Das Vermögen von Ryan Reynolds – Wie reich ist der Schauspieler?

Ryan Reynolds
(c) DFree / Bigstock.com

Der kanadische Schauspieler Ryan Reynolds ist einer der Megaverdiener in Hollywood. Sein Vermögen wird auf ungefähr 75 Millionen Dollar geschätzt!

Doch der Star verdient nicht seit seinen Anfängen als Schauspieler so viel Geld. Mit gerade einmal 150 Dollar wurde er zu Beginn seiner Karriere pro Drehtag abgespeist. Von diesem Hungerlohn mauserte sich der Deadpool-Held zu einem der bestbezahlten Schauspieler überhaupt. Wie sein Einkommen pro Jahr aussieht, wie viel Geld er mit einem Film verdient und welchen Lifestyle er damit finanziert ist atemberaubend.

Deadpool machte Ryan Reynolds um 20 Millionen US-Dollar reicher

Ryan Reynolds ist vor allem aus Superhelden-Blockbustern bekannt. Aufsehen erregt er besonders durch seine Rollen in den Deadpool-Filmen. Für den ersten Teil der Serie bekam er 2016 ein Gehalt von 2 Millionen Dollar ausbezahlt. Und darin sind die Bonuszahlungen noch nicht einmal inbegriffen. Das renommierte Magazin Forbes hat ihn 2017 deshalb an Nummer 15 der bestbezahlten Schauspieler in Hollywood gesetzt. Allein in diesem Jahr hat er stolze 21,5 Millionen Dollar verdient. Dieses hohe Einkommen setzt sich vor allem aus Einnahmen zusammen, welche Reynolds mit „Deadpool“ verdient hat. Der Film war mit über 783 Million Dollar Umsatz an den Kinokassen ein echter Erfolg. Durch Bonuszahlungen kommt Reynolds auf das hohe Einkommen von mehr als 20 Millionen Dollar.

2018 war er dann vorerst nicht mehr auf der Liste von Forbes zu finden. Die Experten des Magazins rechnen aber fest damit, dass Reynolds durch die Fortsetzungen von „Deadpool“ wieder so viel Cash machen wird, dass er einer der Spitzenverdiener im Ranking in Zukunft sein wird. Dazu trägt auch bei, dass Reynolds mittlerweile ein gefragter Werbepartner ist und ein eigenes Unternehmen gegründet hat. 2018 stellte er seine eigene Gin-Marke „Aviation“ vor, an der er ebenfalls nicht schlecht verdient. Das Kult-Getränk macht derzeit viele Leute reich. Im Zuge dessen sorgte er für großes mediales Aufsehen, da er sich einen witzigen Wettstreit mit seinem guten Freund und Kollegen Hugh Jackman lieferte. In den sozialen Netzwerken gingen die beiden mit ihrer Werbung viral. Zusammen bewarben sie auf lustige Weise Reynolds‘ Gin und Jackmans Kaffe-Marke.

Aber selbst wenn es bei Ryan finanziell mal nicht so laufen sollte, kann er sich immer noch auf seine Ehefrau Blake Lively verlassen. Ihr Vermögen beträgt geschätzte 16 Millionen Dollar. Damit kommt das Paar zusammen auf gigantische 91 Millionen Dollar Vermögen.

Wofür gibt der Schauspieler sein Geld aus?

Bei einem so hohen Einkommen fragen sich viele, wofür der Star das ganze Geld ausgibt. In der Kleinstadt Bedford soll das Ehepaar ein wunderschönes Landhaus gekauft haben. Kostenpunkt: stolze 2 Millionen Dollar. Wirklich viel Geld investiert der 2010 zum Sexiest Man Alive gewählte Star aber in seine Leidenschaft für schnelle Autos und Motorräder. Hierfür gibt er wirklich ein Vermögen aus. Besonders Motorräder haben es ihm angetan. So zählt er unter anderem so wertvolle Bikes wie eine 1964er Triumph 650 und eine Ducati GT 1000 zu seinen Schätzen. Die Ducati kostet mindestens 10.000 Euro. Auch in Autos investiert er gerne. Doch hier kommt es Ryan Reynolds eher auf den Komfort für seine Familie an. So wurde er zum Beispiel in einem Chevrolet Equniox SUV gesehen.

Ein Junge aus einfachen Verhältnissen

Die Biographie von Ryan Reynolds ist beeindruckend. Er wurde am 23. Oktober 1976 im kanadischen Vancouver geboren. Sein Vater arbeitete bei der Royal Canadian Mounted Police und seine Mutter im Einzelhandel. Die Eltern haben ihn und seine drei älteren Brüder streng katholisch erzogen, wie Ryan Reynolds selbst berichtet. Von Kanada aus machte sich der Schauspieler schließlich auf nach Los Angeles. Dass er aber tatsächlich in der „Traumfabrik“ Hollywood gelandet ist, ist vor allem seinem Freund Chris William Martin zu verdanken. Dieser überzeugt ihn, sein Glück im Film-Mekka zu versuchen, nachdem Ryan Reynolds seine Karriere eigentlich schon aufgeben wollte.

Bekannt wurde er im kanadischen Fernsehen als Serienschauspieler. Mit „Hillside“ konnte er von 1991 bis 1993 die Zuschauer begeistern. Im Anschluss daran kamen aber eher unspektakuläre Angebote ins Haus. Daraufhin wollte er den Job an den Nagel hängen. Zum Glück hat er es sich aber doch noch anders überlegt. In Hollywood legt er eine große Karriere hin, die ihm Ruhm und Geld einbringt. Den Durchbruch schaffte er in der Teeny-Komödie „Party Animals – Wilder gehts nicht“ aus dem Jahr 2002. Wirklich reich geworden ist er dort aber mit großen Rollen in Blockbustern wie „Blade: Trinity“ an der Seite von Wesley Snipes (2004) oder 2005 in „Amityville Horror – Eine wahre Geschichte“. Heutzutage ist Reynolds vielen Zuschauern aber besonders durch seine großen Rollen in Comic-Verfilmungen als Superheld bekannt. 2011 begann dieser Aufstieg mit seiner Titelrolle in „Green Lantern“. In „X-Men Origins: Wolverine“ und den beiden „Deadpool“ Teilen fand er dann seine Paraderolle als Wade Wilson beziehungsweise Deadpool.

Auch in seinem Privatleben hat Reynolds einiges erlebt. Besonders seine berühmten Partnerinnen sorgten häufig für Gesprächsstoff. So war der Schauspieler mit der Sängerin Alanis Morissette lange Zeit zusammen. Als 2007 das Beziehungsaus kam, trauerte er ihr allerdings nicht lange nach. In der bildhübschen Schauspielkollegin Scarlett Johansson war er zwischen 2008 und 2011 zusammen. Einige Zeit davon sogar verheiratet. Doch auch diese Beziehung konnte ihm nicht das ersehnte Glück bringen. Erst mit Blake Lively, die er bei gemeinsamen Dreharbeiten kennenlernte, kam er wirklich an. Die beiden haben 2011 eine Traumhochzeit gefeiert und sind stolze Eltern von zwei Töchtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.