Kopfhörer für Musiker: Die 10 besten Studio-Kopfhörer 2019

Mann singt mit Kopfhörer im Studio
Photo by Joel Muniz on Unsplash

Studio-Kopfhörer sind ein unabdingbares Werkzeug bei der Produktion, der Aufnahme, dem Mischen sowie dem Mastering von Musik. Doch nicht jeder Kopfhörer ist für jede Arbeit geeignet. Kopfhörer werden meist in drei Kategorien eingeteilt: Offen, geschlossen und halboffen. Da jede Art von Kopfhörern andere Vor- und Nachteile hat, ist es wichtig, im Voraus zu wissen, welche Funktionen die Kopfhörer erfüllen müssen. Ob Sänger oder Sängerin oder Musikproduzent, für jeden Schritt im Studio gibt es einen geeigneten Kopfhörer. Viele Studio-Kopfhörer eignen sich außerdem hervorragend für die private Nutzung, um das reine Vergnügen an der Musik auf höchstem Niveau zu genießen.

Geschlossene vs. offene und halboffene Kopfhörer

Geschlossene Kopfhörer werden in der Regel für die Aufnahmen und Produktion genutzt, da sie über eine hervorragende Geräuschunterdrückung verfügen. So ist es einfacher kleinere Details in der Musik herauszuhören. Gleichzeitig ist der geschlossene Raum der Kopfhörer auch von Nachteil, da keine Sounds nach außen gelangen und der Sound voller erscheint. Klänge können von den geschlossenen Ohrmuscheln auch zurückgeworfen werden, so dass ein gedämpfter Klang entstehen kann. Geschlossene Kopfhörer sind ein Muss für das Musikhören in lauter Umgebung.

Offene und halboffene Kopfhörer eignen sich dagegen mehr für das Abmischen und Mastering. Die Ohrmuscheln sind so strukturiert, dass sie Luft und Sound durchlassen und so einen Sound wiedergeben, der natürlicher klingt. Offene und halboffene Kopfhörer eignen sich deshalb weniger für das Musikhören in geräuschvoller Umgebung. Halboffene Kopfhörer vereinen Eigenschaften wie einen guten natürlichen Klang und kräftige Tiefen. Dadurch, dass halboffene Kopfhörer nicht vollkommen geschlossen sind, entsteht kein gedämpfter Klang.

1. Der beste Allrounder – Audio Technica ATH-M50X (Geschlossen)

Sale
Audio Technica ATH-M50x DJ-Kopfhörer für Studio
  • Herausragende Klangqualität, hochgelobt von professionellen Audioingenieuren und Pro-Audio-Fachstimmen
  • 45 mm Treiber, Neodym-Magnetsystem und CCAW- Schwingspulen
  • Außergewöhnlich detaillierte Abbildung über den gesamten erweiterten Frequenzbereich mit äußerst präziser Basswiedergabe
Die Audio Technica ATH-M50X Kopfhörer bieten neben ihrem guten Sound auch ein gelungenes Design und sind aus dem Grund nicht nur im Studio, sondern oft auch auf der Straße zu sehen. Die geschlossenen Kopfhörer eignen sich hervorragend für das Hören von Musik in lauten Umgebungen, wie zum Beispiel in der Stadt. Die Ohrmuscheln lassen sich bis zu 90 Grad drehen und sind somit ausreichend flexibel. Der 45mm große Blendentreiber sorgt für eine außergewöhnliche Klarheit im Sound. Auch der Basssound ist von exzellenter Qualität. Die Kabel sind vollständig abnehmbar und das Modell ist stabil verarbeitet. Das vielfältige Modell von Audio Technica eignet sich für Musiker und Sänger ebenso wie für Privatanwender.

Mit dem Modell ATH-M50X bietet Audio Technica gleichermaßen eine Lösung für private und professionelle Nutzer.

