Das Vermögen von Bradley Cooper – Wie reich ist der Schauspieler?

(c) DFree / Bigstock.com

Nicht erst seit „Hangover“ zählt Bradley Cooper zu den begehrtesten und reichsten Hollywood-Schauspielern. Der Darsteller hat mit Auftritten in „Der Ja-Sager“ und „New York, I Love You“ mehrere Millionen US-Dollar angehäuft. Welches Einkommen er pro Film verbucht und für welche Dinge er das hart verdiente Geld wieder ausgibt, erfährst du in diesem Artikel.

So groß ist das Vermögen des „Hangover“-Stars

Bradley Coopers Vermögen beläuft sich derzeit auf rund 100 Millionen US-Dollar. Am meisten verdient hat der Star mit Abstand für seine Auftritte in den drei Hangover-Filmen, die Cooper rund 25 Millionen US-Dollar bescherten.

Cooper’s beeindruckendes Vermögen ist vor allem das Ergebnis seines herausragenden Erfolgs in Hollywood.

Seit seinem Einstieg in die Unterhaltungsindustrie im Jahr 1999 hat er in namhaften Filmen wie The Place Beyond the Pines, American Hustle und American Sniper mitgewirkt

Im Jahr 2014 wurde er von Forbes zu einem der am höchsten bezahlten Schauspieler Hollywoods ernannt und verdiente angeblich rund 46 Millionen Dollar.

Für seinen Auftritt in „Silver Lining“ erhielt Cooper sogar eine Oscar-Nominierung. Für die Academy-Trophäe hat es nicht gereicht, aber für die Auszeichnung als „Sexiest Man Alive“ des People-Magazins. Insgesamt war Bradley Cooper bereits in mehr als 15 Serien und über 20 Filmen zu sehen.

Schicke Wagen, Werbedeals und eine Vespa

In seinen Filmen ist er in Raumschiffen („Guardians of the Galaxy“) und aufgemotzten RVs („Das A-Team – Der Film“) unterwegs. Im echten Leben fährt der Schauspieler dagegen eher die zurückhaltenden Wagen oder quetscht sich auf seinem Roller durch den New Yorker Feierabendverkehr.

Bradley Cooper ist im Besitz eines Toyota Prius aus dem Jahr 2007, einem G55 AMG Mercedes und einer Vespa. Außerdem zählt er eine Ducati sein eigen, auf der er in der Vergangenheit bereits Berühmtheiten wie Lady Gaga durch die Straßen von Los Angeles hofiert hat. Das schwarze Rennrad hat Cooper mit der Millionengage bezahlt, die er 2016 für seinen Auftritt in einer Werbung für den Eis-Hersteller Häaegen Dazs erhalten hat.

Seine Villen

Momentan verbringt der „Silver Linings“-Star seine wohl verdienten Feierabende im 2017 erworbenen Penthouse in New York City. Das fünfstöckige Loft in West Village vereint die Architektur des frühen 20. Jahrhunderts mit modernen Elementen wie beheizte Böden und eine Glasfront mit Blick auf den malerischen High-Line-Park. Außerdem gibt es ein modernes Musik-System, das die kompletten fünf Stockwerke mit Coopers Lieblingsmusik von Odd Future und Metallica beschallt.

Seit dem Musikfilm „A Star Is Born“ singt der Entertainer auch selbst und schaffte es hierzulande sogar auf Platz 10 der Charts.

Das Stadthaus in New York verfügt über sechs Schlafzimmer, vier Badezimmer und eine gemütliche Bücherei, in welcher sich der Schauspieler aktuell dem Drehbuch zum kommenden „Joker“-Film mit Joaquin Phoenix widmet. Auch das Lieblingsbuch des Schauspielers „Die Abenteuer von Huckleberry Finn“ dürfte in den Echtholzregalen der Privatbücherei zu finden sein. Preis für das Luxus-Anwesen im Herzen New Yorks: 13,5 Millionen US-Dollar.

