Das Vermögen von Chris Evans – Wie reich ist der Schauspieler?

Chris Evans
(c) kathclick / Bigstock.com

Schon lange gehört Chris Evans zum festen Inventar Hollywoods. Seit die Superheldenfilme zu Beginn des 21. Jahrhunderts ihre große Sternstunde feiern und ein Film nach dem anderen erscheint, ist auch der Amerikaner nahezu laufend in solchen Verfilmungen im Kino zu sehen.

Erst spielte er die menschliche Fackel in „Fantastic Four“, später glänzte er dann als Captain America im Marvel-Universum. Wer in solch kommerziell erfolgreichen Filmen spielt, verdient jede Menge Geld und häuft so nach und nach ein ganzes Vermögen an. Wie reich Chris Evans ist, wofür er sein Geld ausgibt und wie hoch sein Einkommen für bestimmte Filme war – darum soll es in diesem Artikel gehen.

Heute umfasst das Vermögen von Chris Evans ganze 50 Millionen US-Dollar!

Das Vermögen von Chris Evans und Einkommen pro Film

Die berühmten Filme der Comics von Stan Lee machten schon so manchen Schauspieler reich, darunter auch Chris Evans. Als Captain America aka Steve Rogers konnte der Amerikaner sein Einkommen gehörig in die Höhe treiben. Für den ersten Solo-Film, „Captain America: The First Avenger“, hat Evans zwar „nur“ 300.000 Dollar verdient, die kommenden Filme machten ihn aber so richtig reich.

Nachdem ersten Kinoauftritt 2011 folgte mit „The Avengers“ nur ein Jahr später einer der erfolgreichsten Filme in diesem Jahrhundert. Und auch Chris Evans bekam ein hübsches Stück vom Kuchen ab: Sein Einkommen für diesen Film? Ganze 2,5 Millionen Dollar. Eine ordentliche Stange Geld also, die der Amerikaner da verdient hat. Spätestens dann war Evans ein gefragter Mann im Business.

Gerade die Marvel-Filme erschienen so regelmäßig, dass Evans fast schon ausgebucht war. Sein Vermögen wuchs von Film zu Film, da auch seine Gagen stiegen. Hatte er mit der ersten Darbietung als Captain America noch vergleichsweise wenig Geld verdient, schraubte er sein Vermögen 2017 mit seiner Rolle in „Infinity War“ mal eben um sieben weitere Millionen Dollar in die Höhe. Zwischen Juli 2016 und Juli 2017 verdiente Chris Evans 17 Millionen US-Dollar, hauptsächlich durch Gagen und Erfolgsprämien.

Wofür gibt Chris Evans sein Geld aus?

Ein Mann mit diesem Einkommen gibt das Geld, das er verdient, natürlich auch gerne aus. Im Jahr 2013 war ein größerer Batzen davon fällig, als sich Evans ein neues Haus gekauft hat. Für einen Mann seines Standes durfte es natürlich kein gewöhnliches Eigenheim werden, sondern schon etwas besonderes. Der Schauspieler entschied sich schließlich für ein Anwesen in der Nähe von Los Angeles, das er für knappe vier Millionen Dollar erstand. Unter anderem enthält die Villa vier Schlaf- und fünf Badezimmer und hat prominente Nachbarn, unter anderem Justin Timberlake.

Neben dem Haus dürfen Autos natürlich nicht fehlen. Diesbezüglich ist der Schauspieler allerdings ein wenig zurückhaltender als die meisten Kollegen seiner Zunft. Zu seinem Fuhrpark gehören ein Lexus ES350 sowie ein Jeep Grand Cherokee SRT8.

Der Werdegang von Chris Evans

Geboren wurde der Amerikaner 1981 in Boston. Mit der Schauspielerei begann er auf Anraten seiner Schwester. Nach einigen kleineren Auftritten hatte er in der Parodie „Nicht noch ein Teenie-Film“ seine erste große Rolle.

Offenbar hatte Chris Evans seine Sache gut gemacht, denn im Anschluss regnete es förmlich Hauptrollen. Nach Produktionen wie „Final Call“, „Voll gepunktet“ oder „London – Liebe des Lebens?“ wurde er weltweit bekannt, als er die Rolle des Johnny Storm in der Comic-Verfilmung von „Fantastic Four“ bekam. Der Film selbst erhielt zwar keine guten Kritiken ob der Umsetzung der Vorlage, populär wurden die „Fantastic Four“ allerdings schon und lockten weltweit Millionen in die Kinos. Für Evans war die Rolle als Superheld goldwert, da er die menschliche Fackel nicht nur in der Fortsetzung spielte, sondern später auch als Captain America ein Vermögen machen sollte.

Das Avengers-Tattoo als Abschied?

Im Jahr 2018 wurde bekannt, dass der Großteil des Casts der Avengers auch optisch auf Zusammenhalt setzt – mit einem gemeinsamen Tattoo! Ein wenig abgeändert ist das „A“ der Avengers das Motiv, das sich unter anderem Chris Evans, Robert Downey Junior und Chris Hemsworth haben stechen lassen.

Für einen Mann mit dem Einkommen eines Chris Evans‘ stellt das zwar keinen großen Kostenpunkt dar, unterstreicht aber wohl, wie wichtig diese Filmreihe für den Schauspieler ist.

Im selben Jahr gab Evans übrigens auch bekannt, dass er die Rolle des Steve Rogers nicht mehr spielen werde. Zwar sind durchaus noch weitere Teile in Planung, er selber möchte allerdings lieber in anderen Filmen auftreten und gab die Rolle frei. An der Bezahlung wird es wohl kaum gelegen haben – die sieben Millionen Dollar für den letzten Avengers-Film dürften zukünftig wohl eher über-, als unterboten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.