Das Vermögen von Will Smith – Wie reich ist der Schauspieler?

(c) kathclick / Bigstock.com

Will Smith ist Schauspieler, Musiker und Produzent. Der erfolgreiche Star hat ein Vermögen von 260 Millionen US-Dollar und verzeichnet durchschnittlich pro Film ein Einkommen von 20 Millionen US-Dollar. Womit Smith außerdem Geld macht und für welche Luxusgüter und Hobbys er seine Millionen wieder ausgibt, erfährst du in diesem Artikel.

Will Smith: seine Einnahmen pro Film

Film:Einnahmen:
Bright (2017)20 Millionen US-Dollar
Suicide Squad (2016)20 Millionen US-Dollar
Men in Black 3 (2012)20 Millionen US-Dollar
The Karate Kid (2010)5,5 Millionen US-Dollar
Hancock (2008)20 Millionen US-Dollar
Das Streben nach Glück (2006)20 Millionen US-Dollar
I, Robot (2004)28 Millionen US-Dollar
Bad Boys 2 (2003)28 Millionen US-Dollar
Men in Black 2 (2001)20 Millionen US-Dollar
Ali (2001)20 Millionen US-Dollar
Die Legende von Bagger Vance (2000)10 Millionen US-Dollar
Wild Wild West (1999)7 Millionen US-Dollar
Der Staatsfeind Nr. 1 (1998)14 Millionen US-Dollar
Men in Black (1997)5 Millionen US-Dollar
Independence Day
(1996)
5 Millionen US-Dollar
Bad Boys (1995)2 Millionen US-Dollar
Made in America (1993)100.000 US-Dollar
Das Leben – Ein Sechserpack (1993)500.000 US-Dollar
Straßenkinder (1992)50.000 US-Dollar
Gesamt-Einnahmen: 237.150.000 US-Dollar

Werdegang: Vom Fresh Prince zum Filmstar

Will Smith wurde am 25. September 1968 in Philadelphia, Pennsylvania, geboren. Er zählt zu den reichsten Schauspielern unserer Zeit.

Begonnen hat die Karriere von Willard Carrol Smith Jr. so der Geburtsname des Stars, in den 80er Jahren in einem Vorort von West Philadelphia. Mit 13 Jahren verdiente Smith dort schon als DJ sein Geld und kreierte gemeinsam mit dem Musiker Jeff Townes die Persona „The Fresh Prince“. Das Duo „DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince“ gewann zwei Hip-Hop-Grammys und bildete die Grundlage für Smith Engagement in der Serie „Der Prinz von Bel-Air“, in der er ab 1990 zu sehen war.
Damals lebte Smith noch zu Hause, bei Vater William C. Smith Senior, Mutter Caroline Smith und seinen drei Geschwistern. Doch der Erfolg mit Hits wie „Parents Just Don´t Understand*“ und „Summertime*“ machte den gebürtigen Pennsylvanianer schnell unabhängig vom Elternhaus.

1992 heiratete Smith die Schauspielerin Shereen Zampino und wurde Vater von Trey Smith. Nach der Trennung im Jahr 1995 lernte Smith seine heutige Frau Jada Pinkett Smith kennen. Das reiche Traumpaar hat zwei Kinder – Jaden und Willow – die in Sachen Schauspielerei und Musik in die Fußstapfen ihres Vaters treten.

Den internationalen Durchbruch hatte der Schauspieler 1996 mit „Independence Day“. Seine Rolle als schlagfertiger Alien-Jäger in „Men in Black“ machte Will Smith endgültig zum vermögenden Star. Es folgten Hauptrollen in unter anderem „Wild Wild West“, „I Am Legend“ und „Suicide Squad“ – und wachsende Einkommen von 200.000 US-Dollar (für „Das Leben – Ein Sechserpack“) bis 20 Millionen US-Dollar (für „Bright“). Sein Vermögen nutzt Smith für Autos, Anwesen und allerhand kostspielige Hobbys.

Ausgaben für Autos, Motorräder und Wohnmobile

Die Autosammlung des reichen „Ali“-Darstellers umfasst einen Maybach 57 S (Neupreis: 400.000 US-Dollar), einen Lincoln Navigator (Neupreis: 70.000 US-Dollar), einen Peugeot RCZ (Neupreis: 30.000 US-Dollar) und einen Cadillac Escalade ESV in der Luxusausführung für rund 100.000 US-Dollar.

Außerdem besitzt Smith den schwarzen Ford Taurus (Neupreis: 30.000 US-Dollar) aus „Men in Black 3“. Ehefrau Jada Pinkett Smith beschenkte der Star vor einigen Jahren mit der „Yamaha Vstar 650“ – das Motorrad wurde wenig später wieder verkauft und durch das mächtige Dreirad-Motorrad „Can-Am-Spyder RS-S“ ersetzt.

