Die 50 besten Superhelden-Filme aller Zeiten

Superheldenfilme (Batman)
Photo by Marcin Lukasik on Unsplash

Blockbuster, die Millionen ins Kino locken, Milliarden einspielen und endlose Debatten im Freundeskreis und im Internet auslösen: Superhelden-Filme haben schon seit Längerem Hochkonjunktur und daran wird sich auch in der nächsten Zeit kaum etwas ändern. Hier stellen wir dir eine Liste unserer 50 liebsten Superhelden-Filme vor:

1. The Dark Knight (2008)


Ein Jahr nach den Ereignissen von Batman Begins (2005) beginnen Batman, Lieutenant James Gordon und der Staatsanwalt Harvey Dent erfolgreich, die Verbrecher von Gotham heimzusuchen – bis ein mysteriöser und sadistischer Bösewicht, der nur als der Joker bekannt ist, in der Stadt erscheint und eine neue Welle von Terrorismus und Chaos schafft. Batmans Kampf gegen den Joker wird zutiefst persönlich und zwingt ihn dazu, alles zu hinterfragen, woran er bis dahin geglaubt hat.

Viele preisen The Dark Knight als den besten Superhelden-Film aller Zeiten an und uns ist die Entscheidung auch nicht leicht gefallen. Brutal und dunkel, poetisch und dennoch unterhaltsam ist The Dark Knight nicht nur ein Superhelden-Film, sondern auch ein spannend geschriebener Krimi. Dazu kommen ausgezeichnete Performances von Gary Oldman, Christian Bale und Heath Ledger, dessen tragischer Tod nach Abschluss der Dreharbeiten den Film überschattete.

2. Black Panther (2018)


Nach dem Tod seines Vaters und den Ereignissen von Captain America – Civil War kehrt Kronprinz T’Challa in die afrikanische Nation Wakanda zurück, um den Thron seines Vaters einzunehmen. Doch mit dem plötzlichen Auftauchen eines mächtigen Feindes wird T’Challas Stellung als König und als Black Panther auf die Probe gestellt. Dabei gerät er in einen Konflikt, der nicht nur das Schicksal von Wakanda, sondern auch der ganzen Welt gefährdet. Angesichts dieser Gefahr muss der junge König Verbündeten sammeln und die volle Macht seines Erbes als schwarzer Panther freisetzen, um seine Feinde zu besiegen und die Zukunft seines Volkes zu gewährleisten.

Black Panther vereint in sich nicht nur die pure Freude am Superhelden-Genre und reichhaltige Erfahrung des Marvel Cinematic Universe vergangener Filme, sondern hat mit Michael B. Jordans Killmonger einen der besten Gegenspieler aller Superhelden-Filme. Was den Film jedoch besonders auszeichnet, ist wie Regisseur Ryan Coogler mit atemberaubender Eleganz in Black Panther verdeutlicht, dass das Genre auch für komplexere Fragestellungen über Fortschritt und Privileg offen ist und nicht in vereinfachenden Gut-Böse-Formeln verhaftet bleiben muss.

3. The Avengers (2012)


Nachdem Thors Bruder Loki den geheimnisvollen Tesseract mit seinen schier unbegrenzten Energiereserven in seinen Besitz bringt, initiiert Nick Fury, Direktor von S.H.I.E.L.D. eine Rekrutierungsmaßnahme für Superhelden, um die Erde zu retten und der Bedrohung durch Loki und seine Verbündeten Herr zu werden. Zu seinem Avengers-Team gehören unter anderem Iron Man, Captain America, der Hulk und Thor.

Ob The Avengers nun der beste der Marvel-Filme ist – oder auch nur der Beste der Avengers-Reihe selbst – darüber lässt sich durchaus streiten. Unbestritten ist, dass der Film zum ersten Mal das Superhelden-Ensemble des Avengers-Teams auf dem Bildschirm mit großem Erfolg und Charisma zusammenbrachte und deshalb, finden wird, verdient dieser Film absolut einen Platz auf dieser Superhelden-Liste.

