Spotify-Alternativen: 10 weitere Möglichkeiten Musik zu hören

Spotify-Logo auf einem Handy
Photo by Sara Kurfeß on Unsplash

Geht es um Musik-Streaming, dann ist Spotify die Plattform, die vielen Musikliebhabern zuerst in den Sinn kommt. Doch es gibt zahlreiche Alternativen zu Spotify, die ebenfalls eine große Auswahl an Musik anbieten und teilweise sogar kostenlos zur Verfügung stehen. In unserer Liste stellen wir euch 10 Spotify-Alternativen vor, deren Angebote durchaus mit dem von Spotify mithalten können.

1. Deezer

Deezer Webseite
Deezer Webseite
Deezer hat mit einer Auswahl an 56 Millionen Songs eine beachtliche Auswahl und ist eine gute Alternative zu Spotify. Im kostenlosen Angebot von Deezer können alle Songs mit Werbeunterbrechungen angehört werden. Erst bei der Nutzung von Deezer Premium entfällt die Werbung. Dieser Service kostet 9,99 Euro im Monat und weicht damit kaum von anderen Preismodellen anderer Anbieter ab. Für Familien gibt es das Angebot Deezer Family. Dieses kostet 14,99 Euro im Monat und ermöglicht bis zu sechs Personen den Dienst gleichzeitig zu nutzen.

Sowohl Deezer Family als auch Deezer Premium verfügen über einen Offline-Modus. Das bedeutet, dass Songs heruntergeladen und ohne WLAN-Zugriff gehört werden können. Deezer Premium kann 3 Monate kostenlos getestet und jederzeit gekündigt werden. Zusätzlich gibt es Deezer Premium im Jahresabo zu einem Preis von 99,90 Euro statt den normalen 119,88 Euro. Ebenfalls gibt es die Option Deezer HiFi für 19,99 Euro im Monat, bei welcher dem Nutzer verlustfreie Klangqualität geboten wird.

Studenten kommen mit 4,99 Euro im Monat besonders günstig davon. Der Dienst verfügt außerdem über eine Funktion namens „Flow“, welche das Nutzerverhalten analysiert und Listen mit personalisierten Musikempfehlungen erstellt.

Besuche Deezer

2. Soundcloud

SoundCloud Internetseite
SoundCloud Internetseite
Mit einer Bibliothek von mehr als 150 Millionen Tracks hat Soundcloud eine beeindruckende Bandbreite an Songs im Sortiment. Dies ist möglich, weil Nutzer ihre eigene Musik auf die Plattform hochladen und anderen Nutzern zur Verfügung stellen können.

Soundcloud kann in erster Linie kostenlos genutzt werden und eignet sich daher sehr gut als Spotify-Alternative. Über die Angebote Soundcloud Go und Soundcloud Go+ erhalten Musikliebhaber jedoch auch Zugang zu zahlreicher Mainstreammusik. Go ist schon zu einem Preis von 5,99 Euro im Monat zu haben und kann im Voraus 7 Tage lang kostenlos getestet werden. Go+ dagegen kostet 9,99 Euro im Monat und kann für 30 Tage kostenlos getestet werden.

Ein Angebot für mehrere Nutzer bietet der Service nicht an. Die Vorzüge von Go+ sind eine bessere Audioqualität sowie Zugang zum kompletten Musikangebot von Soundcloud. Der Service sticht insbesondere durch die von anderen Musikern hochgeladene Musik hervor und eignet sich hervorragend, um Eigenproduktionen verbreiten.

Besuche Soundcloud

3. YouTube Music

YouTube Music Internetseite
YouTube Music Internetseite
Eine weitere Alternative zu Spotify bietet YouTube. Der Dienst ist seit jeher bekannt für eine riesige Anzahl an Musikvideos von zahlreichen Künstlern. Mittlerweile ist YouTube zudem eine der wichtigsten Werbeplattformen für Musiker. Unter der Seite von YouTube Musik werden Nutzern übersichtlich Musikvideos präsentiert. Dazu können User auf verschiedene vorgefertigte Playlists klicken oder gezielt nach Liedern suchen. YouTube Music ist komplett kostenlos und wird durch Werbung finanziert.

Wer diese Werbung lästig findet und zusätzlich den Offline-Modus nutzen möchte, kann ein Premium-Abo für 9,99 Euro im Monat abschließen. Studenten zahlen lediglich 4,99 Euro, während das Familien-Abo für 14,99 Euro die Nutzung von bis zu 5 Geräten ermöglicht. Für Neugierige bietet die Plattform ein einmonatiges Probe-Abo an. Das Abonnement ist jederzeit kündbar. Genutzt werden kann das Abo auf bis zu drei Geräten. Unterstützt werden unter anderem Chromecast, Playstation, Xbox und Smart-TVs. Die Nutzung über den Browser ist ebenfalls möglich.