2. Der knappe Zweite – Beyerdynamic DT 880 Pro (halboffen)

Sale
beyerdynamic DT 880 PRO Over-Ear-Studiokopfhörer in schwarz. Halboffene Bauweise, kabelgebunden
  • Halboffener diffusfeldentzerrter Studiokopfhörer, Made in Germany
  • Impedanz von 250 Ohm für Studioanwendung (ideal zum Mischen, Editieren, Mastern)
  • Robuste, komfortabel gepolsterte und verstellbare Federstahl-Bügelkonstruktion, servicefreundlicher Aufbau durch leichte Auswechselbarkeit aller Teile; ohne Hardcase
Das halboffene Modell von Beyerdynamic vereint Vorteile von geschlossenen und offenen Kopfhörer. Aus diesem Grund sind die DT 880 Pro eine beliebte Wahl unter professionellen Musikern. Sie überzeugen mit einer guten Klangqualität und einem hervorragenden Tragekomfort. Die weichen Muscheln sorgen dafür, dass die Kopfhörer lange getragen werden können, ohne dass Schmerzen durch den Druck entstehen. Die halboffenen Muscheln lassen genug Luft durch, damit Instrumente gut hörbar sind. Gleichzeitig erlaubt der Luftstrom eine Kühlung der Ohren. Auf der anderen Seite schaffen es die DT 880 Pro äußere Soundeinflüsse erfolgreich zu unterdrücken.

Der Sound der DT 880 Pro ist neutral und versorgt den Hörer mit einem vollen Stereo-Klangbild. Die robuste Verarbeitung sorgt für die nötige Langlebigkeit der Kopfhörer. Auf mobilen Geräten benötigen die DT 880 Pro einen Verstärker. Mit einem Preis unter 200 Euro kann sich dieser Allrounder durchaus mit den Besten der Besten seiner Preisklasse messen.

3. Der Preis-Leistungs-Dieger – Sony MDR-7506 (geschlossen)

Sony MDR-7506 Studio-Kopfhörer geschlossen
  • Dynamisch, geschlossen, 10 Hz-20kHz.
  • 40.0 mm-Stecker aus Neodym.
  • Impedanz: 63 Ohm, Empfindlichkeit: 106 dB/W/m.
Nicht jeder gute Kopfhörer muss auch teuer sein. Besonders wer als Sänger oder Sängerin gerade erst Fuß zu fassen versucht, muss anfangs noch auf das Budget achten. Hier tut sich das Modell MDR-7506 positiv hervor. Mit einem Preis um die 100 Euro bietet Sony einen Kopfhörer, der sich nicht hinter anderen Modellen seiner Preisklasse verstecken muss. Trotz des geringen Preises sind die Kopfhörer gut verarbeitet und weisen eine gute Haltbarkeit auf. Der geschlossene Kopfhörer bietet eine gute Geräuschisolierung und auch im Punkt Tragekomfort können die MDR-7506 überzeugen. Auf Grund der guten Isolierung eignen sich die Kopfhörer sehr gut für die gründliche Kontrolle von Tonspuren. Die 40mm Treiber ermöglichen einen tiefen Bass und einen weiten Dynamikbereich. Der hohe Tragekomfort ermöglicht lange Aufnahmesitzungen. Ein zusätzliches Feature der MDR-7506 ist die Möglichkeit sie einzuklappen. Während diese Eigenschaft bei vielen Kopfhörern die Haltbarkeit verringert, ist die bei dem Modell von Sony kein Problem. Sonys günstiges Modell ist auf Grund seiner guten Qualität bezüglich des Klangs und auch des Komforts der Sieger im Bereich Preis-Leistung.