4. Iron Man (2008)


Der superreiche und superschlaue Toni Stark, Besitzer der Stark-Industry und Erfinder, führt in einem Krisengebiet Waffentest durch, als er von Terroristen entführt wird, die ihn zwingen wollen, für sie eine furchtbare Waffe zu entwickeln. Stattdessen baut er sich selbst eine Hightech-Rüstung und befreit sich selbst aus der Gefangenschaft. Zurück in Amerika setzt Stark seine Rüstung und Technologie ein, um fortan Verbrechen zu bekämpfen.

„Ich bin Iron Man“ – mit diesen Worten endet der erste eigenfinanzierte Marvel-Superhelden-Film. Mit Iron Man schrieb Marvel nicht nur Geschichte, sondern setzte auch den Startschuss für die erste Phase der Filme des Marvel Cinematic Universe. Robert Downey Jr. wurde nicht nur von Kritikern für seine Performance gelobt, sondern spielte sich auch in die Herzen von Millionen von Fans.

5. Logan (2017)


In diesem letzten der Wolverine-Filme kümmert sich der erschöpfter Logan in einem abgelegenen Versteck um den desorientierten und kranken Professor X. Seine müden Versuche, sich und den Professor vor der Welt abzuschirmen werden auf den Kopf gestellt, als er ein junges Mutanten-Mädchen trifft, das ihm sehr ähnelt und dringend seinen Schutz braucht. Logan muss sich um das Kind kümmern und gegen die dunklen Mächte kämpfen, die sie gefangen nehmen wollen.

Kein unumstrittener Film für den dritten Platz, aber die melancholische Ernsthaftigkeit des Filmes hat uns dennoch überzeugt.

6. X-Men (2000)


Der Film führt das Mädchen Rogue, die auf ihrer Flucht vor ihren ungewöhnlichen Fähigkeiten den geheimnisvollen Einzelgänger Wolverine trifft, mitten in den Konflikt zwischen Professor Xaviers X-Men und der von Magneto geleiteten Bruderschaft der Mutanten. Der rachsüchtige Magneto plant, die Staats- und Regierungschefs der Welt auf einem Gipfeltreffen der Vereinten Nationen mit einer Maschine, die er selbst gebaut hat, in Mutanten zu verwandeln, um eine größere Akzeptanz für diese zu erreichen. Dabei ist er sich jedoch nicht bewusst, dass diese erzwungene Mutation zwangsläufig zum Tod der veränderten Menschen führt.

Bryan Singers erste Installation der langlebigen X-Men-Serie brachte uns das Dream-Team Patrick Stewart und Ian McKellen als Professor X und Magneto – Grund genug, dass der Film auf dieser Liste einen wohlverdienten Platz erhält.

7. Guardians of the Galaxy (2014)


Dieser herrlich-fröhliche Film brachte 2014 einen frischen Wind in das Marvel Cinematic Universe und hat uns direkt überzeugt: Der großmäulige Weltraumabenteurer Peter Quill – Chris Pratt direkt aus Parks and Recreation – findet sich plötzlich in der Quere von gefährlichen Finstermännern, nachdem er einen Orb, eine geheimnisvolle Metallkugel, gestohlen hat, die von Ronan dem Ankläger, einem mächtigen Bösewicht, begehrt wird. Um seinen Verfolgern aus dem Weg zu gehen, muss Quill ein ungewöhnliches Team um sich sammeln: die Kopfgeldjäger Rocket – ein hyperintelligenter Waschbär – und den baumartigen Groot ebenso wie die aggressive und rätselhafte Gamora und den rachsüchtigen Drax der Zerstörer. Doch als diese fünf Außenseiter die wahre Kraft des Orbs und die kosmische Bedrohung, die er darstellt, entdecken, müssen sich Quill und seine unwillige Crew zusammentun, um das Universum zu retten.

8. Shazam (2019)


Wer träumt nicht heimlich davon, einen Superhelden in sich zu tragen und diesen bei Gelegenheit mit viel Muskeln, frechen Sprüchen und eng anliegendem Kostüm raushängen zu lassen? Der 14-jährige Billy, der seit Jahren von Pflegefamilie zu Pflegefamilie wandert, bekommt per Zufall von einem alternden Zauberer die Möglichkeit, diesen Traum ausleben zu können: Mit einem Wort kann er sich in den erwachsenen Superhelden Shazam verwandeln. Dabei nutzt Billy seine neu gefundenen Kräfte zunächst, unterstützt von seinem Ziehbruder, für allerlei Unsinn. Doch er muss schnell seine Superkräfte meistern, ehe der böse Dr. Thaddeus Sivana, der schon lange nach den Superkräften giert, Shazams magische Fähigkeiten in die Hände bekommt.

