Das Vermögen von Margot Robbie – Wie reich ist die Schauspielerin?

Margot Robbie
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Als sexy Ehefrau von Leonardo DiCaprio in „The Wolf of Wall Street“ wurde sie weltberühmt, als Harley Quinn im DC-Filmuniversum endgültig zum Fanliebling: Die Australierin Margot Robbie ist aus Hollywood nicht mehr wegzudenken! Wo Ruhm ist, da ist auch Geld. Wie viel verdient der Superstar pro Film, wer bezahlt für ihr Lächeln in der Werbung und wofür gibt sie ihr verdientes Vermögen wieder aus?

Wie hoch ist das Vermögen von Margot Robbie?

Experten schätzen Margot Robbies aktuelles Vermögen auf 12 Millionen US-Dollar, Tendenz stark steigend. Ihr Einkommen setzt sich dabei aus dem Gewinn erfolgreicher Filme sowie einigen lukrativen Werbedeals zusammen.

Wie viel verdient Margot Robbie pro Jahr und Film?

Die Nominierung als Beste Hauptdarstellung für ihre Rolle in „I, Tonya“ bei der Oscarverleihung 2018 war sicherlich der bisherige Höhepunkt in der Filmkarriere von Margot Robbie. Auch wenn sie die goldene Statue nicht mit nach Hause nehmen konnte, stieg ihr Marktwert und damit ihr potentielles Einkommen quasi über Nacht.

Für den Film „The Wolf of Wall Street“ aus dem Jahr 2013, der ihre Karriere explodieren lies, bekam sie ca. 347.000 US-Dollar. Im gleichen Jahr erschien die Komödie „Alles eine Frage der Zeit“ und bekam für ihren Auftritt 410.000 US-Dollar.

2014 folgte das Kriegsdrama „Suite française – Melodie der Liebe“. Für diesen Film erhielt sie rund 450.000 US-Dollar. 667.000 US-Dollar verdiente sie mit dem Drama „Z for Zachariah“, der im Jahr 2015 erschienen ist.

Wer Margot Robbie von nun an für seinen Film gewinnen möchte, muss einiges an Geld auf den Tisch legen. Für ihren bisher erfolgreichsten Film „Suicide Squad“, wo Margot Robbie an Seite von Jared Leto als Joker dessen Freundin Harley Quinn spielte, erhielt die Schauspielerin auch ihren vermutlich größten Gehaltscheck.

Der Blockbuster spielte weltweit 745 Millionen US-Dollar ein. Ein zweiter Teil und eine eigene Harley & Joker Verfilmung sind in Planung. Da Margots Marktwert seitdem gestiegen ist, kann sie für Jared Letos Gage für den Film, 7 Millionen Dollar, bestimmt gleichziehen.

Beim von Kritikern und Publikum gefeierten Film „I, Tonya“ spielte Margot nicht nur die Hauptrolle, sondern übernahm auch die Rolle der Produzentin. Sie verdiente also gleich doppelt für den Film und konnte ihr Einkommen im Jahr 2017 stark steigern.

Margots Einkommen abseits der Schauspielerei

Es war nur eine Frage der Zeit, bis aus Margot Robbie nicht nur eine gefeierte Schauspielerin, sondern auch ein gefragtes Werbegesicht wurde. Anstatt Parfum oder Mode zog die junge Australierin für ihren ersten großen Deal die Automarke Nissan ans Land.

Insider sind sich einige, dass sie für die zweijährige Zusammenarbeit eine Million US-Dollar sowie ein Auto des Herstellers bekam.

Auch das Einkommen als Werbegesicht des Calvin Klein Parfums Deep Euphorie brachte Margot eine beachtliche Summe ein.

Häuser, Autos oder Luxuskleidung: Wofür gibt Margot Robbie ihr Geld aus?

Im Januar 2017 kaufte Margot Robbie gemeinsam mit ihrem Ehemann Tom Ackerly ein Haus in Hancock Park, einer eleganten Nachbarschaft in Los Angeles. Das Anwesen was für rund 2,7 Millionen Dollar auf dem Markt war, hat fünf Schlafzimmer, einen Weinkeller und natürlich einen großzügigen Pool.

Nur ein knappes Jahr nach dem ersten großen Immobilienkauf zeigte Margot Robbie eindrucksvoll, wie reich sie tatsächlich ist, und kaufe prompt ein zweites Luxushaus. Dieses Mal im australischen Bryon Bay, wo sie und Tom Ackerly sich auch das Ja-Wort gaben. Das Haus am Strand kostete ebenfalls ein kleines Vermögen, ganze 3,9 Millionen Dollar musste das Paar davon auf den Tisch legen. Grund für den doppelten Hausbesitz auf zwei Kontinenten ist Margots Wunsch, ihre zukünftigen Kinder einmal in Australien aufwachsen zu lassen und ihnen die gleichen schönen Kindheitserinnerungen zu geben, an die auch sie sich noch gerne erinnert.

Eine der für die Schauspielerin wichtigsten Einkäufe in ihrem Leben war aber ein ganz anderes. Als sie zum ersten Mal nach New York kam, ging sie schnurstracks zu Tiffanys, dem weltberühmten Schmuckgeschäft auf der 5th Avenue. Dort kaufte sie sich einen kleinen Anhänger in Form eines Flugzeuges, als Belohnung für sich selbst und als Zeichen dafür, dass Geldprobleme endlich der Vergangenheit angehören.

Ein Erfolgserlebnis, dass sich Margot Robbie mit harter Arbeit verdient hat. Zwar reich, aber immer noch bodenständig, zeigt sich Margot bei solchen Interviews, was ihr bei den Fans große Pluspunkte bringt.

Die steile Karriere von Margot Robbie

Die Karriere von Margot Robbie begann so, wie es bei vielen australischen Schauspielern der Fall ist: In der Seifenoper „Neighbors“! Die TV-Serie, die bereits seit 1985 läuft, machte schon Russell Crow, Kylie Minogue und die Hemsworth Brüder berühmt.

2011 folgte die erste Rolle in den USA, als Teil der Serie „Pan Am“, die allerdings schon nach nur einer Staffel wieder eingestellt wurde. Die Absetzung war aber für Margot Robbie kein Grund zur Traurigkeit, denn schon wenig später schnappte sie sich mit „The Wolf of Wall Street“ jene Filmrolle, die sie zum Star machte.

Presse und Publikum wollten mehr von der Blondinen sehen. Mit „Suicide Squad“ und „I, Tonya“ katapultierte sich Margot Robbie absolut verdient in den Olymp von Hollywood und wir sind sicher, dass sie dort noch sehr lange bleiben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.