„This Is America“ ist der erste Rap-Song, der einen Grammy für „Song des Jahres“ gewinnt

Donald Glover
(c) DFree / Bigstock.com

Childish Gambino gewann bei den Grammys für „This Is America“ die Auszeichnung „Song des Jahres“. Das ist das erste Mal, dass ein Hip-Hop-Song diese Ehre zuteil wurde.

Zu den Gewinnern der 61. jährlichen Grammy-Preisverleihung gehörte Childish Gambino, der trotz seiner Abwesenheit mehrere Auszeichnungen erhielt, darunter „Song of The Year“ für seinen „This Is America“-Track.

„This Is America“ war einer der drei Rap-Songs, die in diesem Jahr für den Preis nominiert wurden. Die Konkurrenz für den Rapper Childish Gambino war dabei nicht einfach zu schlagen. Kendrick Lamar und SZAs gingen mit „All the Stars“ ins Rennen, Drakes mit „God’s Plan“, Shawn Mendes mit „In My Blood“, Maren Morris, Zedd und Grey’s mit „The Middle“, Lady Gaga und Bradley Cooper mit „Shallow“, Brandi Carlile mit „The Joke“ und Ella Mai mit „Boo’d Up“.

Produzent Ludwig Göransson lobte den Song als sozialen Kommentar, der sowohl für Amerika als auch für den Rest der Welt gilt. „Es veranschaulicht die Ungerechtigkeit, feiert das Leben und vereint uns alle gleichzeitig„, sagte Göransson. Diese Auszeichnung rundete eine historische Nacht für Gambino ab, der jede Auszeichnung, für die er nominiert war, gewann. Außerdem gewann der Hip-Hop-Künstler auch noch den Grammy für „Record of the Year“.

Der Song selbst beschäftigt sich mit Fragen der Polizeibrutalität und Waffengewalt, was durch das Musikvideo des Songs unterstrichen wird.

Schaue dir die restlichen Gewinner der diesjährigen Grammy Awards an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.