Warmherzig, lustig und eine Liebeserklärung an das ganze Superhelden-Genre ist Shazam ein erfrischend abwechslungsreicher Film, der viel Spaß macht.

9. Unbreakable (2000)


Lange bevor Samuel L. Jackson als Nick Fury im Marvel Cinematic Universe Superhelden nach seiner Pfeife tanzen lässt, begeisterte er in diesem Film von M. Night Shyamalan als zerbrechlicher Mastermind. In dem Film überlebt David Dunn, ein Sicherheitsbeamter, als Einziger ein schweres Zugunglück. Er wird von Elijah Price, der an der Glasknochenkrankheit leidet, aufgesucht. Elijah beginnt, David davon zu überzeugen, dass er Superkräfte hat. Dabei stellt sich die Frage, welche Rolle Elijah zufällt, der in allem das Gegenteil von David ist, wenn dieser ein Superheld sein soll – Mentor oder Gegenspieler…?

Unbreakable ist ein kluger, nachdenklicher Film, der sich liebevoll und trotzdem kritisch mit dem Superhelden-Genre auseinander setzt.

10. Wonder Woman (2017)


Diana, Prinzessin der Amazonen, wird auf einer versteckten Insel zur Kriegerin ausgebildet, bis sie einen amerikanischen Piloten trifft, der ihr von dem Konflikt erzählt, der als Erster Weltkrieg in die Geschichtsbücher eingehen wird. Überzeugt davon, dass sie die Bedrohung stoppen kann, verlässt die junge Frau ihr Zuhause zum ersten Mal, zieht in den Krieg und entdeckt schließlich ihre vollen Kräfte.

Wonder Woman ist kein perfekter Superhelden-Film, aber er hat ein für alle Mal bewiesen, dass Frauen nicht nur als optisches Beiwerk von Superhelden-Filmen überzeugen können, sondern auch im Regie-Stuhl – alleine dafür gehört er in die Top 20.

11. Avengers: Infinity War (2018)


Während die Avengers und ihre Verbündeten die Erde weiterhin vor Bedrohungen schützen, gleichzeitig jedoch mit internen Konflikten zu kämpfen haben, taucht eine neue Gefahr auf: Thanos. Sein Ziel ist es, alle sechs Infinity-Artefakte von unvorstellbarer Kraft zu sammeln und damit im gesamten Universum die halbe Bevölkerung zu vernichten. Alles, wofür und wogegen die Avengers gekämpft haben, führt zu diesem Moment – und doch war das Schicksal des Universums noch nie so ungewiss.

In dem atemberaubenden vorletzten Film der Avengers-Reihe, der die Serie um das Superhelden-Team mit dem zweiten Teil Endgame auf spektakuläre Weise abschließt, kommen die Charaktere und Handlungsstränge von über 10 Jahren Filmgeschichte und fast 20 Filmen in einem voluminösen Ensemblefilm zusammen – jenseits aller Kritik an dem Film eine Glanzleistung, finden wir.

12. Spider-Man: Homecoming (2017)


Begeistert von seinen Erfahrungen mit den Avengers und der Begegnung mit Tony Stark kehrt der junge Peter Parker nach Queens zurück, wo der Schüler bei seiner Tante May lebt. Unter dem wachsamen Auge seines viel bewunderten Mentors Stark versucht Peter, zu seinem normalen Leben zurückzukehren und sich gleichzeitig als Superheld zu beweisen. Aber bald werden seine Kräfte auf die Probe gestellt, wenn der böse Vulture auftaucht und alles zu bedroht, was Peter am Herzen liegt.

Nach seinem Auftritt in Captain America: Civil War, ist Spider-Man: Homecoming der erste MCU Film, der sich dem beliebten Comic-Helden Spidey in der Hauptrolle widmet – und, wie wir finden, der beste Spidey überhaupt!

