Das Vermögen von Ashton Kutcher – Wie reich ist der Schauspieler?

Ashton Kutcher
(c) kathclick / Bigstock.com

Wenn wir uns in den elitären Kreis der Hollywood-Superstars begeben, darf ein Name auf keinen Fall fehlen: Ashton Kutcher. Der Sunnyboy aus Übersee zählt seit langen Jahren zur absoluten A-Prominenz, die unser schöner, blauer Globus zu bieten hat.

Der größte Coup Kutchers der jüngeren Fernsehgeschichte war mit Sicherheit die Übernahme der Hauptrolle in der beliebten Sitcom „Two and a Half Men“ (2003-2015). Bis zum Jahr 2011 hatte noch Charlie Sheen das Privileg, als „Charlie Harper“ die Massen in regelmäßigen Abständen zum Johlen zu bringen. Nachdem dieser aber durch zahlreiche Eskapaden in Ungnade gefallen war, brauchte es eine neue Lösung. Mit Frauenschwarm Ashton Kutcher wurde die perfekte gefunden. Heute wollen wir einmal den Weg nachzeichnen den Ashton beschritt, um so reich und berühmt zu werden, wie er heute ist.

So reich ist Ashton Kutcher

Ohne lange um den heißen Brei herumzureden: Ashton Kutcher ist ein reicher Mann. Sein Vermögen, welches sich auf eine enorme Summe von 200 Millionen US-Dollar beläuft, ist selbst für die illustren Kreise Hollywoods nicht selbstverständlich. Doch der Weg zu Geld und Gloria war alles andere als vorgezeichnet.

Wie viele oft vergessen, erblickte am 7. Februar 1978 in Cedar Rapids, Iowa nicht nur Ashton Kutcher das Licht der Welt. Zusammen mit ihm wurde sein Zwillingsbruder Michael geboren, der jedoch schon früh mit einem Herzleiden zu kämpfen hatte. Wahrscheinlich durch das Schicksal seines Bruders geprägt, entschied sich Ashton dazu, ein Studium der Biochemie zu absolvieren. Da das Geld nicht auf Bäumen wächst, und sich der junge Star sein Studium selbst bezahlen musste, besserte er sein Einkommen unter anderem dadurch auf, dass er eine Putzstelle annahm. Nachdem jedoch ein Scout auf Kutcher aufmerksam wurde, brach dieser seine Zelte, sowie sein Studium in Iowa ab und verdiente sein Geld fortan als Model im „Big Apple“ New York.

Erste Einnahmen als Schauspieler: There’s No Business Like Show Business

Der Weg ins Show Business war geebnet, der Durchbruch gelang Ashton Kutcher dann mit der Verkörperung des „Michael Kelso“ in der Kult-Sitcom „Die wilden Siebziger“ (1998-2006). Für die Produktion einer jeden Folge bezog Kutcher ein königliches Einkommen von 750.000 Dollar! Kutcher war somit also einem breiten Publikum vorstellig geworden, und erlangte in kurzer Zeit große Bekanntheit.

Diese Grundlage sollte sich auch in den kommenden Jahren im wahrsten Sinne des Wortes auszahlen. In der eingangs erwähnten Rolle des „Walden Schmidt“ in „Two and a Half Men“ durfte sich Ashton sogar über eine Vergütung von 800.000 Dollar freuen, welche er pro Episode verdient hat. Insgesamt verdiente er mit der Serie 18 Millionen US-Dollar. Ein so enorm hohes Einkommen machte ihn seiner Zeit zum bestbezahlten Serienschauspieler.

Allein in der Zeit von 2011 bis 2015 soll sein Vermögen auf 90 Millionen Dollar angestiegen sein.

Ein Lausbub im Kino

Im Jahre 2003 zeigte Ashton Kutcher seine Lausbuben-Natur und nahm in der Show mit dem Titel „Punk’d“ seine prominenten Kollegen aufs Korn, indem er ihnen mit versteckter Kamera fiese Streiche spielte. Im Rahmen der Produktion der Serie, die bis 2007 ausgestrahlt wurde, konnte Kutcher ein Einkommen von insgesamt 11 Millionen Dollar verzeichnen, und somit sein Vermögen auf eine neue Stufe hieven.