Seinen Zweitwohnsitz hat „Coop“ in Los Angeles. Das Anwesen mit drei Schlafzimmern und zwei Badezimmern ist mit 1,2 Millionen US-Dollar deutlich günstiger, verdient aber alleine aufgrund des Swimming Pool und des Heimkinos die Bezeichnung Traumvilla. In der modernen Küche inklusive Pizzaofen und 150-teiligem Luxusmesser-Set kocht Bradley Cooper täglich – am liebsten seine favorisierten Gerichte: Sushi und Käsekuchen nach Familienrezept.

Weitere Anwesen hat der Star in Venice Beach (1,25 Millionen US-Dollar) und Beverly Hills (2 Millionen US-Dollar). Sein Haus in Venice Beach nutzt Cooper auch als Büro für seine Produktionstätigkeiten, die der Schauspieler in den letzten Jahren stark ausgeweitet hat.

Ausgaben für Hobbys wie Reisen und Mode

Bradley Cooper gibt sein Einkommen gerne für Reisen aus. Wenn er nicht gerade im Stadion sein Lieblingsteam, die Philadelphia Eagles, anfeuert, wird er in Peru, Spanien, Thailand, Kanada und Tschechien von Paparazzo geknipst. Auch unterwegs steckt der Star viel Arbeit und Geld in sein Äußeres. Cooper wurde in der Vergangenheit unter anderem in Louis Vuitton, Diesel und anderen Luxus-Marken gesichtet.

Neben hohen Ausgaben für Reisen und Mode ist der Schauspieler auch für seine spendable Ader bekannt. Zuletzt unterstützte Bradley Cooper den Verein „Expanded Arts Program“, der Jugendlichen mit Kunst und Schauspielerei aus schwierigen Lebenslagen hilft.

Anders als seine Rolle in „American Sniper“, ist Cooper stolzer Demokrat und hat Obama und andere demokratische Kandidaten in ihren Wahlkämpfen mit seinem eigenen Einkommen unterstützt. Seinen Hauptfokus legt Bradley Cooper jedoch auf seine Schauspiel- und Produzententätigkeit.

2019 wird er unter anderem in dem Marvel-Film „Avengers: Endgame“ zu hören sein und einen noch unbetitelten Film produzieren. Das Einkommen für seinen Auftritt als „Rocket“ teilt Cooper sich mit seinem Bruder, der am Set die Greenscreen-Aufnahmen übernimmt, während Cooper dem Waschbär die Stimme leiht.

Bradley Coopers Werdegang

Über Bradley Coopers frühes Leben ist wenig bekannt. Der Schauspieler wurde am 5. Januar 1975 in Philadelphia, Pennsylvania, geboren. Nach einem Studium an der Villanova Universität in den USA und einem Abstecher an die Georgetown Universität in Washington, D.C. ging der frisch gebackene Bachelor nach New York und erlernte an der Actors Studio Drama School das Schauspielhandwerk.

Sein Debüt folgte bereits ein Jahr darauf, im Jahr 1998 in der Fernsehserie „Sex and the City“. Die ersten größeren Erfolge verdiente er sich mit der Rolle des Will Tippin in „Alias – Die Agentin“. Ganze 46 Folge lieh er der Figur sein Gesicht, bevor er mit Sitcom-Auftritten („Kitchen Confindential“) und „Broadway-Stücken („Three Days of Rain“) sein Talent und Vermögen weiter ausbaute.

Zwischen 2006 und 2007 war Bradley Cooper mit der Schauspielerin Jennifer Esposito verheiratet. Seitdem hatte der charmante Star Dates mit reichen Stars wie Zoe Saldana, Renée Zellweger und Model Suki Waterhouse. Im Jahr 2015 lernte Cooper das Model Irina Shayk kennen. Im März 2017 wurde das erste Kind des Paares geboren, Lea de Seine Shayk Cooper.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.