4. V-Moda Crossfade LP2 (geschlossen)

V-MODA Crossfade LP2 Over-Ear Kopfhörer - Matt Schwarz
  • Luxuriöse Materialverbindung aus Stahl und neuartigem, veganem Leder, das den Militärstandards der MIL-STD-810G Richtlinie entspricht, Ohrmuschel- und Kopfbügelpolster aus Memory Foam für perfekten Tragekomfort auch nach Stunden Konnektivität: Verkabelt
Beim V-Moda Crossfade LP2 prallen Performance und Mode aufeinander. Der Kopfhörer ist robust gebaut und eignet sich besonders für Musiker, die viel unterwegs arbeiten müssen und auf die Haltbarkeit ihrer Produkte angewiesen sind. Die Ohrmuscheln sind drehbar für flexibles Arbeiten. Die Stecker sind vergoldet und die Kabel abnehmbar. Der V-Moda Crossfade LP2 verfügt über eine gute Geräuschisolierung und ist mit einem 50mm Doppelmembran-Treiber ausgestattet. So sind die Höhen klar und die Bässe kräftig und auch die Mitten können sich hören lassen. Das äußere Gerüst ist aus Stahl und auch die Kabel sind extra verstärkt. Der Kopfhörer richtet sich in erster Linie an Reisende und Vielnutzer, die bei einer robusten Bauart nicht auf Qualität verzichten wollen. Die LP2s sind je nach Wunsch anpassbar und eignen sich insbesondere für das DJing.

LESETIPP:
Welche Kopfhörer tragen die besten DJs der Welt?

5. Avantone Pro MP1 (geschlossen)

Avantone MP1 Mixphone Professionelle Kopfhörer, weiß
  • Professioneller Kopfhörer fürs Mischpult.
  • Switch-Möglichkeit zwischen Normal, Mix oder Stereo/Mono-Ton.
  • Ideal für Produzenten und Home Recording.
Die Avantone Pro MP1 gehören zu den Mixphones und sind damit die ersten ihrer Art. Die Kopfhörer erlauben es, zwischen Stereo, Mono und einem Mix-Modus zu wählen. Somit erhält man mit den Avantone Pro MP1 gleich drei Kopfhörer in einem. Die 50mm Treiber liefern einen klaren Sound. Die Bässe und Höhen sind ausgewogen und die Mitten sind ebenfalls sauber. Der Avantone Pro MP1 liefert einen guten neutralen Sound, der sich perfekt für die Arbeit im Studio oder auf der Bühne eignet. Bei den vielen Funktionen wurde auch am Design nicht gespart. Die Kopfhörer sind aus guten Materialien zusammengestellt und farbliche Highlights sorgen für eine schöne Optik. Leider hakt es ein wenig an der optimalen Verarbeitung, so dass es hier einige Abzüge gibt.

6. Focal Spirit Professional (geschlossen)

Focal Listen Over-Ear Kopfhörer (22-mm-Memoryschaumstoff, Mobilfunkfernbedienung, faltbar) Silber/Schwarz
  • Der Listen verfügt über die exklusive Membrantechnologie mit Treibern aus Mylar und Titan mit einer Größe von 40 mm und gewährleistet so bemerkenswerte Klangqualität und Neutralität
  • Für höheren Tragekomfort und eine bessere Verteilung des Gewichts besteht der Bügel aus Soft touch-Material
  • Die Ohrmuschel ist mit einer von Hand gebürsteten Chrombeschichtung veredelt
Focal gehört vielleicht bei vielen Musikern nicht zur ersten Wahl, wenn es um Studio-Kopfhörer geht, doch 2018 veröffentlichte die Firma mit den Spirit Professional Kopfhörern einen interessanten Konkurrenten in der Sparte Studio-Kopfhörer. Die Focal Spirit Professionals stechen insbesondere durch ihr Design hervor. Die Polsterung der Ohrmuscheln und die Polsterung des Kopfbandes sind in schönem, dunklen Rot gehalten und sind ein kleiner Hingucker. Wem das Rot zu auffällig ist, der kann sich auch für eine schwarze Variante entscheiden. Der Kopfhörer wurde in erster Linie als Monitoring-Kopfhörer für Studio- und Heimstudioumgebungen entwickelt. Dank des geschlossenen Designs gelingt das Abmischen auch in einer lauten Umgebung. Bassfrequenzen werden sehr gut wiedergegeben. Der Sound ist neutral und zeigt keine Verzerrungen. Der Kopfhörer eignet sich sehr gut für Produktion, Abmischen und Mastering.