YouTube Music ist ähnlich aufgebaut wie Spotify, doch zu jedem Song wird zusätzlich auch das zugehörige Video gezeigt. Nutzer können außerdem eigene Playlists erstellen und auf diese über die Mediathek zugreifen. YouTube Music nutzt Google, um das Verhalten der Nutzer zu analysieren und die vorgeschlagenen Playlists an den Geschmack des Hörers anzupassen.

Besuche YouTube Music

4. Apple Music

Apple Music Webseite
Apple Music Webseite
Für iPhone-Nutzer und Fans von Apple-Geräten ist Apple Music eine passende Spotify-Alternative. Aber auch Android- und Windowsnutzer können Apple Music nutzen. Der Dienst bietet etwa 50 Millionen Lieder und versorgt User mit personalisierten Empfehlungen. Interessierte können auf ein 3-monatiges Probeabo zugreifen, welches jederzeit kündbar ist. Nach der Probezeit gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Abo zu verlängern. Für Studenten gilt ein besonderes Angebot für 4,99 Euro im Monat. Alle anderen zahlen 9,99 Euro im Monat. Für Familien gibt es außerdem ein Angebot für 14,99 Euro im Monat. Das Familienangebot gewährt Zugang für bis zu sechs Familienmitglieder. Jedes Familienmitglied verfügt über einen eigenen Account, so dass personalisierte Empfehlungen weiterhin möglich sind. Mit Apple Music können Songs sowohl online als auch offline angehört werden. Neben einfachen Song-Downloads bietet Apple Music auch Zugriff auf verschiedenen Radiosendungen, Konzerte und exklusive Inhalte.

Besuche Apple Music

5. Tidal

Tidal Webseite
Tidal Webseite
Tidal ist die beste Spotify-Alternative für Musikliebhaber, die großen Wert auf einen hervorragenden Klang legen. Neben mehr als 60 Millionen Tracks bietet der Dienst außerdem Interviews mit Künstlern sowie Live-Aufnahmen. Das Probeabo bietet die Möglichkeit, den Service 30 Tage kostenlos zu testen und sich selbst ein Bild von der Klangqualität zu machen. Anschließen kostet das reguläre Abo (TIDAL Premium) 9,99 Euro im Monat.

Tidal HiFi mit besserer Qualität kostet 19,99 Euro im Monat. Familien können den regulären Service für 14,99 Euro und den HiFi-Service für 29,99 Euro buchen. Studenten zahlen 4,99 Euro im Monat oder 9,99 Euro für die Option mit besserem Klang.

TIDAL verfügt anders als Spotify nicht über eine kostenlose Version, die mit Hilfe von Werbung unterstützt wird. Der Service unterstützt sowohl Android als auch iOS und kann zudem auch im Browser genutzt werden. So wie die meisten anderen Services bietet auch TIDAL einen Offline-Modus an. Das herausstechende Merkmal ist hier sicherlich die höhere Klangqualität. Diese hat jedoch ihren Preis.

Besuche Tidal

6. Google Play Music

Google Music Play Webseite
Google Music Play Webseite
Google Play Music reiht sich ebenfalls in die Spotify-Alternativen ein du unterscheidet sich kaum von seinen Konkurrenten. Das Probe-Abo kann kostenlos für 30 Tage genutzt werden. Danach zahlen Nutzer von Google Play Music 9,99 Euro im Monat. Zu einem Preis von nur 14,99 Euro im Monat können bis zu sechs Personen den Service gleichzeitig nutzen. Mit rund 40 Millionen Songs bietet der Service nicht die größte Bibliothek, muss sich aber auch nicht hinter anderen Musik-Streaming-Diensten verstecken. Auch Google Play Music kann auf Android, iOS oder im Browser genutzt werden. Zudem können Lieder nach Wunsch heruntergeladen werden und anschließend im Offline-Modus gehört werden. Anders als die meisten anderen Streaming-Services bietet Google Play Music keinen Rabatt für Studenten.

Besuche Google Play Music

7. Amazon Prime Music

Amazon Music Prime Webseite
Amazon Music Prime Webseite
Amazon Prime Music ist neben Spotify und Apple Music einer der größten und erfolgreichsten Musik-Streaming-Dienste. Mit nur rund 50 Millionen Songs ist das Angebot von Amazon Music Unlimited außerdem recht groß. Amazon Music Unlimited kann für vier Monate zu einem Preis von 0,99 Cent getestet werden. Amazon Prime Music ist unter anderem Teil des Amazon-Prime-Programmes. Kunden von Amazon Prime haben Zugriff auf 2 Millionen Tracks und können den Music-Unlimited-Service für 7,99 Euro im Monat oder 79 Euro im Jahr dazu buchen.

