Das Vermögen von Amy Adams – Wie reich ist die Schauspielerin?

(c) G.L. / Bigstock.com

Sie gilt als der Pechvogel der Academy Awards schlechthin, ist aber gleichzeitig auch eine der bestbezahlten Schauspielerinnen auf unserem Globus: Amy Adams. Mehrmals wurde die in Italien geborene Amerikanerin mit dem hellroten Haar schon für den beliebten Oscar nominiert. Dabei ging der Star aus „American Hustle“ jedoch jedes Mal leer aus.

Ihrem Bankkonto scheint dies nicht zu schaden, schließlich gilt Amy Adams als Garant für klingelnde Kinokassen. Besonders Engagements in Superheldenfilmen wie „Justice League“ oder „Batman v Superman“ machten die Schauspielerin reich.

Mehrmals wurde Amy Adams so in den Forbes-Listen weit oben angeführt. Nachdem ihre Karriere mit B-Movies und einzelnen Serienauftritten begann, schaffte sie mit zahlreichen Komödien ihren Durchbruch, bevor sie in den ganz großen Blockbustern mitwirkte.

Besonders in den letzten Jahren kam die Karriere des Rotschopfes in Fahrt, wobei die Amerikanerin in dieser Hinsicht vielen jüngeren Kolleginnen einiges voraus hat. Doch wie viel Geld hat ihr dies tatsächlich eingebracht? Findet heraus, wie prall der Geldbeutel von Amy Adams wirklich gefüllt ist und wofür die Schauspielerin ihr Geld ausgibt!

So groß ist das Vermögen von Amy Adams

Geschätzt wird, dass sich auf dem Bankkonto von Amy Adams eine stolze Summe von 60 Millionen US-Dollar befindet. Dabei bezieht die Amerikanerin ihr Geld fast ausschließlich aus ihren Engagements in zahlreichen Filmen und Serien. So gilt Amy Adams als echtes Arbeitstier und war schon Teil von über 50 Produktionen.

Dass dabei jährlich ein ordentliches Gehalt zusammenkommt, ist somit kein Wunder. Den Großteil ihres Vermögens hat die Tochter eines Soldaten jedoch erst in den letzten Jahren erwirtschaftet.

2014, 2016 und 2017 soll sie so laut Schätzungen von Forbes jährlich die Marke von 10 Millionen US-Dollar geknackt haben. Dabei ist es nur wahrscheinlich, dass die Schauspielerin ihren Höhenflug in den kommenden Jahren fortsetzen kann, wobei sich ein Karriereknick aufgrund ihres schauspielerischen Talents nicht abzeichnet.

Wie viel verdient Amy Adams im Jahr?

In den letzten Jahren überstieg der jährliche Verdienst von Amy Adams jeweils 10 Millionen US-Dollar. In den Jahren 2014 und 2016 erhielt die bescheidene Amerikanerin für ihre Arbeit in den „Batman“-Filmen jeweils 13 Millionen US-Dollar auf ihr Konto überwiesen.

Auch im Jahr 2017 konnte sie ihr Vermögen noch einmal um 11 Millionen US-Dollar erhöhen. Im Vergleich zum Umsatz, den die Filme mit Amy Adams erzielen, scheint dieses Einkommen jedoch fast lächerlich. „Justice League“ spielte so weltweit etwa 650 Millionen US-Dollar ein, während „Batman v Superman“ mit über 870 Millionen US-Dollar noch einmal weitaus erfolgreicher war.

Beschweren möchte sich die schöne Amerikanerin laut eigenen Aussagen dennoch nicht. So setzt sie sich zwar öffentlich für die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen im Filmbusiness ein, möchte aufgrund ihres enormen Einkommens jedoch nicht undankbar wirken. Ihre Bescheidenheit zahlt sich aus. Auch für die Miniserie „Sharp Objects“ soll Amy Adams im Jahr 2018 für jede der acht Episoden etwa 300.000 US-Dollar erhalten haben.

Womit verdient Amy Adams noch ihr Geld?