13. Watchmen (2009)


In den 1980er Jahren in einer alternativen Realität gehören Superhelden zum Alltag in Amerika. Als einer seiner ehemaligen maskierten Kollegen ermordet aufgefunden wird, deckt Superheld Rorschach eine Verschwörung auf, die das Ziel hat alle früheren und gegenwärtigen Superhelden in Verruf zu bringen und zu töten. Während er sich mit den Superhelden im Ruhestand verbündet, entdeckt Rorschach eine weitreichende Verschwörung, die ihrer gemeinsame Vergangenheit ihren Ursprung hat und katastrophale Folgen für die Zukunft der Welt mit sich bringt.

Der extrem dunkle und satirische Superhelden-Film mit seinen für das Genre ungewöhnlich erwachsenen Themen polarisierte nach seinem Erscheinen Kritik und Publikum und gehört alleine für seine starken Bilder auf die Liste der besten Superhelden-Filme.

14. X-Men: Days of Future Past (2014)


Überzeugt davon, dass Mutanten eine Bedrohung für die Menschheit darstellen, entwickelt der Wissenschaftler Dr. Bolivar Trask – Peter Dinklage aus Game of Thrones – die Sentinels, enorme Roboter, die Mutanten erkennen und ausfindig machen können. Jahrzehnte später haben die Sentinels sich zu hocheffizienten Tötungsmaschinen entwickelt. Da Mutanten im 21. Jahrhundert nun vom Aussterben bedroht sind, meldet sich Wolverine freiwillig, um die X-Men in der Vergangenheit einzusammeln und dabei zu helfen, die Geschichte zu verändern und damit ihre Zukunft zu retten.

In letzter Zeit haben Installationen wie Apokalypse oder Dark Phoenix dazu geführt, dass X-Men Franchise in berechtigten Verruf zu bringen, doch die ersten Filme der alternativen Zeitlinie, wie Days of Future Past, sollten davon nicht betroffen sein – schon allein der herausragenden Besetzung wegen.

15. Blade (1998)


Halb Mensch, halb Vampir, will der Vampirjäger Blade den Tod seiner Mutter rächen und die Welt von den Vampiren befreien. Doch die modernen, technologisch fortgeschrittenen Vampire, die er verfolgt, benötigen seine spezielle Blutgruppe, um einen bösen Gott zu beschwören, der eine Schlüsselrolle in ihrem Plan spielt, die Menschheit zu vernichten.

Ungewöhnlich dunkel für die 1990er Superhelden-Filme, war Blade in seiner Zeit ein großer Erfolg, der mithalf den Weg für weitere Comic-Verfilmungen zu ebnen.

16. Superman (1978)


Kurz vor der Zerstörung des Planeten Krypton schickt der Wissenschaftler Jor-El seinen neugeborenen Sohn Kal-El in einem Raumschiff zur Erde. Dort wächst der junge Clark in der Obhut der warmherzigen Menschen Jonathan und Martha Kent auf einer Farm auf. Er entdeckt seine übermenschlichen Kräfte und zieht nach Metropolis, um das Böse zu bekämpfen. Als Superman stellt er sich gegen den bösartigen Lex Luthor, während er gleichzeitig versucht, als Reporter Clark Kent seine Identität geheimzuhalten und um das Herz seine Mitarbeiterin Lois Lane zu erobern.

Diesen Superhelden-Film muss man einfach gesehen haben, denn Regisseur Richard Donner und seine Darsteller Christopher Reeve, Marlon Brandon und Gene Hackman schufen 1978 mit diesem Film einen Referenzpunkt des Genres.

17. Birdman (2014)


Zugegebenermaßen ist Birdman kein richtiger Superhelden-Film. Doch Alejandro Iñárritu nachdenklich-melancholischer Spielfilm von 2014 ist eine so wunderschöne Liebeserklärung an das Genre und seine Darsteller, dass wir finden, dass der Film trotzdem einen Platz auf dieser Liste verdient.

