Wie wurde Miley Cyrus berühmt? – Die Erfolgsgeschichte

Miley Cyrus
(c) Sony Music

Miley Cyrus ist berühmt und als US-amerikanische Schauspielern und Pop-Sängerin sehr erfolgreich. Doch wie verlief ihr Weg vom kleinen Mädchen zum internationalen Star?

Kindheit und Jugend

Miley Cyrus wurde am 23. November 1992 in Franklin, Tennessee als Tochter des bekannten Country-Sängers Billy Ray Cyrus als „Destiny Hope Cyrus“ geboren. Als Kleinkind erhielt sie aufgrund ihres ständig präsenten Lächelns den Spitznamen „Smiley“. Nach einiger Zeit änderte sich dieser zu „Miley“, den sie im Januar 2008 durch eine Namensänderung offiziell annahm.

Sie begleitete ihren Vater 2001 nach Toronto, der dort für den Dreh der Fernsehserie „Doc“ vorübergehend lebte. Dort sah Miley das Musical „Mamma Mia!“, was dazu führte, dass sie sich voller Begeisterung entschieden hatte Schauspielerin zu werden.

Ihre ersten Anfänge als Schauspielerin hatte sie in der Serie ihres Vaters „Doc“ und in „Big Fish“ von Tim Burton. Im Alter von 11 Jahren besuchte Miley das Casting für die TV-Show „Hannah Montana“. Dort wurde sie schließlich nach ersten Anfangsschwierigkeiten entdeckt und konnte von 1000 Bewerberinnen die Rolle der Miley Stewart für sich gewinnen. Daraufhin zog ihre gesamte Familie nach Los Angeles und ihr Vater übernahm in der Serie die Rolle ihres Vaters, der gleichzeitig den Manager für Hannah Montana darstellte.

Der Durchbruch zum Star

(c) Sony Music
(c) Sony Music

Im März 2006 erschien die Serie „Hannah Montana“ mit Miley Cyrus in der Hauptrolle sowie deren erster, eigener Song, der das Titellied zur Serie darstellte. Die Serie erreichte überdurchschnittlich gute Quoten, was ihr den Status eines Vorbilds für Teenager verschaffte und sie berühmt machte. Der Soundtrack für die erste Staffel erschien im Oktober des selbigen Jahres. Am 26. Juni 2007 erschien die Doppel-CD „Hannah Montana 2: Meet Miley Cyrus“, deren erster Teil den Sountrack zur zweiten Staffel der Serie, der zweite Teil wiederum das erste Studioalbum von Miley Cyrus unter ihrem eigenen Namen darstellte. Die Veröffentlichung war ähnlich erfolgreich wie das Vorgänger-Album und Miley ging auf Tournee, auf der sie als Hannah Montana und als sich selbst auftrat. Diese Tour wurde am 01.02.2008 für eine Woche in den US-amerikanischen Kinos als 3D-Dokumentation „Hannah Montana & Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert“ gezeigt, die 70 Millionen Dollar einspielte. Der Soundtrack wurde im März veröffentlicht, im Juli erschien dann ihr zweites Soloalbum „Breakout*„, das die Spitze der Charts erreichen konnte. 2009 erschien ihre eigene Biographie als Buch, „Miles to Go“.

Der Wandel bis heute

(c) Sony Music
(c) Sony Music

Cyrus wurde für den Film „Mit dir an meiner Seite“ engagiert und begann bewusst, ihr Image zu verändern, da sie Schauspiel und Gesang trennen und auch ernsthaftere Projekte annehmen wollte. 2010 beendete sie schließlich mit der vierten Staffel von Hannah Montana die Serie und veröffentlichte am 18.06.2010 ihr drittes Studioalbum „Can’t Be Tamed*„, das sich musikalisch stark von ihren Vorgängern unterscheidet.

Um sich von ihrem Hannah-Montana-Image endgültig zu distanzieren und zu verabschieden, begann sie, provokantere und freizügigere Kleidung zu tragen und ihre Haare kurz zu schneiden. 2013 erschien dann ihr Album „Bangerz“, mit dessen erster Single „We Can’t Stop“ Miley Cyrus für einen skandalösen Auftritt bei den MTV Music Awards sorgte. Im Musikvideo der zweiten Single „Wrecking Ball*“ zeigte sie sich nackt und erlangte zum ersten Mal Platz 1 der US-Single-Charts. Das Video wurde bei den VMA’s 2014 zum „Video des Jahres“ gekürt.

Der Image-Wandel vollzog sich auf mehreren Ebenen, so begann sie auch, während Live-Auftritten zu twerken und vor Kameras die Zunge rauszustrecken, was sie selbst aber als Reaktion auf ihre Nervosität bezeichnete.

In der zehnten Staffel „The Voice“ agierte Miley Cyrus als Beraterin der Jury, in der elften Staffel war sie selbst Jurorin in der Show. Am 29.09.2017 erschien ihr sechstes uns bis heute jüngstes Studioalbum „Younger Now*„.

Privatleben und Soziales

Von Juni 2006 bis Dezember 2007 war Miley mit dem Star Nick Jonas zusammen. Von Ende 2008 bis Juni 2009 war sie mit dem Musiker und Model Justin Gaston liiert. Ab Sommer 2009 führte sie eine Beziehung mit dem Schauspieler Liam Hemsworth, den sie während den Dreharbeiten zu „Mit dir an meiner Seite“ kennenlernte und sich sogar mit ihm verlobte. Nach einer offiziellen Trennung gaben beide 2016 offiziell bekannt, dass sie erneut zusammen und verlobt seien.

Miley Cyrus ist seit 2014 überzeugte Veganerin und wirbt regelmäßig für einen veganen Lebensstil.

Sie gründete im Juli 2008 die „The Pappy Cyrus Family Foundation“, eine Benefiz-Organisation, die sich für sozial benachteiligte Familien in den USA einsetzt. Dafür versteigert sie auch regelmäßig ihre eigene, getragene Kleidung für den guten Zweck. Ebenso war sie Teil des „We are the World 25 for Haiti“-Projekts, einer Neuauflage des Hits von Michael Jackson „We are the World“, für die sich 85 Musiker zusammenschlossen. Die Einnahmen des Projektes kamen Opfer des Erdbebens in Haiti zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.