Das 96-PS-Monster ist nichts gegen das Wohnmobil der Smith-Familie: ein 2,5 Millionen US-Dollar schweres Luxus-Zuhause auf 22 Rädern. Heimisch war der Star hier unter anderem bei den Dreharbeiten zu dem Drama „Sieben Leben“, für das Will Smith ein kleines Vermögen von 15 bis 20 Millionen US-Dollar kassierte. Stockt Will Smith nicht gerade auf Film-Tour sein Einkommen auf, parkt der RV in Smith Mega-Garage in der Kalifornia-Villa des Stars.

Will Smith Villen und Insel-Ressorts

In dem Film-Drama „Das Streben nach Glück“ porträtiert Will Smith einen Obdachlosen auf dem Weg zu einem geregelten Einkommen. Außerhalb des Rampenlichts hat der Entertainer diesen steinigen Pfad bereits bestritten und zählt das verdiente Geld in reich ausgestatteten Luxus-Ressorts.

Der Hauptwohnsitz des „Hancock“-Helden befindet sich im kalifornischen Calabas. Das rund 13.500 Quadratmeter große Anwesen verfügt über neun Schlafzimmer, ein Billard-Zimmer, eine Meditations-Oase und ein Heimkino im marokkanischen Stil, in dem der NFL-Fan die Spiele der Philadelphia Eagles verfolgt. Im hauseigenen Aufnahmestudio hat Tochter Willow Smith die Hit-Single „Whip My Hair*“ aufgenommen. Das Grundstück verfügt außerdem über einen Pool, Basketball- und Volleyball-Plätze und einen eigenen Teich.

Rund 2.500 Kilometer weiter, auf dem sonnigen Hawaii, besaß Will Smith gleich das nächste Luxus-Grundstück. Die Insel-Residenz bei Kilauea beherbergt vier Häuser mit insgesamt 15 Schlaf- und Badezimmern, diverse Pools und eine paradiesische Pflanzen-Vielfalt auf mehreren tausend Quadratmetern Fläche.

Wohl auch, weil Will Smith nicht schwimmen kann, ging das Inselhaus im September 2017 an einen neuen Besitzer. Schätzungen zufolge hat Smith rund 12 Millionen US-Dollar an dem Grundstück verdient. Weitere Anwesen hat die Smith-Familie in Miami und in Philadelphia. Dort studiert Will Smith Bücher wie „Der Alchimist“ von Paulo Coelho oder geht seinen zahlreichen anderen Hobbys nach.

Von Schach bis Schuhen: Die Hobbys von Will Smith

In seinen Filmen mimt Will Smith Sportler („Ali“), Superhelden („Hancock“) und stahlharte Kerle („Bad Boys“). Ebenso vielfältig sind die Hobbys des Stars, der gerne Schach spielt, sich im Schwertkampf übt oder der schwedischen Melodic-Death-Metal-Band „Soilwork“ lauscht.

Zu Hause pflegt Smith eine Schuhsammlung, deren wertvollstes Stück passenderweise der Nike Air Uptempo „Bel Airs“ ist. Außerdem spielt Smith Golf und Football oder bereitet in den Luxusküchen seiner Häuser seine Lieblingsgerichte zu: Philly Käsesteak und indisches Tikka Masala.

Will Smith, der laut eigener Aussage „Student aller Weltreligionen“ ist, spendet einen Teil seines Vermögens an wohltätige Organisationen. Alleine im Jahr 2007 gab Smith rund eine Million US-Dollar an christliche, jüdische und muslimische Kirchen ab. Auch Scientology unterstützte der Schauspieler in der Vergangenheit.

Werbedeals und weitere Pläne: das macht Will Smith aktuell

Fortschritt und Technologien sind für Will Smith, der in „I, Robot“ und „After Earth“ dystopische und utopische Zukunftsmodelle präsentierte, nichts Neues. Dementsprechend wählt der „Fresh Prince“ auch seine Werbedeals aus.

In einem Werbespot von Google stellt Smith das Smartphone „Pixel 3“ vor, in einem anderen geht er mit der lebensechten Roboter-Dame „Sophia“ auf ein Date. In welcher Höhe die Megakonzerne den Star dafür entlohnten, ist nicht bekannt. Sohn Jaden Smith verdient sein Geld als Werbegesicht für die US-Raumfahrtbehörde NASA.

Apropos Zukunft: Für die kommenden Monate ist der Terminkalender des Stars bereits prall gefüllt. Im Jahr 2019 wird der Star in „Aladdin“, „Spione Undercover“ und „Gemini Man“ zu sehen sein. Für Aladdin soll Will Smith sogar den Soundtrack beisteuern und damit doppelt verdienen: weitere 40 Millionen US-Dollar auf das Konto des Stars, dessen Vermögen damit die magische 300-Millionen-Dollar-Marke knacken könnte.