Das Vermögen von Meghan Markle – Wie reich ist die Herzogin?

Das aktuelle Vermögen der Schauspielerin wird auf 5 Millionen US-Dollar geschätzt

(c) s_bukley / Bigstock.com

Wir geben euch in diesem Artikel eine Übersicht darüber, wie Meghan Markle, die Gattin des britischen Thronfolgers Prinz Harry, ihr Geld verdient, und wie es dazu kam, dass sich die US-Amerikanerin nun heute offiziell als „Herzogin von Sussex“ bezeichnen darf. Wir hoffen, dass ihr für dieses royalen Anlass angemessen gekleidet seid und wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Werdegang: Wenn der Vater mit der Tochter

Meghan Markle kam am 4. August 1981 in Los Angeles im sonnigen Kalifornien zur Welt. Mit königlichen Verhältnissen hatte die kleine Meghan während ihrer Kindheit noch eher wenig am Hut. Ihr Vater hat sein Geld als Lichttechniker am Filmset verdient und sorgte unter anderem dafür, dass Ed O’Neil als „Al Bundy“ in der Kult-Sitcom „Eine schrecklich nette Familie“ stets im richtigen Licht dastand. Während die Vorfahren des Papas in Irland und in Deutschland beheimatet sind, hat die Mutter von Meghan Markle afroamerikanische Wurzeln.

Besonders reich war die eher mittelständische Familie zwar nicht, weit wichtiger als viel Geld dürfte für die jugendliche Meghan aber ohnehin der Fakt gewesen sein, dass sie ihren Vater öfter mal bei seiner Arbeit über die Schulter blicken durfte. Dadurch war es ihr vergönnt, erste Eindrücke aus der Welt des Films sammeln zu können.

Gehversuche vor der Kamera

So wusste die Amerikanerin vermutlich schon früh, dass es einmal die Schauspielerei sein sollte, mit der sie das Geld für ihre Brötchen verdienen würde. Trotzdem schien der Weg, den die heutige Herzogin beschreiten sollte, erst einmal eine andere Bahn einzuschlagen.

Meghan Markle schloss die Studiengänge „Internationale Beziehungen“ und „Theaterwissenschaften“ erfolgreich ab und arbeitete anschließend für kurze Zeit in den Diensten der Regierung im Außendienst in Argentinien. Wieder in den heimischen Straßen von L.A. angekommen, wurde die Schönheit zufällig von einem Agenten entdeckt, mit dessen Hilfe Megan den Weg in die Schauspielerei fand.

2002 war dann der Zeitpunkt für ihren ersten Kameraauftritt. Mit ihrem Auftritt in „General Hospital“ bezog sie ihr Einkommen erstmals als professionelle Schauspielerin. In den folgenden Jahren hat die Kalifornierin ihr Geld mit sporadischen Auftritten in kleineren Fernsehproduktionen verdient, es folgten zudem regelmäßige Auftritte in „Fringe – Grenzfälle des FBI“ und in „90210“.

Eine lukrative Festanstellung in einem neuen Projekt, die ihr Vermögen sicherlich um einige Scheine bereichert hätte, stand dann im Jahr 2008 in Aussicht. Obwohl sie bereits einige Probe-Episoden für fünf verschiedene Serien abgedreht hatte, sollte aber letztendlich keine der Produktionen tatsächlich an den Start gehen.

Der Durchbruch mit „Suits“

Doch die lukrativen Rollen, die mit einem großzügigen Einkommen verbunden waren sollten kommen. Im Jahr 2010 wirkte Meghan Markle im Drama „Remember Me – Lebe den Augenblick“ mit. Für ihre Rolle wurden dem Vermögen der Darstellerin 187.000 Dollar gutgeschrieben. Der 2011 erschienene Kurzfilm „The Candidate“ wurde wiederum mit gut 170.000 US-Dollar vergütet.