7. Shure SRH1840 (offen)

Shure SRH1840, offener Kopfhörer / Over-ear, schwarz/silber, High-End, geräuschunterdrückend, Kabel austauschbar, Velourpolster, natürlicher Klang, erweiterte Höhen, akkurater Bass, gematchte Wandler
  • Individuell abgestimmte 40 mm Neodym-Treiber für eine unvergleichliche akustische Performance mit extrem linearem Frequenzgang über den gesamten Hörbereich
  • Offenes, ohrumschließendes Design für natürlichen Sound, ein breites Stereobild und hervorragende Abbildungstiefe
  • Geringes Gewicht und Velourspolster für hohen Tragekomfort
Der SRH1840-Kopfhörer von Shure zählt ebenfalls zu den besten Studio-Kopfhörern, die auf dem Markt sind. Neben seinem guten Design überzeugt er vor allem mit einem 40mm Treiber, der detaillierte Höhen und kräftige Bässe ermöglicht. Die offenen Kopfhörer liefern einen neutralen und natürlichen Sound. So fällt das Abmischen für verschiedene Lautsprecher leichter. Der SRH1840 ist außerdem sehr bequem zu tragen und können individuell angepasst werden. Die weiche Polsterung umfasst die Ohren gut und auch der Träger ist mit einer extra Polsterung ausgestattet. Geschaffen hat Shure die Kopfhörer mit einer Aluminiumlegierung und Stahlgittern, die nicht nur von guter Qualität sind, sondern auch optisch etwas hermachen. Die Kopfhörer sind leicht und robust, dank der hochqualitativen Materialien. Die Shure SRH1840 eignen sich für das Abmischen, Mastering, Bearbeitung und zur Kontrolle.

8. AKG K240 MKII (halboffen)

AKG K 240 MK II halboffener Studiohörer
  • Bauweise: halboffener, dynamischer Kopfhörer
  • Empfindlichkeit:91 dB/mW, 104 dB/V
  • Übertragungsbereich: 15-25.000 Hz
Ein weiterer Hersteller, der sich im Bereich der Studio-Kopfhörer bereits einen Namen gemacht hat, ist AKG. Mit dem Modell K240 MKII bietet die Firma einen halboffenen Kopfhörer für Studioarbeiten an. Der Kopfhörer gehört zu den meist genutzten Studio-Kopfhörern. Der 30mm XXL Transducer sorgt für strake Tiefen, genaue Mitten und klare Höhen. Durch das halboffene Design kommen die Basstöne recht gut durch und gleichzeitig wird der natürliche Sound nicht verfälscht. Die Kopfhörer sind durchaus erschwinglich und verfügen über samtige Ohrmuscheln, die für einen hohen Tragekomfort sorgen. Der Träger ist aus Kunstleder und sorgt für die richtige Optik. Die Kabel sind abnehmbar. Auch das leichte Gewicht ist ein großer Vorteil bei langer Arbeit im Studio. Die Kopfhörer eigenen sich sehr gut für das Mischen und Mastering, sowie Studio Monitoring. Für DJs, die es bassbetont mögen, ist dieser Kopfhörer jedoch auf Grund der geringen Tiefen nicht so gut geeignet.