Außerhalb ihrer Engagements in Filmen scheut Amy Adams öffentliche Auftritte. Lukrative Werbedeals finden sich somit nicht im Lebenslauf der Amerikanerin. Zu Preisverleihungen ließ sich Amy Adams jedoch in Kleidern von Louis Vuitton oder Christian Louboutin ablichten. Dass auch dieser Fakt zu ihrem enormen Einkommen beigetragen hat, ist anzunehmen. Reich wurde Amy Adams jedoch in erster Linie durch ihre schauspielerische Arbeit.

Viel lieber setzt sich Amy Adams für gemeinnützige Zwecke ein, unterstützt dabei unter anderem unterprivilegierte Kinder und Jugendliche und kämpft außerdem für die Rechte der LGBT-Szene. Zu ihrer Vita zählen außerdem Auftritte gegen sexuellen Missbrauch und zur Generierung von Aufmerksamkeit für Hirntumore, womit sie jedoch wohl kein Geld verdient haben wird.

Diesen Luxus gönnt sich Amy Adams mit ihrem Vermögen

Wer reich ist, kann auch viel Geld ausgeben. Trotz ihres gewaltigen Einkommens bleibt Amy Adams jedoch bodenständig. Ihr verdientes Geld hat sie so beispielsweise lediglich in ein Anwesen in Beverly Hills investiert, das etwa 3,1 Millionen US-Dollar gekostet hat, welches sie zusammen mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter bewohnt.

Auch auf einen imposanten Fuhrpark scheint Amy Adams zu verzichten. Privat fährt sie so einen Audi A6, der mit einem Preis von 60.000 US-Dollar jedoch kein großes Loch in das Vermögen der Schauspielerin gerissen haben dürfte. Ansonsten hält sich die rothaarige Schauspielerin jedoch eher bedeckt, was ihr Privatleben betrifft. Einen großen Teil ihres Einkommens wird sie so wohl clever investiert haben.

So wurde Amy Adams zum Star

Geboren wurde Amy Adams in Vicenza in Italien, wo ihr Vater als US-Soldat stationiert war. Da ihr Vater jedoch abseits davon auch als Theaterschauspieler arbeitete, kam sie früh mit dem Geschäft in Kontakt. Während ihrer Schulzeit nahm Amy Adams Ballettunterricht und arbeitete nach ihrem Abschluss als Kellnerin. Später erhielt sie ihr erstes Engagement als Musicaldarstellerin und spielte 1999 ihre erste Nebenrolle in der Filmsatire Gnadenlos schön.

Es folgten weniger erfolgreiche Engagements in Komödien und Serien, bevor Amy Adams 2002 in „Catch Me If You Can“ von Steven Spielberg ihren Durchbruch feierte.

Für ihre Nebenrolle in Junikäfer wurde sie 2006 erstmals für einen Oscar nominiert. Das ganz große Geld verdiente Amy Adams jedoch erst in den 2010er Jahren. Filme wie „American Hustle“, „Batman v Superman“ oder „Justice League“ wurden zu Kassenschlagern und verhalfen Amy Adams so zu einer stolzen Summe auf dem Bankkonto.

So gilt die bescheidene Schauspielerin heute als heiß begehrt und kann sich vor guten Angeboten kaum noch retten. Auch in den kommenden Jahren ist der Terminkalender der fleißigen Amerikanerin schon voll.

Amy Adams privat: Mit Mann und Kind in Beverly Hills

Nach ihrem Durchbruch als Schauspielerin zog Amy Adams von Colorado an die Westküste und wohnt heute in Beverly Hills. Sie wuchs in einer Mormonenfamilie auf und ist auch heute noch mit den Werten der Glaubensgemeinschaft verbunden. Vielleicht ist dies der Grund, weshalb sie mit ihrem Ehemann Darren Le Gallo, der ebenfalls Schauspieler ist, schon seit 2001 zusammen war, bevor sich das Paar im Jahr 2015 das Ja-Wort gab. Im Jahr 2010 kam die gemeinsame Tochter auf die Welt. Ansonsten versucht Amy Adams wenig von ihrem Privatleben preiszugeben, wobei sie als Schauspielerin gilt, die ihr Leben bisher frei von Skandalen führte.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.