Was die Auftritte von Ashton Kutcher auf der großen Kinoleinwand angeht, sind diese eher im kleinen Rahmen gehalten. Zu seinen kommerziell erfolgreichsten Werken zählen „Im Dutzend billiger“ aus dem Jahr 2003, sowie die 2010 erschienene Liebeskomödie „Valentinstag“. Beide Streifen wurden zu Kassenschlagern und spelten jeweils deutlich über 100.000.000 Dollar in die Kinokassen. Natürlich wurde auch Kutcher für sein Mitwirken an großen Kinoproduktionen fürstlich entlohnt. So verdiente er 2011 mit „Freundschaft Plus“ eine Gage in Höhe von 11 Millionen Dollar. Durch das Biopic „Jobs“, welche das Leben von Apple-Gründer Steve Jobs nachzeichnet, erhielt das Vermögen Kutchers eine saftige Finanzspritze von 25 Millionen Dollar.

Ashton Kutcher ist als Investor aktiv

Auch über die Grenzen des Filmgeschäftes hinaus bewies Kutcher schon oft ein feines Näschen und einen ausgeprägten Geschäftssinn. So investierte er 2011 eine halbe Millionen Dollar in „Uber“, welches als Dienstleister private Taxifahrten in den Vereinigten Staaten vermittelt. Das Unternehmen schoss durch die Decke und Kutcher dürfte einen riesige Geldsumme verdient haben.

Ähnlich dürfte es bei seinen Investitionen in Unternehmen wie Pinterest, Skype, Spotify oder auch Airbnb ausgesehen haben. Da ist es nur logisch, dass Kutcher im Laufe der Zeit seine eigenen Investmentfirma gründete. Auch wenn Ashton bis zum heutigen Zeitpunkt nicht einen Tag vor der Kamera gestanden hätte, wäre er dennoch ein reicher Mann mit einem riesigen Vermögen. Es kommt nicht von ungefähr, dass das berühmte Wirtschaftsmagazin „Forbes“ Kutcher als einen der besten High-Tech-Investment-Köpfe der Welt bezeichnet. Und das will was heißen.

Spielzeug und Trend

Wohin also mit all dem Geld? Ashton Kutcher ist Eigentümer mehrerer Immobilien, darunter ein 10 Millionen Dollar schweres Haus in Kalifornien und ein nicht minder teures Gebäude in Beverly Hills. Dazu kommen die typischen Superstar-Spielzeuge, wie etwa ein Ferrari, der einen Wert von 200.000 Dollar innehat, sowie eine edle Harley Davidson. Irgendwo muss das ganze Einkommen ja hin.

Als ein Mensch, der sich dem Lauf der Dinge nicht verschließt, nutzt auch Ashton Kutcher diverse Social Media Plattformen, um seine Zielgruppen zu erreichen. Auf Twitter folgen ihm rund 18 Millionen Nutzer, auf Instagram sind es 3,2 Millionen Abonnenten.

Ein Millionär kommt selten allein

Seit mittlerweile fast sieben Jahren ist Ashton Kutcher mit seiner Schauspielkollegin Mila Kunis zusammen. Das Paar lernte sich bereits zu den Dreharbeiten für „Die wilden Siebziger“ kennen, verlor sich danach aber scheinbar aus den Augen. Seit 2015 sind die beiden Superstars verheiratet, das Paar hat außerdem zwei Kinder.

Sollte es einmal bei Kutcher einen finanziellen Einbruch geben, braucht sich dieser nach derzeitigem Stand keine Sorgen zu machen. Denn genau wie er selbst, ist auch seine schöne Mila mit der Schauspielerei reich geworden und verfügt ihrerseits über ein Vermögen in Höhe von 55 Millionen Dollar. Tochter und Sohn der beiden Darsteller werden indes nicht mit dem vielen Geld verwöhnt. Zwar dürften die beiden ein wahrlich sorgloses Leben führen, große finanzielle Zuwendungen gibt das Paar aber lieber den wirklich Bedürftigen. Liebe geht also nicht immer durch das Portemonnaie. Zuvor war Ashton Kutcher übrigens mit Demi Moore verheiratet. Die beiden gaben sich im Jahr 2005 das Ja-Wort, welches aber 2011 wieder geschieden werden sollte.