Kunden ohne Prime zahlen 9,99 Euro im Monat. Über Music Unlimited erhalten Nutzer neben dem Zugriff auf die Musikbibliothek auch Zugriff auf Live-Berichterstattungen von Spielen der Bundesliga, des DFB-Pokals und der Champions-League an. Auch Amazon Prime Music bietet die Möglichkeit, Songs oder Hörbücher herunterzuladen und offline anzuhören. Die Amazon Music App steht für Andoird, iOS sowie PC und Mac bereit. Über eine kostenlose Version verfügt der Service nicht.

Besuche Amazon Music Unlimited

8. Napster

Napster Internetseite
Napster Internetseite
Die frühere Peer-to-peer Musiktauschbörse Napster hat sich zu einem seriösen Musik-Streaming-Dienst gemausert und bietet heute Lösungen für Privatkunden sowie Unternehmen an. Nach dem 30-tägigen kostenlosen Test-Abo zahlen Nutzer 9,95 Euro im Monat für die Music-Flatrate und den Mobilservice. Wer seine Musik ausschließlich auf dem PC hören möchte, hat die Wahl den etwas günstigeren Tarif für 7,95 Euro auszuwählen.

Napster bietet rund 40 Millionen Songs und kann auf Apple-Geräten, Android und Windows genutzt werden. Außerdem werden zahlreiche Smart-TVs, AirPlay, Sonos und Spielekonsolen unterstützt. Einen Tarif für mehrere Nutzer bietet der Dienst nicht an. Auch eine kostenlose Version sucht man hier vergeblich.

Besuche Napster

9. ALDI Life Musik

Aldi Life Musik Webseite
Aldi Life Musik Webseite
Bei dem Namen ALDI denken die meisten vermutlich eher an Lebensmittel oder Haushaltswaren, nicht jedoch an Musik. Der Lebensmittelgigant hat sich jedoch mit dem Streaming-Service Napster zusammengetan und bietet seit einiger Zeit den Service ALDI Life Musik an. Hier können Musikenthusiasten auf die komplette Musiksammlung von Napster zugreifen, jedoch zu einem günstigeren Preis. Das ALDI-Angebot gibt es nämlich schon für 7,99 Euro im Monat. Zudem ist es möglich, den Dienst für 30 Tage kostenlos zu testen. Der Service von ALDI ist jederzeit kündbar. Die beste von ALDI angebotene Klangqualität sind 320 kbit/s. Neben Musikstücken sind auch Hörbücher im Angebot. Außerdem bietet auch ALDI Life Musik einen Offline-Modus, bei dem Lieder für das Hören ohne Internetverbindung heruntergeladen werden können.

Besuche ALDI Life Musik

10. Qobuz

Qobuz Webseite
Qobuz Webseite
Qobuz ist ein weiterer Dienst, der hohen Wert auf die bestmögliche Klangqualität legt und mit etwa 40 Millionen Titeln in der gleichen Liga spielt, wie die meisten anderen Spotify-Alternativen. Für die hervorragende Soundqualität fordert Qobuz allerdings einen vergleichbar hohen Preis. Für 9,99 Euro im Monat erhalten Nutzer den Streaming-Dienst in MP3-Qualität. Der Hi-Fi-Service kostet dagegen schon 19,99 Euro im Monat, bietet aber Streaming in CD-Qualität (FLAC 16-Bit).

Wem das noch nicht genug ist, der hat die Möglichkeit Qobuz Studio zu buchen. Für 24,99 Euro im Monat wird die Musik in Hi-Res-Qualität (FLAC 24-Bit) gestreamt. Das ultimative Paket bietet Qobuz mit Sublime+. Sumblime+ kostet 299,99 Euro im Jahr. Dafür erhalten Nutzer neben dem Musikstreaming in Hi-Res-Qualität außerdem besondere Rabatte auf den Kauf von Hi-Res-Downloads. Zusätzlich versorgt Qobuz seine Nutzer mit digitalen Booklets mit zusätzlichen Informationen zu den Tracks. Auch hier ist ein einmonatiges kostenloses Probe-Abo möglich.

Besuche Qobuz

Viele der hier vorgestellten Musik-Streaming-Dienste unterscheiden sich nur minimal in den Punkten Preis und Angebot. Allein Dienste wie TIDAL, Qobuz und Deezer können sich mit ihren HiFi-Angeboten abheben. Diese kosten jedoch auch entsprechend mehr. Für Studenten eignen sich besonders die Anbieter mit Studentenrabatt, denn hier kann ordentlich gespart werden. Soundcloud hebt sich mit einer extrem großen Sammlung an Tracks hervor. Hier kommen besonders jene auf ihre Kosten, die stets auf der Suche nach aufstrebenden Künstlern oder besonderen Remixen sind. Alle hier aufgeführten Diensten eignen sich jedoch hervorragend als Spotify-Alternative.

LESETIPP:
Musik kostenlos herunterladen: die 14 besten legalen Webseiten
LESETIPP:
Die besten Musik Streaming Dienste im Vergleich 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.