erfolgreich absolvieren. Doch nachdem er dessen Art zunächst bewunderte, stellt sich schnell heraus, dass Harris ebenfalls in kriminelle Geschäfte verstrickt ist und die Drogendealer erpresst und ausraubt, um sein eigenes Gehalt auszubessern. Nachdem sich Hoyt weigert, bei den kriminellen Machenschaften mitzumachen, muss Hoyt um sein Leben fürchten.

Wie bei anderen Copthrillern in unserer Liste entsteht durch das nahe Verhältnis vom Guten und Bösen eine besonders hohe Spannung, die sich durch herausragende Schauspieler perfekt darstellt.

Platz 10: Fargo – Blutiger Schnee


Wer einen Film nicht nur sehr spannend erzählt, sondern gleichzeitig einen hohe Spur von pointierten, schwarzem Humor einbaut, hat es sich redlich verdient, in unsere Top 10 zu kommen.

Jerry Lundegaard ist fast pleite, da sein Autohaus nicht so erfolgreich läuft, wie er es sich gerne wünschen würde. Wade Gustafson, sein Schwiegervater, hat hingegen keinerlei finanzieller Schwierigkeiten, sondern lebt vergleichsweise in Luxus. So entschließt sich Lundegaard, zwei Kleinkriminelle zu engagieren, die seine eigene Frau entführen sollten. Das Lösegeld sollte zwischen den drei Verschwörern aufgeteilt werden. Doch der detaillierte Plan ist zu hoch für die Kriminellen…

Platz 11: Heat


Neil McCauley ist ein Meister seines Fachs. Ein letzter Coup, ein großer Banküberfall, soll ihm so viel Geld bringen, dass er in den Ruhestand gehen kann. Doch der Überfall geht schief und er und seine Gangster müssen ohne Geld fliehen. Dabei wird er vom fanatischen Ermittler Vincent Hanna verfolgt…

Während der Film in Deutschland vornehmlich positive Kritiken erhielt, äußerten sich die Us-amerikanischen Medienexperten deutlich meinungsvielfältiger über diesen Thriller. Inhaltlich bietet der Film weit mehr, als es die eigentliche Story hergibt – und daran scheiden sich die Geister.

Platz 12: Der Blade Runner


Obwohl die Kritiker diese Literaturverfilmung wegen der dünnen Handlung weitgehend zerrissen, wurde er zu einem der Kultfilme aus den 1980ern. Das liegt nicht nur an den hervorragenden Sets und den herausragenden Schauspielern, sondern vor allem daran, dass die Dystopie die tiefen Ängste der Menschen anspricht.

Die USA im Jahr 2019: Replikanten, technisch designte und hergestellte Menschen, sollen bei der Erschließung ferner Planeten helfen. Zwar sollen sie keine Gefühle entwickeln und werden in ihrer Entwicklung gehemmt, doch sind einige sehr intelligent und können auch fühlen. Daher sollen sie nur vier Jahre leben, damit sie keine Gefahr werden. Nach dem sich vier Replikanten absetzen, verfolgt sie der Blade Runner Rick Deckard.

Platz 13: End of Watch


Die beiden Streifencops Mike Zavala und Brian Taylor führen ein weitgehend sorgenfreies Leben. Das alles soll sich ändern, als bei einer Kontrolle auf sie geschossen wird. Sie können die Gangster überwältigen und finden zahlreiche, mit Diamanten verzierten Waffen. Nach und nach dringen sie immer weiter in die kriminellen Machenschaften ein und kommen so selber in Gefahr.

Hohe Spannung und herausragenden Schauspieler sind ein Erfolgsrezept für diesen Film.

Platz 14: Die Unbestechlichen


Die 1930er, Prohibition, Al Capone – von den Eckdaten überrascht dieser Film erstmal nicht. Durch seine herausragenden Schauspieler und den sehr scharfen Blick auf die damalige Zeit und das organisierte Verbrechen, hat sich der Film einen Platz in der Top 20 verdient.

Al Capone hat als größter Alkoholschmuggler die Stadt fest in seiner Hand. Nur wenige wehren sich aktiv gegen ihn. Erst als bei einem durch ihn zu veranlassten Bombenanschlag nicht nur das kriminelle Ziel, sondern auch ein junges Mädchen stirbt, geht der Ermittler Eliot Ness mit aller Kraft gegen ihn und sein Kartell vor.

Platz 15: Das Schweigen der Lämmer


Menschen lieben es, sich zu fürchten. Und deshalb lieben sie diesen Film, der einen selten zu findenden, enormen Spannungsbogen mit der genau richtigen Portion Ekel verbindet.

