Das Vermögen von Scarlett Johansson – Wie reich ist die Schauspielerin?

Scarlett Johansson
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Scarlett Johnasson gehört zu den kommerziell erfolgreichsten Schauspielerinnen der Filmgeschichte. Wie ihr immenses Vermögen zustande kam und wie sie dahin kam, wo sie heute ist, erfährst Du hier:

Das Vermögen der Scarlett Johansson: Wie reich ist die Schauspielerin?

Das Vermögen von Scarlett Johansson soll sich auf 140 Millionen US-Dollar belaufen. Dazu gehören zum Vermögen der reichen Schauspielerin auch mehrere Anwesen. Ihr Haus in Los Angeles, Kalifornien wird auf 7 Millionen US-Dollar geschätzt, das in Los Feliz, Kalifornien sogar auf 9 Millionen. Dagegen sieht das Haus, das sie 2008 mit Ex-Ehemann Ryan Reynolds bewohnte, mit einem Wert von nur 2,8 Millionen aus wie eine Bretterbude.

Das Einkommen: Wie viel Geld verdient Scarlett Johansson mit ihren Filmen?

Mit ihrem ersten Auftritt als Black Widow in Iron Man 2 verdiente Scarlett Johansson noch 400.000 US-Dollar, seither hat sich vieles geändert. 2015 verdiente Johnasson für „Avengers: Age of Ultron“ schon satte 20 Millionen US-Dollar. Für „Avengers: Endgame“ sollen es immerhin 15 Millionen gewesen sein. Was sie für den ersten Black Widow-Solofilm bekommen wird, steht noch in den Sternen.

Aber auch abseits des MCU verdient Scarlett Johansson gutes Geld. So lag ihr wöchentliches Einkommen für die Theaterproduktion von „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ bei 40.000 US-Dollar. Obgleich „Ghost in the Shell“ an den Kinokassen floppte, brachte er seiner Hauptdarstellerin 17,5 Millionen US-Dollar ein. Im Schnitt liegt Johnassons Einkommen pro Film bei über 10 Millionen US-Dollar. Ihr jährlicher Verdienst variiert stark. So verdiente sie 2006 etwa 18 Millionen US-Dollar und 2007 „nur“ 5 Millionen US-Dollar. 2013 und 2014 nahm Johansson 17 Millionen ein, 2015 satte 35,5 Millionen US-Dollar. Im Jahr 2018 gehört sie laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes zur bestbezahltesten Schauspielerin des Jahres mit einem Einkommen von 40 Millionen US-Dollar.

Geld aus anderen Quellen: Was gehört noch zu Scarlett Johanssons Einkommen?

Johnassons Vermögen speist sich nicht nur aus ihrer Schauspielkarriere, sondern auch aus Werbedeals. Mit Werbung verdient sie heutzutage wenig überraschend weit mehr Geld als noch am Anfang ihrer Karriere.

Zum einen wäre das ein Werbedeal mit Dolce & Gabbana und dann noch einer mit SodaStream, der jedoch nicht ohne Folgen für Johnasson blieb. Die Wohltätigkeitsorganisation Oxfam, die zum Boykott von SodaStream wegen Werken im Westjordanland aufruft, beendete die Zusammenarbeit mit Johansson wegen „grundlegender Differenzen“ mit beidseitigem Einverständnis. Wie hoch das Einkommen aus den Werbedeals war, ist jedoch nicht bekannt. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass diese Werbedeals lukrativer waren als ihr Deal mit L’Oreal 2006, mit dem sie 4 Millionen US-Dollar verdiente.

Aber auch als Sängerin ist Johansson aktiv und veröffentlichte zwei Studioalben: „Anywhere I Lay My Head*“ und „Break Up*„.

Vom Kinderstar zu Hollywoods Bestverdienerin: Wie wurde Scarlett Johansson so reich und berühmt, wie sie heute ist?

Scarlett Johnasson wurde am 22. November 1984 in New York geboren und wollte bereits mit drei Jahren Schauspielerin werden. Mit sieben Jahren trat sie erstmals in Werbespots auf. Danach nahm sie Schauspielunterricht am Lee Strasberg Theatre Institute for Young People, um dann ein Jahr später in einer Off-Broaway-Produktion von Sophistry zusammen mit Ethan Hawke auf der Bühne zu stehen.

Ihr Filmdebüt feierte Johansson 1994 in „North“. Weitere kleinere Rollen in „Im Sumpf des Verbrechens“ und „Wenn Lucy springt“ folgten.

Ihre erste Hauptrolle hatte Scarlett Johansson 1996 in „Manny & Lo“, für den sie für den Independent Spirit Award nominiert wurde. Wirkliche Beachtung bekam sie aber mit „Der Pferdeflüsterer“, in dem sie – trotz ansonsten eher schlechter Kritiken für den Film selbst – von den Kritikern gelobt wurde.

Nach einigen Flops wie „Arac Attack – Angriff der achtbeinigen Monster“ folgte dann 2003 ihr Durchbruch in Sofia Coppolas „Lost in Translation“ an der Seite von Bill Murray, wofür sie für den Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert wurde.

Es folgten weitere große Hauptrollen in „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ und Michael Bays SciFi-Action-Thriller „Die Insel“. Zweimal arbeitete Johansson mit Woody Allen zusammen, ehe dann ihre wohl größte Rolle kam: Natasha Romanoff alias Black Widow im Marvel Cinematic Universe.

Scarlett Johanssons Privatleben

Von 2008 bis 2011 war Johansson mit Schauspielkollege Ryan Reynolds verheiratet. Von 2012 bis 2017 war Scarlett Johansson mit dem französischen Journalisten Romain Dauriac liiert. Das Paar hatte sich 2013 verlobt und 2014 kurz nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Rose Dorothy Dauriac geheiratet. 2017 reichte Johansson die Scheidung ein – wie die Scheidung letztendlich ablief, wurde nicht publik gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.