Die Zeit, die die Schauspielerin so richtig reich machen sollte, kam dann mit den Dreharbeiten zur amerikanischen Anwaltsserie „Suits“. Die Show läuft seit 2011, zählt mittlerweile 8 Staffeln und ist bei der Zuschauerschaft äußerst beliebt. Meghan Markle schlüpft hier in die Haut von „Rachel Zone“. Für jede einzelne Episode bezog die US-Amerikanerin ein Einkommen von stolzen 50.000 Dollar. Ihr jährliches Einkommen belief sich demnach auf etwa 450.000 Dollar, 80.000 Dollar stammten hierbei aus lukrativen Sponsoren-Deals.

Im Jahr 2014 gründete Meghan Markle zusätzlich eine Lifestyle-Webseite mit dem Titel „The Tig“ und dürfte dadurch ihrem Vermögen zumindest noch einmal ein kleines Sümmchen hinzugefügt haben. Ob die Seite am Ende doch nicht so lukrativ lief wie gedacht, die Zeit für die Instandhaltung knapp wurde, oder ob die US-Amerikanerin schlichtweg die Lust an dieser Spielerei verlor, ist zwar nicht ganz geklärt, was wir aber wissen ist, dass „The Tig“ seit dem Jahr 2017 Geschichte ist.

Fünffache Millionärin sucht Prinzen

Trotz allem wird sich Meghan Markle nicht beschweren können, denn über die Jahre wurde sie mit ihren Projekten reich. Mittlerweile besteht ihr Vermögen aus ungefähr fünf Millionen US-Dollar! Und das ist nur ihr eigenes Vermögen, wie wir wissen leidet man als Mitglied einer Jahrhundertealten Königsfamilie nicht gerade Hunger!

Wie wir bereits eingangs erwähnten, ist die US-Amerikanerin heute mit Prinz Harry verheiratet. Wie es sich für eine königliche Beziehung gehört, wurde die Beziehung der beiden per öffentlicher Presse-Verlautbarung der Außenwelt kundgetan, und nicht etwa per Instagram-Story mit dazugehörigem Herz-Emoji. Prinz Harry brachte nicht nur den einzigartigen, royalen Flair mit in die Beziehung, sondern gleichzeitig noch unfassbare 40 Millionen Dollar, die er sein Eigen nennt!

Die Summe setzt sich einerseits aus dem Nachlass seiner 1997 verstorbenen Mutter „Lady Di“ zusammen und andererseits aus dem Geld, welches Prinz Harry in seinem zehnjährigen Dienst in der britischen Armee verdient hat. Ende November 2017 verlobten sich Meghan Markle und Prinz Harry und feiert am 19. Mai 2018 ihre Hochzeit mit jedem erdenklichen Prunk und riesiger medialer Beachtung. Nach ihrem Eintritt in das britische Königshaus gab die US-Amerikanerin bekannt, die Schauspielerei an den Nagel zu hängen und sich künftig auf ihre königlichen Aufgaben zu konzentrieren. Im Frühjahr diesen Jahres wird das erste gemeinsame Kind des Paares erwartet.

Gut betucht

Dass die Herzogin von Sussex im wahrsten Sinne des Wortes gut betucht ist, zeigt sich, wenn man einmal ihre Garderobe näher unter die Lupe nimmt. Mit der neuen Rollen der Prinzen-Gemahlin gehen auch gleichzeitig zahlreiche gesellschaftliche Anlässe einher, bei denen Frau natürlich auch standesgemäß gekleidet sein möchte. Am ersten Weihnachtstag 2017 trug Markle ein Outfit, das nahezu 10.000 Dollar gekostet haben dürfte.

Für das erste offizielle Foto der beiden hüllte sich die Kalifornierin in ein sündhaft teures Kleid der britischen Designer-Schmiede „Ralph & Russo“. Der Preis des Fetzens lag bei unfassbaren 78.000 Dollar! Da es die königlichen Regeln verbieten, kostenlose Kleidung anzunehmen, dürften die beiden bei ihrer Shopping-Tour also selbst in die Taschen gegriffen haben. Wer so unfassbar viel Geld verdient, wird es aber mit einem lachenden Auge verkneifen können.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.