Ein Serienmörder hält die USA in Atem. Er entführt Frauen, ermordet sie und zieht ihnen die Haut ab. Das FBI steht unter Zugzwang, kann aber keine Ermittlungserfolge feiern. Die junge Ermittlerin Clarice Starling nimmt daher Kontakt zum Serienmörder und Kannibalen Hannibal Lecter auf, der in einer psychiatrischen Einrichtung unter strengster Bewachung steht. Dieser lässt sich darauf ein, ihr zu helfen – doch für jede Information, die er gibt, will er etwas persönliches von ihr erfahren. So seziert der studierte Psychiater Lecter die junge Ermittlerin und die Wunden auf ihrer Seele.

Platz 16: Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt


Sieben Filme, zwei Serien – wer diese Blödelkomödie mag, kann ein ganzes Wochenende mit dem verwirrten Lassard, dem Draufgänger Mahoney, dem Geräuschwunder Jones, dem Waffennarren Tackleberry und Co verbringen. Doch der Erfolg des Premierenfilms ist ein Alleinstellungsmerkmal.

Nachdem alle Einstellungsvoraussetzungen für die Police Academy abgeschafft wurden, kommen zahlreiche seltsame Rekruten, die Commissioner Hurst zum freiwilligen Gehen bringen möchte. Der Ausbilder Lieutenant Harris hilft ihm gerne. Vorallem Mahoney schindet er, doch dieser darf nicht gehen und nicht herausgeschmissen werden – denn nachdem er sich mal wieder als Rowdy aufgeführt hatte, müsste er sonst in den Knast. Auch wenn Kriminalität in diesem Polizeifilm nur eine untergeordnete Rolle spielt – als Gegenspieler ist vor allem Harris ein ideales Ziel des besten Klamauks.

Platz 17: Sieben


Nach zwei Morden erkennt Detective Lt. William Somerset, der kurz vor seiner Pensionierung steht, dass es sich um einen Serienmörder handeln muss. Am ersten Tatort hinterließ er den Begriff „Maßlosigkeit“, am zweiten „Habgier“. Er entwickelt die Theorie, dass noch fünf Morde folgen werden. Der Serienmörder sei von den sieben Todsünden beherrscht und würde sie bei seinen Morden in Szene setzen. Kann Somerset den Mörder stoppen?

Mit seiner düsteren und teils schockierenden Szenerie führt dieser Thriller jeden Zuschauer einfach in seinen Bann.

Platz 18: L.A. Confidential


Los Angeles, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Stadt wird von Drogenkartellen beherrscht. Nach dem der Gangsterboss Mickey Cohen ins Gefängnis kommt, versuchen verschiedene Kriminelle, seine Nachfolge anzutreten. Ein blutiger Kampf entsteht, der durch einen geheimnisvollen Gangster bestimmt wird…

Der Film setzt die dunklen Kräfte des Menschen eindrucksvoll in den Mittelpunkt und fasziniert die Menschen daher bis heute.

Platz 19: Beverly Hills Cop


Der Detroiter Ermittler Axel Foley ist nach dem Mord an einem Kleinkriminellen Freund in Beverly Hills unterwegs, wo er die Mörder vermutet. Das er dafür Urlaub genommen hat und nicht offiziell unterwegs ist, passt zu der sehr unkonventionellen Arbeit des jungen Detectives. Damit sorgt er nicht nur in der Unterwelt für helle Aufregung, sondern auch in der dortigen Polizei.

Wer einen witzigen und gleichzeitig actiongeladenen, aber wenig anspruchsvollen Polizeifilm sucht, ist hier genau richtig. Und diese Kombination macht den Film so besonders.

Platz 20: American Gangster


Der Polizist Richie Roberts ist einer der wenigen ehrlichen Ermittler in der New Yorker Polizei. Nachdem er eine große Menge Drogengeld in einem Kofferraum findet, macht er sich auf die Suche nach dessen eigentlichen Besitzer. Wird er dem Afroamerikaner Frank Lucas, der mit seinen einmaligen Geschäftsideen extrem hohe Gewinne einfährt, finden und ihm seine Geschäfte nachweisen können?

Der Film zeichnet die Charaktere stark nach und setzt weniger auf Action. Als einer der intelligentesten Polizeifilme ist er ein würdiger Abschluss unserer Top 20.

Platz 21: Auf der Flucht

Platz 22: The Town – Stadt ohne Gnade

Platz 23: Point Break

Platz 24: 22 Jump Street

Platz 25: Ride Along

Platz 26: Bad Boys – Harte Jungs

Platz 27: RoboCop

Platz 28: Cop Land

Platz 29: Hell or High Water

Platz 30: Rush Hour

Platz 31: Men in Black

Platz 32: 21 Jump Street

Platz 33: Speed

Platz 34: Let’s be Cops – Die Party Bullen

Platz 35: Street Kings

Platz 36: Zoomania

Verrate uns in den Kommentaren, welches deiner Meinung nach der beste Polizeifilm ist!

LESETIPP:
Polizeiserien: Die 30 besten Polizei Drama-Serien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.