Das Vermögen von Angelina Jolie – Wie reich ist die Schauspielerin?

Angelina Jolie
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Angelina Jolie ist heute reich, gilt als zeitlos schön und ein Weltstar, der sich um Geld keine Sorgen machen muss.

Ihr privates Vermögen wird von Experten der Unterhaltungsbranche auf 160 Millionen US-Dollar geschätzt!

Doch ihr Ruhm kam nicht über Nacht: Zwischen 1982 und dem Jahr 2000 wirkte die Schauspielerin in mehr als einem Dutzend Produktionen mit, ehe sie 2001 durch ihr Mimen der Lara Croft in „Tomb Raider“ eine völlig neue Popularität erfuhr und reich wurde – obwohl sie für ihre Leistung in „Girl, Interrupted“ (1999) im Jahr zuvor einen Oscar als beste Nebendarstellerin gewann.

Mit dem Film, der sie global zu einem Sex-Symbol machte, hat sie auch ihr erstes kleines Vermögen verdient: Das Einkommen aufgrund ihres Engagements in der Computerspiel-Adaption betrug nämlich stolze 7 Millionen US-Dollar! Nachdem der Kinofilm beinahe 275 Millionen US-Dollar eingespielt hatte war klar, dass Angelina Jolie auch für die „Tomb Raider“-Folgeproduktion „Die Wiege des Lebens“ gewonnen werden wollte. Den Produzenten gelang dies auch, indem sie Angelina Jolie hierfür 2013 12 Millionen US-Dollar überwiesen.

So viel Geld hat Angelina Jolie nach ihrem Durchbruch verdient

2005 hielt für die Schauspielerin nicht nur ein Einkommen von 10 Millionen US-Dollar bereit, sondern auch eine Liebe ihres Lebens. Gemeinsam mit Brad Pitt stand sie für diese Summe für „Mr. & Mrs. Smith“ vor der Kamera. Während den Dreharbeiten lernten sie sich nicht nur kennen, sondern auch lieben. Mittlerweile gehen die beiden Hollywood-Stars zwar getrennte Wege, doch das Geld, welches sie während ihres Kennenlernens verdient hat, schlummert mit hoher Wahrscheinlichkeit noch immer in ihrem Vermögen.

LESETIPP:
10 Filmpaare, die sich im echten Leben verliebten

Ihre Beliebtheit sorgte fortwährend für gut bezahlte Rollen, die ihr wiederum ein wiederkehrend hohes Einkommen gewährleisteten. So handelte sie für ihr Schauspiel in „Der gute Hirte“ (2006) eine Gage über 10 Millionen US-Dollar aus. Im Jahr darauf erhielt sie für ihre Verpflichtung für „Ein mutiger Weg“ weitere 10 Millionen US-Dollar.

Ebenfalls 2007 sackte Angelina Jolie für ihre Darstellung von Grendels Mutter in „Die Legende von Beowulf“ 8 Millionen US-Dollar ein. Weitere Auszüge aus ihrer Filmografie (Auswahl) mit der Angabe, wie viele US-Dollar ihre Einkommen für diese Engagements gewesen sind: „Wanted“ (2008) – 15 Millionen US-Dollar, „The Tourist“ (2010) – 19 Millionen US-Dollar, „Salt“ (2010) – 20 Millionen US-Dollar, „Maleficent – Die dunkle Fee“ (2014) – 15 Millionen US-Dollar.

Angelina Jolie Einnahmen pro Film:

Film:Einnahmen:
Maleficent – Die dunkle Fee (2014)15 Millionen US-Dollar
In the Land of Blood and Honey (2011)2,5 Millionen US-Dollar
Kung Fu Panda 2 (2011)1 Millionen US-Dollar
The Tourist (2010)19 Millionen US-Dollar
Salt (2010)20 Millionen US-Dollar
Wanted (2008)15 Millionen US-Dollar
Die Legende von Beowulf (2007)8 Millionen US-Dollar
Ein mutiger Weg (2007)10 Millionen US-Dollar
Der gute Hirte (2006)10 Millionen US-Dollar
Mr. & Mrs. Smith (2005)10 Millionen US-Dollar
Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens (2003)12 Millionen US-Dollar
Lara Croft: Tomb Raider (2001)7 Millionen US-Dollar
Gesamt-Einnahmen: 129.500.000

So steigerte Angelina Jolie ihr Vermögen neben der Schauspielerei

Angelina Jolie steht als Regisseurin gerne auch einmal hinter der Kamera. So geschehen beispielsweise bei ihrem ersten Spielfilm „In the Land of Blood and Honey“, bei welchem sie als eben diese und auch als Produzentin fungierte. Auch wenn sie nicht vor der Kamera stand, konnte sie 2,5 Millionen US-Dollar für ihr Einbringen in das Projekt einstreichen.

Als Synchronsprecherin machte sie sich vor allem als Stimme von Tigress in der Trilogie von „Kung Fu Panda“ einen Namen. Alleine für die Synchronisation des zweiten Teiles erhielt sie eine Vergütung von 1 Millionen US-Dollar.

2011 schloss sie zudem einen Deal mit dem Mode-Label von Louis Vuitton als Werbegesicht ab. Und dieser hat die zu diesem Zeitpunkt sowieso schon reiche Medienperson noch reicher gemacht: Durch die erfolgreiche Kooperation hat Angelina Jolie einmal mehr – gänzlich nebenbei – 10 Millionen US-Dollar verdient.

So viel verdient sie pro Jahr und so gab sie zig Millionen US-Dollar an die Menschheit zurück

Ihr Vermögen ist tatsächlich immens und gleichzeitig unvorstellbar für „Otto Normalverbraucher“. Um ihr Bankkonto etwas greifbarer zu machen, werfen wir einen übersichtlichen Blick auf ihre Einkommen in den letzten Jahren:

2001: 7 Millionen US-Dollar
2003: 12 Millionen US-Dollar
2005: 10 Millionen US-Dollar
2006: 18,2 Millionen US-Dollar
2007: 20 Millionen US-Dollar
2008: 15 Millionen US-Dollar
2009: 39 Millionen US-Dollar
2010: 40 Millionen US-Dollar
2011: 30 Millionen US-Dollar
2012: 20 Millionen US-Dollar
2013: 33 Millionen US-Dollar
2014: 18 Millionen US-Dollar
2015: 15 Millionen US-Dollar
2018: 28 Millionen US-Dollar
Gesamt-Einnahmen: 305.200.000

Mit Sicherheit lebt Angelina Jolie nicht in ärmlichen Verhältnissen. Die Schauspielerin ist jedoch ein Mensch, dem man seinen Reichtum gönnt. Denn kaum eine andere prominente Persönlichkeit setzte sich in der Vergangenheit so beherzt für Arme, Benachteiligte und Menschenrechte ein.

2006 verkaufte sie die Exklusivrechte für den Abdruck der ersten Bilder ihrer Tochter Shiloh an das Magazin „People“ für 4,1 Millionen US-Dollar – welche sie anschließend spendete. 14 Millionen US-Dollar erhielt sie für Bilder von ihren Zwillingen Knox und Vivienne im Jahr 2008. Mit diesem Geld rief sie daraufhin die Maddox Jolie-Pitt-Foundation ins Leben. 2010 spendete sie 1 Million US-Dollar an Überlebende nach dem Erdbeben auf Haiti. Bereits ein Jahr zuvor ließ sie verschiedenen Hilfsorganisationen insgesamt rund 4,5 Millionen US-Dollar zu Gute kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.