9. Sennheiser HD 650 (offen)

Sennheiser HD 650 Kabel analog Kopfhörer, silber
  • Phänomenaler State-of-the-Art-Kopfhörer, der wegen seiner absoluten Präzision und seines Detailreichtums weltweit in professionellen Aufnahmestudios verwendet wird
  • Sehr große Klangbühne, mit einem ausgedehnten Frequenzgang von 10 - 41.000 Hz (-10 dB)
  • Hand-selektierte zueinander passende Wandlerelemente für links und rechts
Die HD 650 Kopfhörer von Sennheiser sind zwar schon etwas älter und wurden mittlerweile von den sehr guten HD 800 und HD 820 ersetzt, doch vergleichsweise geringer Preis rechtfertigt eine Aufführung in dieser Liste. Die Studio-Kopfhörer von Sennheiser sind in der Lage jedes noch so kleine akustische Detail wiederzugeben und gehören zu den beliebtesten Kopfhörern für Studioarbeiten. Die Sennheiser HD 650 Kopfhörer haben zahlreiche positive Bewertungen von professionellen und privaten Kunden. Alle diese Bewertungen haben gemeinsam, dass man sich einig ist, dass die Kopfhörer sowohl durch einen herausragenden Sound als auch durch einen guten Tragekomfort überzeugen. Das HD 650 Modell ist vielleicht kein modisches Highlight, denn es ist eher schlicht gehalten, aber dafür bekommt man einen ausgezeichneten Studio-Kopfhörer zu einem mittlerweile guten Preis.

10. Sennheiser HD 800 (offen)

SENNHEISER High-End-Kopfhörer HD-800
  • Neuer kabelgebundener Referenz-Kopfhörer
  • Offener, ohrumschließender dynamischer Stereo-Kopfhörer
  • Natürliche Hörerfahrung - realistisches und natürliches Klangfeld mit minimaler Resonanz
Dem Sennheiser HD 800 geht der legendäre Senneheiser HD 650 voraus, der unter Musikern großen Anklang fand und noch immer findet. Mit dem HD 800 bietet Sennheiser einen nahezu perfekten Kopfhörer, allerdings zu einem hohen Preis. Mit dem hohen Preis kommt jedoch auch Qualität, die sich sowohl auf den Klang niederschlägt als auch auf den Tragekomfort. Der Kopfhörer sitzt bequem und ist zudem noch robust. Sennheiser hat in seinem High-End-Modell den besten Treiber verbaut. Für alle die Wert auf Optik legen überzeugt der Sennheiser HD 800 mit einem einzigartigen Design. Der Transducer ist in rostfreien Stahl gehüllt, während die Materialien für den Träger aus der Luftfahrtforschung stammen. Sie sind gleichzeitig robust und leicht, so dass das Gewicht der Kopfhörer nicht bei der Arbeit stört. Ob beim Abmischen oder Mastering, dieser Kopfhörer bietet beste Performance.

Bei der Suche nach einem geeigneten Studio-Kopfhörer sind immer auch die persönlichen Vorlieben des Musikers gefragt. Deshalb ist es wichtig, sich im Voraus darüber klar zu sein, welche Eigenschaften der gewünschte Kopfhörer mitbringen soll. Für manche Musiker reicht ein Kopfhörer vielleicht nicht aus, da er in bestimmten Punkten schwächelt, dafür aber in anderen Punkten die Konkurrenz übertrifft. So ist es im Studio nicht undenkbar, von mehreren Kopfhörern Gebrauch zu machen. Für private Nutzer, die einen Studio-Kopfhörer für das Musikhören nutzen wollen, sei ein geschlossener Kopfhörer empfohlen, da dieser meist eine solide Geräuschisolierung hat. Für Prozesse wie das Mixing und Mastering sind in erster Linie offene oder halboffene Kopfhörer geeignet. Letztendlich bietet es sich an, verschiedenen Kopfhörer zu testen und sich nicht gänzlich auf das Urteil anderer zu verlassen. Für jede Berufsgruppe, ob Sänger und Sängerin oder Musikproduzent, gibt es einen geeigneten Kopfhörer. Mit einiger Recherche lässt sich das perfekte Gerät für jeden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.