Das Vermögen von Keira Knightley – Wie reich ist die Schauspielerin?

(c) DFree / Bigstock.com

Sie ist die schöne Elizabeth aus den „Fluch der Karibik“-Filmen, spielte die Hauptrolle in „Stolz und Vorurteil“ (2005) und feierte ihren Durchbruch als Fußball spielende Jules in „Kick it like Beckham“ (2002).

Die Rede ist natürlich von der britischen Schauspielerin Keira Knightley, die 1985 das Licht dieser Welt erblickte. Mit dem großen Erfolg in Hollywood ist natürlich das gesamte Paket verbunden: Werbeverträge, ein immenses Einkommen und natürlich jede Menge Geld, das verdient wird und ausgegeben werden möchte.

Wie groß das Vermögen von Keira Knightley wirklich ist, wie viel sie für bestimmte Filme verdient hat und wofür die Schauspielerin ihr Geld ausgibt – darum soll es in diesem Artikel gehen.

Das Einkommen und Vermögen der Schauspielerin

Insgesamt beläuft sich das Vermögen von Keira Knightley auf 50 Millionen Dollar!

Das Einkommen der Schauspieler hängt natürlich vor allem mit dem Erscheinen von Filmen und lukrativen Werbedeals ab. Für Keira Knightley war 2007 deshalb ein besonders gutes Jahr: Dort hat sie ihr Vermögen deutlich ausgebaut und den Angaben des Forbes Magazine zu Folge in einem Jahr fast 30 Millionen Dollar verdient. In jenem Jahr erschien nicht nur der zweite Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe, für den die Schauspielerin etwa 5 Millionen Dollar an Gage erhielt, sondern Knightley schloss zudem einen Werbevertrag mit Chanel ab, der sie über Jahre hinweg reich machen sollte. Für frühere Filme erhielt sie noch wenig Geld. 2005 erschien der Film „Domino“, für den Knightley ungefähr 2 Millionen Dollar an Gage erhielt.

Wofür gibt Keira Knightley ihr Geld aus?

Ein Mensch, der so reich ist wie die britische Schauspielerin kann sich natürlich Dinge leisten, von denen der Normalverdiener nur träumen darf. Dazu gehört vor allem ihr Haus in London, das sie sich mit ihrer Familie, bestehend aus Ehemann James Righton und Tochter Edie, teilt. Für die luxuriöse Bleibe mit fünf Schlafzimmern legte Knightley mal eben 6,5 Millionen Dollar auf den Tisch.

Das ist natürlich nicht alles, denn auch ein Auto der gehobenen Klasse gehört bei solch einem Einkommen fast schon zwangsläufig dazu. Bei der Britin ist es ein Range Rover Sport, der schätzungsweise 86.000 Dollar gekostet hat.

Keira Knightley und die „50.000 Dollar Regel“

Knightley ist zwar reich und hat über die Jahre ein enormes Vermögen angehäuft, doch stellt sie dies weder gerne zur Schau, noch gibt sie das verdiente Geld mit offenen Händen aus. Stattdessen versucht sie, pro Jahr ungefähr von 50.000 Dollar zu leben. Für Menschen mit normalem Einkommen ist das natürlich immer noch eine Menge, zumal die Schauspielerin sich häufig weder um Kleidung oder Nahrung kümmern muss, da solche Dinge gestellt werden, gemessen an ihrem Vermögen lebt sie allerdings sehr sparsam. Und das aus gutem Grund, wie Knightley in einem Interview verraten hat: So würde sie keine normalen Bekanntschaften haben können, wenn sie den luxuriösen Lifestyle verfolgen würde, den ihr Vermögen ihr ermöglicht. Stattdessen versucht sie möglichst normal zu leben, um auch normale Bekannte und Freunde haben zu können – mit diesen Leuten habe sie die tollsten Momente ihres Lebens gehabt.

Davon abgesehen, engagiert sich die Britin seit Jahren für die Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“. Aufsehen erregte sie auch 2006, als sie das Kleid, das sie bei den Academy Awards trug, versteigerte und den Erlös an Oxfam spendete – immerhin 4.300 Dollar.

Der Werdegang von Keira Knightley

Geboren und aufgewachsen ist Keira Knightley in der Nähe der englischen Hauptstadt London. Es dauerte nicht lange, ehe sich ihr späterer Weg bereits abzeichnete: Schon im zarten Alter von acht Jahren übernahm sie die ersten kleineren Rollen im Fernsehen, ehe sie durch eine Rosamunde Pilcher-Verfilmung (1998) auch zum ersten Mal in Deutschland Aufmerksamkeit erregte.

In „Star Wars: Episode 1 – die Dunkle Bedrohung“ ging es mit der nächsten Nebenrolle weiter, ehe ihr mit „Kick it like Beckham“ 2002 der Durchbruch gelang. Nur ein Jahr später erschien der erste Teil der „Fluch der Karibik“-Saga und lockte Millionen in die Kinos. Für Knightley bedeutete das nach Europa auch die Eroberung von Hollywood. Fortan rissen sich die Filmemacher förmlich um die schöne Britin.

Filme wie „Stolz und Vorurteil“, „Tatsächlich … Liebe“ und „Alles was wir geben mussten“ sind nur eine kleine Auswahl aus der Filmographie der Schauspielerin.

Wer bereits in jungen Jahren eine solche Karriere in Hollywood auf die Beine stellt, verdient natürlich entsprechend viel Geld.