Der frühere Kinosuperheld Riggan Thomson – ein großartiger Michael Keaton, der in der Rolle sicherlich auf seine Erfahrungen als Tim Burtons Batman zurückgreifen konnte – probt eine ambitionierte Broadway-Produktion, von der er sich erhofft, dass sie seiner stagnierenden Schauspielkarriere neues Leben einhauchen und der Welt beweisen wird, dass er ein echter Künstler und nicht nur ein alternder Filmstar ist. Während die Premiere näher rückt, wird Riggan gezwungen, einen hungrigen jungen Schauspieler als Ersatz einzustellen, und gleichzeitig mit seiner Freundin, seiner Tochter und seiner Ex-Frau fertig werden. Dabei wird alles kommentiert von der zynischen Stimme von Riggans alter Superheldenfigur Birdman, der alles daran setzt, dass Riggan von seinem Unternehmen ablässt und sich wieder dem Superhelden-Geschäft zuwendet…

18. Die Unglaublichen – The Incredibles (2004)


In diesem viel gerühmten Pixar-Animationsfilm müssen die verheirateten Superhelden Mr. Incredible und Elastigirl unter ihren bürgerlichen Namen Bob und Helen Parr mit ihren Kindern ein normales Leben führen, da die Regierung alle Aktivitäten mit Superkräften verboten hat. Obwohl Mr. Incredible Frau und Kinder liebt, sehnt er sich nach seinen Abenteuern zurück. Als er auf eine Insel gerufen wird, um gegen einen außer Kontrolle geratenen Roboter zu kämpfen, ergreift er diese Chance daher mit beiden Händen. Doch bald darauf steckt der Superheld selbst in Schwierigkeiten und es liegt an seiner Familie, ihn zu retten.

In typischer Pixar-Manier vereint The Incredibles Elemente des Superhelden-Genres mit viel Humor und Herz zu einem Film, der sowohl kleine als auch große Superhelden-Fans begeistert.

19. Hellboy (2004)


Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs versuchen die Nazis, ein Portal in eine paranormale Dimension zu öffnen, um die Alliierten doch noch zu besiegen. Sie können jedoch nur einen kleinen Dämon herbeirufen, der von alliierten Streitkräften gerettet und als „Hellboy“ bezeichnet wird. Sechzig Jahre später arbeitet Hellboy als Agent im Büro für paranormale Forschung und Verteidigung.
Unterstützt von anderen Kollegen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten muss er Amerika gegen dunkle Mächte schützen.

Dieser herrlich schräge Film wurde von der Kritik hochgelobt, war aber leider kein Box-Office-Hit. Wir finden, er gehört dennoch auf diese Liste.

20. Avengers: Endgame (2019)


Der gravierende Verlauf der Ereignisse, die von Thanos in Gang gesetzt wurden, der das halbe Universum auslöschte und einige Avengers tötete, zwingt die verbleibenden Avengers, einen letzten Widerstand anzuführen. Ein würdiger Abschluss einer 22 Filmen umfassenden Saga.

Aufregend, unterhaltsam und emotional beeindruckend, Avengers: Endgame tut alles, was nötig ist, um Marvels epische Infinity Saga ein zufriedenstellendes Finale zu verwandeln.

21. Spider-Man 2 (2004)

22. The Return of the First Avenger (2014)

23. Thor (2011)

24. Deadpool (2016)

25. Sky High – Diese Highschool hebt ab! (2005)

26. The First Avenger: Civil War (2016)

27. Iron Man 2 (2010)

28. The Dark Knight Rises (2012)

29. The Return of the First Avenger (2014)

30. Doctor Strange (2016)

31. Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)

32. Iron Man 3 (2013)

33. Spider-Man: A New Universe (2018)

34. Wolverine: Weg des Kriegers (2013)

35. Aquaman (2018)

36. Hellboy – Die goldene Armee (2008)

37. Thor – The Dark Kingdom (2013)

38. Deadpool 2 (2018)

39. Man of Steel (2013)

40. Avengers: Age of Ultron (2015)

41. The Amazing Spider-Man (2012)

42. Ant-Man (2015)

43. X-Men: Erste Entscheidung (2011)

44. Ant-Man and the Wasp (2018)

45. Thor: Tag der Entscheidung (2017)

46. Batmans Rückkehr (1992)

47. Spider-Man 3 (2007)

48. Superman II (1981)

49. X-Men 2 (2003)

50. Der unglaubliche Hulk (2008)

Diese Liste könnte noch unendlich lange fortgesetzt werden, doch wir hoffen, dir doch den einen oder anderen Film vorgestellt zu haben, den du vielleicht noch nicht kanntest, und wünschen dir viel Spaß beim Entdecken unserer liebsten Superhelden-Filme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.